Du bist nicht angemeldet.


 


Beiträge: 368

Vorname: Konrad

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

21

Samstag, 28. April 2018, 08:07

Reibwerte

Beides gute Öle, das 300V ist noch besser als das 7100, ABER es ist ein Rennöl und das sollte früher gewechselt werden. Wie Endaxi und ich schon seit Jahren empfehlen - alle 5000km beim Einzylinder sowieso.

Wegen Ölverdünnung kenne ich nur das Motul 300V 15W60 und das Silkolene Pro 4 10W-60 XP, welche u.a. genau dafür geeignet sind!
Beide kosten um 13€/l (Link zum Angebot in meinem Profil – wie immer alles andere auch :zwinker:). Beide habe ich zigtausend km auf meiner Duke 4R ausprobiert. :Daumen hoch:

Meine Freuden empfindet, dass das Getriebe Ihrer 5R sogar noch besser schaltet mit dem Silkolene Pro 4 10W-60 XP
Lieber Off Road Biker,
Ich habe in der Gegenüberstellung der Datenblätter von Motul 300V 15W60 und Silkolene Pro 4 10W60 XP gesehen das das Silkolene höhere Reibwerte hat. Silkolene hat MA2 gegenüber Motul MA. Kann es sein dass deine Freundin es deshalb zum schalten als besser empfindet? Gegen Kupplungsrutschen müsste es auf jedenfall besser sein?

Gruss Konrad

22

Samstag, 28. April 2018, 08:30

Das Öl ist ja hier in Forum ein großes Thema, finde es aber auch immer wieder sehr interessant.

Habe mal eine kleine Datensammlung gemacht zu den verschiedenen Ölen.
»TheSound2music« hat folgende Datei angehängt:

Beiträge: 368

Vorname: Konrad

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 29. April 2018, 08:23


Das Öl ist ja hier in Forum ein großes Thema, finde es aber auch immer wieder sehr interessant.

Habe mal eine kleine Datensammlung gemacht zu den verschiedenen Ölen.
Vielen Dank für die Vergleichsliste.

Beiträge: 59

Vorname: Matthias

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Enduro-R

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 29. April 2018, 08:26

Top, nur schade dass das empfohlene motorex 10W60 nicht in der Liste dabei steht :ja:

Beiträge: 56

Vorname: Thomas

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 5 R

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 29. April 2018, 09:15

Interessant wäre mal eine Umfrage, welche Öle wie häufig z.B. bei der Duke 690 gefahren werden:
Motorex Cross Power 10W60
Motorex Power Synt 10W50
Motul 7100 10W60
Motul 300V 15W50
Motul 300V 15W60
Castrol Power 1 10W60
Fuchs Silkolene 10W60 usw.

26

Sonntag, 29. April 2018, 11:32

Die Tabelle stammt aus einer Diskussion bei der 950er / 990er. Daher vlt. das ein doer andere Öl nicht dabei.

Was Ölverbrauch und Schaltbarkeit bzw sauberes trennen angeht, bin ich mit dem Sikolene Pro 4 plus 10W50 gut unterwegs. Zuvor bin ich das Motul 300V gefahren. Aber wie gesagt, bezieht sich auf die 950SM.
Hatte nur diesen Thread gesehen, und wollte mal meine Datenbank zur Verfügung stellen.

Beiträge: 74

Vorname: Georg

Wohnort: (.de) V

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 29. April 2018, 12:53

Interessant wäre mal eine Umfrage, welche Öle wie häufig z.B. bei der Duke 690 gefahren werden.
Nicht nur Duke 690.
SMC, SMC-R, Duke haben ja alle den gleichen Aufbau

28

Sonntag, 29. April 2018, 13:20

Mein Erfahrung bei der 990 SD 05.

Als ich es gekauft hab (27.000 KM) wurde das Liqui Moly 15W50 eingefüllt, und eine Saison gefahren (ca 3.000 KM), keinen Nennenswerten Ölverbrauch.
Nun hab ich das 300v 15W50 drinnen, nur leider verbraucht es jetzt halbwegs Öl...
Gestern ca 250 KM gefahren und hab ca 150 ml nachfüllen müssen bis ich wieder an der unteren Markierung war (kalt).

Hab das Bike wie immer schön warmgefahren, Ölstand immer unter gleichen Bedingungen (Betriebswarmer Motor) gemessen und nur minimal über die untere Markierung gefüllt (Motorrad waagrecht).

Werd jetzt demnächst wieder das LM einfüllen und bin gespannt. Eigentlich wollte ich das Fuchs 15W50 testen aber das ist preislich wir das Motul, LM hingegen 32€ für 4 l.
Tipps - Motorradpflege
www.motorradkette-reinigen.com

Beiträge: 1

Vorname: thomas

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

29

Sonntag, 29. April 2018, 19:03

Hallo zusammen ....
Wer sich für Motoröl interessiert ,dem empfehle ich den Zeitungsartikel aus der "Motorrad" Ausgabe 15/2013.
Darin geht es um die Qualität von Motoröl für Motorräder und die genaue Überprüfung von verschiedenen Ölen im Labor.
LG kaelbchen

30

Mittwoch, 16. Mai 2018, 08:03

Gut Öl ist meistens Glaubenssache oder gutes Marketing der Hersteller. Was spricht eigentlich dagegen das empfohlene Öl zu verwenden? Höherer Verbrauch? Geringere Scherfestigkeit?

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Beiträge: 368

Vorname: Konrad

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

31

Mittwoch, 16. Mai 2018, 08:18

Es spricht nichts gegen das empfohlene Öl. Das Silkolene hat einen höheren Reibindex MA2 gegenüber dem Motorex welches MA hat. Müsste also gegen Kupplungsrutschen etwas besser sein.
Ich habe mich in den Öel Threads etwas durchgelesen. Zusammenfassend kommen wohl dies drei für die KTM 690 Duke R in Frage.
Motorex Cross Power 10W60
Silkolene PRO 4 10W60 XP
Motul 300 V 4T Factory Line Off Road 15W60 (Ja es ist 15W guckst Du beim Piraten)

32

Mittwoch, 16. Mai 2018, 10:00

Ich habe mich in den Öel Threads etwas durchgelesen. Zusammenfassend kommen wohl dies drei für die KTM 690 Duke R in Frage.
Motorex Cross Power 10W60
Silkolene PRO 4 10W60 XP
Motul 300 V 4T Factory Line Off Road 15W60 (Ja es ist 15W guckst Du beim Piraten)
Ja mit dieser Auswahl kann man nichts falsch machen. Alles gute Öle für die 690er

Beiträge: 56

Vorname: Thomas

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 5 R

  • Private Nachricht senden

33

Mittwoch, 16. Mai 2018, 17:40

Das ist richtig.
Wobei für mich während der Garantiezeit nur die 2 erstgenannten Öle mit 10W60 in Frage kommen.
Denn selbst Modul empfiehlt, während der Garantiezeit, nur Öle mit der empfohlenen Viskosität zu nehmen.

Beiträge: 7

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

34

Samstag, 1. September 2018, 10:05

Ich habe mal eine Tabelle mit Ölen für die SMC-R erstellt, und mich dabei auf 10W60 Öle konzentriert, mit Ausnahme vom Motul 300V.
Da das Motorex aktuell die MA2 Spezifikation erfüllt, aber wohl noch nicht überall erhältlich sein wird, habe ich dieses mal mit MA/MA2 gelistet.
»gsus83« hat folgende Datei angehängt:
  • ÖL_SMC-R.png (23,32 kB - 74 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 07:06)