Du bist nicht angemeldet.


 


  • »DukeMule22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Vorname: Luca

Wohnort: (.de) N

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 27. März 2018, 18:42

Ölfleck vorne rechts unten an der Gabel, woher?

Hallo liebe KTM-Fahrer,

ich habe aktuell ein Problem, und zwar habe ich meine 690 Duke über den Winter in der Garage abgestellt und die Batterie ausgebaut. Dann am 1. März eingebaut und jetzt hab ich das Problem dass ich unten an der Gabel Ölfilme habe.
Ich weiß nicht woher die kommen, dass einzige was ich weiß ist, dass meine Bremse später greift als letzte Saison. Hoffentlich könnt ihr mir helfen und mit Ratschlägen überhäufen.
Ich weiß dass ich sie auch einfach zu KTM bringen kann aber will mir das Ersparen wenn ich es auch selber machen kann.

Vielen Dank :)

  • »DukeMule22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Vorname: Luca

Wohnort: (.de) N

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 27. März 2018, 18:54

Ich glaube dieser Beitrag ist in der falschen Umgebung gelandet :/
hab die neue 690 Duke von 2013 also das Facelift.
Muss dass nicht oben rein? :D

Beiträge: 1 309

Vorname: Karsten

Wohnort: (.de) SE

KTM: 990 SD 07-10

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 27. März 2018, 19:21

Ist das Öl oder Bremsflüssigkeit? Bremsflüssigkeit schmeckt süßlich...
Motorradkompetenz kann man nicht kaufen. Auch nicht mit Testsiegern oder Alpenkönigen. :teuflisch:

4

Dienstag, 27. März 2018, 20:49

ist es links oder rechts?

wenn rechts gabel undicht.

wenn links bremse oder gabel.

spuren?

normal ist gabelöl verschmutzt.

Bremsflüssigkeit ist hell und schmier nicht so wie öl.
only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

  • »DukeMule22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Vorname: Luca

Wohnort: (.de) N

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 27. März 2018, 21:40

Also es ist rechts unten wo auch die Bremsscheibe und die Bremse ist.. die Farbe ist so grüngelblich..
Verschmutzt war das Öl aufkeinen Fall.
Werde morgen mal paar bilder machen, wenn ich Zeit finde

Beiträge: 1 309

Vorname: Karsten

Wohnort: (.de) SE

KTM: 990 SD 07-10

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 28. März 2018, 00:09

Probiere es auf der Zungenspitze. Süßlich = Bremsflüssigkeit.

Dann wäre der Bremssattel undicht. Es gibt einen entsprechenden Repsatz der bei KTM billiger ist wie bei den sonstigen Quellen.
Motorradkompetenz kann man nicht kaufen. Auch nicht mit Testsiegern oder Alpenkönigen. :teuflisch:

7

Mittwoch, 28. März 2018, 06:43

Ich glaube dieser Beitrag ist in der falschen Umgebung gelandet :/
hab die neue 690 Duke von 2013 also das Facelift.
Muss dass nicht oben rein? :D


Stimmt.
Ich habe das Thema mal in den 690er Bereich verschoben :winke:

  • »DukeMule22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Vorname: Luca

Wohnort: (.de) N

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. März 2018, 09:49

Probiere es auf der Zungenspitze. Süßlich = Bremsflüssigkeit.

Dann wäre der Bremssattel undicht. Es gibt einen entsprechenden Repsatz der bei KTM billiger ist wie bei den sonstigen Quellen.
Achso, das war kein spaß von dir ^^
Ja ich schau später mal wenn ich bilder mache.

  • »DukeMule22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Vorname: Luca

Wohnort: (.de) N

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 28. März 2018, 16:52

Also ich hab hab es mal "probiert" und konnte keinen süßlichen geschmack wahrnehmen.
im anhang sind ein paar Bilder wo öl überall ist.
»DukeMule22« hat folgende Dateien angehängt:

Beiträge: 251

Vorname: Achim

Wohnort: Spanien

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 28. März 2018, 18:54

Mach einfach die Staubmanschette von der Gabel ab und sieh nach ob da Öl drin ist. Wenn ja, Gabel undicht, wenn nicht Bremse.
Gabelsimmerring kann man mit einem Seal Doctor reinigen. Hilft oftmals.

Dass die Bremse später greift kann auch an den verölten Bremsbelägen liegen

Beiträge: 1 309

Vorname: Karsten

Wohnort: (.de) SE

KTM: 990 SD 07-10

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 28. März 2018, 22:28

Nach der Menge Gabelöl die sich da in die Landschaft verteilt hat ist sicher ein kompletter Gabelservice mit neuen Dichtringen und Abstreifern fällig.

Wann ist das das letzte mal gemacht worden?
Motorradkompetenz kann man nicht kaufen. Auch nicht mit Testsiegern oder Alpenkönigen. :teuflisch:

  • »DukeMule22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Vorname: Luca

Wohnort: (.de) N

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 29. März 2018, 18:41

letzter Service war bei 7100 km. Bei 11.600 km hab ich einen Ölwechsel gemacht. Aktuell sind Um die 12.100 km drauf.
Der Fleck hinten ist glaub ich nicht von daher, soweit ich mich richtig entsinne.

Beiträge: 1 309

Vorname: Karsten

Wohnort: (.de) SE

KTM: 990 SD 07-10

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 29. März 2018, 20:27

Also ist das erste Gabelöl noch drin.
Motorradkompetenz kann man nicht kaufen. Auch nicht mit Testsiegern oder Alpenkönigen. :teuflisch:

14

Donnerstag, 29. März 2018, 22:15

Hatte ich an meiner 640er auch schon mal. Im Herbst war noch alles ok, nach der Winterpause war ein Ölfleck unter einem Gabelholm.
Kannst ganz einfach testen: Gleitrohre schön sauber machen, 2mal durchfedern und danach mit dem Finger oder einem Stück Papier die Gleitrohre auf einen Ölfilm untersuchen.
Säubern des Gabelsimerings mit einer Fühlerlehre brachte bei mir nur kurzfristig Besserung. Letztendlich war dann doch ein Gabelservice nötig.
Sprüht der Lenker Funken, bist du zu tief unten

  • »DukeMule22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Vorname: Luca

Wohnort: (.de) N

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 30. März 2018, 09:43

Alles klar, dann mach ich das später mal. Ich denke mal sofern ein ölfilm drauf ist, ist die Gabel in Ordnung und das Problem wird wo anders liegen und umgekehrt ist dann die Gabel das Problem.

Ich bedanke mich schon mal für die ganzen Hilfestellungen.
Dankeschön :)

  • »DukeMule22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Vorname: Luca

Wohnort: (.de) N

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 30. März 2018, 14:26

Also ich habe die Gabel sauber gemacht und durchgefedert. Anbei das Bild nach dem durchfedern.
»DukeMule22« hat folgende Datei angehängt:

17

Freitag, 30. März 2018, 22:58

ich kann auf dem Foto nicht viel erkennen, aber mir scheint es so, als ob die oberen 10 cm ziemlich ölig sind und das ist kein gutes Zeichen.
Sprüht der Lenker Funken, bist du zu tief unten

  • »DukeMule22« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Vorname: Luca

Wohnort: (.de) N

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 30. März 2018, 23:04

ich kann auf dem Foto nicht viel erkennen, aber mir scheint es so, als ob die oberen 10 cm ziemlich ölig sind und das ist kein gutes Zeichen.
Also ein leichter ölfilm ist zu spüren. Also ich denke ich Ruf morgen mal bei der ktm Werkstatt an und frag mal nach

Beiträge: 21

Vorname: Stefan

Wohnort: (.de) HA

KTM: 690 Duke 4

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 31. März 2018, 09:04

Der Öl-Film deutet sehr daraufhin, dass die Gabel, bzw, der eine Dämpfer un-dicht ist. Das macht sich irgendwann auch beim Fahren bemerkbar, weil der Dämpfer nicht mehr abfedert. Ein Freund hatte vor Jahren das gleiche Problem und schlussendlich haben wir die Gabel demontiert und neu gedichtet. Ziemlich viel Arbeit und zudem muss sehr sauber gearbeitet werden. Neue Simmerringe zum dichten eingesetzt werden. Solle nur selbst gemacht werden, wenn man einige Erfahrung im Schrauben hat. Ich drücke Dir die Daumen, dass Du die Angelegenheit rasch in Ordnung bekommst. Beste Grüße aus Lüneburg....

Beiträge: 83

Vorname: Max

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 SMC

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 31. März 2018, 21:31

Ja genau, raten wir erst mal nem Leihen Eventuell Hydraulikflüssigkeit zu probieren.. Steht ja nur das Übliche, "bei verschlucken einen Arzt aufsuch.. ahne.
Leute da steht nicht umsonst drauf "Kann bei verschlucken oder kontakt mit den Atemwegen zum Tod führen."
Die Scheiße ist MINERAL ÖL, das wird nicht mehr ausgeschieden, sondern lagert sich im Körper ab und vergiftet dich langfristig wie radioaktive Partikel. :sensationell: :gute besserung:

Zur Frage:
Deine Gabel ist undicht. Großer Gabelservice kostet dich je nach Zustand 300 - 500€
Danach ist deine Gabel neu. Das Frontend kommt ab und wird zerlegt. Dann wird die Gabe zu WP geschickt, komplett zerlegt, die Standrohre werden angeschliffen und poliert, um alle Spuren zu revidieren. Die shims werden gecheckt und gewechselt und auf Wunsch auf das Fahrergewicht abgestimmt. Das Öl, die Simmerringe, etc.

Nötig ist so ein Service bei durchschnittlicher Nutzung meiner Meinung nach bei 20.000 bis 25.000km. Wenn du Strecke fährst, zähl die km auf der Strecke einfach mal drei.
Wenn du da noch deutlich drunter liegst, versuchs mit neuen Simmerringen, hat bei nem Kumpel weitere 2 saisons gehalten, danach ging das Motorrad weg. Das Öl könnte nach der Zeit sowieso mal gewechselt werden.. Und wenns nicht reicht, machen die extra Simmeringe den Kohl auch nicht ...noch fetter
Dein Kickstarter ist nicht kaputt, der Koben hat gefressen. Am Öl hats nicht gelegen, ist keins drin

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Sennheiser« (31. März 2018, 21:48)