Du bist nicht angemeldet.


 


  • »Yeti-1290« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 220

Vorname: Stefan

Wohnort: (.de) HDH

KTM: 1290 GT

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 3. November 2017, 11:49

Laufleistung Reifen

Die kalte Jahreszeit kommt und man kann weniger fahren und hat mehr Zeit zum schreiben, deshalb jetzt mal ne Frage.
Da es hier ja so viele Reifenspezialisten gibt und um die Aussagekraft von den Empfehlungen besser einschätzen zu können, wieviel Kilometer fahrt ihr mit welchem Satz Reifen?
Ich will keine Aussagen ob der Reifen gut oder schlecht ist, sondern nur Laufleistung, Marke und Typ.

Ich fang mal an
Pirelli Angel GT 3900 Km
Conti RoadAttack 3 4400 Km
Metzeler Z8 M 4-5000 Km
Suzuki GSX R 1100 Bj89
KTM 1290 Superduke GT Bj16

Beiträge: 32

Vorname: Andreas

Wohnort: (.de) LL

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 3. November 2017, 15:00

Metzeler M7RR 3000km
Road Attack 2 Evo 4200km
Roadtec 01 4500km
Sportsmart 3800km

Vorderreifen fast die doppelte Laufleistung

Beiträge: 924

Vorname: Stefan

Wohnort: (.de) ES

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 3. November 2017, 17:55

Metzeler M7RR knappe 3000km vorne und hinten
Roadtec01 bisher 1600KM sieht noch gut aus

Alles im Sport oder Track Modus gefahren, keine Burnouts.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Steve_O« (4. November 2017, 13:41)


Beiträge: 258

Vorname: Ossi

Wohnort: (.de) OS

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 3. November 2017, 17:57

hi,
Metzeler M7RR hinten ca 4500km vorne geht bestimmt noch 3000 km
ab 4000 deutliches kippen in der kurve.

gruß
andreas

5

Freitag, 3. November 2017, 18:08

Sehr schwierig zu beantworten.
Es kommt immer drauf an wo man fährt und wie man fährt.

Sportsmart 1000km dann wollt ich micht mehr.
Rosso 3 2800km, 2 hintere auf einen vorderen.
Conti Sport Attack3 1500km, aufgerissen und für untauglich erklärt. Fährt sich aber gut.
Power RS von 1500km bis 3000km, je nachdem wo man fährt. Davon hab ich sicher 5 Sätze durch, mein Lieblingsreifen.

Alles ohne Kringel.

Road 5 werd ich nächst Jahr ganz sicher aufziehen.
:peace:

6

Freitag, 3. November 2017, 20:35

Dunlop Sportsmart 2x 4000km
Pirelli Angel GT 2x 6500km
Pirelli Diabolo Rosso III 3000km
Metzeler Roadtec 01 ....

Beiträge: 64

Vorname: Matti

Wohnort: (.de) ME

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 3. November 2017, 21:19

möchte gerne den „aufgerissenen“ Conti Sport attack 3 sehen.
Vor allem wenn das nicht auf der Rennstrecke war.
Gibt es da Bilder ?

Beiträge: 141

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 4. November 2017, 08:45

Ich kann fast nicht glauben wie schnell hier einige die Reifen runter haben.
Wie geht das ???
Burnout an jeder Ampel ??
Oder wohnt ihr im Bergischen und könnt nur Pässe fahren, so das die Flanken blank sind.
Das ist hier bei uns im Flachland nicht machbar.

Sportsmart 2: 9000 mit einfahren
S21: 6000 inklusive Rennstrecke
Rosso 3: 6000 inklusive Rennstrecke (Aprilia Tuono)

Beiträge: 708

Vorname: Marcus

Wohnort: (.de) MKK

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 4. November 2017, 10:45

Hier sind mal meine Erfahrungen, ohne Burn Out immer mit TC on und im Sport Modus ohne Rennstrecke.
Haustrecken: kurvig, aber leider keine Pässe :grins:

M7RR— 3500km hinten, vorne wahrscheinlich noch für weitere 2500km gut, aber nicht mehr montiert.

Angel GT— 4100km hinten und vorne und einen Satz in Italien kpl. In 3000km runter

Roadtec01— 4300km hinten, vorne wahrscheinlich noch gut für 3000km, aber nicht mehr montiert.

S21— 2000km hinten, vorne 3000km Seealpentour

Power RS— 2800km hinten, vorne wahrscheinlich noch gut für 1500km, momentan noch montiert.


Für mich kann ich momentan sagen: Tourenreifen sind gut, lohnen sich aber im Sommer bei mir nicht,bei den wenigen Kilometer die sie mehr halten.
Meine Favoriten sind der S21 (brauch etwas länger um warm zu werden und etwas härter) und der Power RS. Werde beide nochmal in 2018 montieren und fahren.

Beiträge: 75

Vorname: André

Wohnort: (.de) TR

KTM: 1290 GT

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 6. November 2017, 08:46

Angel GT ca. 7.500 km
Road Attack 3 hinten ca. 7.000 km, vorne wohl noch für 2.000 km gut - mal sehen
Ein Blitzableiter auf einem Kirchturm ist das denkbar stärkste Mißtauensvotum gegen den lieben Gott.

Beiträge: 1 391

Vorname: Stefan

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 6. November 2017, 16:01

ori Sportsmart ca 6000 km
Angel Gt fast 8.000km.
JEweils HR und kurvenarmer Norden mit recht glattem Strassenbelag.
Nun hab ich die MR 7 drauf und hoffe auch vergl. Laufleistung wie ori
VG
Stefan

Beiträge: 100

Vorname: Mario

Wohnort: (.at) VO

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 7. November 2017, 18:23

Conti SA2 2200km, 50:50 Pässe&Landstrasse,MTC On, kein warmfahren notwendig-sofort Grip,gutes Abriebbild bis zum Ende

Kumpel hatte auf der17er SDR den CSA3, nach 300km wieder auf den 2er gewechselt da der 3er nur wie ein Radiergummi Würste produzierte und schmierte,
auf seiner 1000er RR dafür super,das Drehmoment vielleicht etwas zu hoch für den 3er?!
HondaCR500,250GS,660SMC,990SD,1290SDR :Daumen hoch:

13

Mittwoch, 8. November 2017, 18:50

2x Angel GT 4200 bzw. 4500km dann hinten und vorne an der Flanke blank. Ab 4000km "kippelig" in den Kurven.
Derzeit Rosso III

14

Donnerstag, 9. November 2017, 11:10

Einsatzgebiet: StVO (+MwSt), fast ausschließlich enge Strecken im Bergischen Land, der Eifel, Sauerland, Vogesen und in den Alpen.

PAGT: etwas über 3000km, dann Flanken komplett weg, schon sehr früh kippelig und schwierig auf der Linie zu halten.
DRS3: 5500km, relativ gleichmäßig, aber am Ende auch als erstes die Flanken fertig, nachlassende Neutralität, zuckte kurz vor Schluss schon mal weg.
CRA3:1500km: sieht noch sehr gut und gleichmäßig aus