Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Taxidriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 131

Vorname: Norbert

Wohnort: (.de) RZ

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 12. August 2018, 09:06

Wasser läuft nicht aus dem Ausgleichsbehälter zurück in den Kühler

Hallo zusammen,
ich habe an meiner Duke 690 R festgestellt das das Kühlwasser aus dem Ausgleichsbehälter mal in den Kühler zurückläuft und mal nicht. :denk:
Bin etwas Ratlos.!
Gruß
Norbert

Beiträge: 565

Vorname: Reinhold

Wohnort: (.de) M

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 12. August 2018, 09:11

Füll mal den Kühler komplett auf. Siehe in der Gebrausanweisung. Entlüftung des Kühlers. Ich meine so auf Seite 154.

Ich hatte vor kurzem auch ein Kühlerproblem bei der 690er. Damit waren die Fehlerhinweiise wieder weg
Ex
Zünd KS 50 Cross
MZ 250 ET
Yam.750 XS +750 XJ+900 XJ
BMW GS 1100
KTM 690 Duke Bj. 12+13+16

Beiträge: 14 517

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 12. August 2018, 12:10

Teste mal den Deckel

Wenn den abschraubst ud der ganze Ausgleichsbehälter entleert sich, dann definitiv im :arsch:
AB leer machen, Schlauchanschluss vom Deckel in Mund und saugen (sollte zu bleiben) und blasen (sollte auf gehen); sonst kaputt

Dann nach BA alles auffüllen, entlüften, Rest auffüllen
!!! AB NUR bis min. auffüllen !!!

  • »Taxidriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 131

Vorname: Norbert

Wohnort: (.de) RZ

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 12. August 2018, 14:16

Deckel in Ordnung.Kühler entlüftet und aufgefüllt.
Keine Wirkung selber Mist wie vorher. :denk:
Gruß
Norbert

Beiträge: 14 517

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 12. August 2018, 14:45

Dann ist der Deckel doch im :arsch:

Mein Ex-Händler hat damals auch gesagt "ist i.O." und dann hab ich den doch getauscht und alles war wieder i.O.

Beiträge: 565

Vorname: Reinhold

Wohnort: (.de) M

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 12. August 2018, 15:22

Bei mir war's auch der Deckel aber danach (nach der Reparatur durch den Händler) musste ich entlüften. Und dann war erst wieder Ruhe.
Ex
Zünd KS 50 Cross
MZ 250 ET
Yam.750 XS +750 XJ+900 XJ
BMW GS 1100
KTM 690 Duke Bj. 12+13+16

  • »Taxidriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 131

Vorname: Norbert

Wohnort: (.de) RZ

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 12. August 2018, 17:07

Kann Entwarnung geben.
Nochmals Kühler entlüftet und aufgefüllt. :motzki:

Warmlaufen lassen dann abkühlen lassen und es läuft wieder aus dem Ausgleichsbehälter zurück in den Kühler.
Das ganze habe ich zwei mal wiederholt und jetzt funktioniert es wieder.
Was für eine :kacke: auf einem Sonntag. :rolleyes:

Scheinbar reicht es schon den Deckel aufzuschrauben um zu schaunen ob noch genügend Kühlmittel im Kühler ist und dann muss man entlüften.
Und das ist bei der 690 ja ein wenig tricky. :motzki:

Danke für die Antworten. :ja:
Gruß
Norbert

Beiträge: 51

Vorname: Matthias

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Enduro-R

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 12. August 2018, 17:37

Echt? Was ist denn da tricky? Kühlmittel abgelassen, Schraube zu und dann oben aufgefüllt und im Ausgleichsbehälter auf min gefüllt. Dann mal laufen lassen, kontrollieren ob der Kühler noch komplett voll ist (wenn Moped wieder kalt) und Ausgleichsbehälter noch mal kontrollieren. Fertig

9

Sonntag, 12. August 2018, 17:49

:Daumen hoch: So ist es :ja: nix tricky :rolleyes:

  • »Taxidriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 131

Vorname: Norbert

Wohnort: (.de) RZ

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 12. August 2018, 18:17

Echt? Was ist denn da tricky?

Habe die blöde Entlüftungsschraube auf der rechten Seite rausgedreht.
Das hätte ich mal lieber nicht getan.
So viele Hände hat man gar nicht.
Das meint ich mit tricky.
Gruß
Norbert

Beiträge: 14 517

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 12. August 2018, 20:39

Schraube muss raus, wie willst sonst wissen, wann voll.

Hoffe, du hast nicht sonst besch… Deckel. wie ich ih. hatte. Der ging mal, mal nicht.
Hat mich 2 Wochenenden gekostet. Hab nun 1 Deckel neu als Ersatz immer dabei. :zunge:

  • »Taxidriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 131

Vorname: Norbert

Wohnort: (.de) RZ

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

12

Gestern, 04:02

Hab nun 1 Deckel neu als Ersatz immer dabei.

Wäre dann bei mir der zweite Deckel der nicht funktioniert und das innerhalb kürzester Zeit. :motzki:

Keine Ahnung ob die Deckel vor dem verpacken nicht getestet werden. :rolleyes:
Immer nach dem Motto man kann nie genug Ersatzdeckel haben. :sehe sterne:
Na ja bei der Gelegenheit gleich mal das Kühlmittel erneuert . :grins:

Gruß
Norbert

Beiträge: 14 517

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

13

Gestern, 07:07

Norbert, gibt allein einige Fälle im Forum, wo der niegelnagelneue Deckel auch defekt gewesen ist.
Da wird sicher garnichts geprüft.

  • »Taxidriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 131

Vorname: Norbert

Wohnort: (.de) RZ

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

14

Gestern, 07:16

Geht ja eigentlich gar nicht. :motzki:
Gruß Norbert