Du bist nicht angemeldet.


 


  • »sebbes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Vorname: Sébastien

Wohnort: Luxemburg

KTM: 990 SD 05-06

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 9. Oktober 2018, 20:09

Hinterradbremse zu schwach

Hallo,

Als ich meine KTM SuperDuke 990 BJ. 2006 gekauft habe, funktionierte die hintere Bremse nicht.
Ich habe dann mal entlüftet und überprüft ob es irgendwo undicht ist, das war aber nicht der Fall.

Also habe ich von einem Schlachtfahrzeug eine komplette Hinterradbremse geholt und es funktioniert noch immer nicht...

Habe auch verschiedene Beläge probiert und die Bremsscheibe ist auch nicht ölig oder so.


Weiß jemand Rat?

Grüße

2

Dienstag, 9. Oktober 2018, 20:49

also meine sd bremse hinten reicht locker für saubere drifts vor der kurve.

denke da stimmt was nicht.
only race Super Duke 990 chili red, SMR 560 Chili Spezial, RC8R, FS 570

Beiträge: 14

Vorname: Peter

Wohnort: (.ch) BE

KTM: 990 SD 05-06

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 06:39

Salut Seb

Es gibt ja nur folgende Gründe:
- Hebelwerk
- Pumpe
- Bremsleitung
- Bremszylinder
- Luft im System

(Liste nicht abschliessend... :motzki:)

Zylinder und Luft ist es schon Mal nicht (hast du schon gemacht), Hebelwerk würdest du sehen, Leitung würde siffen.
Darum mein Verdacht: Ist es die Pumpe?

Ansonsten, wenn ich mit meinem Latein am Ende bin, fahre ich zum Mechaniker und frage da Mal nach - eine (vermutlich) so kleine Diagnose wird er mir sehr günstig oder sogar Gratis machen. Die Reparatur hingegen nicht.


Gruss, Peter

Beiträge: 181

Vorname: Martin

Wohnort: (.de) LU

KTM: 990 SD 05-06

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 22:09

hy leute,
ich hatte die gleiche problematik als ich damals meine SD 2006 eine zeitlang gefahren bin. ich wollte einfach etwas mehr bremsleistung am hinterrad.
- also die originale bremse mit racingbelägen ausgestattet und entlüftet, naja nicht wirklich besser
es musste mehr bremsbelagfläche her oder die übersetzung geändert werden
- neuer versuch es wurde der bremssattel einer SMR montiert, siehe da die sd kann sogar bremsen auf der hinterhand. dann noch racingbeläge
jetzt war ich zufrieden. ist aber mit vorsicht zu geniessen da sie jetzt ohne probleme hinten ins rutschen kommen kann

index.php?page=Attachment&attachmentID=199773

die SD beim anbremsen in den drift zu kriegen ist sehr schnell passiert, da sie sehr schnell das hinterrad entlastet und auch gerne mal abhebt. die erfahrung habe ich schon schmerzvoll machen müssen.

mfg
martin

Beiträge: 6 536

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SD 05-06

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 10:59

Oder auf Wave-Bremsscheibe mit Sinter-Beläge wechseln!
Das Bremsverhalten ist eindeutig besser...!!!!


Bade :Daumen hoch:
»Bade« hat folgende Dateien angehängt:

6

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 12:14

War an meiner alten SD BJ 05 auch so, da musste man halbwegs reintreten damit hinten das Rad blockiert. Hab den Sattel ausgebaut, gesäubert und mit neuen Dichtungen versehen, hat nix geholfen.
Jetzt bei einer 2012 SDR ist die hintere Bremse um einiges empfindlicher.
Eventuell wurde da ein stärkerer Bremszylinder/Kolben verbaut?
Tipps - Motorradpflege
www.motorradkette-reinigen.com