Du bist nicht angemeldet.


 


Beiträge: 47

Vorname: Marc

Wohnort: keine Angabe

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

221

Donnerstag, 17. Mai 2018, 14:47

Muss bei meiner auch mal in die Werkstatt weiß echt nicht was das sein könnte tritt nicht immer auf, aber das ganze läuft so ab:

Nach einer gewissen Fahrdauer so wenn ich 80km zurückgelegt habe, fängt sie an wenn ich vom Gas runter gehe zu fiepsen bzw kommen aus dem vorderen Bereich Quitschgeräusche. Dachte mir zuerst das seien die Bremsen, welche ich daraufhin gecheckt habe und habe anschließend die vordere Scheibe komplett gereinigt. Das ganze trat aber vor kurzem auch wieder auf. Es ist jetzt nicht so, dass ich fahrtechnisch Probleme hätte nur stört mich das Geräusch schon extrem, da es eben gut hörbar ist.

Werde sowieso die vorderen Bremsbeläge wechseln müssen, bevor ich auf die Rennstrecke damit fahre aber da habe ich noch Zeit. :Daumen hoch:
musst die Beläge für die Renne nicht wechseln ausser die sind zu abgenutzt !!! die sind sehr sehr gut und halten, zudem gibt es eh noch keine Alternativen

Beiträge: 25

Vorname: FB

Wohnort: keine Angabe

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

222

Donnerstag, 17. Mai 2018, 17:19

Habe meine heute nach dem 1000er Service abgeholt.

Getauscht wurde Dichtung Ölwanne + Dichtmasse und zusätzlich der Ritzel Simmering.

Nach den ersten KM kommt mir vor das mein Bike nun etwas ruhiger lauft aber mehr dazu etwas später. :peace:

Beiträge: 57

Vorname: Jörg

Wohnort: (.de) LB

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

223

Donnerstag, 17. Mai 2018, 18:09

Muss bei meiner auch mal in die Werkstatt weiß echt nicht was das sein könnte tritt nicht immer auf, aber das ganze läuft so ab:

Nach einer gewissen Fahrdauer so wenn ich 80km zurückgelegt habe, fängt sie an wenn ich vom Gas runter gehe zu fiepsen bzw kommen aus dem vorderen Bereich Quitschgeräusche. Dachte mir zuerst das seien die Bremsen, welche ich daraufhin gecheckt habe und habe anschließend die vordere Scheibe komplett gereinigt. Das ganze trat aber vor kurzem auch wieder auf. Es ist jetzt nicht so, dass ich fahrtechnisch Probleme hätte nur stört mich das Geräusch schon extrem, da es eben gut hörbar ist.

Werde sowieso die vorderen Bremsbeläge wechseln müssen, bevor ich auf die Rennstrecke damit fahre aber da habe ich noch Zeit. :Daumen hoch:
musst die Beläge für die Renne nicht wechseln ausser die sind zu abgenutzt !!! die sind sehr sehr gut und halten, zudem gibt es eh noch keine Alternativen
war bei mir auch kannst nach längerer Fahrt ohne vorne zu bremsen , durch abtasten feststellen welche Seite wärmer ist ,
da schleifen dann die Beläge und müssen nachgestellt werden ... bei mir war es die Linke Seite
Klasse statt Masse :-)

Beiträge: 294

Wohnort: keine Angabe

KTM: keine Angabe

  • Private Nachricht senden

224

Donnerstag, 17. Mai 2018, 20:16

Hallo Jörg,

wie hast Du die Bremsbeläge vorne links nachgestellt?

Gruß D69 :prost:
KTMs: -> siehe mein Profil

Beiträge: 31

Vorname: Max

Wohnort: (.at) SP

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

225

Donnerstag, 17. Mai 2018, 20:30

Das würde mich auch intressiern, wenn das die Lösung wäre ist das ja nicht so schlimm :knie nieder:

Beiträge: 57

Vorname: Jörg

Wohnort: (.de) LB

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

226

Freitag, 18. Mai 2018, 06:49

wurde in der Werkstatt beim 1000 km Service erledigt
Klasse statt Masse :-)

Beiträge: 1 967

Vorname: Norbert

Wohnort: (.de) RZ

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

227

Freitag, 18. Mai 2018, 11:29

Die 790 hat radial Bremssättel . Da ist nichts was man einstellen kann. Entweder war da ein Bremskolben nicht so ganz gängig oder der Bremssattel war verspannt eingebaut worden
Gruß Norbert

Beiträge: 14

Vorname: Pat

Wohnort: (.at) W

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

228

Samstag, 19. Mai 2018, 09:49

So Leute, gestern meine 790 abgeholt, das Ding ist mega geil kein vergleich zu meiner alten 690 R.
Wo ich sehr überrascht war, dass auch bei mir zu viel Öl drinnen ist.
Nach 70km ein kurzer Blick nach unten und auch ich konnte etwas sehen, glaube aber nicht dass es Öl ist sondern überflüssiges Kettenöl ist.
Nach weiteren 20km war es verschwunden. :denk:
»Patwe« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_0416.JPG (398,45 kB - 126 mal heruntergeladen - zuletzt: Gestern, 23:37)

Beiträge: 2

Vorname: Marcel

Wohnort: keine Angabe

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

229

Gestern, 09:45

Servus Jungs ;-)


Ölproblem:

ich habe ebenfalls das Ölproblem.
Ich glaube nicht daran das die Ölwannendichtung auch nur bei einem von Euch defekt war oder undicht.
Das Öl fließt nur bei abgestellter Maschine vom Ritzel/Simmerring runter in die Rille von der Ölwanne und dann weiter Richtung Ölfilter.
Deswegen dachte ich auch erst das die Schrauben vom Ölfilter nicht richtig fest sind.
Kommt aber alls vom Simmerring.
Jetzt haben wir einen kostenlosen Scottoiler :lautlach: .


Plötzliches abschalten des Motors:

Meine Maschine ist auf 2000 KM gesehen auch schon 2-3 mal ausgegangen kurz vorm anhalten.
Das liegt wohl an der geringen Schwungmasse. Soll mir egal sein so lang es nicht ständig passiert.




Quickshifter:
Der Quickshifter war gefühlt bei der Testmaschine weicher beim schalten. Kann mich aber auch irren.
Dieser hat ab und zu (bis jetzt 3 Mal) Probleme vom 4 in den 5 und vom 5 in den 6 zu schalten.
Hier muss man aufpassen das man richtig gegen den Schalthebel presst.

Vieleicht lässt sich das einstellen? :denk: Das man nicht diesen Druck aufwänden muss.

Fazit:


Ich denke das sind alles Kinderkrankheiten die hoffentlich noch behoben werden.
Trotz allem finde ich die Maschine super und das beste was ich je gefahren bin.

[Was ich bisher alles Probe gefahren bin:] Yamaha MT07, Yamaha MT09, Yamaha MT10, Triumph Street Tripple RS, BMW S1000R, BMW S1000RR, Susuki GSX-S750, Kawasaki ER-6N, KTM SuperDuke (auch nicht schlecht ;-))


Ich werde diesen Blog hier weiter stalken und uns fest die Daumen drücken das auf die KM nicht noch mehr passiert :wheelie:


Gruß,
Marcel :wheelie:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »oOMaDoXxOo« (Gestern, 10:16)


230

Gestern, 09:52


Ich glaube nicht daran das die Ölwannendichtung auch nur bei einem von Euch defekt war oder undicht.
Das Öl fließt nur bei abgestellter Maschine vom Ritzel/Simmerring runter in die Rille von der Ölwanne und dann weiter Richtung Ölfilter.
Aha... wenn ich also trocken wische, dann 100 km am Stück fahre und anhalte, das Öl dann beginnend vorne an der linken Ecke nach hinten in Richtung Ritzel läuft, dann kommt es also von der abgestellten Maschine und läuft vom Ritzel runter in Richtung vordere Ecke. Oder während der Fahrt also gegen den Fahrtwind von hinten? Oder auch auf der rechten Seite vorne (siehe ebenfalls auf einem meiner Bilder)...
Hast Du die ersten Beiträge und die Bilder überhaupt gelesen?

Wenns vorne trocken ist und hinten unterm Ritzel beginnt, dann kommts wohl vom Ritzel, aber umgekehrt halt nicht...

Grüße und schönen Sonntag erst mal.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Feuerzunge« (Gestern, 10:01)


Beiträge: 2

Vorname: Marcel

Wohnort: keine Angabe

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

231

Gestern, 10:21


Ich glaube nicht daran das die Ölwannendichtung auch nur bei einem von Euch defekt war oder undicht.
Das Öl fließt nur bei abgestellter Maschine vom Ritzel/Simmerring runter in die Rille von der Ölwanne und dann weiter Richtung Ölfilter.
Aha... wenn ich also trocken wische, dann 100 km am Stück fahre und anhalte, das Öl dann beginnend vorne an der linken Ecke nach hinten in Richtung Ritzel läuft, dann kommt es also von der abgestellten Maschine und läuft vom Ritzel runter in Richtung vordere Ecke. Oder während der Fahrt also gegen den Fahrtwind von hinten? Oder auch auf der rechten Seite vorne (siehe ebenfalls auf einem meiner Bilder)...
Hast Du die ersten Beiträge und die Bilder überhaupt gelesen?

Wenns vorne trocken ist und hinten unterm Ritzel beginnt, dann kommts wohl vom Ritzel, aber umgekehrt halt nicht...

Grüße und schönen Sonntag erst mal.

Ja wenn es vorne rechts (gegenüber vom Ölfilterdeckel) verölt ist dann vieleicht ^^.
Bei mir fließt es aber trozdem vom Ritzel bis zum Ölfilterdeckel wenn die Maschine auf dem Seitenständer steht.
Gegenüber vom Ölfilterdeckel ist bei mir zum Glück nix. :knie nieder:
Dann ist das mit der Ölwannendichtung wohl seltener aber denoch vorhanden :crazy:

Habe mir aber bis einschließlich Seite 12 alles durchgelesen hier :zwinker:

Ein schönes Gefühl gibt es mir aber nicht :sehe sterne:
Werd mir vom Händler wärend der Reperatur auf jeden Fall die SuperDuke schnappen und damit ein bisschen meinen Frust wegballern :wheelie: :wheelie:
Dir auch einen schönen Sonntag.

Beiträge: 19

Vorname: Michael

Wohnort: (.de) HOM

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

232

Gestern, 19:58

Blinker über dem Auspuff angeschmort

Am Samstag nach dem tausender- KD recht sportlich unterwegs gewesen. Zuhause angekommen geh ums Mopped rum, da war der hintere Blinker von der Hitze der Auspuffgase an der Spitze regelrecht verlaufen.( habe das kurze Heck verbaut )
Weiß jemand ob man für die Higsider Sonic-X1 Widerstände benötigt?

233

Gestern, 23:55

Bremslicht

Hallo,

ich habe mal ein anderes Problem. Mein Bremslicht flackert....
Nachdem ich an den eh schon straff verlegtem Kabel der Handbremse rum wackelte und sich nichts am flackern änderte, wackelte ich am Handbremshebel und siehe da das flackern änderte sich mit dem wackeln (nicht ziehen) des Handbremshebels. Also entweder ist da ein Wackelkontakt oder da muss was getauscht werden....

Dienstag dann gleich mal dem Händler anrufen...