Du bist nicht angemeldet.


 


[1190] Conti TKC70

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 6

Vorname: Andiorek

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

41

Mittwoch, 15. April 2015, 10:18

Hallöle,


Wie läuft sie im Vergleich zur Attack2 auf der Strasse? Wie verhält sie sich im leichten Gelände?

Bis denn dann!

:driften: :driften: :driften:

Andiorek

Beiträge: 59

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

42

Montag, 20. April 2015, 09:35

nach den Originalen Conti sind nun meine TKC 80 sind nach 4000 km am Ende.

Würd gern nen "leichteren" Stollen auf die R drauf machen - hat denn noch niemand ein paar km mit dem TKC 70 gefahren um ein kurzes Feedback reinzustellen?

Wär toll ein paar Kleinigkeiten davon zu hören...

vielen Dank im Voraus

bellla

Beiträge: 2 526

Wohnort: (.de) REG

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

43

Montag, 20. April 2015, 12:18

nach den Originalen Conti sind nun meine TKC 80 sind nach 4000 km am Ende.

Würd gern nen "leichteren" Stollen auf die R drauf machen........................
Heidenau K60 Scout.....???

44

Montag, 20. April 2015, 12:19

Wäre jetzt auch mein Tip gewesen. Funktioniert echt klasse.

Beiträge: 59

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

45

Montag, 20. April 2015, 13:31

ok- für die R gibts eh noch keine Freigabe :-(
dann test ich mal die Heidenaus, in Italien gibts im Falle des Falles eh mit beiden Probleme, - no Risk no Stollen....werd mir halt fleissig während den Touren die Daumen Drücken :grins:

HaraldB

unregistriert

46

Montag, 20. April 2015, 20:34

nach den Originalen Conti sind nun meine TKC 80 sind nach 4000 km am Ende.

Würd gern nen "leichteren" Stollen auf die R drauf machen - hat denn noch niemand ein paar km mit dem TKC 70 gefahren um ein kurzes Feedback reinzustellen?

Wär toll ein paar Kleinigkeiten davon zu hören...

vielen Dank im Voraus

bellla

Was möchtest Du hören ?

Habe jetzt ca. 1.000Km mit den TKC 70 runter.

Vom Grippe her gesehen ähnlich dem CTA2. Würde ich mal meinen.
Etwas rauheres Abrollen durch den Vorderreifen. Der hat keine durchgängige Lauffläche in der Mitte wie der Hinterreifen.

Aber Reifen sind wie Frauen ... nur selbst ausprobieren hilft :crazy:

Beiträge: 263

Vorname: Andi

Wohnort: (.de) REG

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

47

Mittwoch, 22. April 2015, 08:14

da stimme ich dir voll zu.
Hinzufügen ist noch dass das Moped mit den TKC70 sehr leicht in die Kurve "fällt".
Anfangs etwas komisches Gefühl, aber mittlerweile liebe ich dieses Verhalten.
Ich hätte eigentlich erwartet daß mich der TKC70 im Strassenfahren einschräken würde, was das Kurven fahren anbelangt.
Aber ich kann den Reifen nur loben. Für das doch sehr grobe Profil echt toll auf der Straße.
Adventure 1190 R
Zweitmopped: KTM 350 exc-F sixdays 2015

Beiträge: 59

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

48

Mittwoch, 22. April 2015, 09:53

das alles hab ich gehofft hören zu dürfen.. :Daumen hoch:
aber jetzt is erst mal der Scout drauf und wird abgerubbelt, und mit ein wenig Glück gibts anschliessend ne Freigabe für die R und ich darf selber testen falls mich der Scout nicht vom Hocker reißt :zwinker:

Beiträge: 20

Vorname: Werner

Wohnort: (.at) GU

KTM: 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

49

Sonntag, 17. Mai 2015, 17:29

Hallo,

verkaufe Continental TKC 70 welche ca.300 Km auf meiner Adventure 1190 R montiert waren, wegen Umstieg auf Stollenreifen.

Vorne 90/90/21

Hinten 150/70/18

Preis 150 Euro

Sg.Werner
»KATM« hat folgende Datei angehängt:

Beiträge: 258

Vorname: Johannes

Wohnort: (.at) W

KTM: 1290 GT

  • Private Nachricht senden

50

Donnerstag, 21. Mai 2015, 08:09

Absolut Spitze

Also hab die TKC70 vorigen November bei 23400km als neue Bereifung montieren lassen und hab jetzt 29700km drauf und bin noch immer voll begeistert. Absolut super zu fahren, hält noch besser als der originale Conti den ich jeweils nach 7500km wechseln mußte. Hat auch Wellenbildung an der Seite und hält bis zur Flanke, ist sehr kontrollierbar. Verschleiß ist auch besser und werde mit den TKC70 wohl einmal 9-10T km schaffen. Was als nächstes kommt weiß ich noch nicht, vielleicht der Pirelli, ist wohl auch interessante Alternative.

Grüße JS :Daumen hoch:

Beiträge: 142

Vorname: Rene

Wohnort: (.de) D

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

51

Freitag, 22. Mai 2015, 19:06

Hab den TKC70 jetzt seit gestern drauf und muss sagen:

"Sehr gewöhnungsbedürftig"

Hatte auf den ersten Metern das Gefühl als wenn der vordere Platt wäre.

Hab den Luftdruck jetzt mal etwas erhöht
Vorne 2,5 und hinten 2.9

Welchen Luftdruck fahrt ihr denn?

Die Abdeckung von Conti war bei mir innerhalb von zwei Tagen da.
:sensationell:

Beiträge: 258

Vorname: Johannes

Wohnort: (.at) W

KTM: 1290 GT

  • Private Nachricht senden

52

Freitag, 22. Mai 2015, 20:37

Druck

Stimmt die ersten 500km sind gewöhnungsbedürftig, hätt man manchmal das Gefühl wie wenn das Moped wegrutschen würde. Den Luftdruck hab ich vorne mit 2,3 und hinten mit 2,8 im kalten Zustand, den nach kurzer Strecke ist der Reifen schon schön warm und dann passt der Druck. Das ist durch den hohen Silikon Anteil in der Lauffläche, darum hält der Reifen auch so Toll.

Grüße JS :Daumen hoch:
[/i]

Beiträge: 1 490

Vorname: Harald

Wohnort: (.de) N

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

53

Samstag, 23. Mai 2015, 05:52

durch den hohen Silikon Anteil in der Lauffläche

Silikon gibt es nur im Badezimmer und in :titten: . Du meinst vielleicht Silikat?
Gruß vom Harald
"S. Auerteig"
KTM ADV1190/R´14; Suzuki DR 800S ´99; :prost:

Beiträge: 258

Vorname: Johannes

Wohnort: (.at) W

KTM: 1290 GT

  • Private Nachricht senden

54

Samstag, 23. Mai 2015, 07:53

Danke für deine Richtigstellung :lautlach:

Grüße JS :Daumen hoch:

Beiträge: 63

Vorname: Dan

Wohnort: (.ch) BE

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

55

Donnerstag, 4. Juni 2015, 09:47

Ich habe den TKC70 jetzt ca. 2500km gefahren und hier ist mein persöhnliches (bisheriges) Fazit:
- Der Reifen wird bei mir wohl maximal 4'500 km halten. Das ist etwas enttäuschend.
- Das in die Kurven fallen ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig (Whoa, das erste mal dachte ich dass ich gleich am Boden liegen würde), aber nach etwa 1000 km hat sich das wieder geändert. Kein in die Kurven fallen mehr.
- Geradeaus über Bitumen und Kanten von Fussgängerstreifen schlingert er gewaltig. Aber das war wohl mit fehlendem Mittelprofil hinten zu erwarten. Bei Bauarbeiten wird mit einer Fräse oft der Belag weggehobelt und hat dann längslaufende Rillen. Das erste Mal auf solchem Untergrund und ich dachte ich hätte einen Platten. Die Reifendruckanzeige sagte was anderes :-)
- Kurven fahren mit dem TKC70 macht ungemein Spass und der Reifen hält wirklich sehr gut. Ich muss mich aber wirklich zusammennehmen.. So von wegen Mittelständer abschleifen und so... (und nein, ich demontier den MS nicht)
- In einem Kurven-ABS Training ist mir das Vorderrad beim Kurvenvollbremsen immer wieder davongehopst. Die Kollegen mit der Orginalbereifung konnten das nicht beobachten, also nehme ich an dass der TKC70 hier der Grund ist. Nicht wirklich ein grosses Problem, aber man muss sich daran gewöhnen und nicht erschrecken.
- Im gleichen Training stellte ich fest dass der Bremsweg wohl etwas länger ist. Genaue Messungen habe ich aber nicht gemacht.
- Im Schotter bewegt er sich gut. Ich konnte keine Nachteile finden. Jedenfalls habe ich mich in jeder Situation wohl gefühlt. Das einzige was mir aufgefallen ist: Bei Geradeausfahrt schlingert das Heck etwas. Wahrscheinlich wieder wegen dem fehlenden Mittelprofil hinten.

Alles in allem.... ich werde als nächstes wohl doch auf den K60 Scout umsteigen (etwa im Juli, denk ich). Den kenn ich von meinen AfricaTwin Zeiten. Mal sehen wie sich das auf der 1190R anfühlt.

Daniel
TDM 45-55tkm Varadero 0-35tk+0-126tk XRV750 70-98tk 990@ 0-63tk, 1190R@ 0-60k, 1190R@ 0-30k

56

Donnerstag, 4. Juni 2015, 14:50

Smile bear bist du sicher das du den CONTINENTAL TKC70 meinst? Den der hat eben ein durchgehendes Profil am Hinterrad. Da ich eben diesen Gummi in betracht ziehe wundert mich deine Ausführung etwas. Dies ist nicht böse oder belehrend gemeint sondern eine neutrale ernsthaft sachliche nachfrage.

Beiträge: 1 799

Vorname: Hartmut

Wohnort: (.de) B

KTM: 1290 Super Adventure R

  • Private Nachricht senden

57

Donnerstag, 4. Juni 2015, 15:37

Das KurvenANS funktioniert tatsächlich nur mit der Originalbereifung korrekt. So stands jedenfalls in irgendeiner Postille.

Beiträge: 63

Vorname: Dan

Wohnort: (.ch) BE

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

58

Donnerstag, 4. Juni 2015, 21:02

Smile bear bist du sicher das du den CONTINENTAL TKC70 meinst? Den der hat eben ein durchgehendes Profil am Hinterrad. Da ich eben diesen Gummi in betracht ziehe wundert mich deine Ausführung etwas. Dies ist nicht böse oder belehrend gemeint sondern eine neutrale ernsthaft sachliche nachfrage.


yep.. den hab ich drauf.
reine frage der semantik. als schweizer sag ich "fehlendes mittelprofil" und du sagst "durchgehendes profil". ich denke wir meinen das gleiche.
keine sorge, ich fasse deinen beitrag nicht als belehrung auf.
wie hat einer vorher irgendwo geschrieben?
reifen sind wie frauen.. die muss jeder selber ausprobieren und sich ein bild machen...

mein artikel war nicht durchgehend schlecht für den tkc70 gemeint. es sind nur meine eigenen beobachtungen. am meisten stört mich dass der reifen bei mir nicht wirklich lange halten wird. ansonsten bin ich eigentlich recht zufrieden. nichtsdestotrotz werde ich auch wieder mal den K60 probieren. :-)

dan
TDM 45-55tkm Varadero 0-35tk+0-126tk XRV750 70-98tk 990@ 0-63tk, 1190R@ 0-60k, 1190R@ 0-30k

Beiträge: 63

Vorname: Dan

Wohnort: (.ch) BE

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

59

Donnerstag, 4. Juni 2015, 21:08

Das KurvenANS funktioniert tatsächlich nur mit der Originalbereifung korrekt. So stands jedenfalls in irgendeiner Postille.

nö nö.. das kurven abs funktioniert auch prächtig mit dem tkc70. sonst hät es mich mehrmals auf die schn... gedonnert an diesem training.
nur die letzten paar cm (?) scheint der tkc70 vorne wegzuhopsen. nicht weiter tragisch denn die bremsung gelingt auch so, aber im vergleich mit der orginalbereifung fällts halt auf.
Dan


PS. kurven-abs ist übrigends kuhl. nur die ersten paar mal brauchts wirklich überwindung einfach voll in die bremsen zu greifen, und das während man in der kurve mit schräglage am boden schleift .
TDM 45-55tkm Varadero 0-35tk+0-126tk XRV750 70-98tk 990@ 0-63tk, 1190R@ 0-60k, 1190R@ 0-30k

Beiträge: 258

Vorname: Johannes

Wohnort: (.at) W

KTM: 1290 GT

  • Private Nachricht senden

60

Donnerstag, 4. Juni 2015, 21:33

Erfahrung

Hab nun seit Sonntag wieder 2200 km mit dem TKC70 in Bayern,Tirol,Salzburg,Kärnten,Steiermark,Burgenland+Niederösterreich mit Gepäck+Beifahrerin runtergedreht. Der Reifen hat nun bei mir über 7000km drauf, der halt ist noch immer sehr gut, auch bei kurzen Regengüssen. Das einzige was mir unschön aufgefallen ist, er bildet ein sehr starkes Haifisch Zahnmuster über die gesamte Lauffläche. Vor allem vorne ist es sehr markant, sonst hält er bis über die Seitenkante und ist sehr spurstabil.

In letzter Zeit ist beim Vorderreifen ein brummen zu hören, liegt wohl an den Stollen. Mehr als 2000km werde ich aber wohl nicht mehr draufbringen dann müssen neue Reifen drauf. Werde vielleicht mal den Pirelli, ziemlich baugleich wie der Metzler und Ähnliches Profilbild wie der TKC70 ausprobieren.

Grüße JS :Daumen hoch: