Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »LAGARTIXA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Vorname: Walter

Wohnort: (.at) W

KTM: 990 Adventure

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 2. März 2014, 18:53

!!! Tacho zum 2x defekt !!!

Hallo an alle,

Hab heute eine kleine Ausfahrt gemacht mit meiner Adventure und habe im Anschluss die Navi-Halterung ("Anbauadapter GPS") von Touratech montiert.

Hierbei muss der Tacho abgesteckt werden um die Cockpitblende abnehmen zu können. Im Grunde eine einfache Sache, habe Ich schon öfter gemacht, und im nu war die Adventure wieder zusamengebaut.

Nach drehen des Zündschlüssel kam die böse Überraschung. Drehzahlzeiger/-nadel bewegt sich kein mm und keine Anzeigen auf dem Display zu sehen. Lediglich das ABS-Kontrolllämpchen (deaktiviert wie im Normalbetrieb auch nach erreichen einer bestimmten Geschwindigkeit) und die Displayhintergrundbeleuchtung (Orange) funktionieren. Beim folgenden Starten des Motors ebenfalls gleiches Bild.
Leider passiert mir das schon zum 2ten mal!!!

Damals wurde der Tacho kurzerhand auf Garantie ausgetauscht. Damals kam es zum Tachodefekt jedoch ohne irgendwie herumgebastelt zu haben. Sprich über Nacht in der Garage stehen gelassen und am nächsten Tag in der Früh kein Tacho mehr.

Bis November läuft noch meine Garantie und ich nehme an dass auch diesmal wieder der Tacho einfach ausgetauscht wird. Was aber wenn die Garantie ausläuft und mir das jedes Jahr 1x passiert. Kann teuer werden

Wollte mich daher an euch wenden um zu fragen ob schon jemand die gleichen Probleme hatte???? Kann es sein das der Tacho durchschmort???? Und wenn ja, warum??

Sende Anbei ein Foto damit Ihr euch ein Bild machen könnt. Foto wurde bei laufendem Motor gemacht.

Hoffe Ihr könnt mir weiter helfen.

MFG WALTER

P.s. Zur Info..... Ich fahre ien 990 Adventure BJ 2012
»LAGARTIXA« hat folgende Datei angehängt:
  • Foto.JPG (90,31 kB - 156 mal heruntergeladen - zuletzt: 23. Dezember 2017, 11:16)

Beiträge: 656

Vorname: Berny

Wohnort: (.at) B

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 2. März 2014, 19:01

Servus Walter,

hatte ich damals bei meiner Dakar auch aber Werkstatt hat auch keine Ursache gefunden. Moped nach Service abgeholt, gestartet und kein Drehzahlmesser sowie Kmh Anzeige.
Es wurde nichts an den Steckern gemacht nur Ölwechsel, Ventilspiel und Gabelservice bei 15.000km. Tacho wurde auf Garantie getauscht und gut war. Aber eben leider keine Ursache gefunden... Lass dir den Spaß nicht verderben :zwinker:
701Rally Grüße vom B-See :driften:

Beiträge: 2 934

Vorname: Chris

Wohnort: (.de) MZ

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 2. März 2014, 19:18

Ausgetauscht wird halt gerne, weil´s schnell geht. Ich würde erst mal nachsehen, ob nicht einfach einer der Kontaktpins verbogen ist oder evt. Grünspan zeigt, evt. am moppedseitigen Stecker. Da hilft dann Kontaktspray (nein, WD40 ist kein Kontaktspray).

Wenn´s dann doch in einem Austausch endet, würde ich bei KTM schon mal darum bitten, die Fehlerursache zu klären, ggf. gemeinsam mit dem Lieferanten; wenn der Fehler aus dem Mopped-Kabelbaum kommt, wäre das doch lästig.

Grüße
Chris
Mein Wiki zur 1050 / 1190 / 1290 Adventure
Meine Beiträge geben ausschließlich meine private Meinung wieder, ohne Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.

Beiträge: 1 002

Vorname: Horst

Wohnort: (.de) OH

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 2. März 2014, 19:22

Walter, schau dir genau die Steckverbindung zum Tacho an.
1. Steckergehäuse defekt?
2. Stecker am Tacho richtig eingesteckt und nicht unter Spannung?
3. Verbinder (Stecker / Buchsen) im Gehäuse verbogen?(Die Beinchen vom Stecker/ Buchse sind sehr empfindlich).
4. Kabelbruch direkt hinter Kabelbaum/Steckergehäuse am Tacho (mal daran rütteln,)

Viel Erfolg ( Mann, ich kann es soooo nachfühlen wie :kacke: das ist....)
Seris venit usus ab annis

  • »LAGARTIXA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Vorname: Walter

Wohnort: (.at) W

KTM: 990 Adventure

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 2. März 2014, 19:53

WOOOW.... danke Amigos.

Werd evtl. nochmal alles zerlegen und mir die Kontakte ansehen. Viell. liegt es daran.
Wenn nicht muss Ich wohl wieder zum Händler und mir mit dem was ausmachen falls das öfter vorkommen sollte.
Viell. gibt es dann in weiterer Zukunft die Teile auf Kulant.

Hasta luego
WALTER

Beiträge: 44

Wohnort: (.de) EF

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 3. März 2014, 10:34

kontaktspray, wie justme sagte, nur an den pins in den steckverbindungen. nur nicht zuviel davon.
ansonsten würde ich nicht nur mal den tacho aufmachen und schauen ob nicht irgendwo gammel auf den platinen ist sondern auch mal den abs-taster kontrollieren. den gammel oder grünspan, solte er irgendwo im tacho vorhanden sein mit entsprechenden elektronik reinigungsspray, nicht mit kontaktspray bearbeiten. ne weiche zahnbürste hilft da auch manchmal.
wegen abs-taster. von aussen sieht der zwar aus als ob da kein wasser eindringen könnte aber tatsächlich kann an den einzelnen adern innerhalb der schutzhülle feuchtigkeit direkt bis zur kleinen platine kriechen und dort grünspan usw. entstehen lassen. also dort bitte auch mal schauen.
nur zur kurzen erklärung warum auch der abs taster, das tachosignal geht nicht direkt vom sensor zum tacho sonder es geht den umweg über den abs taster. ist hier was faul könnte dein tacho evtl. auch ausfallen.
ich hab auch irgendwie im hinterkopf das ktm anfänglich probleme mit der "neuen" tachoeinheit hatte - qualitätsprobleme des italienischen zulieferers. wenn austausch dann würd ich auf ein ersatzteil aus neueren chargen bestehen.

  • »LAGARTIXA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Vorname: Walter

Wohnort: (.at) W

KTM: 990 Adventure

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 3. März 2014, 11:56

Sodala....

Hab die Verkleidung zerlegt und Tacho mehrmals An-/Ausgesteckt, Kabelbaum gerüttelt, Pin's angesehen, etc... Alles sieht ok aus, leider trotzdem totes Display :-(
Also hab Ich den Händler angerufen und die Maschine zu Ihm gestellt. Der meint auch dass das ein Sonderfall sei. Er wird sich das gründlich ansehen und das Display wird mit großer Wahrscheinlichkeit wieder ausgetauscht werden.
Bin gespannt was rauskommt !!!

Danke trotzdem euch allen für die zahlreichen Tips ;-)

MFG
Walter

  • »LAGARTIXA« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Vorname: Walter

Wohnort: (.at) W

KTM: 990 Adventure

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 16. März 2014, 17:31

Hallo Leute...

So, hab meine Maschine bereits wieder. Wurde ohne groß rumzureden wieder ausgetauscht beim Händler (ca. 3 Tage).
Bei Abholung wurde mir noch gesagt das angeblich eine Sicherung durchgebrannt gewesen sei. War ein Fehler von mir das nicht kontrolliert zu haben. Aber selbst wenn Ich die Sicherung ausgetauscht hätte wäre der Tacho nicht gegangen laut Händler. Also ist scheinbar die Sicherung und der Tacho bei einer Überspannung eingegangen. Hier stellt sich dann die Frage für was dann eigentl. so eine Sicherung da ist hmmmm. Grad um sowas zu verhindern oder :nein:
Naja, zusätzlich meinte er noch es seien einpaar Verbraucher an der Maschine die nicht Original sind (zb. LED Bremsrückleuchte von Motopabst, LED Blinker von Louise und LED Tagfahrlicht von Conrad). Sollten im Grunde kein Problem darstellen, Aaaaaber es könnte ja sein meinte er. Sie haben trotzdem nochmal die Maschine an das Prüfgerät angeschlossen und es werden keine Fehler angezeigt. Sollte somit nicht nochmal passieren das der Tacho einfach so den Geist aufgibt.
Bzgl. der Undichtigkeit der Tachos wurde mir gesagt das dies angeblich von KTM ausgebessert wurde und nur bei den älteren Tachos dieser Baureihe vorkam.


Ich hoffe soweit geholfen zu haben und bedanke mich für die vielen Tipps von euch. Sollten noch Fragen seien dann bitte jederzeit Schreiben :Daumen hoch:


Schöne Grüße
Walter

Beiträge: 180

Vorname: Eric

Wohnort: (.de) DÜW

KTM: EXC / SMR

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 18. März 2014, 09:44

Hallo :Kürbis:
Das ist ein Garantiefall, also musst du dir keine Sorgen machen.
Vielleicht erhälst du einen Garantiebrief extra für den Tacho.
Am besten erkundigst du dich bei deinem KTM-Händler :Daumen hoch:

Mit freundlichen Grüßen,
Eric. :wheelie:
KTM ist mein Leben :wheelie:
KTM is my drug :wheelie: