Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »KATM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Vorname: Werner

Wohnort: (.at) GU

KTM: 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 9. Mai 2017, 18:57

1090R Kurven ABS ?

Hallo :winke:

nachdem ich im www unterschiedliche Berichte lese, mal die Frage ans Forum, hat die Adventure 1090R nun Kurven ABS oder nicht ?

Lg.

Beiträge: 42

Vorname: Kalle

Wohnort: (.de) HOL

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Mai 2017, 19:24

Kein Kurven ABS und auch kein Update möglich, weil die Sensorik nicht eingebaut wurde. :nein: MfG Karl

  • »KATM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Vorname: Werner

Wohnort: (.at) GU

KTM: 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 9. Mai 2017, 19:33

Das selbe habe ich auch gehört, aber in diesem Blog steht das sie es hat....
https://blog.ktm.com/de/real-adventure-1-2/

Beiträge: 14

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) AÖ

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 9. Mai 2017, 20:21

Dieses ABS scheint in der 1090R verbaut zu sein (ABS 9M+ ohne Sensoreinheit):


Bosch ABS

Beiträge: 1 023

Vorname: Peter

Wohnort: (.de) IN

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 9. Mai 2017, 21:38

Servus

Leider hat die 1090 ADV kein Kurven ABS sie hat nicht mal die Integral Funkion der ehemaligen 1190 und der neuen 1290 ADV Modelle ! Warum KTM hier so Handelt ????????????? Mir ist das absolut Unverständlich ! Gerade beim Thema Sicherheit sollte man nicht Sparren und die mehr Kosten sehe ich Stückzahlen bereinigt als minimal an, wenn es nicht sogar günstiger kommt in alle ADV Modelle die gleiche ABS Einheit mit entsprechender Sensorik zu verbauen. Rabatt beim Einkauf des Herstellers Bosch wegen Stückzahlen. Im Bezug auf den Listenpreis der 1090 ADV verglichen mit der Konkurrenz wäre MSC ein gutes Argument für die ADV 1090 gewesen :ja:
Gruß Peter

Beiträge: 122

Vorname: Hans

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. Mai 2017, 01:17

Integral Funkion wäre schon was feines und dürfte KTM für die 2018er Serie mal durchdenken...
Ansonsten kann ich die Bremskraft der 1050 nur loben (wird wohl bei der 1090 ebenso sein; kann nur über die 1050 berichten), die Bremsen packen wirklich ordentlich zu. :knie nieder:

Beim Kurven-ABS bin ich mir aufgrund trügerischer(?) Sicherheitsgedanken nicht so sicher, :denk:
aufgrund der Erfahrung, das beim "normalen" ABS der 1050 das Hinterrad kurz zum blockieren kommt;
also wenn man wirklich voll reinlangt.

Ist mir schon mehrmals in verschiedenen Situationen (mit gutem Straßenbelag!) passiert.

Und provoziere ich auch gerne mal zum Bremstest,
denn im Laufe der Zeit sollte man das beherzte zupacken schon hin und wieder auch mal üben.


Falls beim Kurven-ABS das Hinterrad ebenfalls kurz blockiert...; glaube das ist eher nicht unbedeutend. :denk:


Kommt jetzt natürlich auf die Situation an....,

falls man denkt man sei zu schnell unterwegs und meint mit Kurven-ABS es jetzt mal schnell und ohne Risiko beheben zu können
wären andere Alternative dann wohl besser (meist mehr Schräglage und Nerven behalten); :peace:
falls ein Mähdrescher quer auf der Straße steht, wäre mir ein kurzzeitig blockiertes Hinterrad reichlich egal. :amen:

Aber wie gesagt, das ist jetzt nur die gedankliche Ableitung aus den Erfahrungen mit dem normalen ABS meiner 1050 und muss beim Kurven-ABS nicht zutreffen. :tröst:

Beiträge: 804

Vorname: Parry

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 GT

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 10. Mai 2017, 16:40

Tach!

SAZIKI packt das K-ABS ab 2017 in die 1000er STROM, insofern wird es nicht lange dauern, bis KTM und DUCATI nachziehen müssen. Dazu ist der Preisabstand zur 1290 ja nun auch groß genug.
Es grüßt der Parry!

Vauzwo? Macht froh! :grins:

Beiträge: 122

Vorname: Hans

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 23. Mai 2017, 00:01

Ja, die Suzuki V Strom 1000 hat das Integrale Bremssystem, das Kurven ABS (und eine 12 Volt Steckdose:).
Und im Verbrauch scheint sie recht gut zu sein, hat aber an PS weniger bzw. 101 Nm.

Bin froh das die 1090 von Dingen wie Quickshifter und einer Anzeige, die doch nicht mehr Infos bringt als das bisherige Display, ausgenommen ist. :Daumen hoch:
Kostet alles ein Heidengeld und der Nutzen dem gegenüber halt ich für überschaubar. Aber jeder sieht das unterschiedlich, ich will sowas nicht haben und nicht bezahlen.

Mir kommt es so vor, das BMW etwas aus der Taufe hebt und dann rennen die meisten anderen Hersteller hinterher.
Statt mal zu fragen ob man nicht auch ein tolles Motorrad mit PS Drehmoment und Sicherheitsausstattung zum günstigen Preis
anbieten könnte, wenn man den ganzen "Luxus" (der sicherlich das fahren schicker und wohl auch bequemer macht), einfach weg läßt.

Will nicht wissen was die Entwicklung eines elektronisch gesteuerten Fahrwerks kostet, was dann logisch alles über den Preis wieder rein muss,
und wieviel ist der Nutzten eines solchen Fahrwerks wohl in der Realität?
Also ne 1290 ohne das oben genannte Zeug und ohne die bekannten Kinderkrankheiten, wäre wohl der absolute Renner im Verkauf,
wenn dann der Preis es entsprechend abbilden würde.

Beiträge: 106

Vorname: Holger

Wohnort: (.de) BB

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 23. Mai 2017, 06:09

Henry, ich denke daß die 1290S erst durch die Vielzahl dieser elektronischen Helferlein so angenehm und spaßig zu fahren ist.
Beispiel: Sonntag an einer Baustelle, ein local kommt vorbei und meint "wenn ihr da durch wollt kommt ihr durch". Wir sind hinterher. Der Weg um die Baustelle war ein zumindest nicht fester Waldweg. Da ist ist nix ausgebrochen durchgedreht oder sonstwas. Im Display war aber Lichtorgel, ergo haben die Helferlein die Karre auf Spur gehalten. Ich erinnere mich noch rege wie sich meine TDM auf solchem Untergrund benommen hatte (ein bockiges Pferd ist wohl zahm dagegen).
Drum ist _für mich_ der Mehrwert dieser Dinge sehr wohl gegeben.
Holger

Beiträge: 2 947

Vorname: Chris

Wohnort: (.de) MZ

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 23. Mai 2017, 07:08

Man braucht ´ne Vielzahl elektronischer Helferlein, um die 1290S auf einem Waldweg auf Spur zu halten? Wart ihr oberhalb von 100km/h unterwegs oder ist die Karre einfach untauglich? Ernsthaft, also.... :lautlach:

Und jetzt über ein angebliches Blockieren des Hinterrades beim Kurven-ABS der großen Adv zu sinnieren, weil bei einer 1090 mal irgendwo ohne Kurven-ABS das Hinterrad kurzzeitig blockiert hat, ist wohl auch eher sinnfrei, sorry. Nicht umsonst gilt Kurven-ABS als der große Wurf in der Sicherheitstechnik seit Einführung des ABS.

Grüße
Chris
Meine Beiträge geben meine private Meinung wieder, ohne Anspruch auf Richtigkeit / Vollständigkeit.

Beiträge: 62

Vorname: Gnulpf

Wohnort: (.de) R

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 23. Mai 2017, 07:30

Die 1290 blockiert auch bei bösem Ankern in der Kurve nicht! Habs gestern leider ausprobieren müssen.

Beiträge: 122

Vorname: Hans

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 23. Mai 2017, 19:02

Die 1290 blockiert auch bei bösem Ankern in der Kurve nicht! Habs gestern leider ausprobieren müssen.

Danke für die Rückmeldung. Das ist eine gute Nachricht und prima, das es dir aus der Situation geholfen hat. :applaus:

Beiträge: 171

Vorname: Jan-Gerd

Wohnort: (.de) HD

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 23. Mai 2017, 21:03

Henry, ich denke daß die 1290S erst durch die Vielzahl dieser elektronischen Helferlein so angenehm und spaßig zu fahren ist.
Beispiel: Sonntag an einer Baustelle, ein local kommt vorbei und meint "wenn ihr da durch wollt kommt ihr durch". Wir sind hinterher. Der Weg um die Baustelle war ein zumindest nicht fester Waldweg. Da ist ist nix ausgebrochen durchgedreht oder sonstwas. Im Display war aber Lichtorgel, ergo haben die Helferlein die Karre auf Spur gehalten. Ich erinnere mich noch rege wie sich meine TDM auf solchem Untergrund benommen hatte (ein bockiges Pferd ist wohl zahm dagegen).
Drum ist _für mich_ der Mehrwert dieser Dinge sehr wohl gegeben.

In welchem Modus bist Du denn da durch gefahren? :denk:
:Kürbis: :Kürbis: :Kürbis: :Kürbis:
Ist denn schon wieder Halloween?
Gruß
Jan-Gerd

Beiträge: 2 549

Wohnort: (.de) REG

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 23. Mai 2017, 21:38

.............

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kreta« (23. Mai 2017, 22:02)