Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Mar-Tin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Vorname: Martin

Wohnort: (.de) DD

KTM: 690 SMC

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Februar 2013, 17:08

KTM Smc 690 beim Kauf worauf achten?

Hi an alle Schrauber und Forenmitglieder,

ich bin neu in der Runde und habe vor mir, solange es noch Winter ist, eine SMC 690 zu holen.
Hab mir schon eine ausgeguckt die ich am WE besichtigen gehe, jedoch kenn ich mich nicht so recht mit den Schwachstellen der SMC aus.

Hier mal ein paar Eckdaten:

-Erstzulassung 2008, äußerlich sehr gepflegt
-Hat 25000km vor 4000km letzte Inspektion mit Ventile einstellen, ÖL+Filter wechsel..
-Besitzt ein Kastel mit Remus komplett Auspuff (ohne KAT), K&N und EVO1 Mapping

Wie lange hält so ein Motor mit dem Kastel? Gibts da irgendwelche Probleme?
Gibt es einen Wartungsplan/Reparaturhandbuch für die Motoren? Hab gehört das es öfters um die 30k Probleme mit den Nockenwellenlager gibt, stimmt das?

WORAUF SOLLTE MAN NOCH ACHTGEBEN??

Danke schon mal für eure Antworten :ja:

Grüße Martin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mar-Tin« (6. Februar 2013, 17:21)


Beiträge: 11 624

Vorname: Schnattertier-Ente

Wohnort: (.at) W

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. Februar 2013, 17:11

wenn ich das richtig verstehe , dann hast du eine SM , und willst dir eine SMC aus 2008 kaufen?????
ich verstehe das leider nicht, weil die SM ja maximal aus 2007 sein kann, also maximal ein Jahr älter

wozu willst dir dann eine SMC kaufen? als Zweitmotorrad ?

  • »Mar-Tin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Vorname: Martin

Wohnort: (.de) DD

KTM: 690 SMC

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. Februar 2013, 17:13

Nein hab zur Zeit kein Strassenmopped, das hab ich bloss reingeschrieben;)..

Beiträge: 11 624

Vorname: Schnattertier-Ente

Wohnort: (.at) W

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. Februar 2013, 17:14

dann nimm doch besser : keine KTM

Beiträge: 156

Vorname: Michael

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. Februar 2013, 17:30

Also über die Kilometer an sich brauchst du dir absolut keine Gedanken machen, wenn das Moped regelmäßig gepflegt wurde und der Ölwechsel immer gemacht wurde.
Auch das Kastl oder der Auspuff tut den Motoren garnichts. Hier im Forum hat einer ne 690er Enduro ebenfalls mit Tuning und schon guten 80tsd km mit dem ersten Motor.

Oft ist bei der Kilometerleistung auch schon viel an Wartung wie neue Bremsbeläge, Kettensatz und Bremsflüssigkeit gemacht, was dir auch weitere Kosten erspart :winke:

Sonst eben auf die üblichen Sachen wie milchigen Tacho und vorallem Pflegezustand achten... :grins:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »690er-Fahrer« (6. Februar 2013, 17:35)


Beiträge: 176

Vorname: Alex

Wohnort: (.at) KO

KTM: 690 SMC

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. Februar 2013, 17:33

Was soll sie eig kosten?

  • »Mar-Tin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Vorname: Martin

Wohnort: (.de) DD

KTM: 690 SMC

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. Februar 2013, 18:47

Wartung könnte ich selber machen bis auf Ventile einstellen, davon hab ich keine Ahnung.



Hatte letztens noch ein Angebot mit Akra+ Mapping 20000 km, Dekor, Eloxierte Felgen..., ebenfalls guter Zustand..
für 5000 €

8

Mittwoch, 6. Februar 2013, 20:18

@ martin: guter Preis
Dem Meister dient sie, den Knecht tritt sie in den Staub!

Beiträge: 614

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SM-R 12-14

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 6. Februar 2013, 20:37

Bei 25000 km würde ich drauf achten das da bereits ein neues Ketten Kit drauf ist !
Erfahrungs gemäß ist das um diese Laufleistung fällig ,je nachdem wie der Pflege Zustand ist .
Wenn dir Fahrgestell Nummer und Auslieferungsurkunden Nummer Vorliegen, könntest du auch auf der HP von Ktm in der Rubrik Händler&Service kategorie service nach gucken ob irgendwelche Garantie oder Austausch (etc) sachen anstehen

  • »Mar-Tin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Vorname: Martin

Wohnort: (.de) DD

KTM: 690 SMC

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 7. Februar 2013, 20:46

Danke für eure Antworten:) gibt es hier im Forum zu dem Motor
Ein Reparaturhandbuch und eine Wartungstabelle in der vielleicht auch steht was wann und am besten wie gemacht werden müsste?
Ist ja manchmal im Servicebuch/Bedienungsanleitung enthalten.

11

Donnerstag, 7. Februar 2013, 20:57

Der Ktm-Händler hat um 17€ eine Rep.-Anleitung! :ja:
READY TO REPAIR

chuck_norris

unregistriert

12

Donnerstag, 7. Februar 2013, 20:57

Nö im Forum gibts sowas net.

Aber per PN. :zwinker:

13

Donnerstag, 7. Februar 2013, 21:05

@Mar-Tin: Bei 25000km solltest du dann auch mal an ein Fahrwerksservice denken! Die Gleitbuchsen meiner Gabel waren 10000km schon im einem erschreckenden Zustand!
READY TO REPAIR

chuck_norris

unregistriert

14

Donnerstag, 7. Februar 2013, 21:07

@Mar-Tin: Bei 25000km solltest du dann auch mal an ein Fahrwerksservice denken! Die Gleitbuchsen meiner Gabel waren 10000km schon im einem erschreckenden Zustand!


Ich habe meine Gabel bei 11000 km überarbeiten lassen, weil eben, wie von dir angesprochen wurde, die Gleitbuchsen hinüber waren. Hat überhaupt nicht gescheit funktioniert des Ding. Bäh.

Das liegt aber an KTM. Die haben da irgendeinen Scheissdreck eingebaut. :zorn: :boxing:

15

Donnerstag, 7. Februar 2013, 21:13

Das liegt aber an KTM. Die haben da irgendeinen Scheissdreck eingebaut.
So ähnlich hats der Bernhard Haslacher auch ausgedrückt! :grins:
READY TO REPAIR

chuck_norris

unregistriert

16

Donnerstag, 7. Februar 2013, 21:16

Das liegt aber an KTM. Die haben da irgendeinen Scheissdreck eingebaut.
So ähnlich hats der Bernhard Haslacher auch ausgedrückt! :grins:

Tja bei dem war ich auch.^^ :lol:

Eine meiner Gleitbuchsen hatte richtige Riefen....

Ähnliche Themen