Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 31. Januar 2016, 12:09

Bridgestone S21

765 RS ¯\_(ツ)_/¯ Duke 690 R

Beiträge: 16

Vorname: Tobias

Wohnort: (.de) HG

KTM: 690 Duke 3

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 31. Januar 2016, 21:13

Schon gesehen werde den auf jeden Fall ausprobieren da ich bisher mit dem s20 mehr als zufrieden bin.

Beiträge: 12 551

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. März 2016, 12:24

Wenn S21, dann komplett wechseln…

… so haben's die 1000PSler geschrieben:

1000PS Bridgestone S21 Test

Zitat

S21 und S20 vertragen sich nicht gut
Bridgestone Österreich Mann Harald Kissler klärte auf. Der neue S21 bekam vorne eine spitzere Kontur und ist somit beim Handling am Kurveneingang näher am Slick dran. Gleichzeitig wurde die Kontur des Hinterreifens aber etwas milder. Die Stabilität ist also immer noch auf einem zivilen Niveau. Die Paarung funktioniert perfekt und bietet eine tolle Balance zwischen Stabilität, Handling am Kurveneingang und schafft auch Vertrauen am Kurvenausgang. Einziger Haken an der tollen Lösung: Den Wechsel von S20 auf S21 sollte immer komplett vollzogen werden. Denn nur wenn man vorne und hinten auf S21 umsteigt, harmonieren die Reifenkonturen perfekt miteinander.

Also nichts für die Sparfüchse, die erstmal den Altreifen auffahren wollen. :zunge:

4

Freitag, 11. März 2016, 11:20

auf youtube ist dazu auch ein super video :) falls es jemand noch genauer interessiert
Gruß,

690DukeR

5

Samstag, 9. April 2016, 22:24

765 RS ¯\_(ツ)_/¯ Duke 690 R

6

Montag, 18. April 2016, 22:42

Leider ist der S21, insbesondere der Vorderreifen, noch schwer erhältlich. Bei den Reifenfreigaben stehn übrigens auch alle anderen Bridgestone-Reifen für die Duke.
KTM-Haltbarkeitstestfahrer

Dzt: 1290SDR'15
Alt: 690D'13+690E'10+990SMT'11+990SMR'09+640SM'00

7

Donnerstag, 21. April 2016, 15:41

Nach meiner gerade frisch montierten Stamm-Reifenkombo auf der Duke (Michelin PP 1CT vorn, PR2 2CT hinten) folgt der Bridgestone S21 (2CT vorn/3CT hinten). Hab ihn mir vorsorglich bestellt, sollte in den nächsten 1-2 Monaten beim Reifenhändler eintreffen, werde euch berichten!
KTM-Haltbarkeitstestfahrer

Dzt: 1290SDR'15
Alt: 690D'13+690E'10+990SMT'11+990SMR'09+640SM'00

Beiträge: 65

Vorname: Florian

Wohnort: (.de) AIC

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 6. Mai 2016, 06:54

Servus,

Ich hab den Bridgestone S21 F auf meiner SMC R seit gestern. Wenn die Trennschicht mal weg ist macht der Reifen einen richtig guten Eindruck. Das Handling und der trocken Grip ist meiner Meinung nach besser als beim CASM. Mit dem CASM hatte ich oft mal kleinere rutscher, das ist mir mit dem S21 bis jetzt noch nicht passiert.

Beiträge: 128

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 8. Mai 2016, 21:56

Hat jemand schon Erfahrung im Vergleich zum Metzeler Racetec RR K3? Ich möchte zwar ein bisschen mehr Laufleistung, aber bei dem perversen Grip den mir der Metzeler liefert, lande ich immer wieder bei Metzeler. Mein Reifenhändler hat mich schon gefragt was ich denn mit den Reifen anstelle, und er dann für mich mal eine ganze Palette bestellt :'D

Beiträge: 1 099

Vorname: Alex

Wohnort: (.at) WN

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 9. Mai 2016, 05:59

Sind auch zwei unterschiedliche reifen. Der BTR10 wär vergleichbar mit dem K3.

Wenn laufleistung wurscht is, dann racetec RRK1 vorn und K2 hinten. Die sind etwas weicher.
wenns nich rockt isses für den :arsch:
https://www.youtube.com/user/horaxtax/videos

Beiträge: 65

Vorname: Florian

Wohnort: (.de) AIC

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 17. Mai 2016, 17:28

:Daumen hoch: Nach der ersten Südtirol tour bin ich immer noch glücklich mit meiner Reifenwahl. Wetter war von Sonne 0 - 24°C bis Regen und leichten Schneefall auf den Pässen.
»floaha« hat folgende Datei angehängt:
  • Reifen.jpg (188,8 kB - 479 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Juli 2017, 20:45)

12

Dienstag, 17. Mai 2016, 20:33

wie tief ist das profil des reifens, wenn man ihn bekommt?
vergangen: tt 600s, ktm 690 smr

Beiträge: 65

Vorname: Florian

Wohnort: (.de) AIC

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 18. Mai 2016, 05:22

Ich habe leider nicht gemessen, aber der hat ordentlich was drauf ich schätz so zwischen 8 und 10 mm. Der macht den Eindruck, dass der wesentlich länger hält als der CASM.
Bei diesen Bild hat der Reifen ca. 900km hinter sich.

Beiträge: 1 738

Vorname: Norbert

Wohnort: (.de) RZ

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 18. Mai 2016, 06:51

Der S 21 hat eine Profiltife von gut 8 mm.
Berichte mal bitte wenn es so weit ist wie viel Kilometer der S 21 schafft.
Gruß
Norbert

Beiträge: 409

Vorname: Roland

Wohnort: (.at) RO

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 18. Mai 2016, 16:05

Der S 21 hat eine Profiltife von gut 8 mm.
Das ist dann zumindest um 1,5 mm mehr als beim Metzeler M7RR. Ich hab den Hinterreifen (160/60R17) mit 6,5 mm gemessen, den Vorderreifen mit 4,5 mm.
Schöne Grüße,
Roland

16

Montag, 6. Juni 2016, 16:00

gibts noch Erfahrungen vor allem im Vergleich zu CASM?
brauche bald einen neuen Satz und glaub der könnte den Ablösen bei mir :)

Beiträge: 111

Vorname: Joe

Wohnort: (.de) SLG

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 6. Juni 2016, 22:03

Wie ist denn die laufleistung bisher?
Mit der erstausrüstung conti sm hab ich Grad mal 2200km geschafft... :alter schwede:

Beiträge: 65

Vorname: Florian

Wohnort: (.de) AIC

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 7. Juni 2016, 05:27

bis jetzt bin ich bei 3000km und ich glaub er haltet noch 1000km. Der CASM war bei mir auch bei 3000km durch. Vom Handling ist der CASM denk ich ein bischen besser als der Bridgestone, aber vom Grip nehmen sich beide nichts. Der S21 ist aber bei Nässe deutlich besser!

19

Dienstag, 7. Juni 2016, 08:05

Mich würde ja mal interessieren wie er sich im gegensatz zum M7 vone Metze verhält, der ist ja mein Favorit zur zeit. Der vorne schafft auch 2 hintere Reifen, wird das beim S21 ähnlich werden oder sind da bei ca 4000km dann beide platt?

Beiträge: 65

Vorname: Florian

Wohnort: (.de) AIC

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 10. Juni 2016, 15:22

Also ich denke nicht dass der vordere Reifen 2 hintere überlebt. Der vordere hält ca 5000 km geschätzt. Er fäht sich aber nur an den Flanken ab. In der mitte ist der noch gut