Du bist nicht angemeldet.


 


  • »D4rk3« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Vorname: Felix

Wohnort: (.de) PF

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 5. Juni 2018, 20:50

Lackabplatzer am Motor

Guten Abend zusammen,
gestern beim Putzen meiner @ ist mir an der rechten Seite unten am Motor ein Lackabplatzer aufgefallen. Der Lack scheint großflächig an der Stelle "porös" zu sein, sodass es nur eine Frage der Zeit ist, bis das nächste Stück abplatzt bzw. abfällt.
Was ist an dieser Stelle sinnvoll? Kann hilft da ein ausbessern mit einem Lackstift? Oder was kann man da machen?
Vielen Dank für eure Hilfe!

Beiträge: 2 934

Vorname: Chris

Wohnort: (.de) MZ

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 8. Juni 2018, 13:31

Porös klingt nach Korrosion (Alufrass). Hast Du mal Batteriesäure oder Bremsflüssigkeit drübergekippt?

Lackschäden am Motor kann man i.d.R. mit Kunstharzlack ausbessern. Der ist allerdings lösemittelhaltig, also ggf. Vorversuche zur Verträglichkeit mit dem Originallack anstellen. Auspufflack muss wohl nicht sein. Alternativ Zinkspray.
Grüsse
Chris

Gesendet von meinem TA-1021 mit Tapatalk
Mein Wiki zur 1050 / 1190 / 1290 Adventure
Meine Beiträge geben ausschließlich meine private Meinung wieder, ohne Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.

  • »D4rk3« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Vorname: Felix

Wohnort: (.de) PF

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 11. Juni 2018, 18:56

Porös klingt nach Korrosion (Alufrass). Hast Du mal Batteriesäure oder Bremsflüssigkeit drübergekippt?
Ich habe meine @ erst seit ein paar Wochen und das ist mir erst jetzt beim ersten mal Putzen aufgefallen. Ich kann die Tage mal noch ein Bild dazu reinstellen, dann wird es vielleicht deutlicher.

  • »D4rk3« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Vorname: Felix

Wohnort: (.de) PF

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 12. Juni 2018, 17:45

Wie versprochen hier noch Bilder von meinem Problem...
»D4rk3« hat folgende Dateien angehängt:

Beiträge: 1 208

Vorname: Karsten

Wohnort: (.de) SE

KTM: 990 SD 07-10

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 12. Juni 2018, 17:55

Das sieht nach den Folgen von Winterbetrieb ohne die erforderliche Konservierung der lackierten Teile aus.

Da hilft nur Komplettsanierung.
Motorradkompetenz kann man nicht kaufen. Auch nicht mit Testsiegern oder Alpenkönigen. :teuflisch:

Beiträge: 251

Vorname: Michael

Wohnort: (.de) MÜR

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 12. Juni 2018, 18:06

genau an der Stelle bei mir auch, allerdings nicht ganz so doll.
Ich denke auch: Winterbetrieb vom Vorbesitzer

  • »D4rk3« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Vorname: Felix

Wohnort: (.de) PF

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 12. Juni 2018, 19:31

Das sieht nach den Folgen von Winterbetrieb ohne die erforderliche Konservierung der lackierten Teile aus.

Da hilft nur Komplettsanierung.

Komplettsanierung im Sinne von kompletter Motor raus und neu lackieren? :staun:
Das hört sich sehr aufwändig/kostspielig an :/

8

Dienstag, 12. Juni 2018, 21:06

Tach!

Was wurde die 1050 belächelt, weil das Gehäuse nicht lackiert ist. Natürlich sieht das Gehäuse nach diversen Salzduschen nicht schön aus, aber für knapp 30 Euronen lasse ich es jedes Frühjahr mit Trockeneis reinigen. Ich würde das mal probieren und einen guten Lacker danach 'ne Spotreparatur machen lassen.

Guckst Du hier.
Es grüßt der Parry!

Vauzwo? Macht froh! :grins:

Beiträge: 1 524

Vorname: Harald

Wohnort: (.de) N

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. Juni 2018, 06:05

Was wurde die 1050 belächelt,
Nur keine Angst: das ist noch immer so... :tröst:
Gruß vom Harald
"S. Auerteig"
KTM ADV1190/R´14; Suzuki DR 800S ´99; :prost:

10

Mittwoch, 13. Juni 2018, 08:35

@ Harald_N:

... sagt ein Wackeldackel-Fahrer. :zunge:
Es grüßt der Parry!

Vauzwo? Macht froh! :grins:

Beiträge: 229

Vorname: Steffen

Wohnort: (.de) TR

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. Juni 2018, 10:55

Kann man nicht einfach den Deckel tauschen? Ist doch abnehmbar, oder? Wird sich dann auch von den Kosten her in Grenzen halten, denke ich.

  • »D4rk3« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Vorname: Felix

Wohnort: (.de) PF

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 13. Juni 2018, 19:32

Kann man nicht einfach den Deckel tauschen? Ist doch abnehmbar, oder? Wird sich dann auch von den Kosten her in Grenzen halten, denke ich.
Das hört sich glaube ich auch einfacher an als gesagt. Da hängen ja noch einige andere Komponenten mit dran. Sieht nach Wasserpumpe aus, außerdem sind dann noch diverse Lager im Deckel drin und die Dichtungen sollte man dann auch ersetzen.

Beiträge: 229

Vorname: Steffen

Wohnort: (.de) TR

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:02

Aber der Motor muss nicht raus und es muss auch nichts lackiert o.ä. behandelt werden. Ich hab jetzt dafür natürlich keinen Kostenvoranschlag hier liegen, aber vielleicht ist es gar nicht soooo furchtbar schlimm teuer? Ich würde den Händler mal fragen und tippe mal auf 3 bis 500 Euro.

Ärgerlich. Aber noch irgendwie machbar.

Beiträge: 2 934

Vorname: Chris

Wohnort: (.de) MZ

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:07

Ach Gott - säubern, Zinkspray drauf und weiterfahren. In 10 Jahren den Deckel tauschen.
Mein Wiki zur 1050 / 1190 / 1290 Adventure
Meine Beiträge geben ausschließlich meine private Meinung wieder, ohne Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.

Beiträge: 1 002

Vorname: Horst

Wohnort: (.de) OH

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 14. Juni 2018, 17:23

Sicherlich ist es ärgerlich - aber nicht Funktionseinschränkend.
An dieser Stelle würde ich - wenn überhaupt - ein wenig glatt schleifen und mit ähnlichem Farbton nachtupfen.
Wenn der Lack die Hitze nicht verträgt, ist es auch nicht so schlimm. - Vor dem nächsten Arbeitsgang mal beim Lacker anfragen, was er empfehlen kann.
Ist ja schließlich eine Reiseenduro - da passen auch ein paar Kampfspuren dazu...

Mein Untersatz hat mittlerweile rundherum solche Spuren (selbst verschuldet) - ich sehe das nicht so tragisch.
Seris venit usus ab annis