Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 539

Vorname: Jörg

Wohnort: (.de) HH

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

21

Samstag, 17. Dezember 2016, 09:54

Geil. Danke für den Bericht!! Wo ist der 'Gefällt mir'-Button und ab wann kann man das 'Drehmoment glätten und mehr Bums'-Kit kaufen?

Beiträge: 13

Vorname: Pat

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

22

Samstag, 17. Dezember 2016, 14:02

Wenn alles fertig ist würde ich direkt ein kastel kit nehmen
Ich war mit den kit bei meiner 690 mehr als zufrieden und ich würde dich auch gerne wieder besuchen diesmal dann mit moped

Beiträge: 25

Vorname: Günther

Wohnort: (.at) BN

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

23

Samstag, 17. Dezember 2016, 18:23

Hallo Higscore
Werde mich am Montag mit dir in Verbindung setzen,ich hoffe du bist am Montag in der Firma.

24

Sonntag, 18. Dezember 2016, 21:09

Danke für Euer freundliches Feedback zu meiner Geschichte, das ist Balsam auf meine Seele, da weht mir in der 690-Sektion dieses Forums ein ganz anderer Wind entgegen: Wenn ich da eine "fruchtige" Leistungskurve poste, jault sofort eine verschworene Gang von Usern auf, die meine Geschichten niederknüppeln nach dem Motto, jetzt erzählt uns der Highscore schon wieder eine seine Marketing-Stories.

Um das ein für alle Mal klar zu stellen: Ja, ich ein Kommerzieller. Ich kann nur diese Sache mit dem Prüfstand, mit der Abstimmerei von Ein- und Auslaß, richtig gut. Deshalb versuche ich, meinen Lebensunterhalt mit dem Design, der Produktion und dem Vertrieb von Tuningkits, vorzugsweise für KTMs, zu bestreiten, welche spürbar die Motor-Performance des Bikes im Vergleich zur Serie verbessern. Wenn diese Kits in Aktion, also montiert auf dem Eisen, dann auf dem Prüfstand imposante Kurven auf das Diagramm malen, dann zeigt das doch nur, daß einer wie ich, der sich Motor-Tuner schimpft, sich ernsthaft um seinen Job bemüht hat.

Ich treibe mich in diesem Forum seit 2006 herum und habe hier von Anfang an meine Tuning-Kits feilgeboten. Dies tat ich, weil ich Foren - so geschwätzig die Diskussion im Detail oft abläuft - als sehr kompetitive Veranstaltungen kennengelernt habe, als wahre Haifisch-Becken, in denen gnadenlos allfälliger Bullshit enttarnt wird. Dieser Öffentlichkeit wollte ich mich damals stellen, um mit diesem Feedback und Kritik meine Produkte kontinuierlich verbessern zu können.
Das ist 10 Jahre her. Der Kredit in einem Forum ist Glaubwürdigkeit und die steht für die Reputation. Hat man diese mit einer Bullshit-Aktion verschixxen, ist es fast unmöglich, den alten Stand wiederherzustellen.
Eure Meldungen hier zeigen, daß ich offenkundig immer noch Euer Vertrauen genießen darf - und dafür bin sehr dankbar.

Back to topics - Zu dem Verdacht, mit der neuen flachen Leistungsentfaltung, die ich der 1290 anerziehen kann, degeneriert das Eisen zu einem E-Bike, möchte ich folgendes antworten, natürlich im Highscore-Style, will heißen mit einer Leistungskurve:



Das ist das Drehmoment einer Duke-IV, Serie gegen HS-Einmal-Alles. Original fährt und rollt das Bike zwar irgendwie unterhalb von 4500 UpM, vielleicht im Vergleich zu einer ollen alten Yamaha XT auch da nicht einmal so schwächlich, doch subjektiv erwacht der Motor erst jenseits dieser Marke so richtig zum Leben.
In der 690er-Enzylinder-Welt - die SMC geht unten rum in der Serie noch viel schlechter - erlebt man diesen Kick bei 4500 alles andere als positiv, sondern als Schwäche, als Ausdruck davon, daß der KTM-690 der "Dampfhammer", der Bumms unten, abhanden gekommen ist, der doch den Einzylinder auszeichnen sollte.

Die 1290 nun hat nicht nur eines, sondern zwei übergroße Bierkrügerl als Aktivator. 1300ccm schieben immer und überall ausreichend, selbst im Serien-Trim. Was sollte es daher verkehrt sein, wenn man diesem Motor "unten", in dem Drehzahlbereich, in dem er - auf zugegeben - hohen Niveau lustlos dahin orgelt, um dann sich dann um die 6000er-Marke herum sich seiner eigentlichen Bestimmung zu besinnen, bei 5000 Upm 10% mehr Drehmoment gibt?
Denn eines sollte man im im Kopf behalten: Alle Leistungskurven vom Dyno sind Vollgas-Kurven. Und im Fall der 1290 - da sind wir uns hoffentlich alle einig - , will "Vollgas" wohl überlegt sein, da muß der "situative Kontext" passen, den Hahn legt man nicht "mal nur so" auf Anschlag. Bei der 1290 ist damit der Gasgriff rechts der Thrill-Faktor, meiner Meinung nach. Und wenn diese Hahn nun mit 10% Zusatz-Drehmoment unten mehr vorgespannt wird, kann das Resultat - objektiv/subjektiv - doch nur schwerlings langweiliger werden.
Im übrigen, schaut man sich meine neue Drehmomentkurve für die SDR an, ist die mitnichten nur stetig, da gibt es immer noch einen deutlichen Anstieg, eine zarte Eruption an Motor-Zugkraft, halt nur reichlich 1000 UpM später im Band als in der Serie. Diesen Anstieg sollte man subjektiv - möchte ich meinen - sehr wohl spüren, und zwar "als 2. Wind, der bis in den Begrenzer schiebt".

Es ist schade, daß ich in Österreich lebe, mir fehlt leider der "situative Kontext" für solche Testfahrten. Aber ihr Germanen lebt doch im "land of the free", zumindest was den Topspeed auf Autobahnen angeht. Hier einmal mit dem HS-Drehmoment im - sagen wir mal - 4. Gang bei 4000 voll einschenken und dann drauf warten, was passiert, bevor der Drehzahlbegrenzer mäßigend eingreift. Ich bin zuversichtlich, dieses Erlebnis bietet ein hinreichendes Spektrum an Emotionen.

Zu schade, daß wir hier am Südrand der Tundra leben und nun noch so bis März warten müssen, bis wir das einmal in der wirklichen Wirklichkeit testen dürfen. Ich hier als Österreicher werde dann mangels Gelegenheit, mangels freier Autobahnen -ach wie elegant habe ich das Thema umschifft und muß mich nicht als "Weichling" outen - die Teillast-Performance und den Response auf der Landstraße im Winkelwerk testen. Denn um der Gasannahme, der Kontrolle der Power gerade bei kleinen Gasgriffstellungen willen, dafür habe ich diese Airbox samt Trichter designt, das war mein Haupt-Entwicklungsziel. Den Boost bei Vollgas nehmen wir dann als Extra auch noch gerne mit, oder?

Was den Verdacht angeht, ich hätte diese Kurven auf dem Prüfstand ohne Tank gefahren, das geht nicht. Denn die Benzinpumpe sitzt nun mal im Tank. Der Tank lag also auf dem Motorrad darauf, mit Gewalt hätte ich ihn auch montieren können, aber ich bin ein friedfertiger Mensch.

Die Fragen nach 1090, 1190 und 1290 Adventure sind spannend, da bin ich selber ganz neugierig. Ich würde mal sagen, diese Motoren kommen von ihrem Aufbau her aus derselben Schule, basieren alle auf dem letzten RC8-Motor. Auch was die Airbox angeht, so dürfte es unter den Bikes da mehr als zufällige Ähnlichkeiten geben, denn zumindest der Luftfilter ist für alle diese Bikes derselbe, nämlich der, den ich auch ein meiner SDR drinnen habe.
Ob mein Airbox-Umbau für die SDR 1 : 1 auf diese anderen Bikes passt, ist natürlich die Frage. Ich bin aber zuversichtlich, daß das Tuning-Rezept an sich auch auf diesen Rädern gut funktionieren könnte. Es mag da zwar individuelle Anpassungen brauchen, vielleicht muß die Grundplatte des Filters redesignt werden, möglicherweise schmeckt einer Adventure eine andere Trichterlänge besser, aber ich bin zuversichtlich, auch bei diesen Eisen "geht was".
Drum an dieser Stelle auch gleich eine Anfrage von mir: Adventure aller Kubaturen gesucht. Das ist eine Anfrage an die Ostösterreicher, vorzugsweise die Wiener. Würde gern so einem Bike mal auf dem Prüfstand unter den Tank schauen. Erst dann kann ich zu dem Thema was Griffiges sagen.

Was die 1290 GT angeht, so gilt für dieses Bike dasselbe, was ich zuvor zur Adventure gesagt habe: Ich hatte bis dato so ein Bike noch nicht auf dem Dyno - darum derselbe Aufruf von mir auch an die GT-Treiber - Testmotorräder gesucht.
Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, die normale SDR und die GT teilen so viel an Motor-DNA, daß meine Mods 1 : 1 auch auf diesem Bike funzen sollten. Sicher, die GT ist Euro-4, die SDR nur Euro-3. Hierfür hat KTM den Brennraum geändert, die Steuerzeiten und natürlich auch die Maps in der ECU entsprechend.. Aber haben sie es nicht geschafft, den Motor - so war marginal die 2 PS auch sind - trotzdem stärker zu machen?
Der neue Brennraum der GT - habe wie im Netz ein Bild gesehen - gefällt mir wiel besser als der der "normalen" SDR. Und was die Steuerzeiten angeht, wundere ich mich echt, was KTM da in meine SDR "eingefüllt" hat. Gut möglich, daß die GT-Nocken einfach besser sind..

Nun kommt die SDR in 2017 - no na - mit Euro-4. Ich denke, deren Aggregat ist dasselbe, das schon heuer die GT befeuert hat. Warum sollte KTM ein Triebwerk neu zulassen, daß bereits im selben Bike, nur mit anderer Karosserie, erfolgreich werkelt?

Alles Frage über Fragen, und keiner weiß was. Ihr habt recht, es finden sich nirgendwo - zumindest habe ich keine gefunden - Leistungskurven im Netz, auf denen sichtlich wird, was GT und "alte" SDR motorisch unterscheidet.
Es gibt überhaupt recht wenig Leistungskurven zur SDR im Netz, wie es mir scheint, denn ich habe geflissentlich nach Kurven meiner SDR-Airbox-Mitbewerber "Rottweiler" und MotoHooligan" gesucht und bin bis jetzt nicht fündig geworden.

Aber dafür ist man ja in einem Forum, das hat viele Ohren und Augen, vielleicht findet ja einer von Euch was.
"Highscore" Fa. Myjet

Dieser Beitrag wurde bereits 18 mal editiert, zuletzt von »Highscore« (19. Dezember 2016, 07:22) aus folgendem Grund: Ich behalte meine Rechtschreibfehler


Beiträge: 751

Vorname: Guido

Wohnort: (.de) BK

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 18. Dezember 2016, 21:36

@Highscore, deine Berichte zu lesen ist ein wahrer Genuss. Weiter so....
Aprilia RSV 1000 R "Tuono" 06
Aprilia RSV 1000 RR Factory 06
KTM Superduke 1290 Special Edition

Beiträge: 68

Vorname: Ja

Wohnort: (.de) F

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

26

Sonntag, 18. Dezember 2016, 23:43

sauber :respekt: freue mich auf weitere Berichte und Ergebnisse!!

27

Montag, 19. Dezember 2016, 07:58

Es gibt schon hier und dort Leistungskurven zur SDR, nur zeigen die ziemlich genau das, was auch bei Highscore zu sehen ist: Eine Senke zwischen 3500 und 6000 U/min, danach geht die Post ab. (z.B.: http://www.bodis-exhaust.com/upload/file…uke%20GPX-2.jpg). Viele anderen Kurven, insbesondere aus dem angelsächsischen Raum, sind von der Auflösung oder den Glättungseinstellungen so dargestellt, dass man eben, neben den Maximalwerten, nur wenig von der Charakteristik erkennen kann. Insofern sind Highscores Kurven schon an sich ein Verdienst, zumal wenn sie ja auch noch zeigen, wohin die Reise schon mit überschaubaren Mitteln gehen kann.

Um so erstaunlicher, dass KTM selbst diesbezüglich nix raus(d)rückt - die müssen sich ja mit diesem Motor und seinen Varianten nun wirklich vor nichts und niemandem verstecken.
.

28

Montag, 19. Dezember 2016, 08:09

@Highscore,


bin kein nörgler sondern ein interessierter und daher meine frage:


da der lufi bzw. deren anstömung ähnlich einer ram-airbox aufgebaut ist stellt sich die frage ab die von dir festgestellte lahmheit im dz-keller sich im fahrbetrieb nicht doch etwas anders
darstellt! besonders dann wenn es in die richtung der dz'len geht wo das teil dann erst so richtig anschiebt. ergo, könnte dann nicht so eine tuningmaßnahme wie von dir getestet
im selbigen bereich kontraproduktiv sein(werden)?
oder bedingt diese vorgehensweise dann eventuell die direkte anstömung zu kappen? so wie du sie ja vorgenommen hast; dann nämlich müsste/sollte die box vorne vollkommen
geschlossen werden.
harre deiner antwort und betrachte dies als kontruktiven beitrag :zwinker: :zwinker:
und ja ich habs gelesen dass noch keine fahrtests erfolgten!!!!! (an die erklärer)

eins noch nachgeschoben: diese eben vorhandene chrakteristik verleiht dem mopperl erst so richtig das alleinstellungsmerkmal; auch das kann durchaus gewollt sein, denn nichts erzählt
sich schöner als, ....... und dann kommt der hammer und der tritt in ........ :crazy: :crazy: :crazy:
ein gesundes vorurteil erspart einem das nachdencken

Beiträge: 9

Vorname: Philip

Wohnort: (.de) H

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

29

Montag, 19. Dezember 2016, 09:41

Highscore, bist' guter Mann!!

Wirklich toller Bericht gegen die Winterdepression.
WEITER MACHEN! :wheelie:

30

Montag, 19. Dezember 2016, 16:41

Eine Sache muss ich dann doch mal anmerken, ich denke nicht das der Gegenwind aus der eingeschworenen Gruppe Dir, dem Highscore galt, sondern eher der kurzzeitig wirklich sehr, sehr übertriebenen Werbepraktiken von Babsi.
Ich habe auf der SMC R ebenfalls mit großer Freude das Kastl-Kit gefahren und war sehr zufrieden...und freue mich auch schon auf das Kit für die 1290. Daumen hoch!

Beiträge: 1 193

Vorname: Christoph

Wohnort: (.de) BGL

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

31

Montag, 19. Dezember 2016, 18:43

Hatte das Kastl mit Stage 2 auch in meiner 690er Duke und war sehr zufrieden mit den Verbesserungen was die Performance und Fahrbarkeit anging.
Insofern find ich es echt super, dass ich dann auch bei meiner 17er Super Duke was machen kann wenns is. :wheelie:

Bin sehr gespannt!!

Auch von mir ein Daumen hoch und weiter so!!

:peace:
KTM 690 Duke 2012
Triumph Street Triple Rx 2015
KTM Super Duke R 2017 :knie nieder:

32

Dienstag, 20. Dezember 2016, 11:53

Highscore, ich oute mich auch mal als Fan deiner Berichte. Liest sich wirklich sahnig...bitte so weiter testen und berichten :Daumen hoch:
BoSeeBike4um.de das Forum für Motorradfahrer vom Süden.

Beiträge: 646

Vorname: Michael

Wohnort: (.de) LB

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

33

Dienstag, 20. Dezember 2016, 15:36

Tolle Arbeit. Also wenn bei verbautem Tank Du mit irgendeinem Kit es hinbekommst die Drehmomentkurve gerade zu ziehen (ohne dass sie irgendwo unter das Serienniveau absinkt), bin ich sofort dabei. Dieses dämliche Drehmomentloch geht mir derart auf den Zeiger bei dem Motorrad.

Folgende Stages könnte man doch versuchen zu entwickeln

Stage 1: ein Paket aus Luftfilter(K&N) vorne+Ansaugstutzen+zugehöriges Kastel welches mit original Deckel und Hirschgewei die Drehmomentkurve glatt zieht, eventuell dann auch mit Miniverlusten bei 2500/min, aber ab 3000 voll da, bei 4000-6500 keinen Einbruch mehr
Stage 2: ein Paket aus Luftfilter(K&N) vorne+Ansaugstutzen+ neuer durchgängiger Deckel+Filter oben + zugehöriges Kastel welches mit Hirschgewei die Drehmomentkurve glatt zieht, dazu die ganze Kurve anhebt.
Stege 3: was auch immer laut und gut sein wird.

Edit: Wie wäre es wen Du mal mit Teleskoptrichtern die richtige Länge für den mittleren Drehzahlbereich findest und versuchst diese länge dann im original Kasten umzusetzen (durch gekrümmte Trichter)?!
So kurze Trichter wie Du verwendest würden ja (wenn der Rest stimmen würde), gegenüber längeren Trichtern ja erst mal Drehmoment kosten. In dem Fall bringen sie im mittleren Bereich etwas weil der Rest (orignaler Kasten, Trichter zu nah am Deckel, whatever) auch alles Müll ist denke ich. Gekrümmte Trichter würden den Trichterausgang des hinteren Zylinder vom Kastendeckel bzw. Tank weg bringen.

Dank und weiter so,
Gruß Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »flyingernst« (20. Dezember 2016, 16:21)


Beiträge: 67

Vorname: Achim

Wohnort: (.de) ERK

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

34

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 09:25

..... warum steigt man da nicht direkt auf das komplette Rottweiler System um?

Beiträge: 646

Vorname: Michael

Wohnort: (.de) LB

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

35

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 09:58

weils vermutlich zu laut ist (im Vergleich zu nem Kit der oben vielleicht sogar geschlossen ist), vermutlich teurer wenn man den notwendigen PowerCommander mit berechnet...inklusive Prüfstandslauf.
Abgesehen davon habe ich noch keine Rottweiler Kurve gesehen bei welcher die Drehmoment löcher draussen sind. Gibts die?!

Wenns durch einen schlichten Umbau hinreichende Ergebnisse erzeugt kann man es sich anschauen.

36

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 11:02

Wow, das sieht ja mal interessant aus. Top dass einer so was hier macht, respekt.

A propos Luftfilter und Rotty..... Wer weiss vielleicht hilft diese Firma.


Sieht das hier familiär aus? :

http://itgairfilters.com/category/megaflow/

Aber Highscore, deine ist also auch noch im Serien KTM MAp unterwegs, hattest schon eine Mit Akra MAp auf dem Stand und konntest Unterschiede feststellen? Es wird gemunkelt das das Akkra Map gegenüber dem Standard MAp bereits die Zündung etwas verfrüht . Könnte ein Ansatzpunkt sein.

37

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 15:27


Abgesehen davon habe ich noch keine Rottweiler Kurve gesehen bei welcher die Drehmoment löcher draussen sind. Gibts die?!

meine sieht so aus, alle Angaben sind Hinterradleistung.
Rottweiler Filter, Powercommander, originaler Mitteltopf und Mivv slipon
»madison5« hat folgende Datei angehängt:

Beiträge: 1 192

Vorname: Sascha

Wohnort: (.de) SLS

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

38

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 16:13

Zitat


Abgesehen davon habe ich noch keine Rottweiler Kurve gesehen bei welcher die Drehmoment löcher draussen sind. Gibts die?!


aber Hallo..siehe mein Thread..nix mit Loch..

der Highscore wird das wohl ebenfalls mit seiner Airbox ausbügeln können mit entsprechender Abstimmung.
»subway71« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »subway71« (21. Dezember 2016, 16:35) aus folgendem Grund: Dateianhang


39

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 16:44

Sehe ich das richtig mit rotti,pcV, und zündanpassung kommt man auf die Leistung die im Schein steht?


gesendet von meinem phone
Ich trinke auf Gute Freunde

Beiträge: 751

Vorname: Guido

Wohnort: (.de) BK

KTM: 1290 SD-R

  • Private Nachricht senden

40

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 18:14

Wenn das Kupplungsleistung ist dann hast du recht Saudepp. Vermute aber mal das ist Hinterradleistung. Wenn dem Solist, dann alle Achtung. Mit den 4 Grad mehr Zündung fährst dann aber garantiert immer 100 Oktan Sprit oder Sascha ?
Aprilia RSV 1000 R "Tuono" 06
Aprilia RSV 1000 RR Factory 06
KTM Superduke 1290 Special Edition