Du bist nicht angemeldet.


 


  • »mo_75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Vorname: Mo

Wohnort: (.de) NRW

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 15. Oktober 2017, 21:47

ABS Problem in Schräglage SDR 2017

N'Abend zusammen,

Beim Bremsen in Schräglage löst das Kurven ABS kurz aus, dann kommt die Bremse. Es reicht schon leichte Schräglage und leichtes Anbremsen um dieses Verhalten auszulösen.

Übel daran ist, dass die Bremsleistung verzögert kommt, man rollt somit erst einen Moment weiter. Nicht ganz ungefährlich. Ohne Schräglage Null-Probleme. War gerade beim Service, Problem angesprochen, wurde entlüftet und ist dennoch unverändert.

Sieht für mich nach Elektronikfehler aus, jemandem bekannt?

Beiträge: 549

Vorname: Tom

Wohnort: (.de) IK

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 15. Oktober 2017, 21:53

Bin dieses WE 600 km kurvige Strecke gefahren und hatte kein derartiges Verhalten. Geht dabei auch die Kontrollleuchte an?
..:: Grüße, Tom

3

Sonntag, 15. Oktober 2017, 22:49

Bisher auch noch keine Probleme in der Richtung gehabt!
Ja nee schon klar!

  • »mo_75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Vorname: Mo

Wohnort: (.de) NRW

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 16. Oktober 2017, 04:57

Kontrollleuchte geht nicht an, ich hab auch lange überlegt ob es am ABS überhaupt liegt aber es ist kein wandernder Druckpunkt, die Bremse wird kurz gelöst und packt dann. Das kann nur das ABS. Sehr sehr ärgerlich.

Beiträge: 25

Vorname: Frank

Wohnort: (.ch) ZH

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 16. Oktober 2017, 11:26

Ich habe genau das gleiche Problem.

Man kommt auf die Kurve zu und bremst in die Kurve rein und die Bremse macht einfach auf.

Es gibt keine ABS Anzeige und kein pulsieren im Hebel wie bei einer ABS Bremsung.

Leider lässt sich das nicht reproduzieren sondern tritt sporadisch auf so dass man sich auch nicht drauf einstellen kann.

Bremse und ABS Modulator wurde mehrmals entlüftet aber hat nichts gebracht.

Beiträge: 466

Vorname: Ossi

Wohnort: (.de) OS

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 16. Oktober 2017, 11:31

hi,
schaltet mal das abs in supermoto modus , dann noch mal testen.

gruß
andreas

  • »mo_75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Vorname: Mo

Wohnort: (.de) NRW

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Oktober 2017, 07:46

Probiere das mit dem Supermoto Modus.

Es lässt sich reproduzieren, brems leicht in der Kurve, nicht schon gerade vor der Kurve. Es ist etwas Schräglage nötig beim Anbremsen um das zu reproduzieren.

Beiträge: 809

Vorname: Alex

Wohnort: (.at) W

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Oktober 2017, 20:20

Hatte ich bei der ersten richtigen Ausfahrt auch und denke, dass es am KurvenABS liegt :rolleyes: denn wenn man ganz gerade bremst ist das Verhalten nicht zu spüren.
Ist vielleicht zu sehr konservativ abgestimmt

Beiträge: 466

Vorname: Ossi

Wohnort: (.de) OS

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 17. Oktober 2017, 22:28

hi,
noch nicht getestet aber !
wenn das abs im supermoto modus gestellt ist sollte eigentlich das kurven abs nicht mehr gehen. das hinterrad wird gebraucht um den grip der kurve zu erfühlen.
zu not kann mann es ja mal gans abschalten.

bin eigentlich ab und zu recht sportlich unterwegs aber mir ist sowas noch nicht aufgefallen und bremse eigentlich auch mal recht spät in die kurven rein, oder muste öfters mal in italien ( monte baldo) mal die bremse in schräglage nehmen weil doch etwas zu schnell und da war noch die orginale fußrasten anlage drauf und die schuhe haben immer geschliffen :-)

gruß
andreas

  • »mo_75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Vorname: Mo

Wohnort: (.de) NRW

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 1. Juli 2018, 10:23

Leider besteht das Problem noch immer fort...was haben wir probiert in der Zwischenzeit:

1. KTM verweist an den Händler
2. Der Händler hat alles entlüftet, mehrfach, keine Besserung
3. ABS ausgeschaltet und probiert - Fehler weg! Es liegt also eindeutig am ABS
4. 18er Maschine (Vorführer) ausprobiert, Problem ist genau so vorhanden

Es scheint also wirklich "Stand der Technik" bei KTM zu sein.
Ich bin total unzufrieden, die einzige Frage wäre...betrifft das wirklich alle oder nur einige?

Leichte Schräglage, Bremse etwas ziehen und beobachten, dass die Maschine etwas weiterrollt
und dann vehement bremst.

Wer probiert es nochmal aus?

11

Sonntag, 1. Juli 2018, 10:46

Ich spüre ab und zu auch „ein merkwürdiges Verhalten“ beim Bremsen in Kurven.
Kurze Verhärtung des Bremshebels und das Gefühl, dass es nicht verzögert.

Bei der nächsten Fahrt werde ich das mal so probieren wie du es schreibst.

Ich hatte ja vor Jahren die 1190@. Die hatte dieses Phänomen nie.

Wenn das „Stand der Technik“ ist, geht das Teil nach der Saison weg :crazy:
Gruß
Harald :wheelie:

Beiträge: 31

Vorname: Matthias

Wohnort: (.de) IN

KTM: 1290 GT

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 1. Juli 2018, 10:50

Ich bin nächstes WE auch auf Tour, werd mal probieren und berichten!!

Grüße Mattl

13

Sonntag, 1. Juli 2018, 11:10

Wie stark wurde denn geankert, wenn das Problem auftrat? Und wurde nur vorn oder auch mal nur hinten gebremst?

Betroffen sind scheinbar nur R, meine 16er GT verhält sich tadellos:
BAB-Abfahrt mit spätem ankern in Schräglage oder in mehrspurigem Kreisel wenn Dosen plötzlich die Spur kreuzen: direkte Verzögerung ohne Aussetzer.
Das Bessere ist des Guten ein guter Feind Freund Fred.

14

Sonntag, 1. Juli 2018, 12:06

Hi,
bin gerade mit meiner 18er SD-R unterwegs. Hab das gerade mal versucht zu provozieren, hab das Verhalten aber in keinster Weise. Weder beim Reinbremsen noch beim Bremsen in Schräglage. Die Duke verhält sich genau wie meine alte 990 SM ohne ABS

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mengeldengel« (1. Juli 2018, 16:15)


  • »mo_75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Vorname: Mo

Wohnort: (.de) NRW

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 1. Juli 2018, 12:36

Ich spüre ab und zu auch „ein merkwürdiges Verhalten“ beim Bremsen in Kurven.
Kurze Verhärtung des Bremshebels und das Gefühl, dass es nicht verzögert.
Genau das ist es!
Bei der nächsten Fahrt werde ich das mal so probieren wie du es schreibst.
Danke!
Wenn das „Stand der Technik“ ist, geht das Teil nach der Saison weg
Genau mein Gedanke.
Ich bin nächstes WE auch auf Tour, werd mal probieren und berichten!!
Danke!
Wie stark wurde denn geankert, wenn das Problem auftrat? Und wurde nur vorn oder auch mal nur hinten gebremst?
Nur leicht Bremsen in leichter Schräglage reicht aus.
Hi,
bin gerade mit meiner 18er SD-R unterwegs. Hab das gerade mal versucht zu provozieren, hab das Verhalten aber in kleinster Weise. Weder beim Reinbremsen noch beim Bremsen in Schräglage. Die Duke verhält sich genau wie meine alte 990 SM ohne ABS
Dann muss es eine Streuung geben. Aber zumindest besteht Hoffnung!

16

Sonntag, 1. Juli 2018, 15:34

Konnte ich so nicht feststellen und ich hab schon öfters mal in Schräglage gebremst.
Ist ja schon etwas seltsam wenn es so eine Streuung gibt :denk:

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

17

Sonntag, 1. Juli 2018, 16:00

Ich dachte es hätte mit dem Rückruf in Zusammenhang gestanden.
War aber offensichtlich nicht so.

Mein Möppi muss im Juli eh zur Jahresinspektion.
Werde mal fragen.
Gruß
Harald :wheelie:

18

Sonntag, 1. Juli 2018, 16:32

Wieviele Km hat den dein Schätzchen runter und seit wann tritt das Problem auf?
Stand der Technik ist es ziemlich sicher nicht.
Als Fehlerquelle würde ich als erstes die Kontakte/ Steckverbindungen insbesondere des Schräglagensensors in Betracht ziehen. Also als erstes mal alle Steckverbinder überprüfen.

Vermutl. arbeitet dann auch die Traktionskontrolle in Schräglage nicht. Falls du selbst den Fehler nicht findest, rate ich dir dringend davon ab, weiter Strecke zu machen. Ruf den Mobility-Service an, die sollen dein Bike zum Händler schaffen.
Das Bessere ist des Guten ein guter Feind Freund Fred.

19

Sonntag, 1. Juli 2018, 16:45

Mit wem sprichst du?
Gruß
Harald :wheelie:

  • »mo_75« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Vorname: Mo

Wohnort: (.de) NRW

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 1. Juli 2018, 19:58

Ich fühle mich mal angesprochen...

Ich hatte KTM angeschrieben, die haben mich an den Händler verwiesen, der hat es sich angesehen, ist probegefahren, hat 2 mal entlüftet, das Problem erkannt, auch beim 18er Vorführer festgestellt und gesagt...ist leider so.

Man kann nicht sagen KTM weiss von nichts.