Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »ktmwolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Wohnort: (.de) DD

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 16. Februar 2016, 19:07

17" mal etwas anders

So liebe Gemeinde,

Winter fast vorbei und Bastelarbeiten abgeschlossen.
Da ich günstig an ein paar Superduketeile gekommen bin, habe ich sie mal probehalber in die Adventure implantiert.
War eigentlich kein größeres Problem.
Für das Vorderrad benötigt man ein paar Distanzscheiben für die Bremsscheiben und eine breitere Distanzbüchse links für die Steckachse, da die Gabelbrücken der Adventure breiter sind.
Die Schwinge passt ohne Probleme nur das Adventure Federbein ist etwas lang, so das der Hintern jetzt ziemlich hoch steht. Sitzt sich aber gar nicht so schlecht. Probefahrt muss noch bis März warten.
Ein paar kleinere Modifikationen am vorderen Schwingschleifer und der Hinterradabdeckung sind nötig. Das Ritzel der Adventure sitzt offensichtlich ca. 5mm weiter innen als bei der Superduke.
Die Schwinge ist ca. 3cm kürzer als die der Adventure.
Übersetzung ist jetzt 16:41.

Bevor mir nun der entsetzte Aufschrei der "Besorgten" entgegen hallt:

Nein , Tacho ist noch nicht angepasst.
Nein , ist auch nicht eingetragen.
Nein , keine Ahnung wie sich das mit dem Kurven-ABS verträgt.

Die Sache befindet sich wie gesagt im Versuchsstadium und wird bei nicht Gefallen zurück gebaut.
»ktmwolf« hat folgende Dateien angehängt:
  • 1.jpg (363,39 kB - 1 236 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Dezember 2017, 18:27)
  • 2.jpg (448,6 kB - 850 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Dezember 2017, 18:27)
  • 3.jpg (401,29 kB - 815 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Dezember 2017, 18:27)
  • 4.jpg (279,29 kB - 733 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Dezember 2017, 18:27)
  • 9.jpg (516,92 kB - 675 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Dezember 2017, 18:27)
  • 10.jpg (120,73 kB - 572 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Dezember 2017, 18:27)

Beiträge: 154

Vorname: Peter

Wohnort: (.de) MTK

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Februar 2016, 19:21

sorry, sieht irgendwie schlimm aus :nein:

3

Dienstag, 16. Februar 2016, 19:23

Moin,

mal ne OT Frage:
Was ist das für eine Farbe, gefällt mir sehr gut :Daumen hoch: Ich möchte meine eventuell umlackieren lassen.


Gruß
Uwe

Beiträge: 629

Vorname: Olli

Wohnort: (.de) GP

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 16. Februar 2016, 19:59

Die Einarmschwinge der 1290er an der Adv, ist das dein Ernst?

Die Bilder, nein das Bike sieht falsch proportioniert aus. MEINE Meinung!

Gruss
O.
Olli

Beiträge: 976

Vorname: Horst

Wohnort: (.de) OH

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 16. Februar 2016, 20:10

Wer so einen Umbau macht hat sicherlich auch Ideen für die Gestaltung des Hecks.
Ich finde es schon Klasse es einfach mal auszuprobieren und zu testen. :respekt:
Mich würden bei dem Umbau eher die Fahreigenschaften interessieren. - Wenns passt, kann man im nächsten Schritt immer noch etwas am Heck machen.
Gute Arbeit - bin gespannt wie es weitergeht..

Hoffe das du es weiterhin mit uns teilst :applaus:
Seris venit usus ab annis

Beiträge: 751

Wohnort: (.de) MS

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 16. Februar 2016, 20:46

Grausam :nein: - aber eben alles Geschmackssache.
Gruß
Maikel-MS

Beiträge: 50

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 16. Februar 2016, 20:53

Schön oder Grausam...
ich find die Idee so gewagt, daß sie schon wieder toll ist! :respekt:


Bin gespannt wie sie fährt und letztlich aussehen wird.....

Beiträge: 18

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 16. Februar 2016, 21:03

„Respekt, wer's selber macht“

Großen Respekt vor Deinen Ideen und Deinem Engagement. Ich vermute das Ding geht um die Kurve wie Schmitz Katze und sitzen wirst Du ganz kommod.
Optisch gibt es viel größere Verbrechen serienmäßig (Versys, etc.).
Viel Spaß damit!

Beiträge: 1 303

Vorname: OLLI

Wohnort: (.de) SO

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 16. Februar 2016, 21:12

@ktmwolf: hast Du gut gemacht :Daumen hoch:
Problematisch scheint nur die Fahrwerksgeometrie zu sein.
Vermutlich ist die Federbeinanlenkung der SD anders oder das SD Federbein ist kürzer (oder beides).
Da musst Du nochmal bei..........
Gruß
der OLLI

P.S.: Immer erst anhalten bevor ihr absteigt :sehe sterne:

10

Mittwoch, 17. Februar 2016, 06:14

Das Ritzel der Adventure sitzt offensichtlich ca. 5mm weiter innen als bei der Superduke.

Wie hast Du das gelöst? Hast Du vorne ein 5mm Versatzritzel eingebaut, oder läuft die Kette im Moment etwas schräg?

Sie sieht zwar sehr gewöhnungsbedürftig aus aber sie schreit wohl auch nach Kurven :grins: und die Einarmschwinge an der Adv. ist der Hammer. :Daumen hoch:

Bin mal gespannt, was Du über die ersten Testfahrten berichtest.

Ansonsten: Hut ab, so etwas überhaupt zu probieren. :applaus:

Gruß Guido
Rock´n Roll All Night, A Party Every Day :wheelie:

Beiträge: 225

Vorname: André

Wohnort: (.de) SÖM

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 17. Februar 2016, 07:18

Also ich finde die Optik auch erstmla Klasse :Daumen hoch: Die Einarmschwinge ist schon ne Wucht!

Auch sehr geil: die Auspuffführung! Gefällt mir richtig gut :zwinker: Wie hast du den so hochgezogen gekriegt?

Allerdings gefällt mir der vordere Kotflügel (der der SD?!) nicht. Hab ich neulich schonmal woanders so gesehen. Mich würde da schon stören, dass die Gabel eben nicht mehr komplett vor dem Dreck geschützt ist - ist aber sicher Ansichtssache.
Grüße
André :wheelie:

Beiträge: 1 147

Vorname: Bernhard

Wohnort: (.de) WND

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 17. Februar 2016, 07:32

optisch finde ich die Lösung gut, auf jeden Fall interessant. Meine Speichenräder gefallen mir dennoch besser. Wegen der Geometrie habe ich leichte Bedenken, vor allem wegen der deutlich kürzeren Schwinge. Aber wie heißt es so treffend...wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Traktionsprobleme kann die Elektronik lösen. Die Verkürzung des Radstandes im Hinblick auf Pendelneigung kann sich in beide Richtungen auswirken. Versuch macht kluch. Respekt auf jeden Fall :Daumen hoch:

Zum Schutz der Gabelrohre gibt es für Kleingeld Plastikteile z.B. von Triumph, die man unauffällig mit schwarzem Kabelbinder befestigen kann.
Gruß Bernd

Good judgement comes from experience. Experience comes from poor judgement.

13

Mittwoch, 17. Februar 2016, 08:50

Krass...ich dacht ich schau nicht richtig :D
Zwecks der Optik ist das subjektiv aber wegen der Arbeit und der IDee - respekt! Endlich mal nen Umbau der sich auch Umbau nennen darf :P

Wäre für die Kurvenhatz sicherlich ne geile Combo aber wie du schon meintest, das Heck ist bissl arg hoch und die Maschine sieht halt sehr "crossig" aus für ne 1-arm-schwinge und 17 zöller :P

Wenn du jetzt noch den Heckumbau von Marty nimmst für das höhere Kennzeichen, die Soziushaltegriffe entfernst, damit das Heck schmaler und gleichmäßiger aussieht, und evtl. den Auspuff in eine schönere Linie bringst - dann, ja dann kann das von der Optik her passen :-)

Beiträge: 81

Vorname: Michael

Wohnort: (.de) D

KTM: 990 SD 05-06

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 17. Februar 2016, 09:48

Schönheit bzw. "gefallen" liegen stets im Auge des Betrachters. War bestimmt viel Arbeit.

Über die Fahrwerksgeometrie würde ich mir keine Sorgen machen. Da wird viel theoretischer, angelesener Kram dahergeschrieben, wenn der Tag lang ist.
Einfach fahren und Spaß haben.

Wenn der technische "Überraschungsverein" (DEKRA, TÜV) seinen Segen in Form einer Plakette dazu gibt, dann: ab die Post...

:grins:

Beiträge: 126

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 17. Februar 2016, 11:40

die Schwinge und der Schalldämpfer, das hat was! :Daumen hoch:

der ganze Rest als "Gesamtkunstwerk" ist nicht mein Fall... :nein:
:winke:
toecutter

16

Mittwoch, 17. Februar 2016, 11:53

...Heck tiefer legen event. den Heckrahmen paar cm kürzen.
Und schon passt die Gesamtoptik!

Das "neue" Fahrverhalten wird sich positiv zeigen!
Bade :respekt:

Beiträge: 1 018

Vorname: Peter

Wohnort: (.de) IN

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 17. Februar 2016, 15:54

Servus

Mal eine positive Rückmeldung :winke:

Gewagt und ja der Umbau gefällt mir :applaus: Ich mag Einarmschwingen generell ! Erstens gefällt mir so ein System Optisch und Packtisch ist es beim Reifenwechsel auch noch. An der Optik kann man noch etwas feilen aber grundsätzlich :Daumen hoch:

Ob der TÜV mitspielt und eine Freigabe erteilt :denk: Ich befürchte leider nicht. Ist schon ein massiver Eingriff in die Geometrie. Bin auf weiter Infos gespannt
Gruß Peter

  • »ktmwolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Wohnort: (.de) DD

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 17. Februar 2016, 18:11

Danke erstmal für das überwiegend positive Feedback.
Das das natürlich nicht Jedem gefällt und das das Heck zur Zeit noch recht komisch aussieht ist mir auch klar.
Aber immer einen Schritt nach dem Anderen.
Wenn ich es probegefahren hab denk ich über weitere Verbesserungen nach und natürlich gibts dann noch einen Bericht dazu.


@NoOne: Das ist kein Lack. Sind Carbonteile von HF-Carbon

@KTM-Knappe: Ja zur Zeit läuft die Kette etwas versetzt über eine Änderung denke ich wie gesagt nach der Probefahrt nach

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ktmwolf« (17. Februar 2016, 19:13)


Beiträge: 1 352

Wohnort: (.de) WT

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 17. Februar 2016, 18:38

Schon mal über den Heckrahmen und Heckverkleidung einer Super Duke (GT) 1290 nachgedacht? Vielleicht bringt auch eine Tieferlegung am hinteren Federbein noch etwas mehr Einklang (gibts nicht was von MIZU oder Alpha Technik?)

Ansonsten :respekt:
Besoffen aufreissen ist wie hungrig einkaufen

Beiträge: 342

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 17. Februar 2016, 19:01

Geil.................mehr hab ich nicht zu sagen

Das ulmi