Du bist nicht angemeldet.


 


  • »Olorin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Vorname: Dennis

Wohnort: (.ch) ZH

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. August 2015, 08:21

Eine @ r geht auf Reisen

Heya Leute,
ich plane eine kleine Reise, Patagonien > New York :der Hammer:
Die Waffe meiner Wahl wird eine 1190 @ R sein :sabber:
Ich werde so wenig wie möglich auf Asphalt
fahren und habe keinen Zeitdruck. Ich versuche so viele Informationen wie
möglich zu erhalten und wende mich somit an euch :winke:
Ich habe in gewissen Erfahrungs-Blogs schon gesehen das die @ R einen nicht zu unterschätzenden Verschleiß
generiert und wollte somit eure persönlichen Ansichten zu diesem Thema.


Wie sieht
es aus mit Adventure R: gute/schlechte Wahl?

Welchen
Jahrgang würdet ihr empfehlen?

Welche Verschleissteile
müssen unbedingt mitgenommen werden?
(Ich hab hier im Forum schon die Liste gesehen)


Welches
Koffersystem würdet Ihr empfehlen?
(Offroad Tauglichkeit 100%)

Ein Navi
das Sinn macht?


Weitere Anregungen
sind gerne willkommen.

Bedanke mich für eure Feedbacks :prost:

Olorin :knie nieder:

Beiträge: 1 947

Vorname: Hartmut

Wohnort: (.de) B

KTM: 1290 Super Adventure R

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. August 2015, 08:32

Habe leider keine Erfahrung mit solchen Fernreisen, aber als kleiner Beitrag:
Öler an die Kette, Navi am liebsten mit 12v Anschluss (wenns die überhaupt noch gibt), auf jeden Fall mit langer Akkulaufzeit falls mans auch mal ohne Mopped braucht, bei gebrauchtem Mopped bis 2014 auf Anlassertausch achten, Sitzbank tauschen, Koffer nicht zu groß, alles was nicht Spezialteil ist kann man fast immer irgendwo vor Ort beschaffen. Luftfilter nachbessern.
beware of the mantis

3

Donnerstag, 13. August 2015, 08:47

Hierzu mal die Beiträge von KTMLeo aus dem Forum durchforsten oder ihn auch direkt ansprechen. Der ist mit seiner @ R um die ganze Welt gefahren und hat auch mit seiner 690er Enduro schon wirklich lange Touren mit vielen Abenteuern unter die Räder genommen. Neben den Verschleißteilen sind da ssicher noch viele andere nützliche Tipps und Hinweise zu holen.. Der hat schon Erfahrungen sammeln können, die unser eins nie machen wird. :ja:
990 SD,350 EXC-F SD,690 SMC-R,1290 SDR'15
899 Panigale
1290 SDR'17
300 EXC-SD'18

Beiträge: 23

Vorname: Björn

Wohnort: (.de) BOR

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. August 2015, 09:07

Die Wahl finde ich schon mal gut! Sollte auch ohne weiteres klappen!

Da ich selber noch keine so lange Reise "offroad" gemacht habe, kann ich dir nicht 100% alle Tipps geben.

Kofferset: Alukofferset von Powerparts oder Touratech! Bei Touratech bekommst du auch noch einige nette Gimmicks für die Koffer!
Tankrucksack: Enthuriast (oder ähnlich) oder Touratech. Würde keine mit Quicklock für solch eine Tour nehmen!

Bei den Verschleißteilen wird es schwer! Du kannst ja nicht alles mitschleppen, aber ein Kettensatz & Öl solltest du mitbekommen. Reifen müsstest du die Versorgung vor Ort prüfen.

Für solche Touren bietet Touratech umfangreiche Navi-Ausrüstungen bereit.

ICh wünsche dir eine angenehme Reise!

5

Donnerstag, 13. August 2015, 09:20

Viel spass und Glück ! :winke:

Beiträge: 6 524

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SD 05-06

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. August 2015, 09:31

Hallo *Olorin*,...
...ich kann Dir nur ein Gespräch mit Rene Bernhardt empfehlen!
ER ist KTM-Händler und Motorradfahrer aus Leidenschaft! Mit seinen "Balkan-Express" hat es mehrjährige Erfahrungen sammeln können.

Info's unter:

http://www.zweiradcenter-bernhardt.de/

http://www.motorradreisen-balkan.de/



Viel Glück!
Bade :Daumen hoch:

Beiträge: 1 372

Vorname: Hannes

Wohnort: Frankreich

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. August 2015, 09:36

Ich würde vor dem Kauf auf jeden Fall versuchen, mit KTMLeo in Verbindung zu treten. In diesem Forum dürfte er wohl derjenige sein, der am meisten Erfahrung mit der 1190@R gesammelt hat, schliesslich prügelt er seine Adventure bereits seit 1.5 Jahren durch Südamerika. Dabei hat es aber auch einige längere Pausen geben, teils wegen technischer Probleme. Auf dem ADVrider Forum findest du mehr Fahrer, die die @ wirklich ran nehmen.

Vielleicht ist eine gut erhaltene 9x0 Adventure die bessere Wahl, es kommt mir so vor, als wären diese robuster und die Macken leichter zu beheben. Wenn es doch eine 1190@R werden soll, nimm eine 2015 damit der neue Anlasser und der neue Luftfilterkasten dabei ist. Den Kastendeckel aber noch zusätzlich abdichten und die Socken nicht vergessen.

Bezgl. GPS würde ich für so eine Reise in Richtung Garmin Montana / Monterra gucken. Ein nettes Gadget (oder mehr) für Regionen ohne GSM-Antennen ist der inReach Explorer.

Bei Koffern würde ich auch eher bei Touratech, bzw. die KTM PP-Alukoffern bleiben. Eleganz sollte ja wohl nebensächlich sein. Zum einen sind die gut, zum anderen findest du dafür leichter Ersatz unterwegs.
"Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung." (Wilhelm II)

Beiträge: 215

Vorname: Norbert

Wohnort: (.de) FFB

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. August 2015, 09:44

Ich würde noch den Umbau auf Ecxelfelgen in Erwägung ziehen, dabei Hinten die Felge auch gleich schmaler, so auf 2,5 bis 3,5" Felgenbreite reduzieren.

Der vermeintliche Nachteil ist, du musst dann mit Schlauch fahren, da die Excel nicht abgedichtet sind. Iim Gegenzug ist allerdings das Ventilloch mittig und du kannst hinten zudem auch einen 140er Reifen aufziehen, der meist leichter erhältlich ist wie ein 150er und eine deutlich größere Auswahl ermöglicht. Reifenhalter sind dann auch möglich.

Viel Spass bei deiner Reise
Norbert

Beiträge: 1 603

Vorname: Harald

Wohnort: (.de) N

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 13. August 2015, 12:38

So geil ich unsere ADV-R hierzulande finde, mit einem solchen High-Tech-Elektronic-Gerät würde ich nicht auf ganz große Fahrt gehen. Hier auch mein Hinweis zu Leo.

Ansonst ist der Tipp vom Norbert bezüglich der Felgen :Daumen hoch: :Daumen hoch: :Daumen hoch: !!
Gruß vom Harald
"S. Auerteig"
KTM ADV1190/R´14; Suzuki DR 800S ´99; :prost:

Beiträge: 2 947

Vorname: Chris

Wohnort: (.de) MZ

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 13. August 2015, 17:56

Ich würde meine R jederzeit durch die Wildnis prügeln und die Mongolei steht ihr ganz klar bevor; die wesentlichen Modifikationen (Anlasser und Airbox) wurden schon genannt. Ich würde tatsächlich auch mit den originalen Felgen fahren, Schlauch passt da auch hinten für Notfälle rein. Zu zwei anderen Felgenlösungen (PP und die "Pichler-Variante")guckst Du hier. Von den Excels würde ich die Finger lassen, für die gibt´s idR überhaupt keine Gutachten, dann doch lieber eine (offzieill nicht straßenzugelassene) KTM-Lösung wie die PP-Offroadfelgen.

Wenn Du bombenstabile Koffer haben willst, führt mE kein Weg an den Tesch Travel Taschen vorbei. Ich hab sowohl Tesch-Boxen als auch Zega als auch Zega Pro II in Betrieb. Für Pisten würde ich immer nur die dickwandigen Dinger von Bernd Tesch nehmen; da kannst Du das Mopped auch mehrfach drauf flachparken und schlimmstenfalls mit einem Hammer ausbeulen, das überleben die von Touratech vielleicht nur ein Mal, die von Bernd x Mal. Das ganze an die Original Touratech-Träger mit der Touratech-Standardbefestigung (die Disks mit innenliegendem Handrad), keinesfalls die neue TT-Schnellbefestigung, die ist lange nicht so pistentauglich und steckt flachparken und Dreck nicht so gut weg, sagen die Jungs in Nieder-Eschach auch ganz ehrlich. Einzige Alternative wären noch die alten sandfarbenen KTM-Plastekoffer mit innenliegendem Wasserreservoir, aber ich weiß nicht wie man die an die Adv dranschraubt.

Ersatzteile? Vor der Reise würde ich auf den Sigutech Kupplungsnehmerzylinder umbauen, auch wenn die 1190 bisher vom Versagen dieses von LC8 9x0 bekannten Bauteiles anscheinend verschont bleibt. Außerdem gehört die Unifilter-Deckeldichtung zum Pflichtprogramm für Pisten, ebenso die PP Staubsocken.
Grüße
Chris
Meine Beiträge geben meine private Meinung wieder, ohne Anspruch auf Richtigkeit / Vollständigkeit.

Beiträge: 200

Vorname: Hartmut

Wohnort: (.de) WL

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 13. August 2015, 21:26

Moin,

ich habe an meiner R die TT Mundo Koffer installiert. Während meiner Ostsee-Umrundung ist das Moped 3 mal auf die Seite gefallen (im Stand, mit Beladung).
Die Koffer haben sich kräftig verzogen, sodass die Deckel nicht mehr ordentlich geschlossen haben.
Inzwischen habe ich die, auch von TT angebotenen, Stahlverstärkungen montiert und hoffe, damit ein stabiles System zu haben.
Die Verstärkungen habe ich sowohl an den oberen, als auch an den unteren Halterungen montiert.
Mit vielen Hammerschlägen passen jetzt auch die Deckel wieder (ziemlich).

Viele Grüße
Hartmut

  • »Olorin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Vorname: Dennis

Wohnort: (.ch) ZH

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 14. August 2015, 08:45

Erstmals vielen Dank für eure Feedbacks, da kommt ja schon ne Menge
zusammen. Für weitere Tipps bin ich sehr dankbar. :Daumen hoch:

Beiträge: 2 947

Vorname: Chris

Wohnort: (.de) MZ

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 14. August 2015, 10:14


Inzwischen habe ich die, auch von TT angebotenen, Stahlverstärkungen montiert und hoffe, damit ein stabiles System zu haben.

Hallo Hartmut, hast Du mal einen Link oder eine Teilenummer für mich? Die Verstärkung ist mir neu.
Danke, beste Grüße
Chris
Meine Beiträge geben meine private Meinung wieder, ohne Anspruch auf Richtigkeit / Vollständigkeit.

Beiträge: 1 022

Vorname: Horst

Wohnort: (.de) OH

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 14. August 2015, 11:06

Ich würde meine R jederzeit durch die Wildnis prügeln und die Mongolei steht ihr ganz klar bevor; die wesentlichen Modifikationen (Anlasser und Airbox) wurden schon genannt. Ich würde tatsächlich auch mit den originalen Felgen fahren, Schlauch passt da auch hinten für Notfälle rein. Zu zwei anderen Felgenlösungen (PP und die "Pichler-Variante")guckst Du hier. Von den Excels würde ich die Finger lassen, für die gibt´s idR überhaupt keine Gutachten, dann doch lieber eine (offzieill nicht straßenzugelassene) KTM-Lösung wie die PP-Offroadfelgen.

Wenn Du bombenstabile Koffer haben willst, führt mE kein Weg an den Tesch Travel Taschen vorbei. Ich hab sowohl Tesch-Boxen als auch Zega als auch Zega Pro II in Betrieb. Für Pisten würde ich immer nur die dickwandigen Dinger von Bernd Tesch nehmen; da kannst Du das Mopped auch mehrfach drauf flachparken und schlimmstenfalls mit einem Hammer ausbeulen, das überleben die von Touratech vielleicht nur ein Mal, die von Bernd x Mal. Das ganze an die Original Touratech-Träger mit der Touratech-Standardbefestigung (die Disks mit innenliegendem Handrad), keinesfalls die neue TT-Schnellbefestigung, die ist lange nicht so pistentauglich und steckt flachparken und Dreck nicht so gut weg, sagen die Jungs in Nieder-Eschach auch ganz ehrlich. Einzige Alternative wären noch die alten sandfarbenen KTM-Plastekoffer mit innenliegendem Wasserreservoir, aber ich weiß nicht wie man die an die Adv dranschraubt.

Ersatzteile? Vor der Reise würde ich auf den Sigutech Kupplungsnehmerzylinder umbauen, auch wenn die 1190 bisher vom Versagen dieses von LC8 9x0 bekannten Bauteiles anscheinend verschont bleibt. Außerdem gehört die Unifilter-Deckeldichtung zum Pflichtprogramm für Pisten, ebenso die PP Staubsocken.
Grüße
Chris

Kann mich dem nur anschließen. Ich würde mit meiner auch eine derartige Reise machen, und das obwohl es eine der ersten 2013er ist.
Mittlerweile sind alle TI´s und Verbesserungen eingeflossen und es ist ein zuverlässiges Bike.
Der Auswahl der Koffer von Chris ist eigentlich nix hinzuzufügen, Tesch ist erste Wahl !!! ----Ausser: BUMOT
Sehr stabile Koffer und Träger und zusätzlich gibt es dort ein abschliessbares Werkzeugfach für die linke Seite.
Ich habe die Koffer selbst mal an einem anderen Bike (GS) gesehen und konnte direkt mit TT vergleichen. Die Bumot machen (für mich) einfach den stabileren Eindruck. Sie bestehen aus 2mm TIG geschweißtem Alu.
Der Träger macht auch einen ausgesprochen soliden Eindruck. Dieses System steht bei mir in den Anschaffungswünschen ganz oben und wird beschafft, wenn ich mal mehr als 3 Wochen mit dem Bike reisen kann.
Seris venit usus ab annis

Beiträge: 200

Vorname: Hartmut

Wohnort: (.de) WL

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 14. August 2015, 12:16

TT Artikel-Nr: 01-053-0031-0
Habe 2 Sätze bestellt und jeweils oben und unten im Koffer montiert.

Beiträge: 200

Vorname: Hartmut

Wohnort: (.de) WL

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 14. August 2015, 12:28

Habe am linken Koffer übrigens das abschliessbare Werkzeugfach von SW-Moto montiert. Passt genau zwischen die Halter und beinhaltet jetzt meine Pannenset incl. Kompressor.

Beiträge: 2 947

Vorname: Chris

Wohnort: (.de) MZ

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 14. August 2015, 14:44

TT Artikel-Nr: 01-053-0031-0
Habe 2 Sätze bestellt und jeweils oben und unten im Koffer montiert.


Danke Hartmut. Interessantes Ding. Ich hatte mir zunächst so eine Art einlegbare, umlaufende Aluschiene vorgestellt als Stabilisierung beim Seitenaufprall, wie Tesch sie noch extra mitliefert (Erstverwendung als Tischbeine für die Deckel).

Grüße
Meine Beiträge geben meine private Meinung wieder, ohne Anspruch auf Richtigkeit / Vollständigkeit.

Beiträge: 1 130

Vorname: Thomas

Wohnort: (.de) J

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 15. August 2015, 08:32

Habe am linken Koffer übrigens das abschliessbare Werkzeugfach von SW-Moto montiert. Passt genau zwischen die Halter und beinhaltet jetzt meine Pannenset incl. Kompressor.

Meinst du das Fach welches eigentlich für den Motorschutz vorgesehen ist? LINK
Kannste mal ein Bild einstellen?

th

Beiträge: 200

Vorname: Hartmut

Wohnort: (.de) WL

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 15. August 2015, 09:51

Ja, das ist das Teil.
»hmuehl« hat folgende Dateien angehängt:
  • image.jpg (316,95 kB - 464 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. August 2018, 16:40)
  • image.jpg (349,3 kB - 401 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. August 2018, 16:41)
  • image.jpg (293,7 kB - 358 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. August 2018, 16:41)

Beiträge: 1 130

Vorname: Thomas

Wohnort: (.de) J

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 16. August 2015, 21:15

Danke für die Bilder!
Gute Idee mit der Box! :Daumen hoch: Ich muss mal schauen ob sie auch an meine Trax-Koffer passen.

th