Du bist nicht angemeldet.


 


Beiträge: 281

Vorname: Tom

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 SMC

  • Private Nachricht senden

641

Samstag, 8. September 2018, 08:13

Hallo zusammnen

nach dem bei uns in jedem Fahrerlager auch einige 690er Fahrer Probleme mit den Kipphebeln hatten..Achsen rausgewandert und oder eingelaufen, werden wir über den Winter Kipphebel dauerhaft umbauen und abändern. DH es wird danach keine Probleme mehr geben.

was KTM nicht fertig bekommt werden wir dann eben beenden....das ist ja ein Drama ..unsere smc ist biher von dem Problem verschont geblieben ..noch

Gruß

tt

642

Samstag, 8. September 2018, 08:35

Das klingt sehr interessant...wird wohl kostspielig werden, dass Projekt, hoffe aber nicht! :respekt:
:wheelie:

Beiträge: 281

Vorname: Tom

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 SMC

  • Private Nachricht senden

643

Samstag, 8. September 2018, 08:41

Hallo

nein überhaupt nicht..die Basis ist gut..die KH.sind stabil und gut berechnet ..wir kümmern uns um die verschleißanfällige Härteschicht ..sehr wahrscheinlich werden wir neue Bolzen fertigen und diese dann fachgerecht sichern.

kann gut sein das wir eine kleinere Serie zum verkauf anbieten.

Gruß

tt

Beiträge: 83

Vorname: Frank

Wohnort: (.at) PL

KTM: 690 SM

  • Private Nachricht senden

644

Samstag, 8. September 2018, 11:28

Notwendig??

mahlzeit!
die Rollen wurden ja im laufe der Zeit verbessert! gibt es Schäden bei SF16,SF17,SF18?? ich kenne keinen Fall....
wenn ich mich irre bitte korrigieren.
lg Frank

Beiträge: 361

Vorname: Moritz

Wohnort: (.de) FR

KTM: 690 Enduro-R

  • Private Nachricht senden

645

Sonntag, 9. September 2018, 21:16

Da man den Stempel ja nur im ausgebauten Zustand sieht (umd meine Werkstatt mit jahrzehntlanger KTM Motorsport Erfahrung vom Ausbau nur zum Zweck des Körnens und überhaupt vom Körnen nichts hält), eine Frage:
Hat hier jemand eine 2016er 690er mit SF16 Kipphebeln, der mir die VIN (ggf. per PN) sagen kann?
Das ließe eventuell Rückschlüsse zu, was bei mir verbaut ist.

Grüße,
Moritz

Beiträge: 60

Vorname: Peter

Wohnort: (.de) FFB

KTM: 690 Enduro-R

  • Private Nachricht senden

646

Sonntag, 9. September 2018, 22:06

Hallo

nein überhaupt nicht..die Basis ist gut..die KH.sind stabil und gut berechnet ..wir kümmern uns um die verschleißanfällige Härteschicht ..sehr wahrscheinlich werden wir neue Bolzen fertigen und diese dann fachgerecht sichern.

kann gut sein das wir eine kleinere Serie zum verkauf anbieten.

Gruß

tt

Servus Tom,
wenn ihr wirklich eine Kleinserie auflegt, melde ich mal Interesse an (pedeu@web.de).
Grüße,
Peter

Beiträge: 83

Vorname: Frank

Wohnort: (.at) PL

KTM: 690 SM

  • Private Nachricht senden

647

Sonntag, 9. September 2018, 23:25

Abend!
ist es wirklich notwendig und gibt es noch bekannte Schäden ab SF-16?? die Dinger halten jetzt doch oder kennt jemand einen Fall mit SF16,SF17,SF18??

Beiträge: 32

Vorname: Peter

Wohnort: (.de) NEA

KTM: 690 Duke 5

  • Private Nachricht senden

648

Montag, 10. September 2018, 08:32

Hallo Tom,
wenn ihr wirklich eine Kleinserie auflegt, bin ich auch dabei.
Gruß Peter

Beiträge: 83

Vorname: Frank

Wohnort: (.at) PL

KTM: 690 SM

  • Private Nachricht senden

649

Montag, 10. September 2018, 09:10

Morgen!
wo liegt noch das Problem bei SF16,SF17,SF18??

ich sehe die Sinnhaftigkeit nicht wenn Ktm jetzt Kipphebel ohne Probleme am Markt hat.....

Beiträge: 22

Vorname: Sebastian

Wohnort: (.de) SHL

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

650

Montag, 10. September 2018, 20:55

Morgen!
wo liegt noch das Problem bei SF16,SF17,SF18??

ich sehe die Sinnhaftigkeit nicht wenn Ktm jetzt Kipphebel ohne Probleme am Markt hat.....

Die neuen haben anscheinend wieder das gleiche Problem, wie die Varianten bis 2013. Meine 2016er hatte bei 20tkm eine eingelaufene Rolle am Auslass. Ich geh jetzt mal davon aus, dass da ein SF16 verbaut war (Wurde im Rahmen der Inspektion mitgewechselt). Bei den 14er und 15er ist ja auch eher der Bolzen rausgewandert. Ich meine hier im Kipphebel-Thread auch schon was von weiteren eingelaufenen SF16ern gelesen zu haben.

Die Euro4-690er haben diese Konstruktion der Ventilansteuerung ja nicht mehr, also wird da KTM wohl auch nicht weiter rum probieren.

Beiträge: 1 151

Vorname: Leonardo

Wohnort: (.ch) AG

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

651

Dienstag, 11. September 2018, 05:33

Die Euro4-690er haben diese Konstruktion der Ventilansteuerung ja nicht mehr, also wird da KTM wohl auch nicht weiter rum probieren.

Leider ein guter Einwand!

Ich bin inzwischen rund 13'500 Km gefahren, seit meinem Motorschaden an der 14er SMC R, was ich mal als gutes Zeichen deute. Bei der 20' Inspektion lasse ich die Kipphebel kontrollieren.
Muss man eigentlich speziell darauf hinweisen oder gehört das zum KTM-Standard bei einer offiziellen Wartung? :denk:
Ein Tag ohne :wheelie:, ist ein völlig vergeudeter Tag!

Beiträge: 83

Vorname: Frank

Wohnort: (.at) PL

KTM: 690 SM

  • Private Nachricht senden

652

Dienstag, 11. September 2018, 09:22

Morgen!
wo liegt noch das Problem bei SF16,SF17,SF18??

ich sehe die Sinnhaftigkeit nicht wenn Ktm jetzt Kipphebel ohne Probleme am Markt hat.....

Die neuen haben anscheinend wieder das gleiche Problem, wie die Varianten bis 2013. Meine 2016er hatte bei 20tkm eine eingelaufene Rolle am Auslass. Ich geh jetzt mal davon aus, dass da ein SF16 verbaut war (Wurde im Rahmen der Inspektion mitgewechselt). Bei den 14er und 15er ist ja auch eher der Bolzen rausgewandert. Ich meine hier im Kipphebel-Thread auch schon was von weiteren eingelaufenen SF16ern gelesen zu haben.

Die Euro4-690er haben diese Konstruktion der Ventilansteuerung ja nicht mehr, also wird da KTM wohl auch nicht weiter rum probieren.

Morgen! bei deiner 2016er hast du zu 99% Sf-15 verbaut und 20000km finde ich nicht so schlecht... und einlaufen wird der Auslass bedingt durch den Autodeko immer... aber es passiert nichts wenn mann halbwegs regelmässig reinschaut.
der Bolzen wandert anscheinend nicht mehr und das finde ich als grösseres Übel!

Beiträge: 1 129

Vorname: Toni Ygli

Wohnort: (.de) FL

KTM: 690 SM

  • Private Nachricht senden

653

Dienstag, 11. September 2018, 16:06

@ Siciliano

Ich würde das auf jedem Fall ansprechen