Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Exan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Vorname: Dennis

Wohnort: keine Angabe

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 20. Mai 2018, 17:28

Projekt Duke 390 Umbau

Hallo Leute!

Ich bin seit Freitag Besitzer einer kleinen Duke 390 in weiß fürs alltägliche und Landstrassenballern. Ich hab mich von einer Shiver 750 verkleinert und bereue es bisher kaum. Nun habe ich mir über das Wochenende Gedanken zum Umbau und Design gemacht.

Ich will das hier als ein kleines Tagebuch führen, bis der Umbau beendet ist. Natürlich auch um Fragen zu stellen und Meinungen einzuholen.

Also, was will ich alles umbauen?

- Spiegel (Highsider Lenkerendenspiegel) - abgehakt
- Auspuff (Shark DSX 10)
- Kennzeichenhalter (Ibex) - bestellt
- Felgen (Schwarz pulverbeschichten)
- Sturzpads (an den Rädern anbringen) - bestellt
- Sturzbügel (KTM Original Schwarz) - am Überlegen Schwarz oder Orange
- Hebel (Vtrec Schwarz/Orange)
- Hinterrahmen (Schwarz pulverbeschichten)
- diverse Kleinteile
- Dekor

Den Hinterrahmen und die Felgen will ich Schwarz Pulverbeschichten lassen. Hat Jemand schon Erfahrung mit dem Ausbau des Hinteren Rahmens? Bei den Felgen wollte ich vllt. die Schwarzen Felgen der 125er bestellen, sofern das geht? Ansonsten was muss man beim Felgen pulverbeschichten beachten?


Die Spiegel hab ich bereits besorgt und angebaut. Siehe drittes Bild.

Das erste ist der Ausgangszustand.

Das zweite ist das, was mir als Idee vorschwebt. Meinungen können gerne dazu abgelassen werden :)
»Exan« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_0029.PNG (83,37 kB - 93 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 11:49)
  • IMG_0030.PNG (231,28 kB - 114 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 11:49)
  • Unbenannt.jpg (303,98 kB - 107 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 11:49)

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Exan« (20. Mai 2018, 17:45)


Beiträge: 2 639

Vorname: Walter

Wohnort: (.at) W

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 20. Mai 2018, 19:29

Ich bin seit Freitag Besitzer einer kleinen Duke 390

:willkommen: im Club, viel Spass und gute Fahrt :winke:


Bei den Felgen wollte ich vllt. die Schwarzen Felgen der 125er bestellen, sofern das geht? Ansonsten was muss man beim Felgen pulverbeschichten beachten?

soweit ich mal gehört hab, dürfen Felgen nicht mehr gepulvert werden (wegen fehlendem Festigungsgutachten aufgrund des Brennens)...irgendwo hier gab's dazu schon mal eine Diskusion

schau doch mal was die schwarzen Felgen (und das Pulvern) kosten...
die Arbeit wär ja die gleiche


Meinungen können gerne dazu abgelassen werden :)

Ja, warum nicht...wäre sicher ein Unikat :Daumen hoch:

  • »Exan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Vorname: Dennis

Wohnort: keine Angabe

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 20. Mai 2018, 21:08

Das Lackieren/Pulvern kommt eh zum Schluss. Wahrscheinlich sogar erst im winter. Will ja jetzt fahren und nicht 6 Wochen auf die Teile warten^^

Als nächstes kommen aufjedenfall Kennzeichenhalter/Hebel/Sturzpads und Bügel. Der Auspuff, wenn ich dann wieder Geld habe^^

Die Frage ist halt ob man beim KTM Händler die Felgen einfach so nachbestellen kann. Vor allem will ich erstmal sichergehen, dass die 125er wirklich auch auf die 390er draufgehen, also baugleich sind. Das Ausbauen bzw Einbauen des hinteren weißen Rahmens wird sicherlich noch so ne heikle Sache^^

Beiträge: 2 639

Vorname: Walter

Wohnort: (.at) W

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 20. Mai 2018, 22:26

Optimal wär ja ein 125er Fahrer der gerne orange Felgen hätte :zwinker:

Beiträge: 1 359

Vorname: Didi

Wohnort: (.de) HSK

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 20. Mai 2018, 23:36

Hi Dennis,
die Felgen von der 125er passen grundsätzlich.

index.php?page=Attachment&attachmentID=194575 index.php?page=Attachment&attachmentID=194576

Hinten musst bei den Rädern von der 125er drauf achten, dass Du keine der ersten Felgen erwischst - die hatten anfangs nur 4 Schrauben fürs Kettenrad, passt bei der 390er nicht.
Vorn muss die Aufnahme für den ABS-Sensor geändert werden, anders beim 17er Modell.

Fahr aktuell bei meiner 17er Felgen vom alten Modell (=125er), mit bissel ändern passt das... .

index.php?page=Attachment&attachmentID=194577

Beiträge: 12

Vorname: Waldi

Wohnort: (.at) G

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 21. Mai 2018, 06:57

Zitat

- Kennzeichenhalter (Ibex) - bestellt
..noch eine Marke mehr die ich nicht kenne. Kennzeichenhalter gibts anscheinend wie Sand am Meer. Gibts hier Vorteile gegenüber den anderen???

Beiträge: 25

Vorname: Chris

Wohnort: (.de) FO

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 21. Mai 2018, 07:10

Ich habe den Ibex gekauft, weil er günstiger als R&G war.
Passt auch soweit alles, wenn man allerdings die Originalblinker verwendet, stehen diese nicht ganz waagrecht.

Beiträge: 12

Vorname: Waldi

Wohnort: (.at) G

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 21. Mai 2018, 08:57

Danke für die Info!!!

  • »Exan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Vorname: Dennis

Wohnort: keine Angabe

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 21. Mai 2018, 10:54

Ich hab ihn eigentlich bestellt, weil man ihn wegklappen kann. Sirgc kannst du vllt. nen Bild schicken wie das Aussieht? Ich wollte eigentlich die normalen Blinker behalten.

Meine habe ich gebraucht gekauft bei knapp 300KM Laufleistung für 4400 Euro. Erstzulassung war 04/2018. Meint ihr das war ein guter Preis? Die ist ja praktisch neu.

Beiträge: 114

Vorname: Denis

Wohnort: (.de) AC

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 21. Mai 2018, 12:35

Hi Dennis
wie wurden die Spiegel befestigt?
An/auf den Lenker-enden?
Voller Lenkeinschlag auch noch möglich?
Sieht nämlich um einiges aufgeräumter aus als die originalen. :Daumen hoch:

  • »Exan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Vorname: Dennis

Wohnort: keine Angabe

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 21. Mai 2018, 13:26

Hi Denis mit einem n :)

Grundsätzlich einfach die Lenkergewichte abschrauben. Beim Highsider ist ja dann noch das ganze Klemmzeugs dabei.
Das hab ich erstmal beiseite und nur die Schraube mit der Befestigung benutzt.
Zwischen Spiegel und Griff muss dann noch etwas Distanz geschaffen werden, sonst klemmt ja der Gaszughebel am Spiegel.
Hier habe ich einfach ne kleine Distanzscheibe dazwischen.

Voller Lenkeinschlag ist möglich, du musst sie halt soweit wie möglich nach vorne stellen und den Spiegel dann maximal einbiegen. So hab ich bis zum Bein noch 1cm Platz.

Werde gleich mal noch Bilder machen.
»Exan« hat folgende Dateien angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Exan« (21. Mai 2018, 13:37)


Beiträge: 91

Vorname: konrad

Wohnort: (.at) AM

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 21. Mai 2018, 13:54

....aber im normalen Blickfeld hat man die Spiegel nicht. Für mich wär das überhaupt nichts!

LG Konrad
Duke 390-18, 690-12, 390-14, SM 690-08, 620-LSE-97

  • »Exan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Vorname: Dennis

Wohnort: keine Angabe

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 21. Mai 2018, 14:20

Gewohnheitssache....

So sind die Arme nicht im Weg und man macht halt nen kurzen Blick nach unten.

Beiträge: 12

Vorname: Waldi

Wohnort: (.at) G

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 21. Mai 2018, 14:24

Ein Bekannter verwendet ebenfalls das besagte Heck. Hab ihn zu den Blinkern befragt:

Da passen die originalen Blinker von der KTM. Hab mir die Öffnung links und rechts am halter etwas ausgefeilt, damit die Blinker gerade nach hinten leuchten. Sonst würden sie zu weit nach oben blinken. Hab auch die originale Kennzeichen Beleuchtung umgebaut, weil die von Ibex war mir zu klein.

Beiträge: 25

Vorname: Chris

Wohnort: (.de) FO

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 22. Mai 2018, 11:45

Hier mal ein Bild, ich hoffe man kann es erkennen. Die Blinker haben den gleichen Winkel wie das Kennzeichen.
Wenn es mal Probleme geben sollte, werde ich eben andere Blinker kaufen, bzw. den kleinen Stift an den originalen Blinkern entfernen.
Dann sind diese auch frei einstellbar. Am KZH selbst würde ich persönlich nichts ändern.
index.php?page=Attachment&attachmentID=194647

Beiträge: 114

Vorname: Denis

Wohnort: (.de) AC

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 22. Mai 2018, 12:47

Danke Dennis für den ausführlichen reply.
Werde mir die Spiegel mal bei Louis angucken und dann entscheiden.
Hast ja auch noch diesen :kacke: Aufkleber aufm Tank.
Konnte mich auch noch nicht dazu durchringen das teil zu entfernen.

  • »Exan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Vorname: Dennis

Wohnort: keine Angabe

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 1. Juni 2018, 13:08

So heute habe ich den Kennzeichenhalter von Ibex angebaut. Die Verpackung zum Öffnen is a Pain in the Ass. Rest ist kinderleicht gewesen und passte perfekt.

Die Spiegel habe ich mittlerweile nach oben gedreht, sieht jetzt zwar nicht mehr so gut aus, aber das nach unten gucken ging mir dann doch auf die Dauer auf die Eier.

Bilder folgen.

Noch ne Frage am Rande. Hab jetzt bald die 1000km Inspektion. Mit wieviel muss ich da rechnen?

Beiträge: 2 639

Vorname: Walter

Wohnort: (.at) W

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 1. Juni 2018, 13:39

Mit wieviel muss ich da rechnen?

je nach Wohnort und Aufwand (Ventile einstellen), zwischen 200 und 400 Euro