Du bist nicht angemeldet.


 


  • »luca24« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Vorname: luc

Wohnort: (.at) JE

KTM: RC 390

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. April 2017, 09:37

NEUE Reifen Rc390 Welche?

Hallo ich suche neue Reifen für meine RC nur weiß nicht welche ich am besten nehmen soll. Bin meistens auf netten kurvenreichen Straßen unterwegs und nur bei schönwetter (Ausnahme sind spontane Regenschauer). Aktuell ist noch der M5 montiert der jedoch meiner Meinung nach echt Schrott ist, beim Anbremsen von Kurven hat er Probleme und rutscht leicht weg.

Was empfehlt ihr mir so?

Beiträge: 13 006

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. April 2017, 10:48

Nimm den Pirelli Diablo Rosso 3, wenn's den in deiner Größe gibt. :Daumen hoch:

3

Donnerstag, 13. April 2017, 15:42

Bridgestone RS 10 wenns was flotteres sein soll

Beiträge: 1 177

Vorname: Didi

Wohnort: (.de) HSK

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. April 2017, 17:26

Hallo Luc,
herzlich Willkommen!
Den Rosso III gibt's passend für die RC.
Der M5 ist wirklich übel, mochte den auch nicht. Der M7 ist eine sehr gute Alternative, geht immer.
Aktuell fahr ich den Bridgestone S21 auf der 390er. Super Grip haben viele Supersportreifen, wennst den präzisesten möchtest, kann ich Dir den S21 empfehlen. Zudem scheint er recht lang zu halten (fahr den auch auf meiner 690er).

  • »luca24« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Vorname: luc

Wohnort: (.at) JE

KTM: RC 390

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 15. April 2017, 22:47

Danke für die guten Antworten

Was haltet ihr vom Pilot Power 2ct den gibts relativ günstig

Beiträge: 13 006

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 15. April 2017, 23:16

Gar nichts, da kannst auch gleich den uralten PiPo ohne 2CT nehmen, da die 2CT nur am alleräußersten Rand sind.
Der Nachfolger PiPo3 auch Katastrophe. Der neue Nachfolger Power RS soll der Knaller sein, muss ich noch testen.

7

Sonntag, 16. April 2017, 15:21

wenn du nicht auf allerletzte Rille fährst ist der erste PiPo garnicht mal so schlecht, vorallem Preis/Leistung hat was, und hält auch gut 5000km, ich war zufrieden damit :grins:

sicher gibt es mittlerweile viel bessere, aber kosten auch mehr :ja:

Beiträge: 1 177

Vorname: Didi

Wohnort: (.de) HSK

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 16. April 2017, 15:33

Den Ur-Pipo bin ich auch schon auf der 390er gefahren und hatte keine Probleme mit dem Reifen. Nicht ohne Grund kann man den ja auch immer noch kaufen.
Die Michelin-Teile haben allerdings die unangenehme Eigenschaft, dass im Grenzbereich die Haftung schlagartig abreisst.
Wenn Du günstige Reifen aufziehen möchtest, die gut funktionieren, kann ich Dir noch den Bridgestone BT 016 Pro empfehlen. Der Satz für die 390er kostet etwa 150 €.

Beiträge: 13 006

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 17. April 2017, 00:17

kann ich Dir noch den Bridgestone BT 016 Pro empfehlen

:ja: der taugt was für seine alte Genration
Kann auch extrem gut in Nässe

Hält aber nicht lange :zunge:

10

Freitag, 19. Mai 2017, 21:01

Schon älterer aber genialer und unglaublich klebriger Schönwettergummi mit wundervollem Grenzbereich: BT090 - hält zwar hinten nur ca. 2500km, aber bei dieser Performance :knie nieder:
"A Motorrad'l g'hört eing'stürzt!" :ja:
Duke 1-400&620 (1st)/Duke 1-640 (Last)/Superduke

Beiträge: 33

Vorname: Philipp

Wohnort: (.de) FÜ

KTM: RC 390

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 21. Juni 2017, 12:42

Wie viele km seit ihr/du mit den ersten Reifen (M5) unterwegs gewesen?
ACTA NON VERBA