Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »mth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 451

Vorname: Marie

Wohnort: (.at) KS

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 16. Dezember 2017, 13:26

Technischer Unterschied Motor 990 ADV zu 990 ADV R letztes Baujahr

Hallo,

kann mir bitte mal jemand so genau wie möglich aufzählen, was denn genau der Unterschied am Motor zwischen normaler 990 ADV mit 98PS und der 990 ADV mit 115PS bspw. aus den letzten Baujahren ist?
Ich nehme an es ist ja nicht nur die Software in der ECU, sondern vermutlich auch Airbox, Drosselklappenkörper, Ansaugtrichter, Ventile, Nockenwellen, AGA ......?????

Vielen Dank schon mal in die Runde.
:winke:
Grüßle Marie

2

Samstag, 16. Dezember 2017, 18:00

Hallo,

kann mir bitte mal jemand so genau wie möglich aufzählen, was denn genau der Unterschied am Motor zwischen normaler 990 ADV mit 98PS und der 990 ADV mit 115PS bspw. aus den letzten Baujahren ist?
Ich nehme an es ist ja nicht nur die Software in der ECU, sondern vermutlich auch Airbox, Drosselklappenkörper, Ansaugtrichter, Ventile, Nockenwellen, AGA ......?????

Vielen Dank schon mal in die Runde.
na dann versuch ich mal eine antwort zu geben ohne anspruch auf vollständigkeit :staun: :staun: :
unterschiede am motor bei den 106 und 115ps modellen gibt es bauartbedingt keine; sprich keine auch wenn manche davon gehört haben von einem der davon gehört habe :grins: :grins: ;
hier macht einzig die software den unterschied und nach und nach wurden dann auch sehr viele 106er mit dem mapping der 115er versehen; sogar ktm nahm sich der dakar an und spendierte ihr die 115ps; vom drehmoment her waren/sind die unterschiede marginal
ergo zu vernachlässigen; leistungsmässig auf der strasse waren die unterschiede noch weniger auszumachen; sprich da war und ist der fahrer der der die unterschiedlichen leistungskurven auf die strasse bringt oder auch nicht; (durchnittlich(e) eher nicht :crazy: )


dann zum vergleich zu den 98 psigen; die gravierensten unterschiede liegen in den zylinderköpfen; da wurde bei den letzten modellen einiges verändert; u.a. die ventile (mat)., ventilsitze die ventielfedern, zündkerzen; nockenwellen, steuerzeiten und zündzeitpunkte da gehts aber dann schon wieder in richtung elektronik;
auch an den zylindern und den kolben wurde einiges geändert; was aber nicht heisst, dass die neueren teile nicht auch auf die alten passen;
da wurde das hauptaugenmerk richtung otimierte strömungs- u. brennraumtechnik gelegt;
an der periferie wurde sogut wie nichts verändert, airbox, dkk, ansaugtrackt (herausen, s.o. zyl.), abgasanlage blieb alles gleich, nicht einmal die querschnitte wurden geändert;
nochmals zu den leistungsunterschieden: druchschnittlich gingen alle adventure modelle gleich gut (schlecht je nachdem wer gefragt wurde :denk: :denk: );
von den daten sogar ungekehrt: so ging die 950 von 0-100 in 3,2 die ersten 990iger in 3,5 und die stärkeren in 3,6 von 0-100; beim druchzug war dann noch die vergaser bis 140/150 vorne danach ging ihr einwenig die luft aus; da war dann vergaser optimierung angesagt :staun:
die 98iger varianten hatten bei 6-7 tsd im original trimm ein kleineres drehmomentloch dass meist mit einem anderen mapping gechlossen werden konnte; die 115er legen speziell dann im oberen drehzahlbereich zu bzw. das drehmoment
fiel/fällt nicht so gravierend im vergleich zu den beiden anderen ab ergo fühlt(e) sie sich wesentlich stärker an; dafür genehmigten sie sich auch immer etwas mehr vom begehrten kraft-stoff
am motorad selbst wurde an den letzten modellen ebenfalls nichts mehr verändert; keinerlei andere lkl, räder oder felgenbänder, antrieb oder sitzbank alles blieb gleich;

hab sicher noch was vergessen aber das können ja andere ergänzen :zwinker: :zwinker:
ein gesundes vorurteil erspart einem das nachdencken

Beiträge: 94

Vorname: Henning

Wohnort: (.de) RO

KTM: 990 Adventure

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 16. Dezember 2017, 18:32

Das ist ja das schöne an der 9x0, sie wurde eigentlich nicht wirklich verändert, sonderen nur den §§ angepasst.
Viele Grüße von der Ostsee :winke:
Henning

4

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 08:48

Wurd schon geändert, die Adv. hat irgendwann Pleuel und Kolben von der Superduke R bekommen. Einfach mal die Teilekataloge anschauen.

  • »mth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 451

Vorname: Marie

Wohnort: (.at) KS

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 22. Dezember 2017, 16:08

Danke mal für Eure Infos....

D.h. es würde also leider doch nicht so einfach sein meine 98PS-ADV zu einer 115PS-ADV zu machen .... diese Befürchtungen hatte ich ja leider

Naja, vll. fällt mir ja mal ein solcher Motor in die Hände :grins:
Oder nächsten Winter dann mit original Ersatzteilen einfach umbauen, wäre auch noch eine Option (wenn dann wieder ein Budget vorhanden ist)
:winke:
Grüßle Marie

6

Freitag, 22. Dezember 2017, 18:39

:nein: :nein: :nein:
naja also soooo einfach ist das dann wieder auch nicht;
würd sagen ein motoradtausch käme günstiger; denn nicht nur der motor sondern dann auch steuergeräte und kabelbaum
bedürfen einer erneuerung eben wegen anderer steuerzeiten und anderer kabelbelegungen;
das einzige was du machen kannst ist einen neueren motor in das alte chasis geben und dann mittels pc3/4/5 oder tune ecu pimpen
oder auf einem prüfstand ein eigenes mapping machen lassen (kosten alleine dafür ca. €700,00)
und wie ich bereits schrub, ob du dann knackiger aus den ecken kommst ist damit noch immer nicht gesagt, denn oftmals ist weniger mehr :grins: :grins:
ein gesundes vorurteil erspart einem das nachdencken

  • »mth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 451

Vorname: Marie

Wohnort: (.at) KS

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 23. Dezember 2017, 09:29

:grins:

Eh klar dass es net so einfach geht - aber man muss sich ja neue Projekte überlegen .... :Daumen hoch:
Und da kann man dann schon mal während der nächsten Saison Ausschau halten.

Alternative wäre dann aber wirklich mit einem Kastl die Performance ein bissl anzupassen - die alleinige PS-Zahl ist eh egal.....
:winke:
Grüßle Marie

8

Samstag, 23. Dezember 2017, 12:29

Alternative wäre dann aber wirklich mit einem Kastl die Performance ein bissl anzupassen - die alleinige PS-Zahl ist eh egal.....
soooo is es; am besten am prüfstand gleich ein eigenes mapping schreiben (lassen);
der leirer otto z.b. macht das ganz prima!

lg
ein gesundes vorurteil erspart einem das nachdencken