Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Ulmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 319

Wohnort: (.de) UL

KTM: habe kein Motorrad

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. Januar 2017, 16:44

ContiRoadAttack 3 ( CRA3 )

Der CRA2EVO erfreut sich ja großer Beliebtheit. Nun steht der Nachfolger in den Startlöchern.

Lieferbar sind die SMC passenden Versionen laut Conti ab dem 1. Quartal. Derzeit lediglich auf Mopedreifen.de gelistet, aber noch nicht lieferbar.

Der Thread soll dem Erfahrungs - u. Informationsaustausch dienen. Bin gespannt was das Jahr über so erFahren wird.

Ulmer :winke:
:driften:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Siciliano« (24. Januar 2017, 14:43) aus folgendem Grund: Titel gemäss off. Benennung angepasst


Beiträge: 14 295

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. Januar 2017, 22:59

:ja: bin auch schon gespannt. Evtl. werde ich den mal diese Saison mal fahren. Kommt! :grins:

P.S. Das Ding heisst "ContiRoadAttack 3" – wird wirklich so zusammen geschrieben. :zwinker:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »off-road-biker« (22. März 2017, 12:40)


Beiträge: 2 265

Vorname: Markus

Wohnort: (.de) SW

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 20. Januar 2017, 00:02

Für mich auch ein ganz heißer Kandidat, da mir der CRA2Evo sehr gut gefallen hat. Mal sehen, was die ersten Tests so sagen...
Goldwing-Pussy-Club-Member

4

Samstag, 21. Januar 2017, 13:51

bin auch gespannt drauf,
da der csa3 schon mal 1A war!
vergangen: tt 600s, ktm 690 smr

  • »Ulmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 319

Wohnort: (.de) UL

KTM: habe kein Motorrad

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 27. Januar 2017, 10:04

:driften:

Beiträge: 50

Vorname: Sebastian

Wohnort: (.de) MK

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 4. Februar 2017, 11:45

Frage ist nur was der Satz bei Continental kostet.
Ist ja leider auf der Seite nicht ersichtlich. Sonst wären die 20€ Rabatt eigentlich unnötig wenn man die Reifen für weniger Geld im Netz bekommt.

Beiträge: 454

Vorname: Tom

Wohnort: (.de) EI

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 5. Februar 2017, 07:00

Bei Conti direkt, kannst du als Privatperson auch keine Gunmis erwerben. Somit kannst du die Dinger beim örtlichen Reifenhändler oder bei den einschlägigen Online Händlern kaufen, um dich dann bei Conti zu registrieren und die Prämie einzusacken.

War bis jetzt noch nie anders. :grins:
Gruß,
Tom

Beiträge: 50

Vorname: Sebastian

Wohnort: (.de) MK

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 5. Februar 2017, 14:45

Achso, wusst ich nicht.

Brauchte noch keine neuen, bin noch relativ frisch bei sowas :D

  • »Ulmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 319

Wohnort: (.de) UL

KTM: habe kein Motorrad

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 14. Februar 2017, 17:53

Bestellung ist raus, 235 Taler mit paypal. Die Prämie können alle abstauben die bei nem deutschen Händler bestellen und ne Rechnung vorweisen können. :Daumen hoch:
:driften:

  • »Ulmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 319

Wohnort: (.de) UL

KTM: habe kein Motorrad

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 18. Februar 2017, 16:39

Reifen sind am 16.2. bzw. heute angekommen. In die erste Lieferung hat sich ein SportAttack gemogelt. Die Reifen sind sehr leicht im Vergleich zum Metzeler M5, der jedoch zugegebenermaßen schon recht alt ist.

Profiltiefen ca. 6,5mm hinten und 4,5 vorne.

Sehr verwundert hat mich die unterschiedliche Laufrichtung beider Reifen. Soll wohl aber so richtig sein.
:driften:

11

Montag, 20. Februar 2017, 06:48

In die erste Lieferung hat sich ein SportAttack gemogelt.


Moin,

bei wem hattest Du bestellt? Ich habe meine über mopedreifen.de und die sind richtig angekommen.
Auf welchem Bike fährst Du die? In Deiner Signatur steht 690 Enduro-R.

Grüße

  • »Ulmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 319

Wohnort: (.de) UL

KTM: habe kein Motorrad

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 20. Februar 2017, 18:27

Ich hab auch dort bestellt. Der Reifen wurde zügig ausgetauscht. Fahre Enduro-R mit SuMo-Felgen.

Gruß Ulmer
:driften:

Beiträge: 372

Vorname: Lukas

Wohnort: (.de) HD

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 22. Februar 2017, 07:16

Mich würde interessieren, ob der CRA3 das gleiche Verhalten wie der CSA3 an den Tag legt was das Abfahrverhalten des Vorderrades betrifft. Hab den Sport Attack 3 aktuell auf der SMC drauf (circa seit August) und der sieht hinten noch relativ gut aus (circa 3mm profil über den kompletten Reifen) jedoch hat er vorne die Flanken schnell verloren... (Mitte circa 5mm, außen weniger als 1.5).

14

Sonntag, 5. März 2017, 00:12

Moin,
heute mal die ersten Kilometer abgespult. Fährt sich unauffällig präzise, m.e. einen Hauch besser als der CASM.

Grüße

Beiträge: 14 295

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 6. März 2017, 00:26

Mich würde interessieren, ob der CRA3 das gleiche Verhalten wie der CSA3 an den Tag legt was das Abfahrverhalten des Vorderrades betrifft. Hab den Sport Attack 3 aktuell auf der SMC drauf (circa seit August) und der sieht hinten noch relativ gut aus (circa 3mm profil über den kompletten Reifen) jedoch hat er vorne die Flanken schnell verloren... (Mitte circa 5mm, außen weniger als 1.5).

Hatte dazu ein sehr interessantes Gespräch auf der Motorradmesse.
Vorderreifen wurde intern angepasst.

Hab letztes Jahr selbes Verhalten am VR festgestellt und soviel Grip ist auf der Straße nicht nötig.

16

Montag, 6. März 2017, 09:19

Gibts eventuell schon ein Reifenbild zu sehen von dem ein oder anderen ?
Gruß,

690DukeR

Beiträge: 372

Vorname: Lukas

Wohnort: (.de) HD

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 9. März 2017, 06:55

Mich würde interessieren, ob der CRA3 das gleiche Verhalten wie der CSA3 an den Tag legt was das Abfahrverhalten des Vorderrades betrifft. Hab den Sport Attack 3 aktuell auf der SMC drauf (circa seit August) und der sieht hinten noch relativ gut aus (circa 3mm profil über den kompletten Reifen) jedoch hat er vorne die Flanken schnell verloren... (Mitte circa 5mm, außen weniger als 1.5).

Hatte dazu ein sehr interessantes Gespräch auf der Motorradmesse.
Vorderreifen wurde intern angepasst.

Hab letztes Jahr selbes Verhalten am VR festgestellt und soviel Grip ist auf der Straße nicht nötig.


Interessant, gilt das für CSA3 sowie für CRA3 ?

18

Donnerstag, 9. März 2017, 12:57

Mich würde interessieren, ob der CRA3 das gleiche Verhalten wie der CSA3 an den Tag legt was das Abfahrverhalten des Vorderrades betrifft. Hab den Sport Attack 3 aktuell auf der SMC drauf (circa seit August) und der sieht hinten noch relativ gut aus (circa 3mm profil über den kompletten Reifen) jedoch hat er vorne die Flanken schnell verloren... (Mitte circa 5mm, außen weniger als 1.5).

Hatte dazu ein sehr interessantes Gespräch auf der Motorradmesse.
Vorderreifen wurde intern angepasst.

Hab letztes Jahr selbes Verhalten am VR festgestellt und soviel Grip ist auf der Straße nicht nötig.




ich hab auch mit ihnen bei der messe geredet,
und der nette herr hat gesagt,
daß wenn man den sa3 auf den kanten so abgefahren hat,
besser ned auf den ra3 wechseln sollte.
da der für diese anforderungen nicht gemacht ist.
das glaub ich ihn jetzt mal so,
und werd als nächstest dann lieber wieder den csa3 oder den 4er aufzieh lassen
(der s21 zeigt noch immer fast keinen verschleiß :lautlach: , ich bin einfach zu langsam führ ihn)!
vergangen: tt 600s, ktm 690 smr

Beiträge: 14 295

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 9. März 2017, 20:53

Mich würde interessieren, ob der CRA3 das gleiche Verhalten wie der CSA3 an den Tag legt was das Abfahrverhalten des Vorderrades betrifft. Hab den Sport Attack 3 aktuell auf der SMC drauf (circa seit August) und der sieht hinten noch relativ gut aus (circa 3mm profil über den kompletten Reifen) jedoch hat er vorne die Flanken schnell verloren... (Mitte circa 5mm, außen weniger als 1.5).

Hatte dazu ein sehr interessantes Gespräch auf der Motorradmesse.
Vorderreifen wurde intern angepasst.

Hab letztes Jahr selbes Verhalten am VR festgestellt und soviel Grip ist auf der Straße nicht nötig.


Interessant, gilt das für CSA3 sowie für CRA3 ?

CSA3

20

Samstag, 18. März 2017, 19:27

https://www.1000ps.de/testbericht-300309…die-landstrasse
vergangen: tt 600s, ktm 690 smr

Ähnliche Themen