Du bist nicht angemeldet.


 


  • »Käptnkalli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Vorname: Patrick

Wohnort: (.de) FÜ

KTM: 990 SD-R 12-13

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 9. Januar 2018, 08:51

Probleme mit Mivv Suono

Moin Moin,

bin seit letztem Jahr stolzer Besitzer einer SDR 990 mit Suono Anlage.
Mir ist letztes Jahr schon aufgefallen das der Linke Endschalldämpfer beim fahren langsam aber sich nach unten.
Irgendwann liegt er dann am Kennzeichen an :-(

Hab da jetzt verschiede Sachen schon ausprobiert, leider ohne Erfolg. Auch an einem neuen Gummihalter für den Rahmen zubekommen scheitert bis jetzt.

Hat jemand nen Tipp oder hatte ein ähnliches Problem?!

Gruß Käptnkalli

Beiträge: 34

Vorname: Marco

Wohnort: (.de) DA

KTM: 990 SD 07-10

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Januar 2018, 08:58

Servus!

Ich habe das gleiche Problem. Bin zwar noch keinen Meter seit Kauf im November gefahren, aber bei mir hängt der Pott auch links runter. Kann mir nicht vorstellen, dass der Vorbesitzer bei der Initialmontage so geschludert hat.

Diese Gummilagerung im Heckrahmen ist Mist. Wenn ich den Suono behalten sollte, seh ich eher nicht, besorge ich mir eine Rohrklemmung wie bei den Lenkerendenspiegeln. Das sollte reichen und der Topf bewegt sich nicht mehr.

Cheers,
Maggo

  • »Käptnkalli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Vorname: Patrick

Wohnort: (.de) FÜ

KTM: 990 SD-R 12-13

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 9. Januar 2018, 09:09

Servus,

Danke für deine Antwort. Auf die Rohrklemmung bin ich noch nicht gekommen. Gibt's sowas überhaupt für den Durchmesser des Rahmens?
Was mich stutzig macht ist, dass der Rechte Endtopf 1a hält.

Gruß

Beiträge: 34

Vorname: Marco

Wohnort: (.de) DA

KTM: 990 SD 07-10

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 9. Januar 2018, 09:51

Google mal nach Rohrdübel. Gibt verschiedene Arten. Ich würde was aus Alu nehmen. Das spreizt sich dann auf und bleibt fest im Rohr drin. Kann man dann nur noch ganz eintreiben oder mit nem Gleithammer rausholen.

Sowas hier in der Art: https://lbm-shop.de/shop/Filipp-Duebel-S…-1-Montagehilfe

Beiträge: 115

Vorname: Herbert

Wohnort: (.at) MI

KTM: 990 SD 07-10

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. Januar 2018, 07:40

So wie die originalen Lenkerendgewichte im Lenker befestigt werden geht es auch sehr gut, und ist jederzeit wieder ohne Probleme zu lösen.

Ich habe mir das auch schon selber gebastelt als ich auf Lenkerendspiegel umgebaut habe.

Die Aluspreizdübel waren da nicht so der Bringer, wurde nicht wirklich so fest, dass man die Spiegel verstellen konnte ohne das sich alles gedreht hat im Lenkerrohr.
»Madmax28« hat folgende Datei angehängt:
  • 8166129.jpg (47,46 kB - 30 mal heruntergeladen - zuletzt: 23. April 2018, 20:51)

  • »Käptnkalli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Vorname: Patrick

Wohnort: (.de) FÜ

KTM: 990 SD-R 12-13

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. Januar 2018, 08:13

Hey Danke. Gute Idee, Problem wird nur der Durchmesser des Rahmens werden oder?

Beiträge: 115

Vorname: Herbert

Wohnort: (.at) MI

KTM: 990 SD 07-10

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. Januar 2018, 09:29

Wenn du dir das selber bastelst, dann kannst du das Rohr ja selber im Innen- und Aussendurchmesser wählen, also eine Maßgeschneiderte Lösung.

Den Aussendurchmesser des Klemmrohres würde ich 1 mm kleiner als den Innendurchmesser vom Rahmenrohr wählen.
Den Innendurchmesser des Klemmrohres der Schraubenstärke anpassen, etwa 2 mm größer.

Ob du am hinteten Teil der Rohrklemme dann eine Mutter anschweißt, hartlötest, oder mit Beilagscheibe/Sprengring arbeitest bleibt deinen Möglichkeiten überlassen.

Ähnliche Themen