Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

41

Freitag, 12. September 2014, 11:43

Ich hab Ihn au seit heut drauf.

Werden dann berichten, wenn es mal nicht NON STOP Regnet :motzki:
habe davor den Dunlop Mutant gefahren

  • »off-road-biker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 551

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

42

Freitag, 12. September 2014, 12:35

Mein Test zum K73 Gefahren bei Temperaturen von Zehn bis ca 25 Grad. Hab wohl schon die neue weichere Mischung erwischt
:nein: der K73 M+S Silica kommt erst zur Intermot in 2 Wochen raus.


Werden dann berichten, wenn es mal nicht NON STOP Regnet
Genau DA spielt er ja seine Vorteile aus! :grins:

43

Freitag, 12. September 2014, 14:12

der K73 M+S Silica kommt erst zur Intermot in 2 Wochen raus.


Jawohl, genau auf die Info habe ich gewartet!
Danke! :Daumen hoch:
Go fast... :Tempo:

690 SMC-R<<<----///// Totto /////---->>>1290 Superduke

44

Freitag, 12. September 2014, 15:03

Mein Test zum K73 Gefahren bei Temperaturen von Zehn bis ca 25 Grad. Hab wohl schon die neue weichere Mischung erwischt
:nein: der K73 M+S Silica kommt erst zur Intermot in 2 Wochen raus.


Werden dann berichten, wenn es mal nicht NON STOP Regnet
Genau DA spielt er ja seine Vorteile aus! :grins:



Moin Moin,
fahre diesen Reifen nun auch schon ne Weile:

Haltbarkeit....... na ja
Beginnender Regen / Nieselregen.......m.E. gefährlich, Seitenführung / Vortrieb na ja :respekt:
Im Regen......... gut bis sehr gut
Kalter Reifen...... Bsp. Kreisel mit Grip, da quietscht er in Schräglage beim Beschleunigen :peace:
Trocken mit warmen Reifen......ist der Grip gut

Beim Wechsel von Originalreifen auf den Heidenau ist erst Vorsicht geboten weil das Mopped dann schwammig fährt.

Schöne Grüße
Bernd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bb996r« (12. September 2014, 18:40)


45

Freitag, 12. September 2014, 16:54

:denk: ich hab den auf der 640 SM grad drauf :staun: und die ersten Meter waren fürchterlich :sehe sterne: wie wenn ich keine Radlager hätte am Vorderrad :sehe sterne: so was habe ich noch nicht erlebt ich hoffe wenn ich ihn angefahren habe das sich das legt :denk: ich will mit dem jetzt Schottersträßle fahren :sabber:

46

Freitag, 12. September 2014, 18:39

:denk: ich hab den auf der 640 SM grad drauf :staun: und die ersten Meter waren fürchterlich :sehe sterne: wie wenn ich keine Radlager hätte am Vorderrad :sehe sterne: so was habe ich noch nicht erlebt ich hoffe wenn ich ihn angefahren habe das sich das legt :denk: ich will mit dem jetzt Schottersträßle fahren :sabber:


Hallo, ja kann mir vorstellen wie Du dich gefühlt hast :peace: . Das legt sich, es wird sich aber nie wie ein richtiger Straßenreifen anfühlen, zumindest bei einem kalten Reifen.

Schöne Grüße
Bernd

  • »off-road-biker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 551

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

47

Freitag, 12. September 2014, 19:09

Mädels, DAS ist ein Regenreifen, der für Strasse etwas angepasst ist.
Darf auch nicht zu wenig Druck drauf haben. :nein:

Außerdem noch Diagonalreifen. Da muss die Druckstufe allein schon 2 Klicks (bei funktionierendem Fahrwerk) erhöht werden.

Das der bei beginnenden Regen und Wärme nicht taugt ist daher auch klar.
Am Besten ist's wenn schon Wasser auf der Straße ist. :grins:

Bin schon auf den Unterschied mit dem K73 M+S gespannt.
:denk: Soll ich dann besser nen neuen Thread aufmachen damit die beiden nicht verwechselt werden oder nur im jeweiligen Betreff unterscheiden?


Gesendet aus der Praxis "Hier wird Ihnen geholfen" :lol:
Onkel Dr. Kay Sputnik plus
>>> sent by Tapatalk <<<

48

Freitag, 12. September 2014, 19:37

:zunge: ja unsere Regenreifen von Michelin vor 35 Jahren haben in etwa auch so ausgesehen :rolleyes: aber die waren :knie nieder: deutlich gschmeidiger :zunge:
:knie nieder: ich hab ihn ja noch net mal richtig angefahren denke wenn der mal warm war und die Schutzschicht so wie die Stollen sich angefahren haben wirds wohl passen :grins:
:peace: hoffe hat viele Schottersträßle dann vermisse ich dem Mpp bestimmt nicht :lautlach:
:denk: meine 640 ist auch schon sehr ausgelutscht und sehr soft eingestellt da kommts einem dann noch vieeeeel schwammiger vor :driften:

:staun: für einen Regenreifen ist aber das Profil vorne falsch rum oder haben se den Pfeil verkehrt drauf gemacht :crazy: beim Bremsen schiebt es theoretisch so das Wasser in die Reifenmitte :zunge: nur wird man den Unterschied kaum merken :zunge:

49

Sonntag, 14. September 2014, 20:51

Welchen Luftdruck Fahrt ihr?
Hab ihn jetzt au aber pendelt brutal ab 130

  • »off-road-biker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 551

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

50

Montag, 15. September 2014, 00:19

Welchen Luftdruck Fahrt ihr?
Hab ihn jetzt au aber pendelt brutal ab 130


Druck steht vorne.
Denk dran, ist ein Diagonalreifen.

und pendeln muss nicht vom Reifen unbedingt herkommen.

51

Montag, 15. September 2014, 06:23

Hab jetzt von 1.9 bis 2.1 durch probiert :-(

Der dunlop mutant doch au, oder?
Da hatte ich das nicht.

Beiträge: 831

Vorname: Kurvenkratzer#42

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

52

Montag, 15. September 2014, 09:28

:zunge: ja unsere Regenreifen von Michelin vor 35 Jahren haben in etwa auch so ausgesehen :rolleyes: aber die waren :knie nieder: deutlich gschmeidiger :zunge:
:knie nieder: ich hab ihn ja noch net mal richtig angefahren denke wenn der mal warm war und die Schutzschicht so wie die Stollen sich angefahren haben wirds wohl passen :grins:
:peace: hoffe hat viele Schottersträßle dann vermisse ich dem Mpp bestimmt nicht :lautlach:
:denk: meine 640 ist auch schon sehr ausgelutscht und sehr soft eingestellt da kommts einem dann noch vieeeeel schwammiger vor :driften:

:staun: für einen Regenreifen ist aber das Profil vorne falsch rum oder haben se den Pfeil verkehrt drauf gemacht :crazy: beim Bremsen schiebt es theoretisch so das Wasser in die Reifenmitte :zunge: nur wird man den Unterschied kaum merken :zunge:



Ich glaube nicht, dass du ein unterschied zum MPP/K73 merkst in Sachen Schotterstraße.
www.powerwheelie.de Dein SuMoForum!

  • »off-road-biker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 551

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

53

Montag, 15. September 2014, 09:57

Zitat

Ich glaube nicht, dass du ein unterschied zum MPP/K73 merkst in Sachen Schotterstraße.

Oh doch!:ja:
Aufgrund des Profils verzahnt der K73 wesentlich besser (siehe dazu auch Videos vorne) als ein normaler Straßenreifen, welcher nur drüber fährt und keinen Grip hat.

54

Montag, 15. September 2014, 11:25

Welchen Luftdruck Fahrt ihr?
Hab ihn jetzt au aber pendelt brutal ab 130


Moin Moin,
fahre volle Pulle auch im Regen, da pendelt nix. Fahre den Reifendruck nicht zu hoch.
Fahre doch mal mit einer Hand ( lege sie lose auf den Griff) und beobachte die Pendelneigung, wenn die Karre dann normal läuft, bist Du der Auslöser.

Schöne Grüße
Bernd

Beiträge: 831

Vorname: Kurvenkratzer#42

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

55

Dienstag, 16. September 2014, 10:32

Zitat

Ich glaube nicht, dass du ein unterschied zum MPP/K73 merkst in Sachen Schotterstraße.

Oh doch!:ja:
Aufgrund des Profils verzahnt der K73 wesentlich besser (siehe dazu auch Videos vorne) als ein normaler Straßenreifen, welcher nur drüber fährt und keinen Grip hat.


Na ja, da bin ich anderer Meinung. Aber der glaube versetzt bekanntlich Berge. :peace:
www.powerwheelie.de Dein SuMoForum!

56

Freitag, 19. September 2014, 06:17

:denk: jezt habe ich die Ligurische Grenzkammstraße und den Tremalzo mit der LC 4 640 SM und den K 73 abgewemmst
mein Fazit auf der Straße im Trockenen hat mann das Gefühl der vordere Reifen passt nicht zum hinteren und sie ist etwas schwerfällig im Geschlängel das Vordrrad hat andauernd andere Eigenschaften wie wenn das Radlager Spiel hätte dies wurde besser mit weniger Luftdruck vorne undhinten aber dann schmierte sie mehr aber dann zuverlässiger und leichter kontrollierbar. :staun: Regenreifen :sehe sterne: da war er stellenweise total überfordert es war wenn der Belag ( in der Stadt oder im Berg bei nicht so griffigem Belag ) eher wie uaf Schmierseife da war ich richtig enttäuscht. Im Gelände Schotter top ( nur das 17 " Rädle un der brete Reifen vorne machten mir etwas zu schaffen da sehr unruhig und starkes hin und her springen wenn ich den Enduros versuchte das Tempo mit zu gehen. Im feuchten festem Sand und Erde auch Top am Hang seitwärts auf fester Erde auch sehr gute Seitenhaftung ( für den Reifentyp :Daumen hoch: ) :teuflisch: die Enduros trauten sich das net :zunge: dafür traute ich nicht über eine Kupe zu farhren wo man unten im Tahl etwas Schlammiger Masch war das mah er ach nicht da setzt er sich sofort zu und ist dann wie ein Michelin :verliebt: Pi Po :zwinker: da geht dann nix mehr vorwärts Schlamm und Matsch und tiefer Kies bzw Schotter das ist nix führ in :nein: und sehr grobe feste Steinwege da hatte ich auch öfter mal starke Probleme und konnte offt da Tempo mit den 21 Zöllern nicht mehr mit gehen da hats mir fast den Lenker aus der Handgeschlagen da findet das breite 17 " Räle keine Spur mehr zudem konnte ich mit meinem schmerzenden Kniee kaum im Stehen fahren :denk: Lenker zu Tief dadurch ungeschickter Kniewinkel :staun: hatte da das gefühl das mein Rudolph ( 640 SM ) ein Gebücktes ist im vergleich u den 21 " Enduros :zunge:

:Daumen hoch: bin überall hoch und durchgekommen heile geblieben es war phantastisch :peace: :wheelie: :driften:

:denk: nur mein Auspuff ist schmäler geworden den hab ich etwas zerdrückt und die Verkleidung hat n Schrammen :weinen:

Fazit für dise Tour war der Reifen eigentlich in Ordnung :denk: mit dem Pirelli MT 60 wäre es wahrscheinlich bei Matsch, Schlamm Sand tiefem Schotter etwas besser gegeange der ist aber auch deutlich hochpreisiger und hat nicht so eine stabile Karkasse wie der Heidenau der stabile Aufbau war ein Nachteil in der Dämpfung aber der Reifen verträgt die Schläge und spitzen Steine / Felsen besser das hat er super weggesteckt :respekt: ( :zunge: ein Enduro / Cross Reifen hatte sogar starke Risse) :denk: der Pirelli hätte da schächen haben können :knie nieder: einen Reifenschaden in dieser Gegend wäre Katastrophal :grins:

:knie nieder: sorry hat Fehler drinne Satzstellung und Grammatik katastrophal hab aber keine richtige Tastatur gerade :knie nieder: :knie nieder: ond i ko nur schwäbisch :staun:

57

Freitag, 19. September 2014, 13:06

also bei mir isses ganz komisch.
Der Heidenau schwingt brutalst.
Fährt sich dadurch sehr unsicher :(
Hab mich von 1,9 bis 2,3 bar durchprobiert.

Gestern mit der Freundin hinten drauf ne gemütlich Runde gedreht und siehe da es hat rein gar nichts mehr gezappelt ??????????

58

Freitag, 19. September 2014, 15:58

was wiegt die :titten: denn?!


:zunge:


*duck und weg* :driften:
Der weiße Reiter :alter schwede:

59

Freitag, 19. September 2014, 18:37

1 wheelie Gewicht ;-)

60

Montag, 22. September 2014, 14:21



So da isser der Superrain mit M+S Kennzeichnung.

Gestern ne Runde direkt im Halbtrockenen gefahren. Lufdruck war vo. 2.0 / hi. 1.9 bar.

... dreht auch bis in den 3. Gang hoch durch, jedoch nicht so haltlos wie der CASM.
Beim leichten Rutschen in Schräglage und auf Nässe kann ich eigentlich auch keinen höheren Grenzbereich feststellen, allerdings geht er auch hier weicher weg und nicht schlagartig...
Im Regen hatte ich mir deutlich mehr Haftungsreserven erhofft!

Auf Schotter deutlich besser zu fahren und auf Wiese flieg ich endlich nicht mehr auf die Nase. :zwinker: Schlingert zwar beim Beschleunigen, aber mehr hatte ich eigentlich auch nicht erwartet. :Daumen hoch:

Nach zwei Stunden auf nasser Straße dann nochmals den Luftdruck vorne und hinten abgesenkt (hab noch nicht gemessen) und es ging vom Gefühl her etwas besser (mehr Vertrauen).

Vorderrad ist ziemlich stur auf den ersten Metern und anfangs dachte ich auch das ich meine Felgen falsch gewuchtet habe, bis mir einfiel das der K 73 ja leichte Stollen hat.
Die Sturheit des Vorderrades ist im Gelände allerdings gut, auf der Straße ging sie dann durch Luftdrucksenkung etwas weg.

Lustig ist das der Reifen bei Vollbremsung bis zum ABS Einsatz vorne pfeift wie nen Autoreifen. :lautlach: Hinten quietscht er auch wenn man zu viel Gas gibt. :staun:

Nach Schlammfahrten vorsichtig wenn man auf Asphalt kommt - der Hinterreifen überträgt die ersten Meter zwar Antriebskraft, aber keine Bremskraft.


Ich denke mal das nen Michelin Pilot Road 4 im Regen besser ist, allerdings hat der leider keine M+S Kennzeichnung und die ist für mich wichtig damit ich auch im Winter bei Schnee + Matsch düsen kann (inklusive Versicherungsschutz). :applaus:

Es ist ein akzeptabler Kompromiss für mich. Jedenfalls besser als Autofahren zu müssen.

Ich denke mal mit etwas drehen am Fahrwerk könnte da noch mehr Grip rauszuholen sein. Ich bin mit den harten Einstellungen für den CASM gefahren.
Einstellungstipps werden dankend angenommen! :sabber:

Tja ich und die SMC-R sind zwar voller Dreck und Matsch zu Hause angekommen, aber es hat enorm viel Laune gemacht. :peace:
Go fast... :Tempo:

690 SMC-R<<<----///// Totto /////---->>>1290 Superduke