Du bist nicht angemeldet.


 


  • »AlexH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Vorname: Alex

Wohnort: (.de) AÖ

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Oktober 2018, 19:09

Ventilspielkontrolle SMC-R (Euro 3) vs. Duke 5 (Euro 4)

Hallo Kollegen,

bei meiner SMC-R das Ventilspiel zu kontrollieren und evtl. das Spiel über die Shims zu ändern habe ich schon einige male gemacht.
Wo liegt jetzt aber der Unterschied zur Duke 5?
Kann das Spiel genau so gemessen werden?
Was ist, wenn das Spiel nicht mehr passt, wie werden da die Shims gewechselt?

Fragen über Fragen...

Gruß
AlexH

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »AlexH« (7. Oktober 2018, 19:44)


Beiträge: 14 625

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Oktober 2018, 23:38

Gleiches System

  • »AlexH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Vorname: Alex

Wohnort: (.de) AÖ

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 8. Oktober 2018, 11:46

Bist du dir da ganz Sicher?

Ich habe was gelesen, dass die Nockenwelle nun nicht mehr mittig sitzt.
Die Einlassventile sollen nun direkt über Schlepphebel betätigt werden und
die Auslassventile über einen Kipphebel.

Ist doch nicht das gleiche System, oder?

Gruß
AlexH

Beiträge: 14 625

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 12:23

Du hast nach den Shims gefragt - messen ist das Selbe mit den selben Shims

Schau im Ersatzteilkatalog, wenn nicht glaubst oder mach einfach auf und schau da

Beiträge: 378

Vorname: Konrad

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 23:50

Kipp und Schlepphebel

Ist tatsächlich eine andere Kostruktion mit Kipp und Schlepphebeln. (Bild) Off Road Biker hat aber recht, Shims hat sie nach wie vor.
»Finnisti« hat folgende Datei angehängt:
  • 001.JPG (39,31 kB - 108 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 17:18)

  • »AlexH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Vorname: Alex

Wohnort: (.de) AÖ

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 19:10

Hallo,

das der neue Motor Shims hat ist klar!
Mir geht es darum, wenn die Shims getauscht werden müssen, was dann alles zu demontieren ist!
Bei dem alten Motor war das ja total easy. Kipphebel raus, Shims tauschen, Kipphebel wieder rein, fertig!

Geht das bei dem neuen Motor genau so einfach?
Kann man auf den Zeichnungen leider nicht so gut erkennen.

Gruß
AlexH

7

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 21:25

Ist sogar einfacher als früher weil Du die Kipphebelachse nicht mehr ziehen musst, jedefalls beim Einlass.
Teil13 einfach abziehen, Schlepphebel zur Seite schieben und Shim wechseln.

Ham se von Rotax "geklaut", genauso wie den schräg geschnittenen Ventildeckel.
Da beisst sich Rotax heut noch in den Hintern bezüglich des Versäumens das zu patentieren.