Du bist nicht angemeldet.


 


Beiträge: 79

Vorname: Karl-Heinrich

Wohnort: (.de) DO

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

21

Samstag, 11. Oktober 2014, 02:01

Frag mal den Leo wie oft er mit leeren oder fast leeren Tank dort gezittert hat.

Beiträge: 79

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

22

Samstag, 11. Oktober 2014, 08:41

Ist doch immer dasselbe, irgendeinem Querulanten fällt etwas auf, schreit dann auf, das ist ein Wahnsinn und die Mitläufer, denen das bis zu 2 Jahre nicht aufgefallen ist, weil es so ein Riesenbug ist, fallen in das Gezeter ein.

Für die anderen: nehmt das Geschreibsel nicht allzu ernst, der Mensch sitzt mutterseelenallein auf Kreta und ihm ist so elendiglich fad, da muss er sich einen Zeitvertreib suchen... und so kauft er sich alle paar Jahre immer wieder eine scheinbar so gschissene Drecks-KTM und verbastelt und zerlegt alles, nur um wieder was schreiben und über die Kantn schimpfen zu können. Ist ja eh seine Sache ... manche brachen das halt. :rolleyes:

Beiträge: 227

Vorname: Niki

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

23

Samstag, 11. Oktober 2014, 09:53

Oje!! :Kürbis: Kantenschleifer, ganz ruhig bitte!! Nicht wieder Streit anfangen, wenns Recht ist!! :kapituliere: :kapituliere:
Erstens hatte ich nicht den Eindruck, dass man sich hier im Thread über das Display jetzt besonders beschwert hat. Man hats eher festgestellt. Und einige sagen, unter deren besonderen Umständen kann es störend sein (Tankanzeige Südamerika). Nach großem Gejammer hat mir das nicht geklungen.
Zweitens spricht das bei den meisten doch eher für die Toleranz solchen kleinen Macken gegenüber, wenn sich 2 Jahre niemand drüber aufregt :zwinker:

Und dass Kreta das auf Kreta eher auffällt als hier (besonders bei dem Sommer) ist verständlich und hat nichts mit Querulant zu tun, hätt ich mal gesagt. Dass ihr zwei euch (warum auch immer) nicht leiden könnt ist inzwischen forenübergreifend bekannt, es sind keine weiteren Sticheleien mehr notwendig! :Daumen hoch:

Peace und :driften:
PR
Reality is that which, when you stop believing in it, is still there.

  • »Kreta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 902

Vorname: Alexander 83.000km-04/2013

Wohnort: (.de) REG

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

24

Samstag, 11. Oktober 2014, 10:08

Ich würde einen der Moderatoren herzlich bitten, nicht auch hier die destruktiven Auswüchse des kantenschleifers gegen mich und andere zu akzeptieren! Ich habe wirklich genug mich gegen diese Unterstellungen und Deformierungen meiner Meinungen und Erfahrungen mit KTM Motorrädern zu erwehren. In dem LC8 Forum arbeitet diese Person bereits seit 6 Jahren mit destruktivsten Mitteln gegen mich!
Ich danke Euch!

Beiträge: 79

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

25

Samstag, 11. Oktober 2014, 11:01

...
Zweitens spricht das bei den meisten doch eher für die Toleranz solchen kleinen Macken gegenüber, wenn sich 2 Jahre niemand drüber aufregt :zwinker:
...

Eben, das mein ich ja. Und dass dies wenigstens in diesem Forum so bleibt, habe ich davor gewarnt solche Querulanten allzu ernst zu nehmen und die bisherige überwiegende "Gelassenheit" beizubehalten und sich nicht wie hier schon im Keim aufkommend aufsticheln zu lassen.

Nicht mehr und nicht weniger habe ich und werde ich machen. Wär mir zu schade um dieses geniale Moped, wenn es so sinnlos schlecht gemacht würde (denn dieses Forum hat schon sowas wie Einfluss auf die "öffentliche" Meinung.) :wheelie:

Beiträge: 1 228

Vorname: Harald

Wohnort: (.de) N

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

26

Samstag, 11. Oktober 2014, 13:49

...und ich hab´etz Schiss vor Dir, falls ich mal nach einen Mangel an der ADV hier nachfrage? Solche Diffamierungen und Stänkereien behalte bitte für dich. Ständig auf dicke Lippe machen... beschränke dich doch auf das Nachbarwohnzimmer. :kotz:
Gruß vom Harald
"S. Auerteig"
KTM ADV1190/R´14; Suzuki DR 800S ´99; :prost:

Beiträge: 2 872

Vorname: Chris

Wohnort: (.de) MZ

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

27

Samstag, 11. Oktober 2014, 15:39


Zweitens spricht das bei den meisten doch eher für die Toleranz solchen kleinen Macken gegenüber, wenn sich 2 Jahre niemand drüber aufregt :zwinker:

Seh´ ich auch eher als "ah ja, ist halt so" als "Woistdennderverdammtebriefmitdergarantieverlängerungnawartenurwennmeinhändlerausdemurlaubzurückistdanngibtssaures".
Grüße
Chris
Mein Wiki zur 1050 / 1190 / 1290 Adventure
Meine Beiträge geben ausschließlich meine private Meinung wieder, ohne Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.

Beiträge: 2 872

Vorname: Chris

Wohnort: (.de) MZ

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

28

Samstag, 11. Oktober 2014, 15:43

Das Matrix-Display ist ja nur so dünn wie ne Tafel Schokolade....´heizt sich natürlich mehr und schneller auf als das wesentlich dickere und größere Display. Wäre eine mögliche Erklärung dazu!?

Vielleicht mal probieren ein paar Kühlrippen von einem alten PC-Lüfter drunterkleben; aber im Stand bringt´s das vermutlich auch nicht wirklich und in Fahrt erledigt sich das Problem wohl von selbst. Ich sach´ ja. nix geht über Rundinstrumente mit Zeiger, einen Reservehahn und ´ne Automatik-Uhr am Handgelenk.

Grüße
Chris
Mein Wiki zur 1050 / 1190 / 1290 Adventure
Meine Beiträge geben ausschließlich meine private Meinung wieder, ohne Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.

  • »Kreta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 902

Vorname: Alexander 83.000km-04/2013

Wohnort: (.de) REG

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

29

Samstag, 11. Oktober 2014, 16:08

Nachdem ich ja nun weiß das ich nicht der einzige war, dem das widerfahren ist.....kann ich, wenn ich schon nicht im Schatten parken kann, zumindest mal die Sturmhaube drüber ziehen (die hab ich ja immer dabei). Mal sehen obs an der direkten Sonnenbestrahlung liegt, oder aber an der Hitze als solches, oder an beiden zusammen.
Ja, nach kurzer Zeit Fahrtkühlung wars wieder ok, ablesbar ohne Probleme.

Beiträge: 79

Vorname: Karl-Heinrich

Wohnort: (.de) DO

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

30

Sonntag, 12. Oktober 2014, 00:58

So, heute Ruhetag gehabt. Gestern so geparkt das die @ heute in der Sonne steht.
Morgens: leichte Graufärbung im Hintergrund aus- sowie eingeschaltet,alles lesbar.
10:30 : 33 Grad im Schatten, steht ohne Schatten da, das Display wird dunkler, aus- sowie eingeschaltet, schlecht lesbar.
12:00 : 36 Grad, vor 1,5 Stunden Pullover über das Cockpit mit Abstand gelegt damit der Wind dahinter her blasen kann: es wird ein bisschen heller ein- sowie ausgeschaltet, aber immer noch schlecht ablesbar.
Nicht Licht-, sondern Temperaturabhängigkeit des Displays.
Ich dachte erst, es kommt vom Touratechhalter für das GPS Gerät, von denen kamen kurz vor meiner Abfahrt neue Schrauben mit Abstandshalter für die Gummis und der Erklärung, es sei vorgekommen, dass die alten Schrauben das Display zerstörrt haben...
Haben die Anderen auch den Halter von Touratech oder einen anderen Halter am Display?

Beiträge: 1 044

Vorname: Thomas

Wohnort: (.de) J

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

31

Sonntag, 12. Oktober 2014, 09:06

Ich habe den Halter von SW-Motech.
Und ich bin seit Anfang Mai 20 tkm mit dem Kürbis gefahren, und hatte noch nie Probleme mit der Anzeige. Und 33°C wars bei uns hier auch.

th

Beiträge: 206

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

32

Sonntag, 12. Oktober 2014, 09:22

Also ich habe eine 2013er R. An der ist nicht der TT-Halter, sondern der Halter von Roland aus dem Forum verbaut.

Im Sommerurlaub war ich mit der Familie am Meer nähe Venedig. Dort stand sie 2 Wochen lang vor dem Hotel im Freien, Wind, Wetter und auch der Sonne ausgesetzt. Gut wir hatten in dieser Zeit zwar "nur" 29° - 33°, aber als ich sie nach 8/9 Tagen mal angelassen habe, hat das Display das ganz normal funktioniert... ebenso 5 Tage später als ich wieder nach Hause gefahren bin.

Im Sommer bin ich bei 38° im sehr langsamen Stop&Go-Verkehr durch Rosenheim ( Kreta, Du erinnerst Dich ? ) und da hat das Display auch keinerlei Anzeichen von "Hitzewallungen" etc. angezeigt...

Ggf. doch ein Problem in Verbindung mit dem TT-Halter vor deren Update mit anderen Unterlegscheiben, oder was auch immer das war ?

Beiträge: 2 872

Vorname: Chris

Wohnort: (.de) MZ

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

33

Sonntag, 12. Oktober 2014, 09:50

Moin,

das Problem mit dem TT-Halter bestand meinem Verständnis nach in Vibrationen, die in das Kombiinstrument übertragen wurden und das gesamte Kombiinstrument lahmlegten; hatte nichts mit dem linken Display zu tun.

Grüße
Chris
Mein Wiki zur 1050 / 1190 / 1290 Adventure
Meine Beiträge geben ausschließlich meine private Meinung wieder, ohne Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.

Beiträge: 206

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

34

Sonntag, 12. Oktober 2014, 10:42

Moin,

das Problem mit dem TT-Halter bestand meinem Verständnis nach in Vibrationen, die in das Kombiinstrument übertragen wurden und das gesamte Kombiinstrument lahmlegten; hatte nichts mit dem linken Display zu tun.

Grüße
Chris
Kann ja sein oder auch nicht..... ABER ausschließen kann man es erst mal nicht, denn ein Halter der Vibrationen aufgrund seiner Konstruktion an die Instrumente weitergibt, ist definitiv kontraproduktiv, egal ob von TT, SW oder wie auch immer. Kann ja sein, dass der TT Halter aufgrund dieses Updates seitens TT immer noch Probleme schafft, die halt nun das "empfindlichere" linke Display betreffen. Selbst der SW Halter den Kreta meines Wissens nach montiert hat, ist mit einer Schraube an den Instrumenten verschraubt.

Erst mal müssten sich all diejenigen melden, bei denen das linke Display Probleme macht. Bisher hält sich das ja m.E. in Grenzen, was aber nichts heißen muss. Dann müsste festgestellt werden, welche Navi/GPS-Halter montiert sind. Dadurch könnte ggf. eine Kausalität festgestellt werden, wobei diese aber auch nur einen Bruchteil von 1190ern Fahrern darstellt.

Beiträge: 227

Vorname: Niki

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

35

Sonntag, 12. Oktober 2014, 11:57

Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich.
Zwar ist von vielerlei Displays bekannt, dass sie Probleme mit Hitze haben, drum würds mich nicht wundern wenns hier genauso wäre. Aber es könnte vl auch ene Kombination mit Spannung durch die Schrauben sein. Ich hab den TT halter und auch in der Hitze keine Displayprobleme gehabt. Vl. mal die Displayschrauben etwas lockern? Keine Ahnung, wie der sw-halter befestigt ist... nur mal als idee.

Gruß,
PR
Reality is that which, when you stop believing in it, is still there.

Beiträge: 2 872

Vorname: Chris

Wohnort: (.de) MZ

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

36

Sonntag, 12. Oktober 2014, 12:34

Also ich hab´ den TT-Halter nicht.
Grüße
Chris
Mein Wiki zur 1050 / 1190 / 1290 Adventure
Meine Beiträge geben ausschließlich meine private Meinung wieder, ohne Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.

  • »Kreta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 902

Vorname: Alexander 83.000km-04/2013

Wohnort: (.de) REG

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

37

Sonntag, 12. Oktober 2014, 14:33

@TDI:
Klar erinnere ich mich an unsere Ausfahrt ( :Daumen hoch: ) und das es um die 35 Grad war (aber wir waren in Bewegung >>> , zwar oft stop and go, aber trotzdem danach wieder Fahrtwind-Kühlung, auch wenn die Luft sehr heiß war). Ich denke nicht das es an der Schraube des Displays liegt (es war nur ein einziges mal bei 4000km die ich bisher gefahren bin!.
In meinem Fall (!!!) würde ich sagen, war es mit ziemlicher Sicherheit die Sonneneinstrahlung auf dem Parkplatz. Das Mopped stand dort ne lange Zeit, sonst steht es meistens im Schatten.....ich achte hier sehr darauf, denn die Sonne ist ein Killer für Lack, Plastik und sonstige Armaturen, etc..vielen Autos pellt es regelrecht den Lack ab durch die Hitze, bei Moppeds bröselt das Plastik (war bei meiner letzten Varadero so), wenn man nicht drauf achtet....
Ich habe das Display dann ganz genau beobachtet, als mir aufgefallen war, während der Fahrt, dass es kaum mehr ablesbar war. Mit der Fahrtwind-Kühlung wurde es Schritt für Schritt (km für km) wieder besser...., nach ca. 10 Minuten (geschätzt) war es dann wieder ganz normal abzulesen. Ansonsten bisher, konnte ich keine Veränderungen am Matrix-Display feststellen, auch nicht bei meiner letzten "Rüttel-Fahrt" auf Schotter >>>> ich würde einen "Wackler", oder Bruch des Displays deshalb bis jetzt ausschließen.
´Denke es ist so wie ich vorher schon geschrieben habe, dass es die direkte Sonneneinstrahlung ist (hier sind die UV-Werte um ein vielfaches höher als in Deutschland, mit am höchsten in ganz Griechenland). Ich werde das weiter beobachten und meine Erfahrung zum Besten geben :ja: .

PS: Mabumen hatte es auch (beschrieben in seinem letzten posting), ohne das er das Mopped bewegt hätte, stetig ansteigende Temperatur, mit gleichzeitig weniger ablesbaren Display.... :denk: und in Mexiko/ südlicher USA sind die UV Werte sicherlich ähnlich wie hier, wahrscheinlich noch höher.

Beiträge: 15

Vorname: Hans

Wohnort: Frankreich

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

38

Freitag, 17. Oktober 2014, 22:44

Hatte das Problem im Sommer nicht.
Nur jetzt ist es wieder aktuell.
Ich habe eine neue Feststellung gemacht.
Heute schien die Sonne den ganzen Tag und sobald die Sonne von vorne links (9-11Uhr) schien war der linke Display schlecht. Fahren im Wald nach 1 Min. io.
Als die Sonne von vorne rechts (1-3Uhr) schien war der rechte Display schlecht aber nicht so schlimm.

Ich denke das ganze hat mit der tiefen Sonneneinstrahlung zu tun.

Beiträge: 79

Vorname: Karl-Heinrich

Wohnort: (.de) DO

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

39

Samstag, 8. November 2014, 02:20

Gestern in Guatemala von Nord nach Süden gefahren, Regen, nur 24 Grad, Licht von vorne links, Display dunkel, Ankunft Rio Dulce, licht von vorn, Display heller. Muss also mit dem lichtsensor im Cockpit zu tun haben und Hintergrundbeleuchtung.

  • »Kreta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 902

Vorname: Alexander 83.000km-04/2013

Wohnort: (.de) REG

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

40

Samstag, 8. November 2014, 07:20

Das glaube ich nicht, zumindest in meinem Fall nicht, denn wenn ich die Fahrtwind-Kühlung habe, dann ist das Matrix-Display spätestens nach 10 Minuten wieder ganz normal ablesbar.