Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 18. Mai 2018, 05:34

KTM 690 Duke 4 Kettenkit wechseln -> Drehmomente

Hallo liebes KTM Forum,

wie bei meiner Vorstellung erwähnt hat sich mein Vater vor kurzem eine gebrauchte 690er Duke gekauft. Leider hat der Vorbesitzer nicht viel von Kettenpflege gehalten, daher ist diese leider schon stark Verschlissen und an einigen Gliedern ordentlich angerostet :denk:
Da ich mich um den technischen erhalt unseres Fuhrparks kümmere, werde ich dieses Wochenende das Kettenkit wechseln. Leider habe ich noch kein WHB. Ritzel, Kettenblatt und Kette habe ich schon hier liegen. Jetzt bräuchte ich von euch nur die Info mit welchem Drehmoment die Ritzelmutter und die Schrauben am Kettenblatt angezogen gehören. Wenn mir das jemand heraus suchen könnte wäre ich euch sehr dankbar.

MfG Robert

Beiträge: 563

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Enduro-R

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 18. Mai 2018, 05:56

Hallo. Ich hab jetzt keine Duke aber bei der 690 Enduro waren es fuers KB 35 Nm + Loctite blau, Fritzel 80Nm und Loctite blau + neue Unterlegscheibe/ Sicherungsscheibe zum Umbiegen. Die Drehmomente müssten aber auch in der Bedienungsanleitung der Duke hinten drinn stehen. Aja: Hinterachsmutter 90Nm.

Beiträge: 226

Vorname: Konrad

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 18. Mai 2018, 06:30

RichtigA

Alles richtig, bei den Kettenradschrauben gibt KTM Loctite 2701 an. Ich nehme immer Blau 243er.
Hier findest du die Drehmoment nach ABC

690 Duke 4: Anzugsdrehmomente Fahrgestell nach ABC sortiert / Duke 2014


Gruss Konrad

4

Freitag, 18. Mai 2018, 08:32

Danke Leute, ihr seid spitze.


Ich habe mir die Bedienungsanleitung
bei KTM runtergeladen und siehe da, stehen tatsächlich alle Drehmomente
drinnen :respekt: :sensationell:
Das kenne ich von unseren Ducatis so nicht :staun:

Beiträge: 13 754

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 18. Mai 2018, 08:40

Das kenne ich von unseren Ducatis so nicht

:staun: Wirklich? Unglaublich...

Beiträge: 563

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Enduro-R

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 18. Mai 2018, 08:45

Danke Leute, ihr seid spitze.


Ich habe mir die Bedienungsanleitung
bei KTM runtergeladen und siehe da, stehen tatsächlich alle Drehmomente
drinnen :respekt: :sensationell:
Das kenne ich von unseren Ducatis so nicht :staun:


Nichts zu danken. Dafür gibts ja dieses tolle Forum!

Die doch recht detaillierte Bedienungsanleitung, in welcher auch das ein oder andere technische Detailwissen steht, ist wohl auf den Wettbewerbscharakter von KTM zurückzuführen.
Viele schrauben im Endurobereich selber an ihren Maschinen ergo dessen ist so eine Drehmomentliste recht hilfreich für die Kundschaft.

7

Freitag, 18. Mai 2018, 08:52

80Nm für die Ritzelmutter? In meinem WHB steht ziemlich sicher 60. Oder ich müsste mich schwer täuschen.

Das muss ich zu Hause nochmal nachschauen.

Beiträge: 13 754

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 18. Mai 2018, 09:14

80Nm für Ritzel + Loctite und 35Nm für Kettenrad + Loctite sind korrekt :ja:

Beiträge: 554

Vorname: Roland

Wohnort: (.at) L

KTM: 690 Duke 5 R

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 18. Mai 2018, 09:22

Soweit ich weiß, wurde das Drehmoment für die Ritzelmutter mal von 60 auf 80 Nm erhöht.
Und das Sicherungsblech nicht vergessen! Das muss man nicht unbedingt neu kaufen, wenn man es verdreht, so dass es nicht an der selben Stelle wieder aufgebogen wird. Am besten funktioniert das Umbiegen meiner Erfahrung nach übrigens mit einer kleinen Wasserpumpenzange ("Gedore-Zange").
Schöne Grüße,
Roland

Beiträge: 13 754

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 18. Mai 2018, 09:46

:ja: stimmt.
2010 war es noch 60Nm, bei meiner 2013er Duke schon 80Nm

11

Freitag, 18. Mai 2018, 11:30

Ich fahr ne 2011er. Ist das höhere Drehmoment dann für die Maschine relevant?

Beiträge: 13 754

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 18. Mai 2018, 22:27

Es gab ja in der Vergangenheit Fälle von sich lösenden Ritzeln.

13

Sonntag, 20. Mai 2018, 18:25

So Leute,

Kettensatz ist erneuert. Jetzt noch frische Slapfen (Reifen) drauf, Kette spannen und weiter geht die wilde Fahrt :grins:
Danke nochmal für eure Unterstüzung :sensationell:

Gruß Robert.

Beiträge: 226

Vorname: Konrad

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 20. Mai 2018, 18:33

Du hast eine PN

15

Sonntag, 20. Mai 2018, 19:11

Du hast eine PN
Danke :Daumen hoch: