Du bist nicht angemeldet.


 


Es erfolgt derzeit ein Update des Forensystems. Deshalb sind alle Foren im Lesemodus. Alle PNs/Änderungen die jetzt erfolgen werden nicht übernommen!





690 Duke allgemein: Bremsleistung verbessern – wie?

81

Donnerstag, 23. August 2018, 18:35

Sie will damit gar nix sagen. Sieht für mich wie die schlechte Vorbereitung zu Forenspam aus.

Beiträge: 32

Vorname: Peter

Wohnort: (.de) NEA

KTM: 690 Duke 5

  • Private Nachricht senden

82

Donnerstag, 23. August 2018, 19:30

Hallo zusammen,
hab jetzt noch die Braking 784CM55 verbaut und jetzt bremst es deutlich besser. Danke an off-road-biker für den Tipp in deinem Profil.
Hab jetzt nur das Problem das meine Gabel ziemlich zusammengestaucht wird wenn ich voll reinlange, ich glaub da muss ich auch nochmal ran.
Gruß Peter

Beiträge: 14

Vorname: Jana

Wohnort: (.de) AC

KTM: 625 SMC

  • Private Nachricht senden

83

Dienstag, 28. August 2018, 05:49

There is a 10W60 or 10W50 in the mopeds and no 15W60 no matter how good the oil is.

Beiträge: 32

Vorname: Peter

Wohnort: (.de) NEA

KTM: 690 Duke 5

  • Private Nachricht senden

84

Dienstag, 28. August 2018, 08:07

I think you are on the wrong threat.......

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PepetheDuke« (28. August 2018, 08:26)


Beiträge: 1 425

Vorname: Babsi

Wohnort: (.at) W

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

85

Dienstag, 28. August 2018, 11:47

Hab jetzt nur das Problem das meine Gabel ziemlich zusammengestaucht wird wenn ich voll reinlange, ich glaub da muss ich auch nochmal ran.
Zumindest die Duke IV ohne R hatte eine schwer unterdämpfte Gabel
- ob das bei der Duke V ohne R auch noch so ist, weiß ich nicht -
und da hilft ein u.U. auch nur teilweiser Tausch des Gabelöls gegen deutlich dickeres.
Auf jeden Fall hilft da, den Luftpolster zu verkleinern,
d.h. mehr Öl einzufüllen, als serienmäßig drin war,
was die Federung zunehmend progressiv macht.
(Mit 50 cm³ beginnen und dann steigern.)
Grüße von Babsi
Vertrieb Fa. Myjet "Highscore"

Beiträge: 281

Vorname: Tom

Wohnort: keine Angabe

KTM: 690 SMC

  • Private Nachricht senden

86

Sonntag, 2. September 2018, 16:53

Hallo

es ist auch möglich die Gabelstopfen so umzubauen das " schnell " mit einer OP Spritze Öl nachgefüllt werden kann ..dann wird mit mit einem sehr großen Luftpolster begonnen und dann Schritt für Schritt nach gefüllt

bis es passt

Gruß

tt

Beiträge: 947

Vorname: Leon

Wohnort: (.de) SW

KTM: 690 SM

  • Private Nachricht senden

87

Dienstag, 18. September 2018, 09:55

Fahre mit meiner SM zwar nicht genau die Bremse der Duke IV, wollte aber trotzdem mal kurz etwas berichten: Nachdem meine Beläge runter und die Bremsscheibe nahe der Verschleißgrenze war, habe ich beschlossen die ProBrake Scheibe (5mm statt 4,5mm Serie) und EBC Goldstuff Sinterbeläge zu verbauen. Nach kurzem Einbremsen war der Unterschied deutlich spürbar, bin jetzt wesentlich zufriedener als vorher.
Vielleicht ist das ja mal einen Versuch für den ein oder anderen Wert, wenn Unzufriedenheit mit der Bremse herrscht.
Ich kann nicht richtig beschreiben, was sich verändert hat, aber gefühlt muss ich spürbar weniger stark am Hebel ziehen um die gleiche Verzögerung zu erreichen wie zuvor. Habe mich anfangs sogar ein paar mal verbremst, weil ich mich noch nicht daran gewöhnt hatte dass es nun besser packt als vorher.