Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 1 419

Wohnort: (.de) WT

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

41

Mittwoch, 22. Juni 2016, 14:51

Ich kann nach etwa 5Tkm nicht gross über den DRS 3 meckern.

Danke dir - genau das macht mir die Entscheidung auch nicht leichter :zunge:


Also im trockenen ist der CTA2 möglicherweise einen Hauch haftfreudiger (bilde ich mir ein), aber auf feuchter oder gar nasse Strasse vermittelt der Dunlop Roadsmart 3 ungeahnte Sicherheit. Das Verschleissbild am Vorderreifen sieht auch um Welten besser aus.
Der CTA rubbelt doch sehr an der Flanke ab.
Ich finde den Dunlop auch mindestens genau so agil beim Kurvenwedeln wie der Conti.
Zum Pirelli fehlt mangels Freigabe der Vergleich.
Besoffen aufreissen ist wie hungrig einkaufen

Beiträge: 594

Vorname: Andreas

Wohnort: (.at) MD

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

42

Mittwoch, 22. Juni 2016, 15:29

Hi,

bin seit 200 km mit dem Pirelli unterwegs - macht einen sehr haftfreudigen Eindruck.

Am Freitag geht es auf den Ring - mein Erstes Mal mit Instruktor - ich berichte danach.

Liebe Grüße Andreas

PS: Leider kann ich es nicht richtig vergleichen (mit CTA) da bei meiner ja das Update (Federbein) und der Reifenwechsel in einem gemacht wurde......
94er R 1100 GS, 690 Enduro R Umbau auf SM, seit 17.04.2015 - 1290er SA - Leider geil!

Beiträge: 63

Vorname: Robert

Wohnort: (.ch) AG

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

43

Donnerstag, 23. Juni 2016, 11:51

Wenn Du wechselt hätte das den strategischen Vorteil daß Du uns direkt über die Unterschiede beider Reifen berichten kannst. :zwinker:
Und immer den gleichen Reifen ist doch langweilig... :ja:

Ja - ich wechsle die Reifen auch gerne. Aber mit dem Pirelli war ich wirklich sehr zufrieden und habe mir deshalb nochmals einen Satz aufziehen lassen, ist mir völlig wurscht ob das langweilig ist :kapituliere: :zunge:
Der Reifendealer meinte zwar schon, dass der Dunlop definitiv besser sei. Ich wollte wissen, von wem er diese Info hat. "Testberichte eben - wir haben noch keine Erfahrungswerte" - eeeben :crazy:

Beiträge: 220

Vorname: Markus

Wohnort: (.de) HSK

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

44

Donnerstag, 23. Juni 2016, 12:23

Moin,

der DS3 ist nochmal besser. Ich habe nach 2 mal PST2 den DS3 drauf. Top

Markus

Beiträge: 443

Wohnort: (.de) OHZ

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

45

Donnerstag, 23. Juni 2016, 13:39

Der neue Metzler ist angeblich der Beste Touren reifen den werde ich auch mal testen.

Beiträge: 594

Vorname: Andreas

Wohnort: (.at) MD

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

46

Sonntag, 26. Juni 2016, 10:06

Hi,

also ich war am Freitag am Ring (mein "erstes Mal") und ich darf sagen, dass der Pirelli wirklich sehr gut hält. Beide (VR und HR) auf der Kante ohne ein einziges Mal das Gefühl zu haben, dass er am Ende ist. Mehr brauche ich eigentlich nicht.......
Wenn er im Regen dann auch noch guten Grip hat, dann bleibe ich dabei.....

Liebe Grüße Andreas
94er R 1100 GS, 690 Enduro R Umbau auf SM, seit 17.04.2015 - 1290er SA - Leider geil!

Beiträge: 594

Vorname: Andreas

Wohnort: (.at) MD

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

47

Sonntag, 26. Juni 2016, 10:07

Moin,

der DS3 ist nochmal besser. Ich habe nach 2 mal PST2 den DS3 drauf. Top

Markus

Hallo Markus,

besser in welcher Hinsicht aus Deiner Sicht?

EDIT: Ich habe im DRS Thread gelesen..... naja, vielleicht dich der nächste auf der 1290er ;o)

Liebe Grüße Andreas
94er R 1100 GS, 690 Enduro R Umbau auf SM, seit 17.04.2015 - 1290er SA - Leider geil!

Beiträge: 220

Vorname: Markus

Wohnort: (.de) HSK

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

48

Sonntag, 26. Juni 2016, 16:51

Beitrag 110

[1190] Dunlop Roadsmart 3


Markus

Beiträge: 120

Vorname: Ivo

Wohnort: (.de) BER

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

49

Sonntag, 26. Juni 2016, 20:09

Heute das erste mal dem Pirelli unterwegs gewesen. Der Reifen kommt mir überhandlich vor. Kann mir gar nicht vorstellen, dass der ,,Hochgeschwindigkeitsstabiler,, sein soll als der CTA2. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
Der Vergleich hinkt natürlich ein bisschen.. nach 8700 km mit der Originalbereifung. Die lässt nach der Laufleistung nach...

Beiträge: 443

Wohnort: (.de) OHZ

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

50

Montag, 27. Juni 2016, 07:37

Heute das erste mal dem Pirelli unterwegs gewesen. Der Reifen kommt mir überhandlich vor. Kann mir gar nicht vorstellen, dass der ,,Hochgeschwindigkeitsstabiler,, sein soll als der CTA2. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
Der Vergleich hinkt natürlich ein bisschen.. nach 8700 km mit der Originalbereifung. Die lässt nach der Laufleistung nach...
Kennst du mein Video mit 250 Kmh GPS gemesse :Daumen hoch: , das war ganz entspannt mit dem Pirelli .

Beiträge: 173

Vorname: Plopp

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

51

Montag, 27. Juni 2016, 08:39

Das ist schön, dass Deine nicht pendelt mit dem Pirelli, das kann man aber nicht pauschal sagen.
Den Pirelli finde ich nicht nervöser oder handlicher als den CTA2, wenn der CTA2 Vorderreifen schon 8700km drauf hatte waren die Flanken vorne sicherlich abgeflacht.
Bei der Montage eines Neureifens, egal welcher, kommt einem das natürlich erstmal handlicher vor, weil der Reifen wieder eine schöne runde Kontur hat.
Ich kann mit dem PST2 auch sehr schnell fahren und es tut sich nichts, ABER, wie schon beschrieben ab ca. 195km/h mit Gepäckrolle und Tankrucksack fängt die Fuhre zu pendeln an, mit dem PST2.

Grüße Plopp

Beiträge: 2 867

Vorname: Frank

Wohnort: (.de) NE

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

52

Montag, 27. Juni 2016, 21:25

Das wiederum kann ich nicht bestätigen. Meine hat mit dem CTA nicht gependelt und pendelt auch mit dem PST nicht. Auch nit mit Gepäckrolle. Bin damit mal knapp 230 gefahren. Kein Unterschied zum Conti. Den Pirelli fand ich in den Dolomiten suveräner. Keine Rutscher am Vorderrad und bei Nässe auch keine Rutscher. Ich finde ihn richtig gut.Trotzdem werde ich den Dunlop als nächsten Reifen testen.
Grüße Frank

KTM = Kleines Technisches Meisterwerk

Beiträge: 173

Vorname: Plopp

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

53

Montag, 27. Juni 2016, 21:39

Hallo Frank,

Das meinte ich so auch nicht.
Ich wollte damit ausdrücken, dass ein Fahrzeug mit Pendelproblem nicht allein durch die Montage eines anderen Reifen pendelfrei wird.
Grüße Plopp

Beiträge: 281

Vorname: Johannes

Wohnort: (.at) W

KTM: 1290 GT

  • Private Nachricht senden

54

Donnerstag, 7. Juli 2016, 19:25

Reifendruck

Hab nun auf den Skorpion über 3000km drauf und bin ihn bis vor 500km immer mit dem vorgegebenen Reifendruck gefahren. Vorne 2,4 Hinten 2,9 zu zweit war es so ziemlich in Ordnung, alleine war immer eine spürbare Unruhe im Fahrwerk drinn. Nun hab ich vorne auf 2,6 und Hinten auf 3,1 erhöht, natürlich immer kalt gemessen und jetzt ist es entscheidend besser. Auch auf Teer Streifen ist er jetzt ruhiger, es fährt sich nun wesentlich besser.

Was noch keine Verbesserung ist, war das neu eingespielte Update für die Federung, seit dem hat meine 1290 ADV auch das Pendeln :weinen: , war vorher überhaupt kein Thema.

Grüße JS :Daumen hoch:

Beiträge: 1 419

Wohnort: (.de) WT

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

55

Donnerstag, 7. Juli 2016, 20:07

das neu eingespielte Update für die Federung


Ja das war fürn :arsch: Fand ich vorher etwas besser. Auf Komfort, Offroad und auch im Street jetzt viel zu sraff. Sport ist etwa gleich geblieben.
Besoffen aufreissen ist wie hungrig einkaufen

Beiträge: 503

Vorname: Thomas

Wohnort: (.at) W

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

56

Donnerstag, 21. Juli 2016, 12:24

Ich habe ebenfalls seit gestern den PST 2 am Fahrzeug montiert.

Unglaublich, wie sich ein anderer Reifen anfühlen kann. Oder lag es daran, dass ich den vorderen CTA2 15.116 km gefahren bin :rolleyes:

Für vo - hi rundum Sorglospaket habe ich etwas über EUR 350,-- bezahlt.

In drei Wochen geht es auf große Reise......
Ein herzliches Servus aus Wien.
Thomas

Beiträge: 162

Vorname: Stefan

Wohnort: (.de) BN

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

57

Dienstag, 9. August 2016, 05:14

Hat jemand aktuelle Infomationen zur Freigabe des Pirellis? Tut sich da was?
Bekennender Fremdgänger auf Aprilia Tuono V4 1100 RR :grins:

Beiträge: 443

Wohnort: (.de) OHZ

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

58

Dienstag, 9. August 2016, 07:34

Hat jemand aktuelle Infomationen zur Freigabe des Pirellis? Tut sich da was?
Gibt es nicht wird es auch nie geben.

Beiträge: 228

Vorname: Ralf

Wohnort: (.de) AC

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

59

Dienstag, 9. August 2016, 08:31

vielleicht ja doch :denk:

Vor kurzer Zeit hat bikerszene.de einen Vergleichstest zwischen 1200GS, 1290ADV und Ducati 1200 Enduro veröffentlicht.
Dort stand unter anderem:
Zitat: "Die Ducati harmoniert sehr gut mit den Pirelli ScorpionTrail 2, die übrigens auch auf der KTM montiert sind. Insgesamt bietet sie den besten Kompromiss zwischen Sport und Komfort, ist spürbar straffer als die BMW und zeigt sich wesentlich schluckfreudiger als die KTM."
Wir werden sehen.

http://bikerszene.de/magazin/testbericht…uer_Testbericht

Beiträge: 594

Vorname: Andreas

Wohnort: (.at) MD

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

60

Montag, 15. August 2016, 19:05



Was noch keine Verbesserung ist, war das neu eingespielte Update für die Federung, seit dem hat meine 1290 ADV auch das Pendeln :weinen: , war vorher überhaupt kein Thema.

Grüße JS :Daumen hoch:


Ich habe nun auch das Pendeln nach dem Update - mit Koffern (ok, etwas schwerer als erlaubt) bei 180 km/h wird die Fuhre unangenehm, wobei das erhöhen des Reifendrucks etwas gebracht hat.

Werde nun ohne Koffer probieren und wenn das Pendeln noch immer da ist (egal welche Geschwindigkeit) dann frage ich meinen Freundlichen, oben ich den alten Softwarestand haben kann.

Liebe Grüße Andreas
94er R 1100 GS, 690 Enduro R Umbau auf SM, seit 17.04.2015 - 1290er SA - Leider geil!