Du bist nicht angemeldet.


 


Beiträge: 65

Vorname: Ralf

Wohnort: (.de) SÜW

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

341

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 08:54

Hatte jemand schonmal den Fall , dass die getauschte Benzinpumpe / Filter wieder das Problem war?

Beiträge: 99

Vorname: Hans

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

342

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 12:35

Ja gabe es schon mehrere.

Wir hatten hier eine Umfage diesbezüglich mit (für meine Begriffe) erschreckenden Werten.

Leider ist inzwischen die Umfage und (!) (soweit ich es sehen kann/bzw. nicht mehr sehen kann)
die Beiträge die auf diese Umfrage / den ermittelten Zahlen Bezug nahmen, verschwunden.

Finde sowas ziemlich komisch (insbesondere das nicht nur die Umfrage, sondern auch die Beiträge mit Bezug auf die Umfrage weg sind),
aber KTM wird es dem Moderator bestimmt nicht negativ bewerten.

Beiträge: 65

Vorname: Ralf

Wohnort: (.de) SÜW

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

343

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 12:47

Das ist ja interessant! Danke für den Hinweis!
Kann sich jemand an die Zahlen erinnern? Gerne auch PN.

Beiträge: 5

Wohnort: (.de) A

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

344

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 18:31

Ich bin heute zufällig bei meinem Freundlichen gewesen und wurde auch gleich auf die Rückrufaktion von KTM angesprochen worden, dass die Benzinpumpe getauscht werden soll. Ich könnte auch gleich meine zum Tausch dort lassen. ( Montagezeit ca. 1 Stunde ). Gesagt, getan bin mit einem Leihmotorrad weitergefahren und abends meine wieder abgeholt. Bei mir wurde auch bei 1500 km der Filter getauscht und seitdem auch keine Probleme mehr gehabt (Kilometerstand: 6300 km )

Beiträge: 82

Vorname: Michael

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

345

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 21:58

Also irgendwie gibt es da wohl ein Kommunikationsproblem KTM /Händler. Meine Werkstatt hat mir heute gesagt es werden O-Ringe und der Benzinfilter getauscht. Nicht die Benzinpumpe.

Beiträge: 3

Vorname: Fritz

Wohnort: (.de) TÜ

KTM: 1090 Adventure

  • Private Nachricht senden

346

Freitag, 6. Oktober 2017, 06:37

Auf der Rechnung sieht das dann so aus:
»xwing88« hat folgende Datei angehängt:

347

Freitag, 6. Oktober 2017, 09:11

Also irgendwie gibt es da wohl ein Kommunikationsproblem KTM /Händler. Meine Werkstatt hat mir heute gesagt es werden O-Ringe und der Benzinfilter getauscht. Nicht die Benzinpumpe.
Hier schreibt auch jeder von einem Rückruf, obwohl es keiner ist. Daher würde ich das mal nicht auf die Goldwaage legen
Es ist übrigens ein Umrüstkit, mit ein paar Dichtungen und dem Filter

Beiträge: 5

Wohnort: (.de) A

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

348

Samstag, 7. Oktober 2017, 19:32

Es gibt von KTM definitiv eine Rückrufaktion in Sachen Benzinpumpe, steht bei mir auch auf der Rechnung die ich bekommen habe. Die Besitzer werden auch kontaktiert über die Rückrufaktion, nur nicht alle gleichzeitig, sondern nach und nach. Und es wird nicht nur der Filter mit der Dichtung getauscht.

Beiträge: 1 017

Vorname: Peter

Wohnort: (.de) IN

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

349

Samstag, 7. Oktober 2017, 21:43

Es gibt von KTM definitiv eine Rückrufaktion in Sachen Benzinpumpe, steht bei mir auch auf der Rechnung die ich bekommen habe. Die Besitzer werden auch kontaktiert über die Rückrufaktion, nur nicht alle gleichzeitig, sondern nach und nach. Und es wird nicht nur der Filter mit der Dichtung getauscht.



Genau die Info hat mir der Händler auch gegeben als ich meine ADV vom Service abgeholt habe. Benzinpumpe wurde im Zuge der IT gewechselt. Für ihn eine unnötige Aktion aber KTM möchte dieses Mal anscheinend kein Risiko eingehen. Hoffe mal das KTM nachhaltig aus Fehlern der Vergangenheit gelernt hat :denk:
Gruß Peter

Beiträge: 27

Vorname: Biagio

Wohnort: (.de) A

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

350

Sonntag, 8. Oktober 2017, 08:04

Bin letzte woche vom Händler angerufen worden,soll meine für eine Stunde vorbeibringen wegen Benzinpumpe. Was gemacht wird kann ich noch nicht sagen.

Beiträge: 14

Vorname: Siggi

Wohnort: (.de) OAL

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

351

Sonntag, 8. Oktober 2017, 09:12

Danke für die Info

Beiträge: 3

Vorname: Andreas

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

352

Sonntag, 8. Oktober 2017, 10:19

Ich habe auf der KTM Seite unter der Rubrik Service => Service & Sicherheitsscheck Check, unter welcher man die eingetragenen Services abfragen kann sowie erfahren kann, ob das Motorrad von einem aktuellen Rückruf bzw. einer Sicherheitswarnung betroffen ist, die Fahrgestellnummer und Auslieferungsurkundennummer eingegeben.
Hier wurde keine Rückrufaktion aufgeführt oder ein Hinweis gegeben. Ich bin gespannt, ob eine Benachrichtigung von KTM oder vom meine Händler kommt. Habe die 1290 T seit vergangenen August, mein Händler hatte mich auch nicht bei der 1.000 Km Inspektion vor drei Wochen auf ein mögliches Problem angesprochen. Bei mir sind bislang keine Probleme aufgetreten.

Wurde bei jemandem von Euch, der bereits ein Schreiben erhalten hat, auch über das KTM Portal ein Hinweis bezüglich Rückruf angezeigt?

353

Montag, 9. Oktober 2017, 08:23

Es gibt von KTM definitiv eine Rückrufaktion in Sachen Benzinpumpe, steht bei mir auch auf der Rechnung die ich bekommen habe. Die Besitzer werden auch kontaktiert über die Rückrufaktion, nur nicht alle gleichzeitig, sondern nach und nach. Und es wird nicht nur der Filter mit der Dichtung getauscht.
Es gibt von KTM definitiv eine Rückrufaktion in Sachen Benzinpumpe, steht bei mir auch auf der Rechnung die ich bekommen habe. Die Besitzer werden auch kontaktiert über die Rückrufaktion, nur nicht alle gleichzeitig, sondern nach und nach. Und es wird nicht nur der Filter mit der Dichtung getauscht.



Genau die Info hat mir der Händler auch gegeben als ich meine ADV vom Service abgeholt habe. Benzinpumpe wurde im Zuge der IT gewechselt. Für ihn eine unnötige Aktion aber KTM möchte dieses Mal anscheinend kein Risiko eingehen. Hoffe mal das KTM nachhaltig aus Fehlern der Vergangenheit gelernt hat :denk:
Wenn ich für jedes Mal, in dem hier irgendein Kasper unberechtigterweise von einem Rückruf gefaselt hat, nur einen Euro bekommen hätte, dann würde mir jetzt die Hälfte von KTM gehören. :tröst:

Brief vom KBA = Rückruf. Sonst nicht. Fertig, aus, Amen.
Der Händler kann auf die Rechnung schreiben was er will. Und wenn er "Massage mit Happy Ending" drauf schreibt, ist das seine persönliche Freiheit.
KTM Kunden sind scheinbar nicht vom Irrglauben zu befreien, dass ihr KTM Händler allwissend ist.

Beiträge: 1 017

Vorname: Peter

Wohnort: (.de) IN

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

354

Montag, 9. Oktober 2017, 08:49

Es wurde nichts berechnet ! Warum auch ist ein neues Motorrad und hat sogar noch Garantie die Gewährleistung beginnt erst später. Auf der KTM Service Seite wurde der Service und die Service Aktion inzwischen auch eingetragen ! Also auch bestätigt das es offiziell von KTM ist. Und damit ist das Thema hoffentlich zumindest für mich durch. Hatte zwar nie Probleme damit aber jetzt nach den Wechsel sollte es zumindest zu 100% passen.

Ich bin eher ein kritischer Kunde und traue den Händlern nicht über den Weg aber hier sehe ich kein Grund um an seinen Ausführungen zu zweifeln. Noch dazu sieht er die Sache als überzogene Reaktion von KTM an. Also wieder ganz der Händler den ich kenne ! Aber er kennt mich inzwischen auch deshalb hat er es warscheinlich gleich mitgebracht als es für in offiziell bestätigt wurde. Dann hat er seine Ruhe und ich auch :zwinker:
Gruß Peter

Beiträge: 74

Vorname: huba

Wohnort: (.de) ME

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

355

Samstag, 14. Oktober 2017, 18:30

Auf meine Frage nach dem Problem mit der Benzinpumpe hat mir mein Händler erklärt, es gäbe für die 1290 eine Serviceaktion bei der ein Filter-/Dichtungssatz an der Benzinpumpe getauscht wird. Die Aktion wird beim nächsten Werkstattaufenthalt durchgeführt. Der Tank muss nicht abgebaut werden, sollte aber möglichst wenig Sprit enthalten, damit das Ablassen nicht so lange dauert.
Es gibt also keinen Rückruf über das KBA.

356

Sonntag, 15. Oktober 2017, 14:29

Genau so ist es bei der 1290 SD-R auch.
Wurde letzte Woche erledigt.
Gruß
Harald :wheelie:

Beiträge: 1

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) WOB

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

357

Dienstag, 7. November 2017, 08:51

Hallo Zusammen,

nach dem ich nun seit knapp zwei Wochen Besitzer einer 1290 SAS bin, hat mich auch ein Liegenbleiben ereilt bei 587 km. Bei einer Restreichweite 78 km und 300 km zurückgelegter Strecke, dachte ich auch erst an falsche Anzeige oder irgend einem schwerwiegendem Problem.
Nach dem sie mit 5,5 l aus einem Kanister betankt wurde startete sie einwandfrei. Zur Sicherheit habe ich danach beide Benzinhähne komplett geschlossen und dann aufgedreht.
Mein Händler hat mir bestätigt, das die "Serviceaktion" bei meiner schon durchgeführt wurde, aber da ich eh am 10.11. zum 1000er Service bei ihm bin, wird die Anzeige neu geeicht und der Tank kontrolliert.
Ich werde berichten...

Kurz zum mir, da dieses ja mein erster Post ist:
Ich lebe in WOB, bin mittlerweile 55 Jahre und fahre seit 6 Jahren wieder Motorrad. Nach drei BMWs (650GS 1Zyl. und 2 F800GS) bin ich jetzt bei KTM gelandet.
Trotz der Konzernmarke Ducati habe ich mich für die Kati entschieden. Das Ding macht einfach nur Spaß, Spaß, Spaß..... Muss mir abends das Lachen aus dem Gesicht schlagen lassen.
Bis bald

Andreas :wheelie:

Beiträge: 1 228

Vorname: Harald

Wohnort: (.de) N

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

358

Dienstag, 7. November 2017, 09:13

Muss mir abends das Lachen aus dem Gesicht schlagen lassen.
Schade, dass du so weit weg wohnst. :lautlach: :achtung ironie:

Your welcome!
Gruß vom Harald
"S. Auerteig"
KTM ADV1190/R´14; Suzuki DR 800S ´99; :prost: