Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Mittwoch, 16. Mai 2007, 09:01

Naja mitgedacht würde ich sagen aber es ist auch bei japanern nicht die regel das an der übersetzung gebastelt wird, bei ktm'S schon eher aber kommt sicher auch auf den einsatzzweck an und japanische sumo sind auch die ausnahme ( ich zähl die yamaha xt660 nich als sumo )
KeEp On SlIdInG! :guckst du hier:

SUMO = SUCHTMOTORRAD

22

Mittwoch, 16. Mai 2007, 17:49

ah genau, an das hab ich komischerweise gar net gedacht, das die geschwindigkeit am vorderrad gemessen wird *gg*

Mein fehler ;) aber danke ...

Was is ein gangsensor?... das hab ich jetzt schon öfter imforum gelesen... was machtn der??

23

Freitag, 18. Mai 2007, 10:36

Zitat

Original von ParkwayDriver
Was is ein gangsensor?... das hab ich jetzt schon öfter imforum gelesen... was machtn der??

Ja wen du es gelesen hast, müsstest du es doch wissen :zwinker:
Der drosselt die Leistung wenn du im 2ten und 3ten Gang bei 45-60KM/h vollgas gibst. Aber nur dann! Einfach auspinnen und gut is.
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder glaubt, er habe genug davon.

24

Samstag, 19. Mai 2007, 10:43

Habe meine Prestige gestern mit dem kleineren Ritzel bekommen. Einen direkten Vergleich habe ich leider nicht, kann jedoch sagen, dass sie durch die kürzere Endübersetzung theoretisch keine Endgeschwindigkeit verliert, da der rote Bereich des Drehzahlmessers im sechsten Gang erst bei 190 km/h beginnt.
Viele Grüße

Bernd Wolfermann

25

Samstag, 19. Mai 2007, 11:54

vorher oder nachher?

Demnach entspricht das einer 17:37 Übersetzung bei den High-Flow-Motoren.

26

Sonntag, 20. Mai 2007, 06:35

Das geschriebene gilt für den bereits abgeänderten Zustand mit 15er Ritzel.
Viele Grüße

Bernd Wolfermann

27

Sonntag, 20. Mai 2007, 14:56

Potzblitz, die sind aber lang übersetzt!
Ist der 6. Gang auf der Landstraße bei Tempi von 100-120 überhaupt zu gebrauchen oder hackt die Mühle da schon zu fest in die Kette rein?
(Vorher und nachher?)

28

Sonntag, 20. Mai 2007, 16:29

Mit der Originalübersetzung hab ich bei Tacho 100 ca. 4000 Touren drauf, das geht also noch. Nur unter 90 sollte dann schon der fünfte rein, sonst reißts an der Kette.
:Kürbis: ...addicted to the redline :Kürbis:

29

Sonntag, 20. Mai 2007, 21:50

War heute zum ersten Mal auf der Autobahn. Klein zusammengefaltet erreichte sie mit mir (196 cm) und kleinem Ritzel auf der Geraden nach Tacho 200 km/h. Dieser soll laut Zeitschriften ca. 5 km/h vorgehen.
:daumen hoch:
Viele Grüße

Bernd Wolfermann

30

Sonntag, 20. Mai 2007, 22:03

200? Krass... hab 191 bisher erreicht, aber hatte nicht das Gefühl, dass da noch viel mehr geht. Haste irgendwas am Auspuff gemacht oder mudd man nur die Richtige Strecke und viel Geduld mitbringen?

31

Sonntag, 20. Mai 2007, 22:13

Ne, alles original. Auch der notwendige Anlauf war für 64 PS erstaunlich kurz.
Viele Grüße

Bernd Wolfermann

32

Sonntag, 20. Mai 2007, 23:02

Na mich würde ja nunmal interessieren wie viel die 690er tatsächlich hat, würde gern mal auf den Prüfstand, sie wurde ja schon mit 66, 69 bzw. 66, 68 gemessen, also schon mehr als vom Werk angegeben wird.
Und du hast nun vorn 15 statt 16 Zähne drauf? Na ich hab halt die Originale Übersetzung... bin mir unsicher ob ich wechseln soll, weil wenn man cruised ist man ja erst bei 130km/h und 5000rpm im 6., will da dann nicht erst bei 120 sein, sonst fährt man ja nur noch über 7000 rum, weiß nicht ob das Sinn macht. Ich gehöre nicht unbedingt zu denen, die ihrer SM nie Geschwindigkeiten über 120 erlauben. Liegt wohl daran, dass ich mit 2 Kumpels fahre, die Supersportler haben.

33

Montag, 21. Mai 2007, 06:26

Die Frage nach dem Sinn kann ich dir leider nicht beantworten. Auch ich gehöre zu den sehr schnellen die kämpfen müssen um an den Maschinen der Freunde dran zu bleiben. Das Drehzahlniveau ist natürlich spürbar höher. Persönlich kann ich es einfach nicht ab, wenn ein Fahrzeug im 5ten Gang die Endgeschwindigkeit erreicht und 6 Gänge hat.
Viele Grüße

Bernd Wolfermann

34

Dienstag, 7. August 2007, 10:04

Wenn man das Ritzel ändert, wie schauts dann aus mit der Tachoabweichung. Kann eigentlich ned sehr gravierend sein oder?

35

Dienstag, 7. August 2007, 10:24

Zitat

Original von Casper
Wenn man das Ritzel ändert, wie schauts dann aus mit der Tachoabweichung. Kann eigentlich ned sehr gravierend sein oder?



Ich denke die 690er bekommt Ihr Tachosignal vom Vorderrad :denk:
Deshalb ist es :kacke:egal welche Übersetzung Du fährst :amen:

36

Dienstag, 7. August 2007, 19:28

Nachdem ich nun seit längerer Zeit das 15er Ritzel drauf habe, kann ich echt sagen, dass es sinnvoll ist, würde es nicht mehr anders haben wollen! Mein Rekord liegt bei 197km(h und ich war noch nicht im Begrenzer, also kein Problem. Tachosignal wird natürlich auch nicht verfälscht, weils nicht über die Übersetzung gemessen wird.

37

Dienstag, 7. August 2007, 20:13

Das 15er Ritzel gefällt mir sehr gut. Alles geht etwas flüssiger, unterer Drehzahlbereich im Ortsgebiet ist besser. Benzinverbrauch wird nicht mehr sein, da man doch früher schaltet und nicht mehr ganz so hoch dreht. Auch die Geschwindigkeiten obenrum werden nicht benachteiligt, eher in Gegenteil. Nur die Schaltvorgänge werden etwas mehr, doch diesen kleinen Kompromiss muß man dann schon eingehen.


:grins:

Beiträge: 119

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SD-R 07

  • Private Nachricht senden

38

Dienstag, 7. August 2007, 22:38

wie sieht das denn aus mit dem Verhältnis zwischen vorderem Ritzel und dem hinteren? hab zwar nicht wirklich einen ahnung von Maschinenbau, aber man sollte doch optimalerweise zwei Primzahlen als zahnanzahl verwenden, wenn ich das richtig in meinem kopf verankert habe, wegen dem kettenverschleiß; weil doch so ein kettenglied erst nach maximaler anzahl an ritzelumdrehungen wieder auf den gleichen zahnzwischenraum trifft..

hat schon jdm erfahrungen mit dem kettenverschleiß? bzw was für ein ritzel ist denn hinten drauf?



keep rollin`

39

Samstag, 11. August 2007, 17:42

So habe jetzt das 15er montiert und gefahren.
Läuft flüssiger als vorher. :daumen hoch:
Habe gleichzeitig auch den Dr Sommer Gangsensor Sport eingebaut.
Läuft insgesamt alles etwas besser, besonders in den ersten Gängen, was wohl auf den neuen Sensor zurück zu führen ist.

Was mir bei der Demontage des Ritzels aufgefallen ist, ist das die Mutter nur locker auf der Welle saß, sie war aber durch das Blech gesichert.
Die Mutter war so locker, dass ich nur die Ratsche ansetzten musste und das Gewicht der Rasche hat dann die Mutter gelöst. :daumen runter:
Der Anzugsmoment der Mutter ist laut Handbuch 80Nm.
Da hat ein Mechaniker im Ösiland wohl etwas gepennt. :achtung ironie:
Der Saarländer :grins:

Beiträge: 119

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SD-R 07

  • Private Nachricht senden

40

Dienstag, 14. August 2007, 15:34

wie ist das denn jetzt mit dem kettenverschleiß, kann da irwer schon was dazu sagen?
oder liegt es noch in weiter ferne