Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 622

Vorname: Marcel

Wohnort: (.de) AC

KTM: 990 SD-R 08-11

  • Private Nachricht senden

41

Montag, 9. Juli 2012, 12:23

den thread gibt´s ja schon ne zeit und ich wollte es auch nicht glauben. zumal ich meinen tank mehrmals runter hatte und er anschließend passte. bis zum letzten mal. jetzt ist er ebenfalls gewachsen und das so heftig das er am lenkkop an die schraube der gabelbrücke stößt.

nun war ich heute bei meinem dealer und der hat das natürlich noch nie gesehen. aber damit ist er nicht alleine. keiner der händler mit denen ich sprach hat es je gesehen. auch der superduke papst aus unna nicht. ich sagte das ich nicht alleine damit bin. im netz schreiben mehrere von diesem phänomen.

die darauf folgende bemerkung das die im netz(das sind wir) eh nich mehr alle tassen im schrank haben, hätte sich sein mitarbeiter sparen können. gut das ich auch meine meinung von ihm habe.

ich find´s zum :kotz: und werd jetzt mal warten was ktm dazu sagt. der antrag wurde heute gestellt. klar ist ich will nen neuen tank und mit gewährleistung hat das für mich nix zu tun. da wurden meiner meinung nach flasche materialien verwendet oder man darf bestimmten sprit nicht tanken. dabei ist völlig egal ob ich regelmäßig beim ktm mann zur inspektion war.

da der tank an den lenkkopf stößt und das die fahrsicherheit beeinflusst behalte ich mir vor das ganze dem kba und der presse zu melden.

wer über ein kühlhaus verfügt möge bitte mal ausprobieren ob man den tank durch kälte wieder schrumpfen lassen kann. bis winter dauerts leider noch was.

42

Montag, 9. Juli 2012, 12:38

Also der Tank hat sich nachweislich ausgedehnt, aber wir haben nicht alle Tassen im Schrank... :gute besserung:
Ich glaub ja sowieso, dass ihr euch eure Probleme an regnerischen Tagen alle ausgedacht habt ! :rolleyes:

Es gibt so ein paar Servicelügen, die man immerwieder hört :

- Sie bekommen das Ersatzgerät nächste Woche
- Sie werden sofort weiterverbunden
- Dieses Verhalten ist vollkommen normal !
und
- Dieses Problem hatten wir noch nie !!!

Mir ist da schonmal das Rohr geplatzt, weil es mir scheissegal ist, ob es ein Problem schonmal gab oder nicht ! Was soll der Satz denn überhaupt bedeuten ? Dass es mein Problem nicht gibt ? Das jetzt garnichts passiert ?

Beiträge: 622

Vorname: Marcel

Wohnort: (.de) AC

KTM: 990 SD-R 08-11

  • Private Nachricht senden

43

Montag, 9. Juli 2012, 13:47

:der Hammer: das seh ich auch so. heißt das nur was einer schonmal gehört hat kann es auch wirklich geben. was für ein schwachsinn. irgendwann hör ich alles zum ersten mal.

was muss das damals zu urzeiten schön gewesen sein einfach jedem depp die keule überzuziehen der einem nicht gepasst hat. :zorn:

"ach herr XXX jetzt hör´n sie aber auf mich zu ver :kacke: . das hatte ich ja noch nie." darauf müsste es lebenslänglich geben.

44

Montag, 9. Juli 2012, 13:59

Ist bei meiner 07er SDR auch so, als ich den Tank vor kurzem hochklapte.
Passte er nicht mehr, stand vorne am Lenkkopf an.

Laut einer Rechnung vom Vorbesitzer war sie dies Jahr in der Werkstatt beim Griesser deswegen.
Auf der Rechnung steht eine neue Schraube....die der tolle Mechaniker dann
mit Gewalt und schief reingedreht hatte,so das, dass Gewinde im Rahmen
beschädigt worde.

Den Tank hab ich mit Geduld und etwas Kraft wieder montiert...freu mich schon aufs nächste mal.

45

Montag, 9. Juli 2012, 14:55

...ich sagte das ich nicht alleine damit bin. im netz schreiben mehrere von diesem phänomen.

die darauf folgende bemerkung das die im netz(das sind wir) eh nich mehr alle tassen im schrank haben...
Das sind für mich keinen neuen Töne! ...die meisten Händler haben miese Vorurteile über User von Motorradforen! :zorn:

Zur Sache: Ich hatte ja das gleiche Problem mit dem Tank. Mein Tipp -ich weiß nicht, ob ich es schon hier geschrieben habe- ist:
Alle Schrauben der hinteren Tankbefestigung (Winkel) etwas lösen und danach versuchen das Fass zuerst am Steuerkopf zu fixieren. Das festziehen der Schrauben erfolgt in abwechselnden Schritten zwischen vorn und hinten!

Bade :ja:

46

Montag, 9. Juli 2012, 15:00

Hey Bade dein Tip ist natürlich gut, brachte bei mir aber kaum was.

Ändert aber auch nix, das KTM da irgendwie misst gebaut hat....ich lieb meine SD trotzdem :knie nieder: :sabber:

Beiträge: 622

Vorname: Marcel

Wohnort: (.de) AC

KTM: 990 SD-R 08-11

  • Private Nachricht senden

47

Montag, 9. Juli 2012, 19:53

ich hab mir sogar längslöcher in die kleinen aluschaniere unter dem tank an der sitzbank machen lassen um an den 4 schrauben die du meinst mehr bewegen zu können. bringt null. :Daumen runter:

der tank is dermassen aufgegangen da is nix zu machen. ich bin selbst schrauber und auch nicht fehlerfrei aber ein gewisses verständniss und ein blick für die sache hab ich. umso mehr ärger ich mich über die dummen kommentare der dealer.

wenn ich mal vergleiche wie einem in den :arsch: gekrochen wird wenn man die absicht äußert ein neues bike zu kaufen und wie es dann aussieh wenn man ein problem hat. das sind welten. das das keiner checkt das man so keine kunden hält. übers netz is die sache schneller rund und jeder weiß bescheid. gilt für gutes als auch schlechtes.

48

Dienstag, 10. Juli 2012, 21:43

Ich hab das auch bei einer 2009er SD.
Habe sie gebraucht gekauft und da ist auch schon die Halterung vorne abgefeilt worden, damit die Schraube vom Lenker nicht gegen die Tankhalterung stösst.

Ich wollte vor kurzem einen Hyperpro Lenkungsdämpfer installieren, der natürlich nicht passte... Bin dann auf dieses Problem gestossen.
Beim Rausschrauben der vorderen Schraube kamen schon 1-2 Gewindewindungen mit raus weil die Schraube schief reingeprügelt wurde (mit Kupferpaste). Die SD war vor kurzem in der grossen Inspektion. Ist wohl "normal"... Gewährleistung habe ich ja leider nichtmehr und den Gang zum Händler habe ich mir bisher erspart. Das typische "das haben wir noch nie gehabt" kann ich nicht mehr hören. (nicht nur bei KTM)

Um den Lenkungsdämpfer ran zu bekommen, hab ich mir jetzt andere hintere Tankhalterungen in den USA bestellt:
Klick

Mal sehen ob es dann klappt, die sollten 5mm bringen.
Ich werde berichten... :Daumen hoch:

Beiträge: 622

Vorname: Marcel

Wohnort: (.de) AC

KTM: 990 SD-R 08-11

  • Private Nachricht senden

49

Mittwoch, 11. Juli 2012, 08:00

lass uns hier bitte wissen ob die teile aus den staaten besserung bringen. ich hab mir bereits längslöcher in diese teile machen lassen und das hat´s nicht gebracht. kann aber nicht sinn und zweck sein.

schön fände ich es wenn wir uns hier zusammenraufen und gemeinsam versuchen was zu erreichen. natürlich warte ich noch ab was mein garantieantrag sagt. geht er durch sehe ich das stellvertretend für alle leidensgenossen.

nichts desto trotz würde ich den fall gerne öffentlich schildern. denke da natülich an zeitschriften.

für mich ist die angelegenheit ein klarer fall für eine rückrufaktions seitens ktm. wenn wir uns aber nicht bewegen dann haben die auch keinen grund dazu.

ich hoffe wir schaffen hier was. ich nehme gerne die zügel in die hand.

50

Mittwoch, 11. Juli 2012, 08:48

Ich fasse mal zusammen. Bisher haben wir hier im Forum folgende Kollegen mit dem Problem:

Dennis4
Ph-il
Rolle
hajo
wos
Marq
Bade
Schorlie
hannotec
Faltenhals
Schneller
Celly
marsz
hifish

Das sind 14 SD Fahrer nur hier im Forum. Wir sollten wirklich aktiv werden. Ich bin nicht bereit in 3 Jahren einen neuen Tank für die SD zu kaufen, wenn es so offensichtlich ein Serienfehler ist.

51

Mittwoch, 11. Juli 2012, 09:50

die KTM Tanks sind nicht 100% beständig gegen Ethanol im Sprit. Bei Ducati gab es die gleichen Probleme mit den Kunstofftanks.
Das Problem hat jede Superduke mehr oder weniger, wenn der Tank montiert ist dehnt er sich an den Seiten. Mit Sprit
demontiert in die Ecke gestellt und man hat meistens das Problem das der Tank irgentwie länger geworden ist.
Einfach hinten die Alu Befestigung etwas verlängern und gut ist.

52

Mittwoch, 11. Juli 2012, 09:58

Bei mir hält sichs ja sehr in Grenzen mit dem Wachsen, habe halt die Gummimuffe an der Schraube vorne abgeschliffen einseitig, so kann ich den Einsatz nach vorne verschieben. Thema erledigt seit zwei Jahren oder so..

AURcrazy2

unregistriert

53

Mittwoch, 11. Juli 2012, 11:12

Ich fasse mal zusammen. Bisher haben wir hier im Forum folgende Kollegen mit dem Problem:

Dennis4
Ph-il
Rolle
hajo
wos
Marq
Bade
Schorlie
hannotec
Faltenhals
Schneller
Celly
marsz
hifish
Dito, bin auch mit dabei. :alter schwede:

Gruss Andi

Beiträge: 622

Vorname: Marcel

Wohnort: (.de) AC

KTM: 990 SD-R 08-11

  • Private Nachricht senden

54

Mittwoch, 11. Juli 2012, 13:56

@duc

ne so einfach ist es eben nich. mag ja sein das es bei dir geklappt hat. gilt dann aber nich für jeden. is in etwa so wie: hab ich ja noch nie gehört, kann nich sein.

ich kann´s ja selbst kaum glauben. zweimal war der tank runter und nix war passiert. beim dritten mal ist er dermaßen angeschwollen das er einfach nicht mehr passt. dazu kommt das hinten auch irgendwann mal schluss ist. dann geht die sitzbank nicht mehr drauf weil man den tank soweit nach hinten verschoben hat. ich hab bei meiner r zudem ne kleine brücke unter der sitzbank direkt am tank auf der sich die sitzbank abstützt. da is dann auch schluss mit weiter nach hinten. und am ende bin ich auch nicht dafür zuständig mir lösungen für ktm auszudenken. ich hoffe das sehen alle ähnlich. wenn ich nen neuen tank bekommen kann und mir das auch rechtlich so zusteht, dann geh ich nich hin und investiere in eine notlösung.

@endress

schonmal danke für die liste. denke da sollte sich was machen lassen. hoffe das jeder versteht das ich für ein schreiben (an wen auch immer) mehr brauche als nur den nick aus´m forum. aber das kommt später.

am freitag erkundige ich mich nach meinem antrag und lass es euch wissen. am we kann ich dann die zeit nutzen was zu schreiben. zuerst möchte ich jedoch die schriftliche ablehnung von ktm in händen halten. falls das jemand schon hat bitte posten. und bitte immer schriftlich, höchst offiziell von ktm.

55

Mittwoch, 11. Juli 2012, 16:31

Hey,wollt schon mal sagen das echt eine Superaktion ist und ich hoff das wir da was erreichen.

56

Mittwoch, 11. Juli 2012, 17:18

das Dumme ist nur das du bei einem neuen Tank die gleichen Probleme wieder bekommen wirst. Es gibt keine wirklich beständigen Tanks.
Ich habe ein paar Bekannte in den USA da bekommen die KTM Tanks regelmässig die Beulenpest vom Ethanol. Also ich würde mit dem
bisschen Verformung einfach leben oder ihr müst euch eine Moppete mit Blech Tank kaufen.
P.S. @Celly, wenn du in Unna anrufst, nur mit Konrad direkt sprechen ! Diese Regel gilt es immer zu beachten.

Beiträge: 263

Vorname: Alex

Wohnort: (.de) OS

KTM: 990 SM

  • Private Nachricht senden

57

Mittwoch, 11. Juli 2012, 18:20

Hier ist noch einer. Meiner ist auch zu lang (wollte ich schon immer mal sagen)!

Dennis4
Ph-il
Rolle
hajo
wos
Marq
Bade
Schorlie
hannotec
Faltenhals
Schneller
Celly
marsz
hifish
AURcrazy2
hermito

AURcrazy2

unregistriert

58

Mittwoch, 11. Juli 2012, 19:01

Vielleicht sollte man gleich das Thema "wie kontrolliere ich die Ölfüllstand des Motors" auch mit einreichen!
Habe mich 2008 aus dem Thema ausgeklinkt, weil habe für mich die Lösung gefunden! Duck und weg! :amen:

Finde auf jeden Fall das KTM dort ebenso nachbessern sollte, is ja nun wirklich kein Thema die Betriebsanleitung nachzubessern.

Servus aus Regensburg vom Andi

:prost: :prost: :prost: :prost: Mahlzeit

59

Mittwoch, 11. Juli 2012, 20:08

Der Ben, dessen Foren Name (?? Commander86 ??), seine maschine eine SD-R, hatte übrigens das selbe problem. insofern ich mich recht entsinne.

hatte, deswegen weil die maschine verkauft ist.
Mein Gewissen ist rein. Ich benutze es nie.

"Ich fahre KTM und bin Arschfettischist"

Beiträge: 1 835

Vorname: Stefan

Wohnort: (.at) PE

KTM: 1190 RC 8 Track

  • Private Nachricht senden

60

Mittwoch, 11. Juli 2012, 20:43

Ich denke nicht, daß es am Ethanol liegt. Beide meiner Tanks, SD07 und auch bei der RC8, haben sich nach einer etwa 2 monatigen Lagerung im Keller stark ausgedehnt. Am Schlimmsten wars bei der RC8. Da fehlte es um gut 1cm. Nur Tanke ich seit Anfang an immer nur 100 Oktan. Und soweit ich informiert bin, wird da kein Ethanol beigemengt. Falls ich da falsch liege, korrigiert mich bitte :ja:

Habe übrigens selber auch bei der SD Langlöcher in die Winkel gefräst. Ging dann so einiger Maßen. Der RC8 Tank spannt noch immer wie verrückt :kacke: