Du bist nicht angemeldet.


 


Technik allgemein: Ölalterung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »turbotom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 277

Vorname: Tom

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 SMC

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. Mai 2018, 13:22

Ölalterung

hallo zusammen

eben habe ich an einem großem 4 Zylinder Suzuki Motorrad Motor ein Ölwechsel gemacht ..das Öl war ziemlich auf die Woche genau 5 Jahre im Motor ..Laufleistung ca.5000km Öl 10-50 Silkolene auf Esterbasis

der Besitzer wollte ein Öltest seines alten Öles ..dieser ergab das das " alte Öl " exakt zu 28.5 % " verschlissen "war. dh. 60 % des Scala ist grün ..Öl voll funktionsfähig , 20 % orange ..Öl funktioniert noch ..und 20 % rot ..Öl muss raus.

das gleiche erlebten wir an einer 660er LC 4 ..Öl war 4 Jahre alt und 1800 km gelaufen ..es war zu 31 % verschlissen.. Öl war das gleiche wie oben beschrieben eingefüllt.


es ist erstaunlich wie resistent mache Öl gegen Alterung sind.

Gruß

tt

2

Freitag, 18. Mai 2018, 10:52

es ist erstaunlich wie resistent mache Öl gegen Alterung sind.
ein ÖL das nicht "gebraucht " wird altert ja auch quasi nicht. Unabhängig von der Marke. Wesentlich für die Ölalterung ist hauptsächlich der Einsazbereich (temperatur, Scherbereich, Kaltstarts, Verschmutzung, Oxidation, Kraftstoffanteil, Wasseranteil, verrussung beim Diesel....). Bisher gab es immer gute Erfahrungen mit Ölcheck. Die Kosten einer Analyse sind auch noch vertretbar. Je nach Umfang ca. 40-120€.
Auf dieser Seite https://de.oelcheck.com/analysen/vergleich/ gibts auch mal so ein Analysenblatt, damit ihr mal seht was so alles da gemessen werden kann (immer Frischölprobe als Referenz mitgeben). Für die Ölalterung sind im Wesentlichen die BN und AN Kennwerte relevant. Diese Werte geben die versäuerung des Öls wider. Hier auch gut erklärt: https://de.oelcheck.com/wiki/S%C3%A4uren_im_%C3%96l