Du bist nicht angemeldet.


 


  • »RC390_Hawk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Vorname: Timo

Wohnort: (.de) PF

KTM: RC 390

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 08:35

RC 390 Kaltzustand 1. Gang Probleme

Servus,
Ich hab die seit einigen Monaten jetzt die RC 390 2017. Seit kurzem ich schätze vorallem weil es kälter wird geht wenn der Motor nicht warm ist der erste Gang nie richtig rein. Meist steht bei der Ganganzeige "-" dran und der erste ist so halblebig drin sodass er beim nächsten mal kuppeln wieder rausrutscht. Wenn der Motor jedoch warm ist funktioniert alles einwandfrei.

Kennt jemand das Problem oder hat es schonmal gehört und hat am besten auch eine Lösung parat?

Gruß
Timo

2

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 17:27

wenn das Kupplungsspiel stimmt, liegt das einfach nur am kalten und zähen Öl. ggf. das Motorrad dann ein Stück schieben, wenn der Gang nicht flutscht. bei einem Motorradgetriebe schaltet es sich ohnehin am besten, wenn das Motorrad noch rollt

Beiträge: 1 175

Vorname: Didi

Wohnort: (.de) HSK

KTM: 390 Duke

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 17:44

Hi Timo,
normal ist das nicht und das liegt sicher nicht am Öl. Ich habe von diesem Problem noch nicht gehört, meine 3 390er haben das alle nicht!
Das geht sicher in Richtung Peters Vermutung: stell mal das Kupplungsspiel etwas kleiner, wahrscheinlich trennt die Kupplung nicht richtig. Falls Du einen verstellbaren Kupplungshebel montiert hast, auch den Hebel mal etwas weiter vom Lenker weg.

Viele Grüße
Didi

  • »RC390_Hawk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Vorname: Timo

Wohnort: (.de) PF

KTM: RC 390

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. November 2017, 07:40

Hallo Leute,

Danke für all die Antworten habe den Fehler letzendlich selbst gefunden wo ich ihn niemals vermutet hätte.

Kupplungsspiel habe ich überprüft genauso habe ich den verstellbaren Kupplungshebel soweit es geht verstellt und habe geschaut das die Kupplung auch richtig trennt.

Das Problem dabei war das es nie an der Kupplung lag sondern ganz simpel am Schaltgestänge.
Dort war eine Schraube ziemlich locker dran weshalb das endstück des schaltgestänges beim treten in den ersten gang "durchgesrutsch" ist.

Hab diese dann angezogen und alles hat wieder funktionert. Wenn man es weiß... sache von 2min.

Grüße Timo