Du bist nicht angemeldet.


 


  • »Staaberggung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) BC

KTM: habe kein Motorrad

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 13. November 2017, 20:43

Kaufberatung 1090 Adventure R

Hallo zusammen,

Noch längerer Motorradabstinenz bin ich nach einer längeren Probefahrt kurz davor mir eine KTM 1090 Adventure R zu holen.

Leider sind noch nicht wirklich viele Infos zu diesem relativ neuem Motorrad im Netz. Darum meine Frage gibt es hier bereits den ein oder anderen User der etwas zum Bike berichten kann.

Positiv wie negativ. Vielen Dank schon mal vorab für eure Informationen.

Andreas :wheelie:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Staaberggung« (13. November 2017, 20:49)


Beiträge: 69

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 13. November 2017, 23:35

Hallo, Hatte die normale 1090 war so zufrieden nur wenn man mal die 1290 gefahren ist dann will man sofor die 1290.

Also zur 1090:
Keine Öltemperaturanzeige
Keine LED Blinker Serie
Kein Quickshifter (Schaltautomat)
Viele haben Probleme mit den Windschildwindschild (Turbolenzen)

Öltemperatur habe ich mir nachgerüstet
LES Blinker auch
Windschild habe auch eine gute Lösung gefunden
Übersetzung habe ich auf 17/45 geändert war dann super zum fahren

Fazit:
Habe die neu gekauft 6 Monate gehabt 11Tkm gefahren hatte nie ein Problem
Und sehr viel Spaß gehabt damit
Habe sie nur verkauft da ich 90%mir Sozius fahre und da ist die Kraft der 1290 vom Vorteil
Und der Quickshifter ist auch ein großer Vorteil aber kein Muss.

Kann dir die 1090 empfehlen aber teste auch die 1290 vor dem Kauf

  • »Staaberggung« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) BC

KTM: habe kein Motorrad

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 14. November 2017, 07:01

Hallo Rooobert,

Danke für deine schnelle Antwort. Ich habe bewusst die 1090R rausgesucht aufgrund der Sitzhöhe ich bin 1,96m und mir hat die super gepasst. Die 1290 finde ich auch super aber der Preis :Daumen runter: zudem bin ich fasst ausschließlich allein unterwegs. Ich bin in den letzten Wochen viele Bikes gefahren (Duc 950; BMW 800GS; Yamaha Tracer 900 und und ...) Die 1090R hat mir am besten gefallen. Die LED Blinker und das hohe Windschild sind bereits gesetzt Öltemperatursensor werde ich mir vormerken.

Ich bin gespannt was die anderen Biker so zu berichten haben.

Beiträge: 1 642

Vorname: Hartmut

Wohnort: (.de) B

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 14. November 2017, 07:12

Zitat


Und sehr viel Spaß gehabt damit
Habe sie nur verkauft da ich 90%mir Sozius fahre und da ist die Kraft der 1290 vom Vorteil
ich erkenne eine Ausrede wenn ich sie lese! 120 PS reichen nicht fürs entspannte Fahren mit Sozia?! Fährst du mit ihr aufn Kringel?! Nix für ungut, du wolltest die 1290, gib nicht der Frau die Schuld ;-)

Beiträge: 130

Vorname: Dieter

Wohnort: (.de) WUN

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 14. November 2017, 09:32

Hehehe das dachte ich mir auch. Meine letzte Großeduro hatte genau 99 PS aus 996 ccm und die Italienerin aus dem Jahre 2001 war vollgepackt (große Koffer und Topcase) und mit Sozia nie überfordert.

Man sucht sich immer irgend ein oder mehrere Argumente um sich überflüssige Beschaffungen schönzureden. Wichtigste Überlegung: Wie verkauf ich es der Frau :zwinker: und zwar so das sie den Braten nicht riecht.

Das ein stärkeres Aggregat sich leichter tut steht außer Frage aber ich mutmaße mal aufgrund meiner Erfahrung, das die "kleine" immer genug Reserven hat.

Beiträge: 69

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 14. November 2017, 13:56

:D so kann man es auch sehen ;) . War mit der 1090 oft mit Sozius in den Dolomiten . Gab keine Probleme. Bin einfach zu oft die 1290 gefahren dann konnte ich nicht mehr Wiederstehen:)
Frau wiegt nur 50kg da haben manche mehr Gepäck dabei :D

Du machst mit der 1090 echt nix falsch. Wenn dir die Sitzhöhe nicht reicht passt die 2 Teilige Bank der 1190 sie kannst in 2 Stufen verstellen (Höhe )
Oder die PowerParts von ktm.
Öltemperatur war mir halt wichtig . Darum habe ich das System nachgerüstet.

Beiträge: 1

Vorname: Tommy

Wohnort: (.de) DA

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 14. November 2017, 23:42

Hallo zusammen,
ich bin auch ein noch nicht entschiedener KTM-Liebäugler, der hier bis jetzt still mitgelesen hat.
Ich (1,89m) hatte auch die 1090R probe gefahren und ich fühlte mich nicht untermotorisiert, der Kniewinkel war deutlich besser wie bei meiner 1200er Bandit. Kurven fahren war aber schon eine umstellung dank 21" und Stolle ;-)

Wie groß ist eigentlich der Unterschied zur 1190? Wenn ich mir so den Markt in zB. mobile anschaue, dann würde ich doch eigentlich mehr Motorrad bekommen für das Geld oder sehe ich das falsch?

+Mehr Leistung/Durchzug
+Kurven ABS/Fahrwerk usw.

- mehr Verbrauch???

Grüße
Tom

Beiträge: 185

Wohnort: (.de) GL

KTM: 990 SM-R 12-14

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. November 2017, 20:32

Für mich aktuell im vgl. Zu 1050 / 1090 / 1290 bestes Preis- / Leistungsverhältnis. Die Qualität (Lackierung), Fahrwerk und Kurven ABS waren für mich Hauptgründe von der 1050 auf die 1190 umzusteigen. Für lange Menschen ist die Adventure top. Verbrauch ist mir nicht so wichtig, sonst dürfte ich gar kein Moped fahren oder nur eine Honda CUB :Daumen hoch:
Gruss bricoleur

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JustMod« (16. November 2017, 11:56) aus folgendem Grund: Edit JustMod: Autokorrektur-Fehler beseitigt und entsprechendes Zusatz-Posting des Autors gelöscht.


Beiträge: 14

Vorname: Christoph

Wohnort: (.de) HP

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. November 2017, 15:20

1190 Adv

Nicht zu vergessen, die 1190 hat u.U. das elektr. Fahrwerk, Gepäckträger, Speichenräder, 2 teilige Sitzbank, Kurven-ABS, Hauptständer, Öltemp. etc. und Euro-3.
Ich bin jedenfalls zufrieden die 1190 anstatt die 1090 gekauft zu haben. In 4 Monaten 6tkm ohne Probleme... :wheelie: . 14tkm Gesamt !