Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Aragonx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 169

Vorname: Andre

Wohnort: (.de) RS

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 10. August 2014, 10:41

Verbot von M+S Reifen in Italien

Hallo Zusammen!
Ich habe im aktuellen "Tourenfahrer" gerade gelesen, dass in Italien ab sofort M+S Reifen während der Sommermonate nicht mehr erlaubt sind.
Lediglich von 15.10. bis 14.05. darf M+S Bereifung gefahren werden, diese Regelung gilt ebenfalls für Motorräder.
Weiter schreiben sie von einem Bußgeld von 420 €, eine Beschlagnahme des Fahrzeugs ist ebenfalls möglich.
..und das wo ich endlich mal auf eine Freigabe für die "T" gehofft habe.... :Daumen runter:
Grüße aus dem Bergischem
Andre

Beiträge: 656

Vorname: Olli

Wohnort: (.de) GP

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 10. August 2014, 11:00

Das ist aber doof, unabhängig vom Biken!

Ich fahre auf einer Dose ganzjährig M+S, die Kiste würden sie mir abnehmen wenn ich in Italien damit unterwegs wäre, ist heut erster April?

Schönen Sonntag noch.
Olli

Beiträge: 202

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) FB

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 10. August 2014, 11:01

Servus,
Ich denke das ist für Motorräder noch nicht so richtig geklärt ? In der aktuellen Motorrad stand sinngemäß das sich die Italiener da anscheinend selbst noch nicht sicher sind. :nein: Mich würde die Wahrheit auch mal interessieren.
Ich kann mir das aber nicht so vorstellen, das dies umgesetzt wird, bedenkt man wieviel allein nur GS Treiber mit M+S durch Italien unterwegs sind. Und was ist wenn im Mai doch nochmal Schnee auf irgendeinem Pass liegt ? Bei dem Wetter was wir erleben durchaus drin. Dann haben alle Pech gehabt.
Im Moment, wenn mal eine Freigabe für die T kommt würde ich das Risiko eingehen.
Beste Grüße
Andreas

Beiträge: 198

Vorname: Hotte

Wohnort: (.de) ERH

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 10. August 2014, 12:08

Darüber gings in einem anderen Thread schon mal kurz
:guckst du hier: [1190] Metzeler Tourance Next
Beitrag Nr. 15
Hab mich noch nicht an anderer Stelle darüber informiert, hab mir gerade die Originalbereifung bestellt...

5

Sonntag, 10. August 2014, 12:16

Von welchem Italien reden wir gerade ? Da hält sich doch keiner an die gesetze .der zeit bin ich unten in Termoli und ich trau meinen Augen nicht was ich da sehe sind slicks auf den meisten z 1000er :peace:

Beiträge: 202

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) FB

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 10. August 2014, 18:31

Von welchem Italien reden wir gerade ? Da hält sich doch keiner an die gesetze .der zeit bin ich unten in Termoli und ich trau meinen Augen nicht was ich da sehe sind slicks auf den meisten z 1000er :peace:
Servus,
Das meinte ich damit das ich das Risiko im Moment eingehen würde , wenn es eine reifen Freigabe gäbe.
Aber Mist ist das trotzdem stell dir vor du gelangst an einen dollen Carabinieri der dir das mopped stilllegt, da hätte ich auch kein bock drauf.
Aber hätte, wenn und aber ......
Beste Grüße

7

Sonntag, 10. August 2014, 21:40

Geb dir a da recht aber bis jetzt habe ich nur gesehen wie sie kleine Roller angehalten haben zwecks versicherung und Führerschein.

Beiträge: 64

Vorname: Dan

Wohnort: (.ch) BE

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 7. März 2015, 23:40

Gibt es zu diesem Thema eigentlich Neuheiten?
Ich wollte diesen Sommer eigentlich Heidenau K60 Scout auf meine 1190R für eine Reise in die italienischen Alpen aufziehen.
Dan
TDM 45-55tkm Varadero 0-35tk+0-126tk XRV750 70-98tk 990@ 0-63tk, 1190R@ 0-60k, 1190R@ 0-30k

9

Montag, 9. März 2015, 19:45

Ja mach das ruhig. Alles quatsch und Panikmache die betrieben wird. in der Praxis hat noch nie jemand ärger dafür bekommen!!!

In der aktuellen Motorrad oder Tourenfahrer oder Motorrad Abenteuer ist nen Interview drin und da sagt beispielsweise der Polizeichef aus Bozen das es dort toleriert wird. Also es gibt generell keinen Ärger und niemand bemängelt es dort.

*edit* Schande auf meine Haupt. hier war es:
http://www.motorradreisefuehrer.de/nr/ms…er-illegal.html

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Schönwetter_Manni« (9. März 2015, 21:04)


Beiträge: 64

Vorname: Dan

Wohnort: (.ch) BE

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 11. März 2015, 16:23

Nur zu meiner eigenen Beruhigung habe ich mal den Schweizer TCS (sowas wie der ADAC) angeschrieben. Hier ist die Antwort:


Zitat


[...]
Vielen Dank für Ihre Anfrage die ich gerne beantworte.

Das Gesetz:

„Vom 16. Mai bis zum 14. Oktober darf in Italien mit Winter- oder Ganzjahresreifen nur dann gefahren werden, wenn diese einen Geschwindigkeitsindex aufweisen, der mindestens die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs abdeckt. Während den Wintermonaten reicht hingegen ein (Min.) Index Q oder höher für gekennzeichnete Winterreifen aus, sofern im Fahrzeuginneren an gut sichtbarer Stelle eine Etikette mit dem entsprechenden Limit angebracht ist.

Ausdrücklich nicht vom Verbot betroffen sind Winter- oder Ganzjahresreifen mit Geschwindigkeitsindex „Q“ oder darunter, solange die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit mit dem Reifen-Geschwindigkeitsindex abgedeckt oder überschritten wird. Bei Wohnmobilen und kleineren geländegängigen Fahrzeugen liegt die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs häufig tiefer als 160km/h. „

Meine Recherchen ergaben auch, dass Motoräder nicht vom Gesetz ausgenommen sind.

Uns ist kein Fall bekannt, wonach der Fahrer eines Motorrades mit Schweizer Nummernschild im Ausland gebüsst oder mit erheblichem Zeitverlust zu einem Polizeiposten/Experten zur Abklärung zitiert wurde, nur weil der Geschwindigkeitsindex des Reifens mit der bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit des Motorrades nicht gleich war.

Darüber hinaus sind solche Motorrad Bereifungen im Schweizer Markt eher selten anzutreffen.

Wir halten eine Busse aus diesem Grund höchstens dann für wahrscheinlich, wenn auch noch andere Regeln z.B. die signalisierte Höchstgeschwindigkeit klar überschritten wurde.

Freundliche Grüsse
[...]


Das Gesetz ist mir jetzt klar(er). Anderseits, wie schon vorher von anderen erwähnt, wird es wohl nicht gaaaanz so genau genommen.

Übrigends wird der entsprechende Geschwindigkeitsindex in den Schweizer Fahrzeugscheinen nicht erwähnt. Auch nicht die Höchstgeschwindigkeit oder die Standardbereifung. Sowas wie Reifenfreigabe gibts bei uns (anscheinend) nicht. Wenn der Herr Polizist in Italien also meinen Reifen kontrollieren will, dann muss er anderweitig an diese Angaben kommen.

Dan
TDM 45-55tkm Varadero 0-35tk+0-126tk XRV750 70-98tk 990@ 0-63tk, 1190R@ 0-60k, 1190R@ 0-30k

11

Mittwoch, 11. März 2015, 17:07

Dem Carabenemsi reicht wahrscheinlich die Höchstgeschwindigkeit in den Papieren, daraus lässt sich relativ einfach schliessen welcher Index min notwendig ist. Ob's wirklich einer kontolliert ist ein anderes Thema :polizei:
Am Fusse der Alb
Moto Guzzi LeMans2 Bj '81 und Cafe Sport Bj '04; KTM 990SMT Bj '11 orange
:Kürbis:

Beiträge: 64

Vorname: Dan

Wohnort: (.ch) BE

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 11. März 2015, 17:12

Dem Carabenemsi reicht wahrscheinlich die Höchstgeschwindigkeit in den Papieren, daraus lässt sich relativ einfach schliessen welcher Index min notwendig ist. Ob's wirklich einer kontolliert ist ein anderes Thema :polizei:

Wie ich schon erwähnt hatte, sowas wie eine Höchstgeschwindigkeit steht in den Schweizer Papieren nirgends drin ;-)
TDM 45-55tkm Varadero 0-35tk+0-126tk XRV750 70-98tk 990@ 0-63tk, 1190R@ 0-60k, 1190R@ 0-30k

Beiträge: 1 967

Vorname: Hartmut

Wohnort: (.de) B

KTM: 1290 Super Adventure R

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 11. März 2015, 18:35

Aber auch in Italien gibt es mobile PCs und Datenbanken. WENN der Carabiner will kriegt er einen auch.
beware of the mantis

14

Donnerstag, 12. März 2015, 10:33

Aber auch in Italien gibt es mobile PCs und Datenbanken. WENN der Carabiner will kriegt er einen auch.

ja aber bis er dich will muss einiges passiert sein und dann hast du es
a) nicht anders verdient und
b) ist der reifen bei solch Vergehen das kleinste übel


Ich muss immer über Leute schmunzeln die sich wegen sowas ins Hemd machen aber gut - dafür sind Foren ja da das jeder über alles schreiben darf ^^

Beiträge: 1 375

Vorname: Hannes

Wohnort: Frankreich

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 12. März 2015, 12:35

Abzocke gibt es im jeden Land. Das der Scherge in Italien erst eingreift, wenn es richtig bös gekommen ist, ist eine Illusion.

Die Carabinieri stehen z.B. gerne mal direkt hinter der Grenze und ziehen die CH-Fahrzeuge aus der Kolonne, die eben kein CH-Länderkennzeichen auf's Auto gepappt haben. Klar, selber schuld, aber sicherheitstechnisch absolut unrelevant. Genauso gut können sie sich im Sommer in die Alpen stellen und die Mopeds untersuchen. Wenn die Kommune oder der Staat Geld braucht finden sich schnell Wege und Mittel und der motorisierte Fahrzeughalter ist ein allzu gefälliges Opfer.
"Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung." (Wilhelm II)

Beiträge: 79

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 14. März 2015, 12:06

Jedes Jahr ein paar Mal in Italien, (soweit ich mich erinnern kann) noch nie Probleme mit den Schanti gehabt, ausser einmal am Staller Sattel. Aber da waren wir absolut selbst schuld, zu lange diskutiert, ob wir noch rauffahren sollen oder lieber doch nicht. :grins:

Beiträge: 1 026

Vorname: Horst

Wohnort: (.de) OH

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 15. März 2015, 19:48

Als ich letztes Jahr in Italien war, führen die Carabinieri in Rom auf F800GS selbst auf M+S der Marke Heidenau - Im August !!!
Seris venit usus ab annis

18

Montag, 16. März 2015, 09:55

Ja naja das is nur Panikmache.

Solch "Lücken" gibt es wahrscheinlich in jedem Land nur in Italien hat es mal jemand gefunden, darauf geachtet und an die große Glocke gehangen und deswegen geht jetzt jedem der Stift wenn er mit nem m+s reifen nach Italien fährt.

Beiträge: 1 967

Vorname: Hartmut

Wohnort: (.de) B

KTM: 1290 Super Adventure R

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 16. März 2015, 10:07

Pervers ist ja, das in Italien sowieso nirgends schneller als 130 gefahren werden darf, der Geschwindigkeitsindex der Reifen also völlig bedeutungslos ist
beware of the mantis

20

Montag, 16. März 2015, 12:25

Also "pervers" sind bei mir andere Sachen.

Wenn du sowas schon als pervers bezeichnest scheinst du ein recht prüdes Leben zu führen :peace:

:achtung ironie: