Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »deChris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 296

Vorname: Chris

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 6. November 2015, 00:41

1.000km Service noch vor dem Winter?

Hallo Leute :)

Hab meine 1290 SD erst ende Oktober erhalten und habe sie bisher auch etwas bewegt.
ca. 600km sind momentan auf der Uhr.
Deshalb meine Frage, sollte ich das erste Service noch VOR dem Winter machen lassen?
Zwecks Späne, schlechterem Öl, Rückstände etc..
Habe Sie bisher sehr gemütlich bis hin zu durchladen bis kurz vor 8.000 gedreht, viel geschalten, unterschiedliche Drehzahlen und Gänge variiert, viel Motorbremse, etc.

Oder hat dies bis März/April 2016 Zeit?
Plane sie die nächsten Tage oder 1-2 Wochen fix einzuwintern..

MfG
deChris
The AustrianDuke - YouTube

Beiträge: 1 094

Vorname: Chris

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 6. November 2015, 04:40

Ich würde Service machen und sie nicht mit der plörre im Winter stehen lassen!

Beiträge: 1 253

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) BS

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 6. November 2015, 06:07

Nach 600 km ist da noch keine Plörre drin und da die Inspektion erst bei 1000 km fällig ist, würde ich sie ganz entspannt in die Ecke stellen und im März/April bei Erreichen der erforderlichen 1000 km zur Inspektion bringen.
Man kann es auch übertreiben und in dem Fall gibt es keinen Grund, die Inspektion schon bei 600 km durchführen zulassen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Monty« (6. November 2015, 10:53)


Beiträge: 92

Vorname: Joachim

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 6. November 2015, 13:15

...ich würde noch 200-300km drauf fahren und dann zum kundendienst...am sonntag sollte es möglich sein :zwinker:
Locker > Linie > Blickführung :ja:


grüßle
jochen

Beiträge: 1 023

Vorname: Peter

Wohnort: (.de) IN

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 6. November 2015, 16:09

Servus

Würde es abhängig von deiner durchschnittlichen jährlichen Km Leistung machen. Fährst du pro Saison ca 15 000 km würde ich ihn dieses Jahr noch machen lassen. Vorteil du kannst im Frühjahr gleich durchstarten und musst nicht noch extra zum Service. Die Werkstätten haben Zeit und machen den Service vielleicht gewissenhafter als im Frühjahr wenn die Bude brennt. Da du 15 000 km innerhalb von 12 Monaten fährst fällt der Jahresservice trotz Winterpause flach.

Fährst du aber pro Saison so um die 10 000 km würde ich den Service erst im Frühjahr durchführen lassen. Vorteil für dich, die Winterpause fällt weg da du im Frühjahr also März April mit vollen 12 Monaten bzw 14 000 km in die Saison starten kannst. Eventuell kannst du so den Jahresservice einmal sparen.

Technisch sehe ich wegen den Öl kein Problem. Neuer Motor und das Öl hat ja auch nur etwa 700 bis 800 km gelaufen. So dramatisch ist das nicht.
Gruß Peter

Beiträge: 76

Vorname: Olaf

Wohnort: (.de) VER

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 6. November 2015, 18:52

Die fehlenden Kilometerchen sind doch an einem schönen Tag abgespult - also machen.

Beiträge: 1 585

Vorname: Stefan

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 6. November 2015, 19:46

Sonntag wird doch noch mal Frühling.
Also noch etwas fahren und Service machen dieses Jahr.
VG
Stefan

Beiträge: 125

Vorname: Dirk

Wohnort: (.de) WAF

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 6. November 2015, 19:56

....weiß nicht. Das Magnet sollte wohl einiges festhalten. Letztendlich würde ich nach Rücksprache mit meinem des Vertrauens, bis nächstes Jahr warten. Ich glaube das es auf 50 km nicht ankommt, aber 400 km, ist schon ein Word.


Beste Grüße
Crash

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Beiträge: 18

Vorname: Oliver

Wohnort: (.de) E

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 6. November 2015, 21:02

Ich mache einmal im Frühjahr den Ölwechsel/Inspektion - dann bin ich für die Saison gerüstet, Öl neu, Inspektion gemacht - :peace:
Ob die Kiste mit "altem" Öl über dem Winter rum steht ist mir völlig egal, da bewegt sich nichts und tut auch nichts weh.

Beiträge: 29

Vorname: Ulrich

Wohnort: (.de) HI

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 6. November 2015, 22:56

Ich würde dir raten, die Inspektion jetzt zu machen. Du verhinderst Anbackungen im Motor.

Der Dreck wird sich in Ecken ablagern und verfestigen. Das bekommst Du sicher nicht komplett ausgespühlt.
Du kannst in erster Linie mit Alu Spänen und feinem Abrieb rechnen. Da macht der Magnet nichts.
Wenn Du dich mal bei Öl Herstellern erkundigst, dann wird der erste Ölwechsel häufig nach 500 Km empfohlen.
Es geht in erster Linie darum möglicher Rückstände (Unsauberkeiten) aus der Fertigung zu entfernen.
Der Dreck muß aus dem Motor. Es ist von den Kosten neutral, denn der nächste Ölwechsel ist nach 15.000 Km
bzw. einem Jahr. d.h. Zum nächsten Winter ist so oder so der nächste Ölwechsel fällig.

Also drehe noch ein paar Runden oder mache die Inspektion direkt.
Das spielt keine Rolle.

  • »deChris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 296

Vorname: Chris

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 6. November 2015, 23:27

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten! :Daumen hoch:

Hab mich gestern und heute noch etwas in die Materie eingelesen, und es wird wohl bei neuem Motor generell der erste Ölwechsel früher
empfohlen, aber halt auch mit der bedingung den Motor "richtig" einzufahren, zügiger steigern etc.
Und sich demnach nicht an die 6.000 umdrehungen limits des Handbuchs zu halten.
Ich würde meine bisherige Einfahr-Phase als mittelwert von allem ansehen..
..weshalb ich wohl eher auch noch zu einem Öl-Wechsel dieses Jahr tendiere, VOR dem Winter, bzw. eh gleich das Service.

Tauscht ihr beim "nicht erreichen" der 15.000km einfach nur das Öl jedes Jahr oder?
Und das ganze Service bei den vollem km?

EDIT: Meine bedenken sind eigentlich nur, dass wenn ich "zu früh" Öl tausche, sich evtl. noch mehr Späne lösen könnten, und die somit
ein ganzes Jahr im Motor verweilen..
Aber das kann wohl nach 1.000km auch noch passieren..


MfG
deChris
The AustrianDuke - YouTube

Beiträge: 29

Vorname: Ulrich

Wohnort: (.de) HI

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 6. November 2015, 23:45

Im Rahmen der Garantiebedingungen, bist Du verpflichtet jährlich eine Inspektion durchzuführen und da hört auch ein Ölwechsel zu.
Ich neige dazu, den Motor ordentlich warm zu fahren, und dann bekommt er richtig Lack. Nach meiner Erfahrung
schwitzen ordentlich warmgefahrene Motoren nicht und Motoren die gefordert werden, laufen besser.

Wenn Du an deinem Motorrad den Ölwechsel selber machst, kannst Du ruhig einen zweiten Wechsel einschieben.
Das Öl muß ja nicht unbedingt 20,-€ pro Liter kosten. Es sollte nur ein Motorrad Öl für Kupplungen im Ölbad sein.

Beiträge: 1 023

Vorname: Peter

Wohnort: (.de) IN

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 7. November 2015, 09:04

Im Rahmen der Garantiebedingungen, bist Du verpflichtet jährlich eine Inspektion durchzuführen und da hört auch ein Ölwechsel zu.
.


Genau so ist es :zwinker: Deshalb auch meine Frage bezüglich deiner jährlichen Fahrleistung. Der 15 000 km Intervall wird zwar groß beworben aber der Zusatz oder einmal Jährlich wird nicht so hervorgehoben. Und genau da hast du jetzt die Möglichkeit zu wählen. Entweder spätestens im November 2016 bzw 15 000km zum nächsten Service oder aber im April bzw Mai 2017 bzw 15 000km zum nächsten Service.

Grundsätzlich spricht allerdings auch nichts gegen einen Ölwechsel zwischendurch wenn man sich damit besser fühlt.
Gruß Peter

  • »deChris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 296

Vorname: Chris

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 7. November 2015, 19:50

Danke euch Leute :prost:

Also kann man das 15.000km Service als "großes Service" bezeichnen, und die jährlichen (z.b. erst 9.000) als kleines, hoffentlich kostengünstiges Service
ansehen.

Jährlich hab ich bisher nie mehr als 10.000km geschafft. Jetzt mach ich einen Öl-wechsel Service wieder im Herbst nächstes Jahr,
aber spar mir dann im kommenden Jahr bei 15.000km den Ölwechsel, oder? Da ich den ja dann wieder im Herbst mache..
ODER muss dieser Zwingend bei dem "großen" Service AUCH erfolgen? :denk:

Vielleicht steh ich grad auf der Leitung und seh´s komplizierter als es ist, aber das gibt mir grad zu denken :lautlach:


MfG
deChris
The AustrianDuke - YouTube

Beiträge: 159

Vorname: bieri

Wohnort: (.de) UL

KTM: E-XC

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 7. November 2015, 21:35

Nö, je nachdem was zuerst erreicht wird, die KM oder der Zeitintervall.

Lass einfach die KD machen wenn sie fällig sind, nicht vorher und nicht (viel) später, wg. der Gewährleistung.
Danach, falls du keine Verängerung machst, kannste das halten wie du möchtest.

Da gibt es hier aber auch schon etliche Themen dazu, einfach mal die Suche bemühen.

  • »deChris« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 296

Vorname: Chris

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 7. November 2015, 22:40

:zwinker: danke

Ich hab mich da vielleicht schon zu viel eingelesen, sodass ich nun erst alles durcheinander gebracht hab ;)
Stand auf der Leitung..
Natürlich ists so, was eben zuerst eintritt :rolleyes: war ne bescheuerte Frage ^^

EDIT: Vergesst meine vorige Antwort :lautlach: shit happens :crazy:

MfG
deChris
The AustrianDuke - YouTube

Beiträge: 248

Vorname: Thomas

Wohnort: (.de) RA

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 25. März 2018, 13:04

Ich muss hier mal grad den Thread nappen.

Habe meine letztes Jahr noch vor Saisonende gekauft und eingewindert.
Heute mal aktiviert, gestartet und auf die kommendes Saison vorbereitet.

Da ich logischerweise noch nicht gefahren bin und auch noch keine 1000er Inspektion gemacht habe, zeigt sie mir trotzdem Inspektion an.
Ist die Meldung auch zeitabhängig. So dass unabhängig ob ich gefahren bin oder nicht die Meldung für die 1000er aufpoppt?

Es handelt sich um die 17er.

Beiträge: 982

Vorname: ralf

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 25. März 2018, 13:39

Hallo,
wird wohl wie beim Auto sein, da läuft der intervall auch weiter.

Beiträge: 8

Vorname: michael

Wohnort: (.de) K

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 26. März 2018, 20:12

Ich muss hier mal grad den Thread nappen.

Habe meine letztes Jahr noch vor Saisonende gekauft und eingewindert.
Heute mal aktiviert, gestartet und auf die kommendes Saison vorbereitet.

Da ich logischerweise noch nicht gefahren bin und auch noch keine 1000er Inspektion gemacht habe, zeigt sie mir trotzdem Inspektion an.
Ist die Meldung auch zeitabhängig. So dass unabhängig ob ich gefahren bin oder nicht die Meldung für die 1000er aufpoppt?

Es handelt sich um die 17er.
ich hatte das gleiche problem. das datum für die 1000 inspektion ist falsch eingestellt. kann man unter service selber einstellen.