Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 1 972

Vorname: Alexander 83.000km-04/2013

Wohnort: (.de) REG

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

41

Mittwoch, 13. Juli 2016, 09:12

....sorry......Blödsinn was ich geschrieben hab :traurig: !

Beiträge: 717

Vorname: Volker

Wohnort: (.de) BM

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

42

Mittwoch, 13. Juli 2016, 19:45

Und wenn dann die Werkstatt schon ein paar Wochen nach dem eigenen Wechsel das Zeug bei der Inspektion wieder (kostenpflichtig!) rausschmeißt, hat man ein Indiz für unsaubere Praktiken in dem jeweiligen Laden.

.

Quatsch. Dann hat man ein Indiz dafür, dass sich die Werkstatt an die Vorgaben von Ktm hält.

Beiträge: 1 662

Vorname: Hartmut

Wohnort: (.de) B

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

43

Donnerstag, 14. Juli 2016, 05:50

Zitat

Und wenn dann die Werkstatt schon ein paar Wochen nach dem eigenen Wechsel das Zeug bei der Inspektion wieder (kostenpflichtig!) rausschmeißt, hat man ein Indiz für unsaubere Praktiken in dem jeweiligen Laden.

.

Quatsch. Dann hat man ein Indiz dafür, dass sich die Werkstatt an die Vorgaben von Ktm hält.


Eben, Vorgabe von KTM ist (wahrscheinlich, will jetzt nicht nachschauen) alle 2 Jahre. Von Qualitätstest steht da aber jedenfalls nix. Und wenn der Kunde nicht mitteilt, dass er vor kurzem gewechselt hat ist das schon ziemlich unklug. Man sucht offenbar den Konflikt mit dem Händler. Kann man wollen, muss man aber nicht.

Beiträge: 1 662

Vorname: Hartmut

Wohnort: (.de) B

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

44

Donnerstag, 14. Juli 2016, 05:50

Zitat

Und wenn dann die Werkstatt schon ein paar Wochen nach dem eigenen Wechsel das Zeug bei der Inspektion wieder (kostenpflichtig!) rausschmeißt, hat man ein Indiz für unsaubere Praktiken in dem jeweiligen Laden.

.

Quatsch. Dann hat man ein Indiz dafür, dass sich die Werkstatt an die Vorgaben von Ktm hält.


Eben, Vorgabe von KTM ist (wahrscheinlich, will jetzt nicht nachschauen) alle 2 Jahre. Von Qualitätstest steht da aber jedenfalls nix. Und wenn der Kunde nicht mitteilt, dass er vor kurzem gewechselt hat ist das schon ziemlich unklug. Man sucht offenbar den Konflikt mit dem Händler. Kann man wollen, muss man aber nicht.

Beiträge: 1 662

Vorname: Hartmut

Wohnort: (.de) B

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

45

Donnerstag, 14. Juli 2016, 05:50

Zitat

Und wenn dann die Werkstatt schon ein paar Wochen nach dem eigenen Wechsel das Zeug bei der Inspektion wieder (kostenpflichtig!) rausschmeißt, hat man ein Indiz für unsaubere Praktiken in dem jeweiligen Laden.

.

Quatsch. Dann hat man ein Indiz dafür, dass sich die Werkstatt an die Vorgaben von Ktm hält.


Eben, Vorgabe von KTM ist (wahrscheinlich, will jetzt nicht nachschauen) alle 2 Jahre. Von Qualitätstest steht da aber jedenfalls nix. Und wenn der Kunde nicht mitteilt, dass er vor kurzem gewechselt hat ist das schon ziemlich unklug. Man sucht offenbar den Konflikt mit dem Händler. Kann man wollen, muss man aber nicht.

Beiträge: 1 662

Vorname: Hartmut

Wohnort: (.de) B

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

46

Donnerstag, 14. Juli 2016, 05:50

Zitat

Und wenn dann die Werkstatt schon ein paar Wochen nach dem eigenen Wechsel das Zeug bei der Inspektion wieder (kostenpflichtig!) rausschmeißt, hat man ein Indiz für unsaubere Praktiken in dem jeweiligen Laden.

.

Quatsch. Dann hat man ein Indiz dafür, dass sich die Werkstatt an die Vorgaben von Ktm hält.


Eben, Vorgabe von KTM ist (wahrscheinlich, will jetzt nicht nachschauen) alle 2 Jahre. Von Qualitätstest steht da aber jedenfalls nix. Und wenn der Kunde nicht mitteilt, dass er vor kurzem gewechselt hat ist das schon ziemlich unklug. Man sucht offenbar den Konflikt mit dem Händler. Kann man wollen, muss man aber nicht.

Beiträge: 1 662

Vorname: Hartmut

Wohnort: (.de) B

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

47

Donnerstag, 14. Juli 2016, 05:50

Zitat

Und wenn dann die Werkstatt schon ein paar Wochen nach dem eigenen Wechsel das Zeug bei der Inspektion wieder (kostenpflichtig!) rausschmeißt, hat man ein Indiz für unsaubere Praktiken in dem jeweiligen Laden.

.

Quatsch. Dann hat man ein Indiz dafür, dass sich die Werkstatt an die Vorgaben von Ktm hält.


Eben, Vorgabe von KTM ist (wahrscheinlich, will jetzt nicht nachschauen) alle 2 Jahre. Von Qualitätstest steht da aber jedenfalls nix. Und wenn der Kunde nicht mitteilt, dass er vor kurzem gewechselt hat ist das schon ziemlich unklug. Man sucht offenbar den Konflikt mit dem Händler. Kann man wollen, muss man aber nicht.

Beiträge: 1 662

Vorname: Hartmut

Wohnort: (.de) B

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

48

Donnerstag, 14. Juli 2016, 05:50

Zitat

Und wenn dann die Werkstatt schon ein paar Wochen nach dem eigenen Wechsel das Zeug bei der Inspektion wieder (kostenpflichtig!) rausschmeißt, hat man ein Indiz für unsaubere Praktiken in dem jeweiligen Laden.

.

Quatsch. Dann hat man ein Indiz dafür, dass sich die Werkstatt an die Vorgaben von Ktm hält.


Eben, Vorgabe von KTM ist (wahrscheinlich, will jetzt nicht nachschauen) alle 2 Jahre. Von Qualitätstest steht da aber jedenfalls nix. Und wenn der Kunde nicht mitteilt, dass er vor kurzem gewechselt hat ist das schon ziemlich unklug. Man sucht offenbar den Konflikt mit dem Händler. Kann man wollen, muss man aber nicht.

Beiträge: 1 662

Vorname: Hartmut

Wohnort: (.de) B

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

49

Donnerstag, 14. Juli 2016, 05:51

Zitat

Und wenn dann die Werkstatt schon ein paar Wochen nach dem eigenen Wechsel das Zeug bei der Inspektion wieder (kostenpflichtig!) rausschmeißt, hat man ein Indiz für unsaubere Praktiken in dem jeweiligen Laden.

.

Quatsch. Dann hat man ein Indiz dafür, dass sich die Werkstatt an die Vorgaben von Ktm hält.


Eben, Vorgabe von KTM ist (wahrscheinlich, will jetzt nicht nachschauen) alle 2 Jahre. Von Qualitätstest steht da aber jedenfalls nix. Und wenn der Kunde nicht mitteilt, dass er vor kurzem gewechselt hat ist das schon ziemlich unklug. Man sucht offenbar den Konflikt mit dem Händler. Kann man wollen, muss man aber nicht.

Beiträge: 1 662

Vorname: Hartmut

Wohnort: (.de) B

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

50

Donnerstag, 14. Juli 2016, 05:51

Zitat

Und wenn dann die Werkstatt schon ein paar Wochen nach dem eigenen Wechsel das Zeug bei der Inspektion wieder (kostenpflichtig!) rausschmeißt, hat man ein Indiz für unsaubere Praktiken in dem jeweiligen Laden.

.

Quatsch. Dann hat man ein Indiz dafür, dass sich die Werkstatt an die Vorgaben von Ktm hält.


Eben, Vorgabe von KTM ist (wahrscheinlich, will jetzt nicht nachschauen) alle 2 Jahre. Von Qualitätstest steht da aber jedenfalls nix. Und wenn der Kunde nicht mitteilt, dass er vor kurzem gewechselt hat ist das schon ziemlich unklug. Man sucht offenbar den Konflikt mit dem Händler. Kann man wollen, muss man aber nicht.

51

Donnerstag, 14. Juli 2016, 07:49

Kein Quatsch, sondern Erfahrung:

Bei allen KTMs war es bis jetzt so, dass die Händler (3 KTMs, zwei Händler) spätestens nach einem Jahr, manchmal schon nach wenigen Monaten, die Bremsflüssigkeit gewechselt haben. Auf Nachfrage war es bei beiden Händlern so, dass deren Messgeräte einen zu hohen Wassergehalt festgestellt hatten.

Auch deshalb habe ich nun selber so ein Gerät, denn so kann ich genau das Vermeiden, was HardyB mir unterstellt, nämlich Streit mit dem Händler.
.

Beiträge: 1 303

Vorname: OLLI

Wohnort: (.de) SO

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

52

Donnerstag, 14. Juli 2016, 08:44

das geht aber auch andersrum: Ich habe vor 2 Wochen meine 2013er @T vom Händler abgeholt (war zur 15.000 Inspektion).
Hinweis vom Händler: Bremsflüssigkeit haben wir NICHT gewechselt - wir haben den Wassergehalt gemessen, ein Wechsel war nicht erforderlich. :Daumen hoch:
Gruß
der OLLI

P.S.: Immer erst anhalten bevor ihr absteigt :sehe sterne:

Beiträge: 456

Wohnort: (.de) HD

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

53

Sonntag, 17. Juli 2016, 16:32

Mal ne ganz blöde Frage wg. Bremsfading: Hat die @ eigentlich Stahlflexleitungen verbaut?

Beiträge: 1 252

Vorname: Harald

Wohnort: (.de) N

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

54

Sonntag, 17. Juli 2016, 18:04

Yes (engl. für ja)
Gruß vom Harald
"S. Auerteig"
KTM ADV1190/R´14; Suzuki DR 800S ´99; :prost: