Du bist nicht angemeldet.


 


Beiträge: 11

Vorname: Florian

Wohnort: (.de) PM

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

1 081

Mittwoch, 12. September 2018, 12:27

@Roughneckseast:
Dicht waren sie zu 100%, bin auch 2 Tage komplett durch Dauerregen gefahren.
Auch Tempi bis knapp 180 (empfohlen max. 130) haben sie ausgehalten, ohne weg zu fliegen..
Insofern wird das schon halten.
Viel Spaß in Thüringen. ;)

Beiträge: 56

Vorname: Steffen

Wohnort: (.de) HAL

KTM: 1290 Super Adventure T

  • Private Nachricht senden

1 082

Mittwoch, 12. September 2018, 23:40

Hi Steffen,
hatte ich auch an meiner Platte.
Habe mir da in der Bucht neue Kunststoffscheiben bestellt (ich glaube 12 mm Innen-Durchmesser) die alten waren verschlissen.
Eine unter, eine über der Hülse und das Teil ist spielfrei.
Gruß
Norbert

Danke, Norbert.
Dann schau ich mal, das ich was passendes finde. Mit meiner Lösung ist auch erst mal Ruhe.
Wie gesagt, bei mir nur ne schmale Gummischeibe drunter.
Gruß
Steffen

Beiträge: 1 372

Vorname: Hannes

Wohnort: Frankreich

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

1 083

Freitag, 21. September 2018, 11:04

Da die Enduristan Monsoon Satteltaschen hier im Thema schon mehrmals erwähnt wurden, wollte ich jetzt mal mein Feedback nach 10 Tagen Piste, bzw. Buckelpiste und Schmalspur-Enduro Singletracks geben.

Die Taschen passen gut an die Adventure. Den vorderen Klettgurt habe ich unter dem Sattel, den hinteren darüber angebracht. Den hinteren Gurt hätte ich vermutlich auch mit mehr Geduld unter die Sitzbank gebracht, aber es ist dann sehr fummelig, die Sitzbank drauf zu bekommen. Ich habe in diesem Fall die einteilige Sitzbank genutzt.

Die Taschen werden vorne unten an den Soziusrasten befestigt und über dem Rücklicht nach hinten gespannt. Auf die Satteltaschen selbst können dann noch jeweils kleine 6.5 Liter Zusatztaschen befestigt werden. Der Inferno Schutzschild sorgt zuverlässig für den nötigen Abstand zum Schalldämpfer.

Das Volumen ist korrekt, hätte ich mich nicht auf Selbstkochen eingestellt, wäre alles nötige weitere Gepäck in den beiden Taschen + Zusatztaschen untergebracht gewesen. In eine 6.5 Liter Zusatztasche passen z.B. ein kleines Zelt und Exped UL Matraze, oder Regenklamotten und Tarp.

Die Monsoom haben eine Halbschale, die von der Vorderseite nach unten und dann nach hinten führt. An der Seite zum Moped ist auch solideres Material, nur nach aussen, vom Moped weg, ist sie weich.

Ich war froh, für diese Reise die weiche Variante gewählt zu haben. Das Moped musste zweimal auf die Seite abgelegt werden und einmal war mein Fuss unter einer der Satteltaschen. Mit harten Koffern wäre das vielleicht nicht so glimpflich abgelaufen.

PS. Ich bin übrigens immer wieder überrascht wie solide sich der Givi XS 308 auch im wilden Gelände auf dem Tank hält, echt ein Glücksgriff.
"Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist nur eine vorübergehende Erscheinung." (Wilhelm II)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Womble« (21. September 2018, 11:09)


Beiträge: 20

Vorname: Peter

Wohnort: (.at) W

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

1 084

Freitag, 21. September 2018, 19:10

Ich hab mich für mein neues Motorrad für die Seitenkoffer von SW-Motech entschieden (TRAX ADV Alukoffer-System. Silbern. 45/37), Hauptgrund war die rasche Demontage des Trägersystems, die Breite ist natürlich ätzend, für die Grandtour hab ich mich zusätzlich für das Topcase GIVI Trekker Outback entschieden (groß 58l, robust) und für den Wochenendeinkauf alternativ dazu das GIVI MAXIA V56N/NT (groß, mit Tragegriff, schön naja aber praktisch)
Ein Tag auf dem Motorrad ist ein gewonnener, ein Tag im Auto ....

Beiträge: 1 130

Vorname: Thomas

Wohnort: (.de) J

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

1 085

Freitag, 21. September 2018, 20:24

Ich hab die Vorgänger der Trax-Koffer, funktionieren sehr gut.
Den TRS Givi XS 308 habe ich auch im Einsatz, bin auch sehr zufrieden damit. Die fast 100 tkm sieht man ihm nicht an.

Beiträge: 99

Vorname: Frank

Wohnort: (.de) LB

KTM: 1090 Adventure

  • Private Nachricht senden

1 086

Sonntag, 23. September 2018, 20:21

@Hannes

Könntest du bitte ein paar Foto hier einstellen wie du die Packtaschen befestigt hast. Bilder sagen mehr als tausend Worte.

Danke im Voraus.
Gruß

Frank

Beiträge: 481

Vorname: Marie

Wohnort: (.at) KS

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

1 087

Gestern, 18:07

Guten Abend zusammen,
stehe jetzt auch wieder mal vor dem Thema Koffer am Möpp....
Bekomm nächste Woche meine SAR - und dazu braucht es dann im Frühjahr Koffer.
Nach mehreren tausend Kilometern mit meiner 990er und Givi Trekker (musste ich immer komplett ins Quartier mitnehmen und die hatten dann schon mal locker so 15kg+ je Stück), hab ich nach dem letzten Trip die SW-Motech TRAX ADV 45er mit QuickLock drangebaut (siehe Foto).
Bis auf die Baubreite von etwa 110-112cm einfach perfekt - von oben super zu beladen und Top-Qualität. Koffer und QuickLock-Träger haben vor 2 Wochen 3000km in Südtirol und der Schweiz einwandfrei überstanden, und da waren auch echt ein paar miese Straßen dabei.
Hatte mit der Breite aber jetzt nie ein Problem, nicht in Meran oder Bozen, nicht auf der Autobahn im Stau oder auf der Landstraße beim "Vorschlängeln" - muss man halt ein bissl ins Gefühl bekommen. Und auch sonst war das kein Thema - das Stauvolumen und die einfache Beladung mit den rausnehmbaren Innentaschen ist jedenfalls besser als Koffergeschleppe ...

Um zum Punkt zu kommen - möchte die auch an die neue SAR schrauben, da ich dann quasi Synergien mit der 990er verbinden kann - gleiche Koffer und Bewährtes gemeinsam verwenden.
ABER - diese asymmetrische Variante dann mit 45er linke Seite und glaub 38er Rechts, mit dem großen Abstand wegen dem ESD - haut mich nicht grad aus den Socken.
Deshalb bin ich am Überlegen einen 45er so für die rechte Seite umzubauen dass dann ein Cut-Out für den ESD vorhanden ist, und entweder den QickLock Pro dafür zu adaptieren, oder gleich einen eigenen Kofferträger für die originalen Anhängepunkte zu bauen.
Müsste doch gehen, wenn die Touringkoffer da halten muss man das ja auch für Alu-Koffer hinbekommen.
Der Winter ist ja bald schon da, und mit ein wenig Aufwand und Bastelei sollte das schon gehen.
Warum es da seitens der großen Hersteller nix gibt versteh ich sowieso net ...

Hat jemand schon mal so etwas gemacht?
Wenn ja, bitte gerne um Eure Infos und Meinungen dazu.
Was ich noch lösen muss ist, wie ich dann nach dem Kofferumbau (Schneiden und Schweißen) wieder die Oberfläche erneuere bzw. ausbesser - ich vermute von SW-Motech werd ich wohl keinen "Rohling" ohne Kunststoffecken usw. bekommen .... aber ich kann ja mal fragen.....
»mth« hat folgende Datei angehängt:
:winke:
Grüßle Marie

Beiträge: 99

Vorname: Frank

Wohnort: (.de) LB

KTM: 1090 Adventure

  • Private Nachricht senden

1 088

Gestern, 19:07

Hallo Marie,

der Umbau geht definitiv. Hab mal ein Bild gesehen von einem umgebauten Zega-Koffer inkl. modifiziertem Träger.
Weiß leider nur nicht mehr wo. Kann hier, im LC8 Forum oder im ADV-Rider Forum.

Wüsste auch nicht mehr unter welchem Schlagwort man suchen sollte. Sorry.
Gruß

Frank

Beiträge: 411

Vorname: André

Wohnort: (.de) SÖM

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

1 089

Gestern, 19:50

@ MTH das wird sicher nicht ganz einfach, dass ist doch alles nur Trompetenblech :kapituliere:

Batanga-Case baut zumindest welche mit Ausschnitt für die GS. Dort sind die Koffer samt Träger auch recht günstig. Die Träger für die KTM haben die dort ja schon, vielleicht fragst du mal an ob die dir ein schmaleres Set zusammenbruzeln...
Grüße
André :wheelie:

Beiträge: 99

Vorname: Frank

Wohnort: (.de) LB

KTM: 1090 Adventure

  • Private Nachricht senden

1 090

Gestern, 20:41

@Marie

habs gefunden:
hier

Beitrag von doohan. Ist auch Mitglied in diesem Verein. Vieleicht liest er ja gerade mit, ansonsten PN an ihn.
Gruß

Frank

Beiträge: 481

Vorname: Marie

Wohnort: (.at) KS

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

1 091

Heute, 18:39

Danke Frank für den Link - werd mich da auch mal durchlesen...
Also Aluschweißen ist sicher nicht das Problem, den Halter anzupassen wird auch gehen - mach aber nicht ich sondern die Jungs in der Firma die richtig Ahnung haben vom Schweißen :grins:

Danach halt pulvern bzw. eloxieren...
..... aber das geht ja sowieso erst wenn ich den originalen Verriegelungsmechanismus mal genau beäugt habe.
Im Grunde gibt´s 2 Optionen:
Einen QuickLock Träger so anzupassen dass man eben einen Cut-Out-Koffer anmontieren kann, dann schaut das mal nicht so wie abstehende Ohren aus...
Oder die Alukoffer gleich mit einer Aufnahme versehen die direkt an die originalen Befestigungspunkte passen und auch da verriegelt werden können.
Wird halt eine Bastelei - aber ich hab ja einen 45-Liter TRAX ADV Koffer der nach einem Sturz etwas verbeult ist, also ein gutes Prototypen-Gedings sein wird.
Umsetzung dann vermutlich an einem neuen - oder auch nur an einem Rohling wenn ich so etwas bekommen sollte.
Am liebsten wäre mir aber die Lösung 1 - denn dann könnt ich den normalen 45-Liter Koffer auch wieder an die 990er hängen - und bräuchte nur 3 Koffer - ansonsten müsste ich 4 Koffer (2 für die Kleine und 2 für die Große) lagern.....
Aber das Ganze ist ein wunderbares Projekt für die miese Jahreszeit :grins:
:winke:
Grüßle Marie

Beiträge: 99

Vorname: Frank

Wohnort: (.de) LB

KTM: 1090 Adventure

  • Private Nachricht senden

1 092

Heute, 21:13

Bitte Ergebnis hier zeigen am besten mit Fotos.
Gruß

Frank