Du bist nicht angemeldet.


 


1

Montag, 4. Dezember 2017, 13:05

Anzugsdrehoment 41er Mutter Hinterachse

Hallo Leute
Kann mir jemand das korrekte Anzugsdrehmoment der 41er Mutter an der Hinterachse, also die auf der linken Seite, nennen? Habe die SuFu bemüht :sehe sterne: , konnte aber nichts finden...
Danke :knie nieder: und Gruss
Zala

Beiträge: 1 657

Vorname: Hartmut

Wohnort: (.de) B

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 4. Dezember 2017, 13:16

Bei der 1190 stehen fast alle Anzugsmomente in der Bedienungsanleitung, glaube 90 nm bei der Hinteraxe

3

Montag, 4. Dezember 2017, 13:40

Steht in der Bedienungsanleitung. 200Nm.
:peace:

4

Montag, 4. Dezember 2017, 13:48

Vielen Dank :Daumen hoch: :peace:

Beiträge: 749

Vorname: Alex

Wohnort: (.at) W

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 4. Dezember 2017, 18:38

Steht in der Bedienungsanleitung. 200Nm.
Er meint aber die andere Seite :rolleyes:

6

Montag, 4. Dezember 2017, 18:43

41 er ist Kettenrad Seite wie Ochito sagte 200 Nm , Felge ist eine 60er welche nach Lust und Laune von 200 bis 250 Nm angezogen wird.

Beiträge: 749

Vorname: Alex

Wohnort: (.at) W

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 4. Dezember 2017, 19:58

Hab meine auch in etwa mit 250 Nm angezogen, da mein Drehmomentschlüssel nur bis 200 geht

Die andere Seite hatte ich noch nie offen, hoffe auch,dass ich es auch nie muss :grins:

8

Dienstag, 5. Dezember 2017, 08:15

41 er ist Kettenrad Seite wie Ochito sagte 200 Nm , Felge ist eine 60er welche nach Lust und Laune von 200 bis 250 Nm angezogen wird.


Ich "musste" leider :motzki: , da ich die Hinterachslager ersetzen musste :ja: . In der Gebrauchsanleitung ist nur das Anzugsdrehmoment der "Radmutter", also der 60er, aufgeführt.
@ Octane Warrior: die 41er mit 200 Nm ist korrekt?

Gruss Zala

Beiträge: 292

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 5. Dezember 2017, 08:35

Auf jeden Fall "KEINE" 90nM an der Hinterhaxe, dass ist Quatsch!! :Daumen runter:

Beiträge: 715

Vorname: Guido

Wohnort: (.de) BK

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 5. Dezember 2017, 08:43

Ich würde mal sagen es steht in der Bdienungsanleitung. Ist die von den 16er Modellen. Nur steht hier nicht die Schlüsselweite, sondern die Gewindegrösse. Also die vorletzte Zeile müsste es sein. Danach stimmen die 200Nm. Kannst ja mal nachmessen ob M35 stimmt. Aber von der Bezeichnung her kanns nur die sein.
»Topsound« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_2133.PNG (245,8 kB - 74 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Dezember 2017, 20:56)
Aprilia RSV 1000 R "Tuono" 06
Aprilia RSV 1000 RR Factory 06
KTM Superduke 1290 Special Edition

Beiträge: 1 657

Vorname: Hartmut

Wohnort: (.de) B

KTM: 1190 Adventure T

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 5. Dezember 2017, 08:51

Auf jeden Fall "KEINE" 90nM an der Hinterhaxe, dass ist Quatsch!! :Daumen runter:

Nee, ich schrub bei der 1190, und da stimmt's. wollte nur drauf hinweisen dass die Werte alle in der BA stehen.

Beiträge: 604

Vorname: Gerd

Wohnort: (.de) NT

KTM: 1290 GT

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 5. Dezember 2017, 08:54

Gruß Gerd
MoGG

Four wheels move the body, two wheels move the soul.

13

Dienstag, 5. Dezember 2017, 13:40

Also ich denk jetzt mal (so vom Schiff aus, habe den :Kürbis: grad nicht zur Hand, um das Gewinde zu messen) dass die Angaben in der Anleitung stimmen, also die 200 Nm.
Werde aber auf jeden Fall zur Sicherheit noch das Gewinde nachmessen :ja: !

Beiträge: 1 191

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) BS

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 5. Dezember 2017, 14:24

Und nicht vergessen, auf das Gewinde (M35x1,5) kommt kein Fett nur Loctite 262, was bei der großen Radmutter (M50x1,5) auf der anderen Seite der Fall ist. :grins:
»Monty« hat folgende Dateien angehängt:
  • M50x1,5.png (326,8 kB - 101 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Dezember 2017, 21:13)
  • M35x1,5.png (176,92 kB - 81 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Dezember 2017, 21:13)

Beiträge: 715

Vorname: Guido

Wohnort: (.de) BK

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 5. Dezember 2017, 15:44

Tu das ja nicht!! Wenn du auf M35 Loctite packst bekommst das nie wieder los ohne richtig heiss zu machen!!! Das Loctite kommt nur auf den Sicherungstift, damit der sich nicht von alleine mal verabschiedet. So stehts auch in der Anleitung. Und das Gewinde vorher schön sauber machen. Lieber einen leichten Fettfolm akzeptieren als wegen zu hoher Reibung durch Verunreinigungen zu wenig axiale Kraft aufgebracht.
Aprilia RSV 1000 R "Tuono" 06
Aprilia RSV 1000 RR Factory 06
KTM Superduke 1290 Special Edition

16

Dienstag, 5. Dezember 2017, 15:48

Da kommt Loctite aufs Gewinde. Ist auch von Werk aus drauf.
Einen Stift gibt es nicht, nur eine Spange und die ist lediglich mit Lack markiert.
:peace:

Beiträge: 715

Vorname: Guido

Wohnort: (.de) BK

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 5. Dezember 2017, 16:01

Sorry meinte die Spange, aber hochfestes Loctite auf so ein großes Gewinde ? Ihr seid euch ganz sicher ? Ich habs noch nie aufgemacht, aber mir kommts schon Strange vor. Das wird ein ziemliches Gewürge das wieder loszubekommen.
Aprilia RSV 1000 R "Tuono" 06
Aprilia RSV 1000 RR Factory 06
KTM Superduke 1290 Special Edition

Beiträge: 99

Vorname: Marcel

Wohnort: (.de) GTH

KTM: 1290 GT

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 10. Dezember 2017, 14:39

blos kein Schraubensicherungslack!

Hallo Zusammen,

muss jetzt mal meinen Senf hier dazu geben...
Macht ja keine Schraubensicherung auf das große Gewinde!
Wie von Topsound schon angemerkt, dürfte das echt schwierig werden es wieder los zu bekommen.

Laut Werkstatthandbuch ist das Gewinde vor dem Zusammenbau mit Motorex BikeGrease 2000 einzufetten.
(gibt es bei Loius)
Und dann wird die Zentralmutter mit 250Nm angezogen!! (ebenfalls lt. Werkstatthandbuch)

Die 200Nm stammen meines Wissens von der Zeit vor den "Hinterradspiel" Problemen.

Wenn dann alles fest geschraubt ist, sollen die Sicherungsringe mit Sicherungslack versiegelt werden.

Gruß
Reini

PS: Ich kann euch das Handbuch nur empfehlen. Gerade wenn man es nicht jeden Tag macht, können Fehler recht schnell ins Geld gehen

19

Sonntag, 10. Dezember 2017, 14:52

Nein!!!!!!!!!!!! Das ist schon wieder die Felgenmutter! Ja die wollen sie mittlerweile mit 250 NM anziehen, doch Kettenradträger bleibt bei 200 NM.

Also M50 an der Felge 200 - 250 NM
M35 am KEttenradträger mit 200 NM.