Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 20. Juni 2018, 20:30

Quietschen am Hinterrad

Hallo Leute,

meine 790er hat jetzt ca. 1500 Km runter. Seit ungefähr 200 Km fällt mir ein nerviges Quietschgeräusch auf, was eindeutig vom Hinterrad, Kettenradseite zu kommen schein. Die Kette ist es nicht, die ist bestens gepflegt. Das Geräusch ist recht laut und unabhängig von der Geschwindigkeit. Tritt ca. alle 4 bis 8 Radumdrehungen auf. Ich musste am Radlager schon mehrmals ausgetretenes Fett wegwischen...mMn auch nicht normal :Daumen runter:
Gibt es hierzu Erfahrungen?

Chris

Beiträge: 93

Vorname: Pat

Wohnort: (.at) W

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. Juni 2018, 22:16

Ist es ein Quietschen? Bei mir ist es eher ein Hämmern oder Stocken

Beiträge: 14 625

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. Juni 2018, 22:34

Ich musste am Radlager schon mehrmals ausgetretenes Fett wegwischen...mMn auch nicht normal

Wenn das wirklich vom Radlager kommt – unbedingt zum Händler

Beiträge: 6

Vorname: Wolf

Wohnort: (.de) H

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 21. Juni 2018, 07:04

Das gleiche Problem hatte ich ebenfalls. Nach einer Regenfahrt wurde ich von hinter mir fahrenden darauf aufmerksam gemacht. Fußgänger drehten sich nach mir um. In der Werkstatt wurde nichts festgestellt- Vorführeffekt, es quietsche nicht. Nach ca. 50 km fingen die Quietschgeräusche wieder an. Ich habe mir W 40 geholt und hinter das Kettenritzel und die andere Seite alles eingesprüht. Das hat teilweise geholfen. Die Prozedur habe ich bei jedem quietschen wiederholt.
Zur Zeit ist Ruhe.

Das Qietschen fing bei ca. 1.300 km an, nun habe ich 3.200 km auf der Uhr.

5

Donnerstag, 21. Juni 2018, 12:51

Ich glaube, ein Besuch beim Händler ist hier angebracht. Es kam bisher doch schon einiges an Fett aus dem Dichtring.

Beiträge: 463

Vorname: Philipp

Wohnort: (.de) KI

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 21. Juni 2018, 13:55

Ich habe das Quietschen auch, wenn die Kiste warm ist.
Kommt glaube ich von Richtung Kette. Ist nämlich nur hinten links zu hören. Werde sie nachher mal reinigen und fetten.

Beiträge: 1 225

Vorname: Rainer

Wohnort: (.de) ME

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 21. Juni 2018, 17:01

Jungs,schaut auch mal hier rein:
Defekte/Garantieleistungen Serienteile/PP-Teile an den 790er Modellen

auf den letzten Seiten geht es auch um Euer/mein Problem zum Thema Quietschen

gebt mal "Quietschen" in die Suchfunktion, Da ist alles dazu zu lesen
Gruß, Rainer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »D U K E« (21. Juni 2018, 17:14)


Beiträge: 29

Vorname: Patrick

Wohnort: (.at) W

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 22. Juni 2018, 14:52

Hab das mit dem Quitschen gestern mal beim Reifenwechsel, beim Händer, angesprochen.

Die haben mir gesagt das es irgendwie von der Kette kommt und wenn man diese erneut schmiert das Quietschen wieder weg is.

Ich werde das weiter beobachten ab wie viel KM das wieder auftritt.

Beiträge: 131

Vorname: Marc

Wohnort: keine Angabe

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 22. Juni 2018, 17:11

Ich rate mal und sag 120-150km

Beiträge: 29

Vorname: Patrick

Wohnort: (.at) W

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 24. Juni 2018, 17:46

chewbaka, leider nein.

Aktuell 400+ km noch kein Quietschen.

Ich denke aber das es durch das "nicht schmieren" der Kette kommt und nehme das Quietschen als Zeichen dafür das ich wieder schmieren sollte.

11

Sonntag, 24. Juni 2018, 17:57

Ich glaube eher das die Simmeringe Ktm typisch trocken montiert wurden, wd 40 hilft nur kurz da es kein Schmierstoff ist, das Quietschen hört auf sobald der Simmering defekt ist, den Lagerschaden wird sich die nächsten 10.000 ankündigen je nachdem ob man oft bei Regen fährt oder oft Moped putzt
Ich trinke auf Gute Freunde

Beiträge: 15

Vorname: Thomas

Wohnort: (.de) DN

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 24. Juni 2018, 19:41

Ich glaube eher das die Simmeringe Ktm typisch trocken montiert wurden, wd 40 hilft nur kurz da es kein Schmierstoff ist, das Quietschen hört auf sobald der Simmering defekt ist, den Lagerschaden wird sich die nächsten 10.000 ankündigen je nachdem ob man oft bei Regen fährt oder oft Moped putzt
Normalerweise quitscht ein Simmering nicht, selbst wenn er trocken läuft. Vermutlich wird die Ursache woanders liegen. Kann man leider nicht per Ferndiagnose nicht wirklich feststellen.

13

Sonntag, 24. Juni 2018, 20:49

Was macht er deiner Meinung nach dann?
Gummi läuft trocken auf Metall.
Habe schon oft Simmeringe quitsch gehört war dann wohl ein Sonderfall.
Bei meiner 1290 war genau das gleiche, bei 2-3000 km quitschte es hinter dem kettenradträger, WD 40 half, Simmering war total im Arsch

Falls du Mal die Möglichkeit hast mit einer Wärmebildkamera deine Hinterachse im Drehbetrieb zu sehen dann wirst "sehen" wie heiß die Simmeringe werden wenn sie geschmiert sind.
Ohne Fett ist die empfindliche Dichtkante sofort kaputt.
Ich trinke auf Gute Freunde

Beiträge: 25

Vorname: Stefan

Wohnort: (.at) W

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 28. Juni 2018, 18:16

quitschen/zwitschern bei Rollen mit eingelegtem gang

Hallo zusammen!
Ich bin gerade mit meiner 790er auf Norditalien Trip, Kilometerstand ca 4000
Seit ca 300km ist bei einer Geschwindigkeit zw 20-50 km/h ein immer lauter werdendes metallisches quitschen, besser noch als "zwitschern" zu beschreibendes Geräusch, zu hören."zwitschern" weil es kein durchgehendes Geräusch ist. Ganz extrem ist es auf den Bergabpassagen mit der Motorbremse. Allerdings auch in der ebene..
Das Ganze ist jedoch nur der Fall wenn ein Gang eingelegt ist, sobald ich die Kupplung ziehe ist Ruhe. Es wird momentan auch immer lauter.
Da ich in Italien bin und eigentlich noch einige größere Touren anstehen komme ich nicht so schnell an meinen Händler..
Bitte um Hilfe

Beiträge: 30

Vorname: Mario

Wohnort: (.at) LE

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 28. Juni 2018, 19:07

Kette schmieren

Hallo zusammen!
Ich bin gerade mit meiner 790er auf Norditalien Trip, Kilometerstand ca 4000
Seit ca 300km ist bei einer Geschwindigkeit zw 20-50 km/h ein immer lauter werdendes metallisches quitschen, besser noch als "zwitschern" zu beschreibendes Geräusch, zu hören."zwitschern" weil es kein durchgehendes Geräusch ist. Ganz extrem ist es auf den Bergabpassagen mit der Motorbremse. Allerdings auch in der ebene..
Das Ganze ist jedoch nur der Fall wenn ein Gang eingelegt ist, sobald ich die Kupplung ziehe ist Ruhe. Es wird momentan auch immer lauter.
Da ich in Italien bin und eigentlich noch einige größere Touren anstehen komme ich nicht so schnell an meinen Händler..
Bitte um Hilfe

Sollte für ein paar Hundert KM Abhilfe schaffen! :gute besserung:

Beiträge: 654

Vorname: Helmut

Wohnort: (.de) HI

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 30. Juni 2018, 16:28

Das

ist mir Gestern und Heute auch aufgefallen.Vermute auch das die Kette das quitschen bzw gautschen verursacht. Hört man bei niedriger Geschwindigkeit, und sobalt man die Kupplung zieht ist es weg. Die Kette ist zwar sehr sauber aber relativ trocken. Kann leider nicht vernünftig fetten da mein Centralständer noch nicht geliefert wurde. :traurig:

17

Samstag, 30. Juni 2018, 19:26

Es ist tatsächlich die Kette, die quietscht. Zumindest bei mir. Obwohl sie max. alle 500Km ne Vollkur HKS verpasst bekommt, läuft sie anscheinend sehr schnell trocken. Dann machen die Rollen Geräusche. Wenn frisch geschmiert ist, dann habe ich einen Moment Ruhe.

Beiträge: 1 225

Vorname: Rainer

Wohnort: (.de) ME

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 30. Juni 2018, 19:31

Zitat

Es ist tatsächlich die Kette, die quietscht. Zumindest bei mir. Obwohl sie max. alle 500Km ne Vollkur HKS verpasst bekommt, läuft sie anscheinend sehr schnell trocken. Dann machen die Rollen Geräusche. Wenn frisch geschmiert ist, dann habe ich einen Moment Ruhe.
Würde mich nicht wundern,wenn KTM PP bald einen Kettenöler für die 790er anbietet....
Gruß, Rainer

Beiträge: 209

Vorname: Frank

Wohnort: (.de) RE

KTM: keine KTM

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 30. Juni 2018, 23:53

ist mir Gestern und Heute auch aufgefallen.Vermute auch das die Kette das quitschen bzw gautschen verursacht. Hört man bei niedriger Geschwindigkeit, und sobalt man die Kupplung zieht ist es weg. .......
Wenn bei einer Kupplungsbetätigung das Geräusch weg ist, kann es ja nicht an der Kette liegen.

Denn diese bewegt sich ja weiter!
Mal schauen!

Beiträge: 131

Vorname: Marc

Wohnort: keine Angabe

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 1. Juli 2018, 08:55

DOch auch bei Kupplung ziehen kann es die Kette sein!!!
Ich vermute es sind die Gleitschienen, diese „schleifen“ sich aber ein und das Geräusch geht auch wieder. Wenn die Kupplung gezogen ist ist die Kette nicht gespannt und nicht so gespannt und unter lasst wie sonst. Dasurch reibt es anders an den Gleitschienen. Bei mir scheint mittlerweile Ruhe zu sein.