Du bist nicht angemeldet.


 


2 301

Gestern, 15:42

Nach 2600 km hab ich für mich die optimale Abstimmung für meine D5 gefunden:
15er Ritzel, Wilbers Federbein, HS Stage II :Daumen hoch: .
Und ich bin begeistert. Die Einzylindercharakteristik im unteren Drehzalbereich ist jetzt wesentlich ausgeprägter bei gleichzeitig besserem Fahren mit konstant niedrigeren Drehzahlen. Die Leistungsentfaltung ist jetzt um einiges
homogener, obwohl man (natürlich :grins: ) noch immer die sensationellen oberen 6000 sucht. Obenherum hat sie halt eher was von einem sprotlichen 2 Zylinder aber die Leichtigkeit eines Sigles, das mach ja find ich den Reiz dieses Mopeds aus.
Das Wilbersfederbein (das ohne Ausgleichsbehälter) kann ich nur jedem D5-Treiber empfehlen, der mit seinem Standardfederbein nicht ganz so glücklich ist.
Nur dass der 1. Gang beim Ampelstart oft in den Neutralen zurückspringt nervt mich noch.




lgc

Beiträge: 52

Vorname: mike

Wohnort: (.at) W

KTM: 690 Duke 5

  • Private Nachricht senden

2 302

Gestern, 17:09

10.000 km Service 2017er 690 Duke

Habe bei KTM Kaudela das 10.000 er Service meiner 2017er 690 Duke durchführen lassen, Kosten incl. neuem Hinterreifen, Winkelventil, Pickerl und Fahrzeugwäsche 490,-. Update für Display wurde auch gemacht, promt ohne Sprit liegengeblieben weil Tankanzeige jetzt erst später und dafür weniger Reserve signalisiert

Beiträge: 285

Vorname: Bernd

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 5

  • Private Nachricht senden

2 303

Gestern, 17:38

Update für Display wurde auch gemacht, promt ohne Sprit liegengeblieben weil Tankanzeige jetzt erst später und dafür weniger Reserve signalisiert


ha,ha, genau das gleiche ist mir nach dem Update auch passiert... :grins:

Beiträge: 4

Vorname: D

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

2 304

Gestern, 18:52

Nach 2600 km hab ich für mich die optimale Abstimmung für meine D5 gefunden:
15er Ritzel, Wilbers Federbein, HS Stage II :Daumen hoch: .
Und ich bin begeistert. Die Einzylindercharakteristik im unteren Drehzalbereich ist jetzt wesentlich ausgeprägter bei gleichzeitig besserem Fahren mit konstant niedrigeren Drehzahlen. Die Leistungsentfaltung ist jetzt um einiges
homogener, obwohl man (natürlich :grins: ) noch immer die sensationellen oberen 6000 sucht. Obenherum hat sie halt eher was von einem sprotlichen 2 Zylinder aber die Leichtigkeit eines Sigles, das mach ja find ich den Reiz dieses Mopeds aus.
Das Wilbersfederbein (das ohne Ausgleichsbehälter) kann ich nur jedem D5-Treiber empfehlen, der mit seinem Standardfederbein nicht ganz so glücklich ist.
Nur dass der 1. Gang beim Ampelstart oft in den Neutralen zurückspringt nervt mich noch.




lgc


Servus
Die Federbeine von Wilbers hab ich auch schon einige Zeit ins Auge gefasst. Hast du das Federbein mit hydr. Federvorspannung? Bzw. ist das Road Federbein für dich ausreichend? Ich merke bei mir auch, dass bei sportlichem Fahrstil das Fahrwerk ein bisschen "nachlässt". Wie gravierend findest du den Unterschied?

Beiträge: 12

Vorname: Johann

Wohnort: (.de) GZ

KTM: 690 Duke 5

  • Private Nachricht senden

2 305

Gestern, 20:46

Zurückspringen 1-0 kenn ich nicht. Nur Leerlauf zwischen 5 und 6. Aber noch nie ein Möp gehabt das sich leichter und besser schalten lies :peace:

Beiträge: 1 311

Vorname: Karsten

Wohnort: (.de) SE

KTM: 990 SD 07-10

  • Private Nachricht senden

2 306

Heute, 08:47

Lösung für rausrutschende Gangstufen

Pirateracing.de hat eine verstärkte Schaltarretierungsfeder

Beschreibung
Verstärkte Schalt-Arretierfeder für alle KTM 690 Modelle

-höherer Anpressdruck im Schaltstern

-Schaltvorgänge werden verbessert durch präzises arretieren der Druckrolle
Motorradkompetenz kann man nicht kaufen. Auch nicht mit Testsiegern oder Alpenkönigen. :teuflisch:

2 307

Heute, 15:47

Zitat

Servus
Die Federbeine von Wilbers hab ich auch schon einige Zeit ins Auge gefasst. Hast du das Federbein mit hydr. Federvorspannung? Bzw. ist das Road Federbein für dich ausreichend? Ich merke bei mir auch, dass bei sportlichem Fahrstil das Fahrwerk ein bisschen "nachlässt". Wie gravierend findest du den Unterschied?
Nein ich hab das mit manueller Vorspannung (praktisch nie Beifahrer dabei). Der Unterschied zum originalen ist, was den Straßenbetrieb betrifft eklatant! Kein Aufschaukeln, bei aufeinanderfolgenden Bodenwellen mehr, bessere Dämpfung (obwohl nicht verstellbar) bei kleinen Unebenheiten (Kanaldeckel), wesentlich mehr Feedback in allen Lagen. Ich hab´s so einbauen lassen wie´s vom Werk gekommen ist und mich nicht einmal mit der Zugstufendämpfung (einstellbar) "gespielt", weil´s so eh perfekt für mich ist.

Beiträge: 285

Vorname: Bernd

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 Duke 5

  • Private Nachricht senden

2 308

Heute, 17:54

du kannst auch Angaben zum Gewicht und Fahrstil (sportlich oder Touring ) machen und Wilbers baut es nach deinen Wünschen zusammen, oder dich beraten lassen was die Vorschlagen,

ich hab es bei Wilbers direkt einbauen lassen inkl. Gabelservice, progressive Federn, anderes Gabelöl, andere Gabelsimmeringe, Tauchrohre polieren lassen um das Ansprechverhalten zu verbesseren...

du sitzt anschliessend auf einen neuen Motorrad, die Gabel spricht viel besser an und das tiefe Einfedern ist weg, aber gleichzeitig ist auf schlechten Stassen der Komfort weniger weil das Fahrwerk ja straffer geworden ist,

wenn du nur im Einmannbetrieb fährst, reicht das Federbein mit der manuellen Vorspannung locker, du kannst zum Orginalen die Vorspannung Stufenlos verstellen und hast noch die Zugstufe dazu, das reicht um es optimal auf sich einzustellen, die Dämpfung passt Wilbers nach deinen Fahrstil an....

Ich würde mal behaupten nach den Umbau fährt eine R auch nicht besser, und warum ich mir 2016 keine R gekauft hab:

eine 4 in den damaligen Farben sofort, aber keine 5 in den schwarzen 16/17´er Design, ich geb keine 10k aus um anschliessend Felgen umzulackieren und das ganze schwarze Plastik zu tauschen,
und da ich nicht vor hab die Duke zu verkaufen bin ich den anderen Weg gegangen und hab die normale nach meinen Vorstellungen angepasst...

außerdem hat mir die R viel zu viel Elektronik... :prost: