Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »alex210697« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Vorname: Alex

Wohnort: (.de) AB

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 14:02

Welche Reifen auf SMC-R

Hallo,

da ich bald Besitzer einer SMC-R bin und der Händler mir die Wahl gelassen hat, welche Reifen er drauf zieht würde ich gerne wissen, welche ihr empfehlen könnt. Generell sollten sie einen Kompromiss aus Langlebigkeit und Grip(sowohl bei Regen, als auch bei trockenen Straßen) bieten. Ich fahre das ganze Jahr über.

Viele Grüße
Alexander Köhn

Beiträge: 520

Vorname: Jörg

Wohnort: (.de) KS

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 14:35

Metzeler M7RR ( Serie auf der Duke )

oder

Conti Sportattack 3

Jörg
Threema: NBDA3UU8

Beiträge: 1 738

Vorname: ................. HBG FS570 2011

Wohnort: (.ch) SZ

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 14:48

Kommt auf die Saison an. Jetzt darf es ruhig auch ein Dunlop Mutant sein. Heidenau bietet auch solche Klötzchenpneus an.
Gut, Langlebigkeit ist nicht unbedingt deren Stärke. Dafür bist auch nass sicher unterwegs. Den M7RR würde ich eher in der wärmeren Saison verwenden.

Ein Blick ins Profil von Offroadbiker gibt dir zum Thema Reifen jede Menge Lesefutter..
MoGG #570:
Ist der Hagel zu hart, bist du zu weich. Croce Domini 2013

  • »alex210697« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Vorname: Alex

Wohnort: (.de) AB

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 15:08

Kommen auf die SMC-R die selben Reifen, wie auf die Duke?

Beiträge: 187

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) MÜ

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 15:47

Conti Road Attack 2 EVO

Beiträge: 520

Vorname: Jörg

Wohnort: (.de) KS

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 15:50

Kommen auf die SMC-R die selben Reifen, wie auf die Duke?


https://www.mopedreifen.de

SMC/R auswählen und schauen. Da gibts auch gleich die Freigaben zum Download
Threema: NBDA3UU8

7

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 15:56

Michelin Pilot Power - ohne CT oder sonstigen Schnickschnack !
In der anstehenden, kalten Jahreszeit perfekt und günstig.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fasty« (13. Oktober 2016, 16:03)


Beiträge: 520

Vorname: Jörg

Wohnort: (.de) KS

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 15:59

Michelin Pilot Power - ohne CT oder sonstigen Schnickschnack !


ist schon etwas in die Jahre gekommen und ich habe ihne auf der Duke nie gemocht

Just my 2 cent
Threema: NBDA3UU8

9

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 16:15

Metzeler roadtec interact Z8 M

Voll zufrieden mit grip und Fahrverhalten

10

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 20:01

BATTLAX S21
Hatte den Vorgänger auf meiner SMC-R. War sehr zufrieden!
Der Neue oben soll was länger halten.
Hat drei Fahrzonen Mitte was härter, Rand was weicher.
Aber egal was du nimmst... alle aktuellen zugelassenen Reifen für dein Moped sind Ok.

11

Freitag, 14. Oktober 2016, 08:49

Ist doch eigentlich alles hier im Forum x mal diskutiert wurden. Nach spätestens 5 Minuten lesen stolpert man über das Profil des off-road-biker und dann hat man die gängigsten Reifen gut beschrieben.

Beiträge: 12 941

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 14. Oktober 2016, 09:59

Conti Road Attack 2 EVO
:Daumen hoch: Yes! :driften:

Die Meisten empfehlen hier Sportreifen, der Kollege möchte aber gerne etwas mit Langlebigkeit haben...


Ist doch eigentlich alles hier im Forum x mal diskutiert wurden. Nach spätestens 5 Minuten lesen stolpert man über das Profil des off-road-biker und dann hat man die gängigsten Reifen gut beschrieben.
Danke für die Blumen. :knie nieder:


@alex210697
Du willst "Langlebigkeit und Grip (sowohl bei Regen, als auch bei trockenen Straßen)", dann würde ich zur aktuellen Generation der Tourensportreifen greifen:
  • Dunlop RoadSmart III
  • Metzeler ROADTEC 01
  • ContiRoadAttack 2 EVO
Ein paar Infos zu den Dreien findest du :grins: in meinem Profil verlinkt. :zwinker:
Vielleicht hilft dir das bei er Entscheidungsfindung.

Beiträge: 363

Vorname: Lukas

Wohnort: (.de) HD

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 14. Oktober 2016, 10:18

Fand den Pirelli AngelGT zwecks Langlebigkeit und Verhalten bei Nässe auch nicht schlecht. Nur im Sommer beim Grip musste abstriche machen, da kommt er an einen Conti Sport Attack 3 nicht ran. Den hatte ich zum Saisonschluss bis dato noch drauf und das ist vom Grip her erste Sahne :Daumen hoch:

Beiträge: 12 941

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 14. Oktober 2016, 10:30

da kommt er an einen Conti Sport Attack 3 nicht ran. Den hatte ich zum Saisonschluss bis dato noch drauf und das ist vom Grip her erste Sahne

Aber leider ist der CSA3 vorne an den Flanken recht schnell runter :weinen:, außerdem mag er hohe Temperaturen weniger als sein Vorgänger CSA2.

Aber egal, er möchte ja Langlebigkeit


P.S. Für die aktuellen 690er gibts keine Reifenbindung.

  • »alex210697« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Vorname: Alex

Wohnort: (.de) AB

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 14. Oktober 2016, 14:23

Habe jetzt die CSA3 genommen. Mal schauen wie die sind. Auf der Duke hatte ich die Michelin Pilot Power 2 CT.

Beiträge: 363

Vorname: Lukas

Wohnort: (.de) HD

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 14. Oktober 2016, 14:41

da kommt er an einen Conti Sport Attack 3 nicht ran. Den hatte ich zum Saisonschluss bis dato noch drauf und das ist vom Grip her erste Sahne

Aber leider ist der CSA3 vorne an den Flanken recht schnell runter :weinen:, außerdem mag er hohe Temperaturen weniger als sein Vorgänger CSA2.

Aber egal, er möchte ja Langlebigkeit

Richtig, aber ich konnte dadurch keine Verschlechterung des Fahrverhaltens bemerken. Mag für die :polizei: nicht ganz so dolle aussehen, aber da er hinten noch Profil hat und vorne in der Mitte auch noch gut aussieht, werden die eher mal nix sagen...

außerdem mag er hohe Temperaturen weniger als sein Vorgänger CSA2.


Er raut bei hohen Temperaturen und ordentlichem Angasen gut auf (Luftdruck v2.2/2.3 hinten 2.5), aber das Reifenbild sieht gut aus. Sieht, meines Wissen nach (Ich bin auch kein Experte :ja:) in Ordnung und nicht nach "Hot Tyre" aus.
Inwiefern denkst du der CSA3 mag keine hohen Temperaturen ? Was hat der CSA2 in dieser Hinsicht bessser gemacht ?

Beiträge: 520

Vorname: Jörg

Wohnort: (.de) KS

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 14. Oktober 2016, 16:18

P.S. Für die aktuellen 690er gibts keine Reifenbindung.


Richtig, aber ...

https://www.youtube.com/watch?v=e7p4T5-qatg

einfach mal anschauen und dann kann jeder selbst entscheiden wie seine Reifenwahl ausfällt.
Threema: NBDA3UU8

Beiträge: 12 941

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 15. Oktober 2016, 21:48

Inwiefern denkst du der CSA3 mag keine hohen Temperaturen ? Was hat der CSA2 in dieser Hinsicht bessser gemacht ?
Der CSA2 kann besser Hitze und starkes Angasen vertragen z.B. auf Renne als der CSA3, welcher da schon vorher anfängt zu schmieren.
Imho ist der CSA3 insbesondere Vorne schon zu weich abgestimmt. Da haben's etwas zu gut gemeint.



P.S. Für die aktuellen 690er gibts keine Reifenbindung.


Richtig, aber ...

https://www.youtube.com/watch?v=e7p4T5-qatg

einfach mal anschauen und dann kann jeder selbst entscheiden wie seine Reifenwahl ausfällt.
Naja, dessen Meinung kann ich so nicht teilen. :rolleyes:

Wie ich schon 2014 dazu ausgieb schrieb :guckst du hier: Keine Reifenbindung, aber...

Ich fahre ALLE Reifen solange sie in Größe, Tragfähigkeit- und Geschwindigkeitsindex den Vorgaben entsprechen.
Das da waren etliche dabei, die keine Reifenfreigabe haben bzw. zu dem Testzeitpunkt hatten. :ja: :zunge:
Und ich hatte – leider – auch Unfälle etc. und da war das völlig nebensächlich.

19

Mittwoch, 2. November 2016, 11:20

Und ich hatte – leider – auch Unfälle etc. und da war das völlig nebensächlich.


Da wird gerne darüber hinweg gesehen bzw. gar nicht nachgesehen.
Warum?
Interessant wäre es wenn jetzt der Reifen unfallkausal wäre, du hast nen Reifenschaden, rutscht deswegen weg, dein Motorrad knallt gegen ein Auto. Bei der Unfallaufnahme sieht man am Motorrad nen Reifenschaden - zack - dann ist es interessant, denn der Reifen könnte unfallkausal sein.
Nimmt dir jetzt einer die Vorfahrt oder kommst du zu Sturz weil du zu schnell warst oder einen Fahrfehler begangen hast, dann interessieren sich im Normalfall Polizei und Versicherung max. dafür ob dein Reifenprofil noch in Ordnung war.
2017er 690 SMC-R
2011er Dodge RAM 1500 Hemi Sport

Beiträge: 1 790

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 2. November 2016, 13:17

Metzeler roadtec interact Z8 M

Voll zufrieden mit grip und Fahrverhalten

Von allen drei Reifen, die ich bisher gefahren bin war dieser der beste.

Habe jetzt nach meinem zweiten Metzeler Hinterreifen wieder auf PiPo umgestellt, ist aber in Schräglage viel kippeliger als der Metzeler.

Metzeler und PiPo halten bei mir hinten ca. 10.000km, vorne 20.000km.

Pirelli Supercorsa Pro war damals Serienbereifung bei der SMC. Gripe ohne Ende, aber der rubbelt sich runter wie nix. Nach 2000km hinten war der fertig und ich bin nicht viel schneller gefahren als heute.

Habe noch einen zweiten Radsatz mit Conti TKC80. Geht auf trockener Straße gut, aber im Regen eine totale Katastrophe. Nur am rutschen...