Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 234

Wohnort: (.de) GL

KTM: 990 SM-R 12-14

  • Private Nachricht senden

41

Mittwoch, 23. Mai 2018, 18:49

Exakt, die Goodies + Fahrwerk + bessere Verarbeitung & Kurven ABS haben mich von der 1050 zu 1190 gebracht. Die zusätzliche Leistung ist zu haben, aber gab für mich nicht den Ausschlag.
Gruss bricoleur

Beiträge: 26

Vorname: Christoph

Wohnort: (.de) HP

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

42

Donnerstag, 24. Mai 2018, 07:27

Bei mir genauso...habe getestet die 1050, die 1090, die 1090R...gekauft dann die 1190 Bj. 12/2016 mit 7tkm und 6 Mon. alt.
Gruß, Christoph :peace:

Beiträge: 28

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1050 Adventure

  • Private Nachricht senden

43

Donnerstag, 24. Mai 2018, 16:06

Leistung und Goodies sind so Wurscht...beim Fahren

hi,
ich mag nicht, wenn mir das Motorrad das Denken abnimmt und ich mich da ständig drauf verlassen muss und ich mir nie sicher sein kann, welchen Modus das Bike grad für richtig hält. Die Jungs, die wirklich viel auf nem Motorrad sitzen und anrauchen, wissen sowieso, ab 100 Ps oder deutlich weniger entscheidet nur noch Fahrkönnen oder anders der Fehler sitzt meist auf dem Motorrad, das ist aber nur meine Einschätzung. Das ist einer der Gründe, warum die Africa Twin so gut abverkauft wird. Damit meine ich, dass die Africa Twin vom Motor her da völlig unterlegen ist, ja ich hab sie Probe gefahren. Wenn man ehrlich ist kann man drüber, also ab 100 Ps, nix wirklich ausfahren, nur besitzen, ich kann die Duke 690 Besitzer + R, die fahren können, lachen hören.
Die Tenfifty ist für jeden was, der was spüren will, sein Motorrad kennenlernen will mit Zeit und was sucht zum anständigen Preisleistungs- Leistungsverhältniss. Ich bin nach wie vor der Meinung, da geht nix drüber und kam nix nach. Fahrwerk nicht einstellbar - langt völlig, Leistung - langt völlig, wenn du mit dem Ding nicht schnell genug bist und keinen Spass hast, dann bist mit nix schnell und hast mit nix Spass.

Damit musste dann aber auch nicht kämpfen...und die ganzen Goodies, eh wer braucht das!!!?

Das ist für alle Leute, die sich ne Tenfifty kaufen wollen, klare Kaufempfehlung!!!, schlagt zu.
Wer von Euch hat denn hier im Forum schon 100 Ps im Griff, ich mit Sicherheit auch nicht, so einfach ist das.

Grüße

Beiträge: 168

Vorname: Marco

Wohnort: (.de) SWA

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

44

Donnerstag, 24. Mai 2018, 17:29

Ich behaupte mal 100PS kann ich über das gesamte Drehzahlband und in jedem Gang zu 100% kontrollieren....

Beiträge: 2 549

Wohnort: (.de) REG

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

45

Donnerstag, 24. Mai 2018, 18:32

Ich bin quasi immer über 100 PS ...... :lautlach: :zwinker: !

Beiträge: 1 947

Vorname: Hartmut

Wohnort: (.de) B

KTM: 1290 Super Adventure R

  • Private Nachricht senden

46

Donnerstag, 24. Mai 2018, 18:38

Zitat

Ich behaupte mal 100PS kann ich über das gesamte Drehzahlband und in jedem Gang zu 100% kontrollieren....


Ich behaupte mal du hast die 100 PS nur bei Nenndrehzahl (bei der 1050), darunter kontrollierst du weniger.
beware of the mantis

Beiträge: 28

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1050 Adventure

  • Private Nachricht senden

47

Donnerstag, 24. Mai 2018, 18:56

Ich denke ihr redet euch da was ein, aber konrolliert mal schön, ihr Jungs könnt kontrollieren, aber nicht ausfahren, sehr unschöne Sache, aber immer wieder die 1190 ist bestimmt geil, nur mit Kurven kannst du sie nicht ausfahren, 1050 wahrscheinlich auch nicht. Ist eigentlich auch Wurscht, weil alles gute Maschinen. Im Kurvenvewimmel kommt ihr Jungs aber keinen Zentimeter vor der Tenfifty oben an

Beiträge: 168

Vorname: Marco

Wohnort: (.de) SWA

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

48

Donnerstag, 24. Mai 2018, 18:57

Zitat

Ich behaupte mal 100PS kann ich über das gesamte Drehzahlband und in jedem Gang zu 100% kontrollieren....


Ich behaupte mal du hast die 100 PS nur bei Nenndrehzahl (bei der 1050), darunter kontrollierst du weniger.


Niemand mag Klugscheißer... Ich denke es ist verständlich was ich meine! :gute besserung:

Beiträge: 28

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1050 Adventure

  • Private Nachricht senden

49

Donnerstag, 24. Mai 2018, 18:59

:achtung ironie: Ich geh schon mal entspannt in Deckung, bevor mich das Kurven ABS trifft

Beiträge: 168

Vorname: Marco

Wohnort: (.de) SWA

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

50

Donnerstag, 24. Mai 2018, 19:00

Ich denke ihr redet euch da was ein, aber konrolliert mal schön, ihr Jungs könnt kontrollieren, aber nicht ausfahren, sehr unschöne Sache, aber immer wieder die 1190 ist bestimmt geil, nur mit Kurven kannst du sie nicht ausfahren, 1050 wahrscheinlich auch nicht. Ist eigentlich auch Wurscht, weil alles gute Maschinen. Im Kurvenvewimmel kommt ihr Jungs aber keinen Zentimeter vor der Tenfifty oben an


Ok, jetzt will ichs wissen, ist ja schon fast herausfordernd :verliebt: wann und wo? Ich find es es durchaus interessant wie meinst andere dir unbekannte Fahrer beurteilen zu können. Lass uns doch mal gemeinsam in die Vogesen o.ä fahren, dann lass ich mich gern davon überzeugen dass die 1050 der 1190 auf der Straße ebenbürtig ist.... :lautlach: :tröst:

Beiträge: 28

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1050 Adventure

  • Private Nachricht senden

51

Donnerstag, 24. Mai 2018, 19:05

Ja das war auch so gemeint, könnten ja andere Interessenten mitlesen, ich schreib dir ne pn morgen wie wäre das und wir geben unser Ego ab, vielleicht kommt noch wer mit, sagen wir bekannterweise Kreta oder wer noch will

Beiträge: 168

Vorname: Marco

Wohnort: (.de) SWA

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

52

Donnerstag, 24. Mai 2018, 19:11

Geht klar :) Mir geht's nicht uns Ego, nur darum dir zu zeugen, dass 53% mehr Leistung durchaus nicht zu unterschätzen sind und nicht gleichzusetzen sind. Keine Sorge, ich kenne Leute die an mir vorbei fahren und ich komm gut damit klar ;) versuche dann immer von solchen zu lernen, vielleicht kannst du mir ja auch noch was beibringen :)

Beiträge: 28

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1050 Adventure

  • Private Nachricht senden

53

Donnerstag, 24. Mai 2018, 19:13

Ok! Morgen steht. Na Kreta du alter Haudegen - juckts?

Beiträge: 168

Vorname: Marco

Wohnort: (.de) SWA

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

54

Donnerstag, 24. Mai 2018, 19:21

Ich dachte du willst morgen ne Mail schreiben^^ hab ich wohl falsch verstanden! es gibt leider Leute die Freitags arbeiten (ich zumindest) :D zumal: bis in die Vogesen hab ich auch noch mal 300km, also bissl Vorlauf brauch ich schon^^ Und nu lass doch den Kreta mal in Ruhe

Beiträge: 2 549

Wohnort: (.de) REG

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

55

Donnerstag, 24. Mai 2018, 19:44

Ok! Morgen steht. Na Kreta du alter Haudegen - juckts?
Bin zu alt für solche Späßchen (alter Haudegen stimmt total... :Daumen hoch: ), erstens, zweitens, von mir (Bayrischen Wald) bis zu den Vogesen sinds einige km. Mental werde ich mit Euch sein........Orange forever..... :knie nieder: ...fahrt Euch die Rüben nicht ab..... :zwinker:

Beiträge: 35

Vorname: Klaus

Wohnort: (.de) NM

KTM: 1050 Adventure

  • Private Nachricht senden

56

Donnerstag, 24. Mai 2018, 20:15

Hi Scramb,
was hast jetzt gekauft?

1090 vs 1050, was willste, was brauchste? Mit ner 1090er bist du auf der Autobahn paar Minuten schneller, das wars. Auf der Landstrasse, bei gleichem Fahrkönnen, vergiss es. Selbst ne 1190er wirds da nicht leicht haben, dich da abzuschütteln, bei gleichem Fahrkönnen, erst wenn die Kurven länger werden, raucht die dir ab. Ne 1090er wird da auch bissle schneller sein, bissle, aber wer will schon so Motorrad fahren.
Wenn ich das richtig verstanden hab, sollte Motorradfahren Spass machen und nicht den Führerschein killen oder die Gesundheit ruinieren. Das sind beides gute Motorräder und es bleibt nur die Frage, wieviel Kohle du hast und ob es was Neues sein muss.

Ich kann dazu nur sagen, kauf dir ne 1050, lern das Ding kennen, bring es an die Grenzen und wenn du dann nicht schnell genug bist und keinen Spass hattest, na dann, brauchst a neues Hobby oder nen neuen Stammtisch. Die ist fix, zuverlässig, lässt sich leicht hin und herwerfen, ist günstig für das was sie kann und jetzt kommts, Überraschung, man kann damit sehr gut Motorrad fahren.
Dieses ganze Gesülze mit die geht unten nicht und die geht oben nicht und die 1190 ist da und dort besser und die 1290 viel besser, das interessiert doch nur Leute, die gern reden, als die tenfifty mal am Grenzbereich zu bewegen. Die Leute, die den Grenzbereich kennen und denen das nicht taugt, die würden sich eh was anderes zulegen, weil sie das vorher schon wussten. Ne 1190 und 1290 sind natürlich auch sehr gute Maschinen, kosten ja auch nicht das gleiche, aber sie sind auch sehr sehr gut. Ja entkorken kann man sie auch noch, wozu, die hat eh schon inoffizielle 100 Ps und den Führerschein brauchst am Ende des Tages immernoch. Andersrum glaube ich nicht an die!!! Drehmomentdelle der 1090er, also das man die wirklich akkut merkt beim Fahren. Die 1090er ist auch ein bisschen leichter, ich hab alles an der 1050er runtergeschraubt was ging und hab knappe 10 Kilo eingespart.
Also, ich für meinen Teil bin bestens mit der tenfifty bedient, hab sie mir ein bisschen hübsch gemacht in schwarz und jeder, der sie gesehen hat, findet sie geil. Hab ich Spass damit, jede Menge und bin zu 100 % davon überzeugt. Interessiert mich ne 1090 - nö, aber wenn ich mal die Möglichkeit hab, fahr ich sie gern Probe.
Erstaunlicherweise musst du dir im klaren sein, dass dieses Motorrad was zum Anrauchen ist, sonst landest du in irgendeinem Strassengraben, ab 6,7 Liter Verbrauch - grob - auf der Landstrasse, wirst wissen was ich meinte - kauf dir ne tenfifty, ganz klare Kaufempfehlung und mach ne schöne Tour vom Rest der Kohle
Ja und alle 1090, 1190 und 1290 Fahrer, ihr habt geile Motorräder, keine Frage. Ich bin jetzt mal ne 1290 Superduke, ne 1190 gefahren, eh ganz ehrlich, die Leistung usw. das ist mir zu stressig auf normaler Landstrasse,

beste Grüße
Servusla,

mei redn, ich geb meine tenfifty auch nicht mehr her. Selbst mit Spotzl hinten drauf hat sie noch genügend Dampf unterm Sattl. Da ich Autobahn vermeide wo es geht, ist meine Kathie ein gutes Mädl für die Landstraße.


Grüßle
Klaus
:wheelie:
Ferðin er í verðlaun.
1988 - Suzuki 250 X7
2015 - Suzuki 1200S Bandit
2017 - KTM 1050

Beiträge: 15

Vorname: Dietmar

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1090 Adventure R

  • Private Nachricht senden

57

Donnerstag, 24. Mai 2018, 21:21

Fahrt euch bitte nicht um Kopf und Kragen und Führerschein. Locker bleiben und genießt die gemeinsame Tour - jeder mit einem tollen Motorrad, welches für viele ein Traum ist.

Ich hatte die 1190R und seit 1 Jahr die 1090R. Die 1190R hatte ich warum auch immer verkauft und nach vielen Probefahrten (inclusive. ADV 1290 , BMW 1200 GS und R und GS 800, SD-1290 R ; AT, Multi Stada 950) mir eine 1090R geholt, was ich vorher nicht gedacht hätte. Hätte ich gewusst, wie es ausgeht, wäre ich bei der 1190R geblieben.
Dass der Leistungsunterschied 1190 zu 1090 doch so deutlich ausfällt hätte ich nicht gedacht. Die 1190 packt im oberen Drehzahlbereich doch deutlich explosiver zu. Da geht schon was, aber man gewöhnt sich an Alles. Ich finde die 1090er entspannter zu fahren. Auf mich wirkt sie auch etwas handlicher. Ich kann auch einfach mal beherzt aufdrehen ohne sofort absolut jenseits von Gut und Böse zu sein.
Auf der Landstraße jemanden aufgrund der Mehrleistung abhängen geht nur, wenn man alle Verkehrsregeln über den Haufen wirft. Ist das wichtig? Mir nicht.
Ich mag eine gewisse Power und da hat die 1090er schon was zu bieten (Bei der 800er GS hat mir da was gefehlt - die hat zum flotten Fahren nicht zu wenig - aber für mich zum Spaß zu wenig - sonst schön zu fahren) Genauso die Africa Twin - fand ich persönlich halt fade - für andere genau ihr Ding. Die 1050 kenne ich nicht.
Wer es oben rum explosiver mag 1190. Ich konnte mich z.B. mit der 1290 nicht so recht anfreunden, auch wenn die Leistung durchaus beeindruckend ist. Muss jeder für sich am liebsten selber erfahren. Auch haben mir nur die -R- Modelle Spaß gemacht. Die Motorcharkteristik ist ebenfalls entscheidend. Eine DUC 950 Multistrada fand ich auch noch spaßig.
Nun doch noch zum Vergleich - eher mühselig.
Ist einem die Geschwindigkeitsbegrenzung egal und man feuert auf gut ausgebauten kurvigen Landstraßen aus den Kurven voll raus, dann erreicht gleicher Fahrer mit der 1190er auf der Geraden (abhängig natürlich wie lange die ist) geschätzte 20 km höhere Geschwindigkeit - muss aber auch früher wieder ankern - das wäre jedenfalls deutlich hektischer.
Also alles eher theoretisch. Zudem sind öffentliche Straßen ja keine Rennstrecken. Es gibt bessere Orte um es sich und anderen zu beweisen - wenn man das unbedingt muss.
Somit hängt es von den Vorlieben ab, wie und was man gerne fahren möchte. Manchmal ist aber weniger mehr. Auf meiner 1090R habe ich den TKC 80 obwohl ich sie (noch) nicht im Gelände bewege. Er gefällt mir halt, macht Spaß zu fahren und auf trockener Straße habe ich mich noch nicht limitiert gefühlt. Vielleicht ginge es mit einem anderen einen Ticken schneller - was solls. Ist es nass passe ich die Geschwindigkeit halt an - hat auch seinen Reiz.

Mein Tip: Die Mopeds Probe fahren, welche zum Geldbeutel passen und dann das nehmen was am meisten Spaß gemacht hat. Und es gibt immer einen, der es besser kann und es gibt fast immer noch was besseres. Nicht zu viel auf die Leistungsdaten geben sondern selber erfahren. Motoradfahren - das sind Emotionen und zwar die Eigenen.

Dieser Beitrag wurde bereits 14 mal editiert, zuletzt von »Donny« (24. Mai 2018, 22:09)


Beiträge: 1 604

Vorname: Harald

Wohnort: (.de) N

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

58

Freitag, 25. Mai 2018, 06:39

Ja das war auch so gemeint, könnten ja andere Interessenten mitlesen, ich schreib dir ne pn morgen wie wäre das und wir geben unser Ego ab, vielleicht kommt noch wer mit,

Darf ich mit meiner Suzuki mitfahren? Die Big müsste mit der 1050er ganz gut harmonieren. Alles andere wäre ja unfair.
Noch was: wird eine 1050er cooler wenn sie als tenfifty amerikanisiert wird? :denk:
Gruß vom Harald
"S. Auerteig"
KTM ADV1190/R´14; Suzuki DR 800S ´99; :prost:

Beiträge: 168

Vorname: Marco

Wohnort: (.de) SWA

KTM: 1190 Adventure R

  • Private Nachricht senden

59

Freitag, 25. Mai 2018, 06:43

Also jetzt noch mal,

die 1050 ist mit Sicherheit ein Klasse Moped, kein Frage. Und sie reicht mit Sicherheit auch aus um zügig und außerhalb der legalen Zone unterwegs zu sein, auch kein Frage. Ich bin sie leider noch nicht gefahren, kenne aber zwei Leute die sie fahren, und die sind mit ihr wirklich klasse und ziemlich flott unterwegs!
Wie gesagt, auf einer Landstraße, auf der ich mit jedem Motorrad 99% der Kurven mit 80-100km/h fahren kann, lässt sich kein Unterschied zwischen 1050 und 1190 feststellen (zumindest nicht so lange man sich nicht illegal bewegen will). Sobald ich auf Straßen fahre, in denen ich nur die ersten drei Gänge brauche und auch den 1. sowie 2. mal ausdrehen kann, wird der Unterschied dann deutlich möglich. Klar auch: Nur die Leistung der 1190 macht die 1050 nicht blass, der der drauf sitzt machts und der muss bei der 1190 schon ein gewisses Maß an Übung/Wahnsinn/Irrsinn mitbringen, um freiwillig ständig in den interessante Drehzahlbereichen zu rotieren.

Wie gesagt, ich lasse mich gern überzeugen, dass die 1050..... vermutlich wäre ich nicht viel schneller auf 5km knackige Strecke, wäre auch sicherlich etwas kaputter als der 1050 Treiber... ABER ich könnte für mich nicht glücklicher sein, als so fertig aber mit einem riiiiiiiesen Grinsen im Gesicht vom Bock zu steigen und das ist es was für mich zählt. Wenn einer genau so von der 1050 steigt, dann ist das genau das richtige Moped für ihn!!!! :Daumen hoch: :Kürbis:

Also, bin gern für eine Vogesenrunde zu haben wenns zeitlich raus geht und egal was dabei raus kommt, ein leckeres Bier und ne gute Käseplatte geht immer und dabei kann man sich dann noch mal über dies und jenes unterhalten :winke:

60

Freitag, 25. Mai 2018, 07:38

Zur Leistungskontrolle noch kurz:
Vor kurzem hab ich da was gelesen, das einige Ducatifahrer doch sehr erstaunt waren, als sie über die Ducati-App angezeigt bekommen haben, wieviel PS sie tatsächlich auf der Hausrunde abgerufen haben. Das waren deutlich weniger, als sie erwartet haben.

Ich mag meine zehnfuchzig und hab auch keine Gelüste zu wechseln. Ja, die 1090R sieht geil aus, hat auch ein paar Pferde mehr. Aber ich seh keinen wirklichen Grund zu wechseln. Genau wie zur 1190 (mit oder ohne R).
Noch bin ich der limitierende Faktor auf der Maschine und ich vermute das bleibt auch ne Weile noch so. Fahr ja erst in der vierten Saison Motorrad, da muss ich, trotz ~80.000km bisher, noch viel lernen.
Cpt Slow