Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »KatiEde« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Vorname: Eddy

Wohnort: (.de) BB

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Mai 2018, 08:32

Warnlämpchen blinkt "Fernlicht"!

So hab mal diesen Thread ausgesucht um mein Licht Problem zu beschreiben! :grins:

Nach einigen tollen Tagen in Südtirol bin ich gestern auf der A7 Richtung Heimat gedonnert!
Plötzlich ging die orangene Warnleuchte an und auf dem Display blinkte "Fernlicht"!

Dachte ich habe das Fernlicht an und habe den grauen Lichthupen/Fernlichschalter nach hinten gedrückt.
Dann erstmal alles gut und keine Warnmeldung mehr. Dann Abends Maschine nochmal gestartet und wieder waren die Warnleuchten Fernlicht an!

Hab dann zum testen mit dem Fernlichtschalter das Fernlicht eingeschaltet, aber das Fernlicht ging nach 2 Sek aus!
Auch bei gedrückter Lichthupe geht das Fernlich nach 2 Sek aus!

Was kann das sein?
Birne Kaputt?


Bitte um Hilfe :rolleyes:
:wheelie: In der Ruhe liegt die Kraft :driften: :winke:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JustMod« (15. Mai 2018, 17:30) aus folgendem Grund: Ich habe einen eigenen Thread erstellt; das Fehlerbild passt nicht zum Ursprungsthema.


Beiträge: 307

Vorname: Dieter

Wohnort: (.de) SEL

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Mai 2018, 10:55

Wenn die Lampe defekt ist dann leuchtet die auch keine 2 Sekunden (zumindest bei Standartglühlampen mit Faden H7, H4 etc..). Bei Xenon gibt es das Krankheitsbild wenn die Vorschaltgeräte einen weg haben.
Jetzt kommt es darauf an wie das bei dem Kürbis gelöst wurde entweder vollelektronisch oder mit Relais, ich denke das hier der Fehler liegt oder an der Bedienungseinrichtung.

Bei LED Scheinwerfern kann so ein Phänomen auch durch die Steuerelektronik auftreten. Am Leuchtmittel selbst liegt es in meinen Augen nicht. Oder ein Massefehler (Kontaktschwierigkeiten)

Beiträge: 974

Vorname: Wolfgang

Wohnort: (.at) S

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 15. Mai 2018, 11:27

Könnte sein, dass die Lampe aus irgendeinem Grund eine zu hohe Stromaufnahme hat.
Das erkennt dann das Steuergerät und schaltet den Stromkreis ab.
Hast du zufälligerweise eine stärkere Lampe verbaut (100W)?

  • »KatiEde« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Vorname: Eddy

Wohnort: (.de) BB

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Mai 2018, 13:40

Lampe ist alles original.
Leuchtmittel sollte ja gut sein weils ja kurz geht!
Sieht schon so aus wie Wolfgang es beschreibt.
Das ganze ging los, nachdem ich einige Zeit sehr schnell auf der AB gefahren bin!

Werkstatt?!
:wheelie: In der Ruhe liegt die Kraft :driften: :winke:

Beiträge: 403

Vorname: André

Wohnort: (.de) SÖM

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 15. Mai 2018, 17:02

Möglicherweise in den dolos Wasser irgendwo eingedrungen? Oder ein Kontakt locker gerappelt? Alle Anschlüsse und Massepunkte schon gecheckt?

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
Grüße
André :wheelie:

Beiträge: 1 598

Vorname: Harald

Wohnort: (.de) N

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Mai 2018, 17:17

Wechsle doch mal das Leuchtmittel, damit du dieses als Fehler zu 100% ausschließen kannst. Wahlweise kannst du zur Not die zwei Birnen untereinander tauschen. Fehler wandert?
Gruß vom Harald
"S. Auerteig"
KTM ADV1190/R´14; Suzuki DR 800S ´99; :prost:

Beiträge: 1 396

Vorname: OLLI

Wohnort: (.de) SO

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 15. Mai 2018, 17:57

ich tippe auf defekte linke Lenkerarmatur - wäre nicht das erste mal.....
Gruß
der OLLI

P.S.: Immer erst anhalten bevor ihr absteigt :sehe sterne:

Beiträge: 841

Wohnort: (.de) MS

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 15. Mai 2018, 20:50

ich tippe auf defekte linke Lenkerarmatur - wäre nicht das erste mal.....
Jepp, wäre auch mein erster Gedanke.
Gruß
Maikel-MS