Du bist nicht angemeldet.


 


Beiträge: 598

Vorname: Tom

Wohnort: (.de) IK

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 14. Mai 2018, 07:16

Bis Rest 0 kannst du fahren. 5 km darüber sind auch drin, ab 10 km sollte man einen Plan B haben.
Du hattest noch ca. 1 Liter nutzbaren Sprit im Tank. Reicht i.d.R. für 15 km.
..:: Grüße, Tom

Beiträge: 556

Vorname: Tom

Wohnort: (.de) B

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 14. Mai 2018, 14:54

Ich habe das am Wochenende mal beobachet. Nach dem Volltanken hatte ich eine GPS-Reststrecke von 320 Kilometern und eine Reichweitenanzeige von 300 km.
Nach 20 Kilometern war die Reichweite auf 340 km gestiegen. Dann nahm die Reichweite in 10-km-Schritten ab und blieb längere Zeit immer ca. 60 km über der GPS-Reststrecke laut Navi. Bei 90 km Restreichweite ging die Lampe an, nach 10 weiteren gefahrenen Kilometern sprang die Restreichweite auf 60 km und nach 10 weiteren gefahrenen Kilometern auf 20 km. Dann habe ich die Nerven verloren und habe getankt (ich war gerade an zwei Tankstellen in einem Ort vorbei, als die 20 kam). Zu dem Zeitpunkt hatte ich ca 270 km zurückgelegt und habe 17,7 l getankt. Hätte ich mich auf die Restreichweitenangabe bei der ersten Warnung verlassen, wäre ich auf den noch zu fahrenden 40 km liegengeblieben. Meine Fahrt war sehr gleichmäßig über die Strecke. Das kann also die Missweisung nicht erklären.

Fazit: Geht die Lampe an, dann wirklich bald tanken und Reichweitenanzeige ignorieren.

Tom

Beiträge: 1 463

Vorname: Konrad

Wohnort: (.de) M

KTM: 690 Duke 5 R

  • Private Nachricht senden

23

Montag, 14. Mai 2018, 18:18

Reichweite

Servus Tom,

welche Übersetzung hast Du drin und was für einen Luftfilter? Fährst Du sehr sportlich?

Also ich habe mit der SD-R 2.0 16er Ritzel und K&N gefahren und bin dabei bei normaler Fahrweise immer rund 350 km weit gekommen, bis 17,5 Liter rein gingen.
Deine 6,5 l/100km kommen mir recht hoch vor.

Meine Anzeige war dabei immer etwas optimistisch und hat mir anfangs mit vollerem Tank bis zu 400 km Reichweite vorgegaukelt. Zum Schluss war sie dann aber recht präzise. :denk:
Motto: Ich bremse auch für Trolle .... :crazy:
690 Duke R 5
990 SD-R Race

Beiträge: 598

Vorname: Tom

Wohnort: (.de) IK

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 14. Mai 2018, 22:49

Heute ist bei mir die Anzeige von 110 km Rest direkt auf 70 km gesprungen. Zuvor war der Durchschnittsverbrauch 5,5 L laut Cockpit und dann war ich zügiger unterwegs mit über 6 L.
Nach weiteren 10 km habe ich dann 16 Liter getankt. Hatte also noch 2,7 L zum Fahren. Mit denen ich ca 43 km weit gekommen wäre, aber noch bei 60 km Rest war.
Die 60 km Rest wären also knapp nach der Tankstelle das nächste mal stärker reduziert worden. Am Ende bleibt man nie vor 0 km Rest stehen, aber aus ursprünglichen 80 km Rest können real ggf. nur noch 40 km werden. Deswegen geht die Lampe wahrscheinlich auch schon bei 80 km an, damit man gerade noch die üblichen 40-50 km Tankstellen Radius in Deutschland schafft wenn man es dann sofort ruhig angehen lässt.

350 km mit 17,5 L ergibt 5 Liter realen Verbrauch. Das wiederum halte ich für recht unrealistisch. Mal sehen was meine Alpentour im Juni für Werte hervorbringt. Selbst mit 6,3 L finde ich die SDR top.
Eine Yamaha MT-10 z.B. verbraucht trotz nur 1000 ccm locker 1 L mehr bei gleicher Fahrweise.
..:: Grüße, Tom

Beiträge: 556

Vorname: Tom

Wohnort: (.de) B

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 15. Mai 2018, 07:24

welche Übersetzung hast Du drin und was für einen Luftfilter? Fährst Du sehr sportlich?

Das ist hier eigentlich nicht das Thema. Ich fahre bis auf die Farbe technisch im Werksauslieferungszustand. Die Einschätzung der Fahrweise ist sehr subjektiv. Mir wird gesagt, ich fahre sehr gleichmäßig ohne viel Bremserei und Beschleunigung.
Tom

Beiträge: 1 463

Vorname: Konrad

Wohnort: (.de) M

KTM: 690 Duke 5 R

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 16. Mai 2018, 18:43

Verbrauch und Anzeige

Hallo Tom und Tom,

ich bin selbst überrascht gewesen, dass die SD-R bei StVO gemäßer Fahrweise minimal nur 4,7 Liter verbraucht hat.
6,5 l brauchte sie bei mir nur, wenn ich echt expressig in den Bergen unterwegs war.
Deswegen habe ich mich über Deine 6,5 l gewundert.
Aber das kommt schon hin. Durch das 16er Ritzel vorne hat meine SD-R2.0 bei gleichem Tempo rund einen Liter weniger gebraucht. Und ich habe einen K&N Filter drin, was bestimmt auch nicht negativ ist.

So richtige Sprünge in der angezeigten Reichweite hatte ich auch ein- zweimal. die Restreichweite hat sich dann wieder an einen realistischen Wert angepasst, so als wäre der Schwimmer hängengeblieben gewesen.
Da ich aber nicht weiß, wie die Messung vorgenommen wird, ist das nur eine Vermutung.
Motto: Ich bremse auch für Trolle .... :crazy:
690 Duke R 5
990 SD-R Race