Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 97

Vorname: Mathias

Wohnort: keine Angabe

KTM: 990 SD-R 08-11

  • Private Nachricht senden

301

Sonntag, 24. Februar 2013, 22:53

Mahlzeit,

meiner bescheidenen persönlichen Meinung nach
finde ich es schon eine unglaubliche Frechheit,
dass sich von den Verantwortlichen bei KTM
bis zum jetzigen Zeitpunkt noch niemand genötigt
fühlt, sich dem ersichtlichen Problem anzunehmen
oder wenigstens eine Bestätigung zum Erhalt und
der baldigen Klärung der Tatsache in eurem Beschwerde-
schreiben zurück zu schicken. Einfach unfassbar !!!!!!!!

KTM = Kundenbetreuung/Kundenwertschätzung = :zorn: :Daumen runter: :boxing: :kotz: :kacke: :sehe sterne: :motzki: :nein: :weinen:


PS: ....aber die Meinung eines kleinen Kunden hat ja nichts zu bedeuten....

302

Montag, 25. Februar 2013, 00:58

Hi Rolle
Super! ; )
Naja fast super ... der Tank kostet mich bis jetzt wenigstens 124.- $.
War Heute beim Freundlichen um den Papierkram anzuschieben.
Auf dem Weg nach Hause hab ich mir ein Ticket fuer "crossing a double yellow line" fuer eben 124.- $ eingefangen :sehe sterne:
... alles :kacke: , Deine Elli

303

Montag, 25. Februar 2013, 01:08

Mahlzeit,

meiner bescheidenen persönlichen Meinung nach
finde ich es schon eine unglaubliche Frechheit,
dass sich von den Verantwortlichen bei KTM
bis zum jetzigen Zeitpunkt noch niemand genötigt
fühlt, sich dem ersichtlichen Problem anzunehmen
oder wenigstens eine Bestätigung zum Erhalt und
der baldigen Klärung der Tatsache in eurem Beschwerde-
schreiben zurück zu schicken. Einfach unfassbar !!!!!!!!

KTM = Kundenbetreuung/Kundenwertschätzung = :zorn: :Daumen runter: :boxing: :kotz: :kacke: :sehe sterne: :motzki: :nein: :weinen:


PS: ....aber die Meinung eines kleinen Kunden hat ja nichts zu bedeuten....
Ich denke, dass die Verbraucherschutzgesetze in den USA den Kunden besser vertreten, als in Europa.
Die Firmen hier haben wohl eher "die Hosen voll" in Bezug auf Klagen, die sich unserem Fall auf moegliche Unfaelle stuetzen koennten :denk:

Nur eine Idee:
Ein Plastiktank unter Spannung platzt z.B. im Falle eines Unfalls (eher ?) auf und laesst somit auslaufendes Benzin entzuenden etc etc etc.


Hier ein aktueller Link von KTM USA zum Rueckruf von Crossern :pfeil: http://www.hinshawsmotorcyclestore.com/n…cle.asp?id=3991
... alles :kacke: , Deine Elli

304

Montag, 25. Februar 2013, 02:36

"crossing a double yellow line" fuer eben 124.- $
Rolle how could you, das Saugt aber Kaiserlich.

305

Montag, 25. Februar 2013, 05:42

Vor mir eierte ein Pickup Truck mit den vorgeschriebenen 25mph, vollgeladen bis uebers Dach :motzki:
War keine Wohnstrasse, jedoch uebersaeht mit Schlagloechern, daher die 25.
Der Cop war gut versteckt :applaus:
... alles :kacke: , Deine Elli

306

Montag, 25. Februar 2013, 06:56

Vielleicht könnte es helfen die ganze Sache mal an ein Motorradmagazin weiterzuleiten. Vielleicht haben die ja ein Interesse von eurer Aktion zu berichten. Ein Versuch könnte es ja wert sein, immerhin steht ein bekanntes Forum mit vielen Usern dahinter. :ja:
990 SD,350 EXC-F SD,690 SMC-R,1290 SDR'15
899 Panigale
1290 SDR'17
300 EXC-SD'18

307

Montag, 25. Februar 2013, 07:17

Nur eine Idee:
Ein Plastiktank unter Spannung platzt z.B. im Falle eines Unfalls (eher ?) auf und laesst somit auslaufendes Benzin entzuenden etc etc etc.
bullshit !
wohl schon zu lang in de usa....

308

Montag, 25. Februar 2013, 07:37

Deswegen "Nur Idee: ...." :knie nieder: :knie nieder: :knie nieder: :gute besserung:
... alles :kacke: , Deine Elli

309

Montag, 25. Februar 2013, 08:19

Deswegen "Nur Idee: ...." :knie nieder: :knie nieder: :knie nieder: :gute besserung:


Naja, sooo abwegig finde ich die Geschichte nicht!
Wenn das Teil sowieso schon unter starker Spannung steht und dann im Sommer mit starker Hitze oder im Winter mit extremer Kälte konfrontiert wird, gerät Kunststoff irgendwan an seine Grenzen. Vorallem wird das Material ja auch nicht jünger. Ich will damit nicht sagen, dass jetzt jeder Tank sofort reißt. Aber so unglaublich abwegig ist es sicher nicht. :denk:
990 SD,350 EXC-F SD,690 SMC-R,1290 SDR'15
899 Panigale
1290 SDR'17
300 EXC-SD'18

310

Montag, 25. Februar 2013, 16:46

Genau diese Spannung hatte ich im Sinn, wenn ich bedenke das es zum Teil erhebliche Gewalt braucht einen „geschollenen“ Tank wieder zu montieren. Soweit ich weiß (bitte um Korrektur) ist der Tank nicht aus einem Stück gespritzt. Denke daher an die „Nähte“ als Schwachstelle.Ich behaupte mal, dass niemand einen solchen Gau ausschließen kann.Auslaufendes Benzin, auf heißen Motor und Krümmer in Kombination mit Sturz und möglichen Funken = Feuer … ist „machbar“.

Ist meinem Kumpel letztes Jahr passiert, als er in einem Rennen ein Sturz mit seiner R6 hatte. Ich weiß die R6 hat einen Blechtank. Mir geht es aber um die Brandmöglichkeit.Der Schnellverschlußtankdeckel hatte beim Aufprall leicht aufgemacht, mit dem Resultat dass der Bock Feuer fing. Er hatte ebenfalls das Fackeln angefangen, da Benzin auch über ihn gelaufen war. Zum Glück waren Streckenposten sofort mit Feuerlöschern da. -> Siehe Foto


Soviel zum „Bullshit“ :tröst:



Gruß übern Teich,

Rolf
»Rolle« hat folgende Datei angehängt:
  • IMAG0429 RED.jpg (121,98 kB - 129 mal heruntergeladen - zuletzt: 26. März 2017, 15:27)
... alles :kacke: , Deine Elli

311

Dienstag, 26. Februar 2013, 05:50

dass war auch darauf bezogen dass schon wieder von klagen geredet wird.

das sind in meinen augen jedoch schon weit hergeholte ideen. natürlich ist es wenn man so
weit denk in irgendeinem fall irgendwie möglich dass der tank bricht..
aber glaubt ihr wirklich dass der tank so geschwächt wird weil er sich ein wenig verformt hat ? :denk:

andere frage. wie wurden denn die tanks gelagert über den winter ? auf dem boden liegend ?

:winke:

Beiträge: 365

Vorname: Andreas

Wohnort: keine Angabe

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

312

Dienstag, 26. Februar 2013, 09:05

andere frage. wie wurden denn die tanks gelagert über den winter ? auf dem boden liegend ?
In den meisten Fällen wurden die Tanks nicht abgebaut ,sondern die sind da wo Sie eigentlich hingehören.
Angebaut auf dem Moped.
Aber selbst wenn die Tanks abgebaut und auf dem Boden liegend gelagert würden,darf sich der Tank nicht verziehen.

Warten wir doch einfach noch bis zum 08.03.2013 ab.
Da läuft die Frist ab,die wir KTM gestellt haben.
Bis dahin sollten wir uns überlegen,wie wir weiter vorgehen,wenn KTM nichts von sich hören läßt.
Grüsse Andy

313

Dienstag, 26. Februar 2013, 09:20

Fakt ist, KTM weiß defintiv von dem Problem! Mein Freundlicher hats mir selbst bestätigt, dass es ein immer wieder angesprochenes Thema bei dem Model ist.
Sowas geht auch nicht an den Entwicklern vorbei. Da sollen nur Reklamationskosten eingespart werden.. Eine falsche Vorgehensweise wie ich meine. Durch einen guten Service wird man meiner Meinung nach noch enger an den Hersteller gebunden. Man fühlt sich gut aufgehoben, ist zufrieden und wird sicher wieder kaufen. Schade das KTM hier anscheinend anders vorgeht.
Die paar Kröten für nen neuen Tank sind sicherlich kein großer Akt!
990 SD,350 EXC-F SD,690 SMC-R,1290 SDR'15
899 Panigale
1290 SDR'17
300 EXC-SD'18

314

Dienstag, 26. Februar 2013, 09:51

Weil es in der scheiß welt NUR um gewinn machen geht. Der rest ist 2. Rangig
Tipps - Motorradpflege
www.motorradkette-reinigen.com

315

Dienstag, 26. Februar 2013, 20:26

Es ist schlichtweg armselig, arrogant und kurzsichtig, was sich KTM hier leistet :kotz:

Wobei Ducati sich bei diesem Problem auch nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert.

Jedoch tauschen sie Tanks ohne größeres Rumgemache, wobei deren Lösung zum E10 ... kleinere Tanks sind :lautlach: :der Hammer:



Auf diesem Wege nochmals großen Dank an die Benzinmafia und ihre Handlanger aus der Politik :applaus: :applaus: :applaus:
... alles :kacke: , Deine Elli

316

Dienstag, 26. Februar 2013, 20:27

Fakt ist, KTM weiß defintiv von dem Problem! Mein Freundlicher hats mir selbst bestätigt, dass es ein immer wieder angesprochenes Thema bei dem Model ist.
Sowas geht auch nicht an den Entwicklern vorbei. Da sollen nur Reklamationskosten eingespart werden.. Eine falsche Vorgehensweise wie ich meine. Durch einen guten Service wird man meiner Meinung nach noch enger an den Hersteller gebunden. Man fühlt sich gut aufgehoben, ist zufrieden und wird sicher wieder kaufen. Schade das KTM hier anscheinend anders vorgeht.
Die paar Kröten für nen neuen Tank sind sicherlich kein großer Akt!
Trifft den Nagel auf den Kopf :Daumen hoch:
... alles :kacke: , Deine Elli

Beiträge: 1 418

Wohnort: (.de) HH

KTM: 990 SD-R 08-11

  • Private Nachricht senden

317

Freitag, 1. März 2013, 17:47

Moin Moin auch,

Ich wollte mal kurz ne 'Randnotiz' loswerden:

Ich habe meine kleine gerade am Mittwoch wieder vom freundlichen abgeholt(und zwar hier BvZ)
Ich habe den dortigen KTM Schrauber mal auf das Thema angesprochen. Da kam dann der Spruch; 'ach, alter Hut! Lager den Tank bloß nich auf den äußeren Punkten (längs Punkte). Leg ihn lieber auf ein Holz, was ungefähr in der Mitte des Tanks (querliegend) liegt. Der Tank muss quasi auf Biegung gelagert werden'

Auch wenn das vielleicht schon mal woanders hier beschrieben wurde... Aber das Thema is auf jeden fall nich unbekannt bei den Händlern...

318

Freitag, 1. März 2013, 18:08

Naa da hat der Mech auch garkeine Ahnung..wie kommen irgendwie alle andauernd drauf, das die Tanks nur größer werden wenn sie demontiert sind.
Das spielt gar keine Rolle.

319

Freitag, 1. März 2013, 18:59

Stimmt. Ich konnte gerade so 2 Fotos machen kurz nachdem ich die Tankschraube gelöst hatte. (für vorher/nacher vergleich)

2 min später sah man nurnoch ein ansatz vom Gewinde.

Aber ging problemlos wieder rein mit hinten lockern und vorne mit einem großen Schraubenzieher
Tipps - Motorradpflege
www.motorradkette-reinigen.com

Beiträge: 1 418

Wohnort: (.de) HH

KTM: 990 SD-R 08-11

  • Private Nachricht senden

320

Samstag, 2. März 2013, 09:01

Sorry, aber das meine ich ja! Wenn der Tank ab is und wird, so wie er is, auf dem Boden oder wo auch immer gelegt, wird er sich mit der zeit Längen. Lagert man aber nun den Tank auf diesem besagtem 'Holz' soll das wohl nich vorkommen. Der Tank wird auf dem Holz auf 'Biegung' gelagert. Die Verformung wird wohl trotzdem passieren, jedoch eben nich so sehr in die Länge. Dardurch sollen wohl die Abmaße, also das Maß zwischen hintere und vordere lagerstelle, nich so stark ändern...

Wie gesagt, er hatte es nur erwähnt und wir sind da auch nich weiter drauf eingegangen...
Mir ging es eigentlich auch mehr darum, dass er das Thema kennt und nich, dass er den chemisch/physikalischen Grund studiert hat.
Es hilft euch wohl auch nich wirklich weiter... Ich wollte es halt nur mal erwähnt haben ;o)