Du bist nicht angemeldet.


 


Beiträge: 684

Vorname: Wolfgang

Wohnort: (.at) S

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

21

Freitag, 8. Dezember 2017, 19:20

.............
ansonsten der mitas 10 ist eigentlich ein scheiss reifen ähnlich dem karoo 3;
.........................
...... :nein: , vollkommen anderes Profil-Bild!

Aber ähnlich "tolles" Verhalten auf nasser Fahrbahn :zwinker:

22

Freitag, 8. Dezember 2017, 19:40

.............
ansonsten der mitas 10 ist eigentlich ein scheiss reifen ähnlich dem karoo 3;
.........................
...... :nein: , vollkommen anderes Profil-Bild!

Aber ähnlich "tolles" Verhalten auf nasser Fahrbahn :zwinker:
:Daumen hoch: :Daumen hoch:
ein gesundes vorurteil erspart einem das nachdencken

23

Freitag, 8. Dezember 2017, 19:44

@v2lover: warum nicht dakar? Hab grad nen Satz bestellt....
...hat eine extrem harte, steife karkasse;
da schwitzt schon der reifenmonteur an der maschine und dann erst der/die reiter/in bei
einem eventuellen platten :sehe sterne: :sehe sterne:


aber du schaffst das :tröst: :tröst:
denn geht nicht gibts nicht :zwinker: :zwinker:



ein gesundes vorurteil erspart einem das nachdencken

  • »mth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 302

Vorname: Marie

Wohnort: (.at) KS

KTM: 1290 GT

  • Private Nachricht senden

24

Samstag, 9. Dezember 2017, 09:20

Hey,

nochmals vielen Dank für Eure Antworten.

Ich denke ich werde am Montag meinen Reifenspezi mal wegen dem Mitas E09 und E10 befragen.
Wichtig ist, dass die Dakar-Variante eher nix ist außer man fährt wohl im tiefen Sand - danke, da wär ich sicher reingestoplert....

Wegen dem TL und TT:
Meinen Trailsmart fahre ich ja auch als TL-Reifen mit Schlauch auf den Speichen-TT-Felgen. Der letzte Satz war 9500km montiert - und keinerlei Probleme - das funzt also mal.
Warum ich da nochmals frage ist, bei einem Offroadreifen könnte ja diesbezüglich ein Unterschied sein, entnehme aber den Antworten dass ggf. einer der Mitas als TL-Reifen auch mit Schlauch gefahren werden kann (hatte kleine Bedenken wegen Wanderns des Reifens auf der Felge abseits von Asphalt).

Ist jetzt echt schwierig da die richtige Entscheidung zu treffen - vom Profil her hätte mir der Anakee Wild recht gut gefallen, aber der ist ja raus.
Die Mitas sehen jedenfalls sehr interessant aus - wobei mich die unterschiedlichen Meinungen zum E10 etwas verunsichern. Auf nasser Straße sollte er jedenfalls auch halbwegs gute Performance bieten, denn Regen kann man ja nie ausschließen.


Naja - mal schauen was der Reifenprofi noch zur Entscheidungsfindung beitragen kann ...
:winke:
Grüßle Marie

25

Samstag, 9. Dezember 2017, 09:28

nein nein nicht der e09 is nix und taugt nur für sand oder so;

der taugt schon was und hat auch eine gute performance in sachen laufleistung;
eigentlich gibts nicht all zu viele alternativen dazu, ausser wirkliche stoppler;

meine aussage geht eher in die richtung, falls einmal die luft raus sein sollte :staun: :staun:
(und da auch nur hinten, der vordere is wie jeder andere)
dann heisst es schwitzen oder machen lassen :zwinker: sprich gutes werkzeug sollte man dann immer dabei haben;
aber womöglich hat der preifenspezi noch einen ohne dakar kennung liegen :crazy: :crazy:
ein gesundes vorurteil erspart einem das nachdencken

Beiträge: 684

Vorname: Wolfgang

Wohnort: (.at) S

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

26

Samstag, 9. Dezember 2017, 10:20

Also bei den Online-Händlern sind die normalen E-09 problemlos verfügbar.
Voriges Jahr war es eher so, dass es beim Dakar Lieferengpässe gab.

Aber ich denke Mitas wird aktuell, ebenso wie Heidenau, auf Teufel komm Raus produzieren um für nächstes Jahr genug Reifen mit DOT aus 2007 für Deutschland zu haben. :zwinker:

@Marie: Der Dakar hat festere Flanken und ist daber besser zum Fahren mit sehr wenig Luft (zb auf Sand) geeignet.
Entsprechend wehrt er sich dann bei der Montage.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolfgang.A« (9. Dezember 2017, 10:35)


Beiträge: 1 966

Vorname: Alexander 83.000km-04/2013

Wohnort: (.de) REG

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

27

Samstag, 9. Dezember 2017, 11:38

.............
ansonsten der mitas 10 ist eigentlich ein scheiss reifen ähnlich dem karoo 3;
.........................
...... :nein: , vollkommen anderes Profil-Bild!

Aber ähnlich "tolles" Verhalten auf nasser Fahrbahn :zwinker:
:Daumen hoch: :Daumen hoch:
http://forum.lc8.info/viewtopic.php?t=31044&highlight=

....wie man lesen kann, ein komplett anderes Meinungsbild! Muß jeder für sich entscheiden.....wie bei allem :ja: .....

  • »mth« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 302

Vorname: Marie

Wohnort: (.at) KS

KTM: 1290 GT

  • Private Nachricht senden

28

Gestern, 19:02

Also bei den Online-Händlern sind die normalen E-09 problemlos verfügbar.



Hallo Wolfgang,

bei welchen Online-Portalen war das denn ?
Hab mir jetzt schon fast einen Wolf gesucht - den E09 für hinten find ich nur als Dakar - nur 1x als normalo auf Pneu-Online.com - aus NL - deutscher oder österr. Reifenhändler wäre mir lieber....

Mein Reifenspezi kann mir leider den E09 nicht anbieten - und ich hätte mich jetzt eben für diesen entschieden ....
:winke:
Grüßle Marie

Beiträge: 49

Vorname: Marco

Wohnort: (.de) SWA

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

29

Gestern, 21:08

Warum nicht den Dakar? Der ist doch grad für die schweren Böcke der Richtige

30

Gestern, 21:16

Warum nicht den Dakar? Der ist doch grad für die schweren Böcke der Richtige
antwort gabs bereits im post 23 :kapituliere: :kapituliere:
ein gesundes vorurteil erspart einem das nachdencken

Beiträge: 49

Vorname: Marco

Wohnort: (.de) SWA

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

31

Gestern, 22:03

:kapituliere: :sehe sterne:

Es geht bergab mit mir... sorry...