Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Sonntag, 12. Juni 2016, 08:23

Ich bin zwar nicht gefragt, möchte dich aber auf www.spritmonitor.de hinweisen.
Verwende diesen seit Jahren. Die Auswertungen sind sehr interessant.
Den benutze ich scho. Er meinte aber eine App fürs Smartphone, denke ich.
2016 KTM 1050
2015 Suzuki V-Strom 650
2015 Kawasaki Z800e
2014 Kawasaki ER6f

22

Sonntag, 12. Juni 2016, 08:33

Gestern rund 580 km gefahren und dabei wurden mir zwischen 4,9l (bergab Etappen) und 5,3l Verbrauch angezeigt. Wenn's über Land so dahin rollt ist das schon in Ordnung. Allein nach der Anzeige, die ehr pessimistisch ist, wären Reichweiten von 430 km möglich gewesen.

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Daelim Roadwin 125 , Duke IV 690, Adventure 1050, MZ ES 150

23

Sonntag, 12. Juni 2016, 09:13

Kann jemand etwas dazu sagen, wenn eine höhere Oktanzahl getankt wird, ob das etwas die Reichweite streckt?

24

Sonntag, 12. Juni 2016, 10:17

Dein Motorrad weiß nicht das über 95 Oktan getankt wurden.
Zündung und Einspritzung arbeiten so wie vorher also eher nachteilig höherwertigen Sprit zu tanken.
Ich trinke auf Gute Freunde

Beiträge: 209

Vorname: Norbert

Wohnort: (.de) FFB

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 12. Juni 2016, 12:50

Reichweitenvorteil der 1190 ergegenüber der 990er?

Ich komme auch von einer 990N mit Akra und entsprechenden Mapping. Vorher beim Aufleuchten der Reservelampe meist so um die 18 Liter nach 230 bis 270km getankt, Rekordreichweite war mal 305 km hinter meiner Freundin. Alles unterhalb 6,5 Liter war schwierig zu erreichen.

Jetzt kommt die Warnung irgendwann zwischen 310 und 380km, da sind nach BA noch etwa 5 Liter drinn. Tanke dann meist bei Restreichweite 50 km so ebenfalls um die 20Liter rein, bin aber etwa 100 bis 150 km weiter gekommen bei etwa 3 Liter mehr im Tank . . . Mein Minimalverbaurch über einer Tankfüllung lag bisher bei 4,85 Liter, weiii ich es wirklich wissen wollt, hatte andrereseits auch schon den Tank auf 250km Autobahn bis zur Reservewarnung "leergezuzelt", verfolge den Verbrauch über eine App auf dem Smartphone.
welche App benutzt Du?


Nennt sich einfach "Spritrechner". Wenn du im Google Playstore suchts gibt es einige kostenfreie. Spritmonitor kenn ich auch, aber hab unterwegs halt nicht immer I-Net zum einpflegen, daher hab ich bewusst eien Offline- Lösung gesucht.
Norbert

26

Sonntag, 12. Juni 2016, 13:59

Ich habe den Tank ganz leergefahren und dann nachgetankt. 23,3 l auf dem Hauptständer. Nach Reichweite 0 km gings noch 39 km weit bis ich stand.
Verbrauchssanzeige hat beim Leerfahren dabei 5 l/ 100 km gezeigt
:wheelie:

Beiträge: 650

Vorname: Wolfi

Wohnort: (.de) AS

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 15. Juni 2016, 09:23





Nennt sich einfach "Spritrechner". Wenn du im Google Playstore suchts gibt es einige kostenfreie. Spritmonitor kenn ich auch, aber hab unterwegs halt nicht immer I-Net zum einpflegen, daher hab ich bewusst eien Offline- Lösung gesucht.
Von Spritmonitor gibts auch eine "Offline-App" die man unterwegs füttern und dann zuhause im W-lan aktualisieren kann. :zwinker:

Btw....am Wochenende war ich das erste mal unter 5 Litern auf 100 größtenteils Landstraße, ein bisschen Stadt, bei gemischter Fahrweise.

https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/658153.html

Beiträge: 1 248

Vorname: Harald

Wohnort: (.de) N

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 15. Juni 2016, 10:07

unter 5 Litern

Schäm dich! :nein:
Gruß vom Harald
"S. Auerteig"
KTM ADV1190/R´14; Suzuki DR 800S ´99; :prost:

Beiträge: 650

Vorname: Wolfi

Wohnort: (.de) AS

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

29

Mittwoch, 15. Juni 2016, 13:21

unter 5 Litern

Schäm dich! :nein:
:grins: Es hat ja auch während der ganzen Fahrt geregnet...teilweise sogar recht heftig. Es waren einige tiefere Bach-durchfahrten dabei, obwohl ich die Straße nicht verlassen hab. :denk:

Beiträge: 1 351

Vorname: Hannes

Wohnort: Frankreich

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 15. Juni 2016, 14:46

Ich finde "Restreichweite" zu variabel. Ich meine, bei der 1190 hatten wir uns damals auf "Restmenge" eingependelt. Wieviele km man dann damit noch fahren kann, hängt von der Fahrweise u. Strecke ab. Die 1050 dürfte doch ev. auch etwas weniger Verbrauchen.

Da die 1050 aber ansonsten vom Tank her wohl baugleich zu der 1190 ist, kann vielleicht die gleiche Regel angewendet werden : ca 6 Liter Restmenge bei Tankwarnung, ca 3 Liter Restmenge bei Anzeige "0 km".
Wenn du dich in einem Schlammbad wähnst, in Wirklichkeit aber bis zum Hals in der Scheisse steckst.

Beiträge: 251

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

31

Samstag, 18. Juni 2016, 13:26

I have the 1290 and it's fuel warning and distance remaining is very conservative.....

I always fill my tank (30l) and use the below graph to see how far I can still go, depending on the indicated fuel consumption (l/100km), which I have found to be quite accurate.

It works very well for me and I have never run out of fuel and regularly fill up with 29 and even slightly more litres
»Bundu« hat folgende Datei angehängt: