Du bist nicht angemeldet.


 


  • »Jogi86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 319

Vorname: Joachim

Wohnort: (.at) WZ

KTM: 1190 RC 8

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 16. Mai 2012, 09:28

Original Pott ändern

Hallo Orange Gemeinde :D

Da ich jetzt ein glücklicher rc8 fahrer geworden bin und mir der originale auspuff ein bischen zu leise ist, wollte ich mal die frage in die runde schmeißen was alles zu bedenken ist. Ich weiß es gibt schon genug beiträge diesbezüglich aber keiner ist ein bischen detailierter. Mein oranger mechaniker des vertrauens hat gesagt das es garnicht so ohne ist da der originale pott eigentlich schon ideal ist. Mir geht es eigentlich nur um mehr sound und wenn man an der sache etwas falsch macht kann darunter die leistung leiden und das will natürlich keiner :zwinker: Also mit einfach Kat rausschneiden wirds nicht getan sein denk ich mal. Eine Akra kommt mir z.z nicht in die tüte weil sie mir einfach zu teuer ist und wenn so wie hier im forum beschrieben das leistungsbild annährend das gleiche sein soll und der sound auch dumpfer wird bin ich völlig zu frieden :grins:
Schon mal ein rieeeesen dankeschön für die hilfe hier im forum und die, die noch kommen wird. Ihr seit die besten :knie nieder:

lg Jogi
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen :arsch:

edefauler

unregistriert

2

Mittwoch, 16. Mai 2012, 10:52

Hallo,

naja du musst schon ein bischen mehr ändern als nur die Kats raus

da kannste den ganzen Aufbau sehen

http://www.motorradonline.de/einzeltests/ktm-rc8/73797

Gruss

Norbert

  • »Jogi86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 319

Vorname: Joachim

Wohnort: (.at) WZ

KTM: 1190 RC 8

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. Mai 2012, 12:01

Mahlzeit Norbert,

ja das bild kenn ich von anderen beiträgen. Was müsste ich denn noch ändern? Den rohrduchmesser bei den abgasführungen vergrößern? Wenn ja haben die dann überhaupt noch platz? Is nicht so als ob ich 2 linke hände habe (bin Linkshänder :grins: ) aber ich habe einen fähigen schlosser der dürfte das mit dem schweißen schon hinbekommen. Auf was muss ich noch aufpassen?
Danke für deine rasche antwort :knie nieder:

gruß

Jogi
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen :arsch:

4

Mittwoch, 16. Mai 2012, 12:08

Hallo Norbert,

nun kommt es aber auch darauf an, wie und wo denn der Jogi mit der Kante rasen :wheelie: will..!
Der Wuschel-Konrad und viele andere haben sich ja schon an dem Topf versucht - jedoch habe ich immer das Ergebniss im Kopf, dass die
halt alle nicht halten, wenn sie denn auch beansprucht werden...
Ich selber habe schon einige gesehen, die den Druck aus dem Twin nicht ausgehalten haben...!
Das waren nicht nur originale oder umgebaute - auch Arka hatten das Problem mit dem zerlegen in die Einzelteile.
Der einizige, welcher laut Konrad bis heute halten soll ist der Akra mit den zwei Töpfen, welche an den hinteren Fußrasten
mit verschraubt werden..!
Jedoch ordentlich teuer..!

Gruß Christian
Aussen rum statt nur vorbei...!

  • »Jogi86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 319

Vorname: Joachim

Wohnort: (.at) WZ

KTM: 1190 RC 8

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. Mai 2012, 12:36

Hi Christian,

bin eig hauptsächlich auf der straße unterwegs und ab und an mal auf der renne. Die akra mit die 2 töpfe ist wirklich nichts für mich, jetzt hab ich endlich mal so ne geile kante mit underengine da versau ich mir sicher nicht die optik.

Was würde eigentlich passieren wenn der topf einfach komplett leer mach? V2 braucht ja doch auch einen gewissen rückstoß oder nicht?


gruß

jogi
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen :arsch:

6

Donnerstag, 17. Mai 2012, 05:52

Hallo,
bei meinem Mopped ist letztes Jahr der Pott komplett innerlich zerfallen. Sound war zeitweise phantastisch aber auch extrem laut. Eine zufällig anwesende RC8 mit einer offenen AKRA war zum Schluß nicht mehr zu hören wenn wir uns begegnet sind. Also komplett ausräumen ist m.E. zu laut. Außerdem hat der Auspuff auch noch Teile des Kabelbaums abgeraucht weil die Außenhülle extrem heiß geworden ist. Ich habe jetzt einen Pott ohne Kats der ist vom Klang her schon etwas anders. Speziell im Stand ist sie damit deutlich lauter (sagt übrigens auch mein Nachbar :grins: ). Leistung ist ohne Kat auf Serienniveau (gefühlt nicht gemessen!). Angeblich soll das AKRA Map gut passen habs aber immer noch nicht ausprobiert weil mir die Leistung ausreicht. Wenn sie mit Akra fetter läuft, dürfte zumindest die Abgastemperatur niedriger werden was sich auf die Lebensdauer auch positiv auswirken dürfte.

Gruß

Nieselregen

edefauler

unregistriert

7

Donnerstag, 17. Mai 2012, 06:22

@BuBu

ja ich hatte mich mit Konrad da auch eine ganze Weile drüber unterhalten und er sagte auch das es nicht einfach nur mit den Kats entfernen getan ist, da muss doch einiges mehr im Pott geändert werden, da die Stosswellen von den Zylindern sonst alles innen drinnen kaputt machen und wie du schon geschrieben hast, dann der Pott sich zerlegt
Bei den Akras kann man dem wohl etwas entgegenwirken, indem die regelmässig nachgestopft werden
Aber genau aus dem Grunde hat KTM die Doppelrohranlage auf den Markt gebracht, aber auch die muss regelmässig nachgestopft werden

Gruss

Norbert

Beiträge: 1 837

Vorname: Stefan

Wohnort: (.at) PE

KTM: 1190 RC 8 Track

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 17. Mai 2012, 17:55

Ich habe meinen orig. Topf Anfang des Jahres selber zerlegt und wieder zusammen gesetzt. War fast einen ganzen Tag Sch... Arbeit, und mache ich garantiert nicht noch einmal. :kacke:
Was hab ich gemacht: Verkleidungshalter abgetrennt, dann die erste Aussenhülle rundherum entlang der orig. Schweissnaht aufgeschnitten, dann die 2. Hülle ebenfalls rundherum aufgschnitten, dazu noch die Befestigungsschweisspunkte für die Zwischenwände ausgeschnitten (sonst bekommst du die 2. Hülle nicht ab), und dann die beiden Kats rausgeschnitten und durch Rohre mit selben Durchmesser und selber Länge dort wieder dran geschweisst (ist ganz wichtig wegen der gesamten Krümmerlänge). Was ich dann dazu auch noch gemacht habe, ist das Siebrohr am Auslass (ähnlich wie ein DB Eater) völlig raus geschnitten. Das ganze dann wieder zusammen gesetzt, wichtig dabei ist ein saftiges, verzugfreies verschweissen der Hälften, und ein wirklich gutes Schweissen an den Innenrohren und an den Schweisspunkten für die Zwischenwände. Wenn die später mal aufgehen, dann scheppert der Topf, und man kommt da aber auch nicht mehr dran. :nein:
Der Klang ist echt spitze, angenehm dumpf, Lautstärke geht gerade noch, ist noch leiser als ein Akra und auch legaler als ein Akra. :Daumen hoch:

Beiträge: 421

Vorname: Oli

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 7. August 2012, 09:51

Hab da gestern auch mal mit der Fa. Schittko drüber geredet! Ich hatte mir auch gleich zu meiner Kante eine neue Evo 4 Anlage mit dazu gekauft und diese jetzt bei einem Renntraining in Osl rangebaut.
Ist schon echt brutal leicht die Anlage und der Klang auch echt hübsch, aber da ich ja Strasse und Rennstrecke fahre, muss ich halt jedesmal für die Strasse wieder den originalen Pott ranbauen! Da hab ich ehrlich gesagt keine Lust dazu und deswegen werd ich wohl im Herbst oder Frühjahr die Evo 4 samt CRC wieder verkaufen und mir beim Konrad den Serienendtopf katfrei machen lassen.
Wie schon die Vorredner geschrieben haben, ist das gar nicht so einfach und hält auch in den wenigsten Fällen lang!
Aber evtl. wollen die Schittkos, falls da noch mehrere Leute Interesse dran haben, das Innenleben so katfrei gestalten, daß auch die Langlebigkeit gegeben ist!
Dazu müssten sie aber das Innenleben komplett überarbeiten, welches ja eine gewisse Entwicklungszeit und Kosten mit sich bringt.

Also ich hätte da echt Interesse dran...

Beiträge: 329

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 7. August 2012, 12:27

Hab da gestern auch mal mit der .... drüber geredet - evtl. wollen die .... falls da noch mehrere Leute Interesse dran
haben, das Innenleben so katfrei gestalten, daß auch die Langlebigkeit
gegeben ist!
Hey Leute :nein: besinnt euch mal, lasst doch bitte die namentlichen Details beiseite :denk:. Hier im Forum sind sicher nicht nur Twin-Anhänger mit EVO4 Klang unterwegs :kapituliere:

Pete

Beiträge: 1 129

Vorname: Toni Ygli

Wohnort: (.de) FL

KTM: 690 SM

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 7. August 2012, 12:42

@RC8R1190 , du leidest doch nicht unter paranoia ? :lol:

Was ist mit unserem Kastl-Profie ? Oder mit den anderen :Kürbis: Treibern , die immer mit dazu geschrieben haben wo man den Umbau gemacht hat ?

Gruß & :prost:

Beiträge: 570

Wohnort: (.de) M

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 7. August 2012, 13:35

Hi !

Wichtig ist auch noch , dass man die Dämmmatte zwischen den 2 Hüllen einigermassen ganz lässt ,

die hält viel Temperatur und Schwingungen ab ! Die Kat´s hab ich vollständig mit ner heissen Flamme

mit Autogenschweissgerät rausgebrannt aus ihrer Hülle - mit gebogener Eisenstange den KAT-Rotz

nach und nach restlos weggeschabt , während ich mit der Flamme vorgeglüht habe - das geht !

Das wegflexen und wieder anschweissen der Katrohre hab ich mir somit erspart . Hält übrigens seit

8500 km ohne das irgend etwas klappert oder so . Und der Klang ist so zwischen Akra mit db -Eater

und Original, also noch im Rahmen . Ach ja - 1Kg wiegt er jetzt auch weniger ! Bin voll zufrieden mit

dem "leeren" Originaltopf , fahr die Tage mal mit orig.-Mapping zur §29-HU , mal schaun was rauskommt

bei der Abgasmessung !

Ciao Tom

Beiträge: 421

Vorname: Oli

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 7. August 2012, 18:07

Hab da gestern auch mal mit der .... drüber geredet - evtl. wollen die .... falls da noch mehrere Leute Interesse dran
haben, das Innenleben so katfrei gestalten, daß auch die Langlebigkeit
gegeben ist!
Hey Leute :nein: besinnt euch mal, lasst doch bitte die namentlichen Details beiseite :denk:. Hier im Forum sind sicher nicht nur Twin-Anhänger mit EVO4 Klang unterwegs :kapituliere:

Pete
Ha ja, des seh ich jetzt aber auch nicht soooo eng! Außerdem kann deswegen niemand belangt werden, da der Topfumbau natürlich nur für "Rennstreckenbetrieb" gedacht ist :zwinker:
Und hätte ich statt dem Namen geschrieben "Deutschlands Bekanntester KTM-Guru" hätte wohl auch jeder gewusst, wer gemeint ist...
...also nichts für ungut... :kapituliere:

Beiträge: 329

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 7. August 2012, 18:56

:peace:


:amen:


:prost:

Beiträge: 570

Wohnort: (.de) M

KTM: 1190 RC 8 R 09-10

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 8. August 2012, 19:15

Alles Plaketti !

Hi !

War heute bei der Hauptuntersuchung - mit orig.Topf ohne Kat mit original Mapping.

Plakette erhalten ohne Gezeter , also auch die Abgaswerte haben gestimmt und die

Lautstärke auch - der Prüfer hat auf das Typenschild geschaut -103 db , "die darf ganz

schön laut sein" ! Auch die Louis-Blinkerspiegel waren ihm nicht zu dunkel , sind nicht wirklich

hell - aber gegen die FAR-Blinkerspiegel leuchten die wie eine Supernova !

Ciao Tom


16

Montag, 13. August 2012, 05:38

Hallo,
mein Ersatzpott ohne Kats hat sich gestern dann auch verabschiedet. Kats ausbauen scheints also auch nicht zu bringen. Die Auspuffe sind echt eine totale Fehlkonstruktion. :kapituliere:
Da muss echt mal ne Lösung für her.

Gruß

Nieselregen

  • »Jogi86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 319

Vorname: Joachim

Wohnort: (.at) WZ

KTM: 1190 RC 8

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 13. August 2012, 09:36

Hallo,
mein Ersatzpott ohne Kats hat sich gestern dann auch verabschiedet. Kats ausbauen scheints also auch nicht zu bringen. Die Auspuffe sind echt eine totale Fehlkonstruktion. :kapituliere:
Da muss echt mal ne Lösung für her.

Gruß

Nieselregen

Wie lange bist du mit deinem "optimierten" puff gefahren bevor er zu Elvis u. co. ging?


greez Jogi
Siegen, Stürzen oder Defekt vortäuschen :arsch:

Beiträge: 421

Vorname: Oli

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 13. August 2012, 10:30

Hallo,
mein Ersatzpott ohne Kats hat sich gestern dann auch verabschiedet. Kats ausbauen scheints also auch nicht zu bringen. Die Auspuffe sind echt eine totale Fehlkonstruktion. :kapituliere:
Da muss echt mal ne Lösung für her.

Gruß

Nieselregen

Und deswegen hab ich ja geschrieben, daß die Fa. (deren Namen ich hier nicht mehr nennen darf :zunge: ) sich bei bestehendem Interesse vorn mehreren Leuten eine Konstruktion überlegen würde, den Topf katfrei zu machen und das ganze dann halt noch mit einem haltbaren Innenleben zu gestalten!
Wie gesagt, die würden dann halt das komplette Innenleben neu gestalten, welches mit Sicherheit einen gewissen konstruktiven Aufwand bedeutet und ich weiß nicht, ob sie das für mich allein in Angriff nehmen :denk:

19

Montag, 13. August 2012, 11:24

@ Jogi86: ca. 4000km
@ BigDaddy: Die Sache mit Herrn Schittko ist ne gute Idee. Ich werde ihn nächste Woche auch mal ansprechen. Dann sind wir ja schon zu zweit!

Gruß

Nieselregen

Beiträge: 421

Vorname: Oli

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 13. August 2012, 12:27

Psssst: "Hr. S." hätte völlig gereicht :grins:
Ja genau, sprich ihn ruhig mal drauf an, allerdings werden sie sich, wenn dann, erst im Oktober der Sache annehmen! Ich soll mich eben auch nochmal im Oktober bei ihm melden!
Im Moment sind wir schon zu dritt, die Interesse daran haben!
Allerdings muß uns klar sein, daß es mit 100-200 Euro nicht getan sein wird! Ich muss halt sagen, wenn der Topf dann auch standfest ist, bezahl ich gerne etwas mehr... :ja: