Du bist nicht angemeldet.


 


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.ktmforum.eu. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 128

Vorname: Marc

Wohnort: keine Angabe

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

281

Montag, 28. Mai 2018, 10:54

PS lautes Quietschen .....

am Wochenende ne Runde gefahren und selbst 4 Bikes hinter mit die konnten es noch hören

Kettenschutz runter, Ritzelabdeckung runter, Kiloweise Schmodder da rausgewischt, alles wieder super!
Hätte im leben nicht gedacht es sei nur Verunreinigung bzw. übermäßig viel Kettenfett das dieses extrem laute Quietschen verursachte

Beiträge: 7

Vorname: Marcel

Wohnort: keine Angabe

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

282

Montag, 28. Mai 2018, 12:35

PS lautes Quietschen .....

am Wochenende ne Runde gefahren und selbst 4 Bikes hinter mit die konnten es noch hören

Kettenschutz runter, Ritzelabdeckung runter, Kiloweise Schmodder da rausgewischt, alles wieder super!
Hätte im leben nicht gedacht es sei nur Verunreinigung bzw. übermäßig viel Kettenfett das dieses extrem laute Quietschen verursachte

Zum Glück jemand der mir Hoffnung gibt das es nur die Kette ist :grins:.
War bei mir auch so. Alle 500-1000 KM die Kette komplett sauber machen und neu einfetten, dann gehts.
Ich hoffe es kommt nicht doch i-wann von der Welle :knie nieder:

Nicht noch mehr Gründe um bei schönem Wetter das Mopped stehen zu lassen.
Man fährt ja jetzt schon mit einem Ohr/Auge im Motor rum :lautlach:
:wheelie:
Motorrad: KTM 790 Duke
Defekte: Simmerring (seit 1000er Service)
KM Stand (28.05.2018): 2500 km

283

Montag, 28. Mai 2018, 13:13

Hallo,
das eine stark gefette Kette quitscht habe ich noch nie gehört.
Gut, ich habe auch noch kein neues Motorrad gesehen das Öl aus der Ölwanne verliert.
Ist eine Bastelbude, das läßt sich auch nicht schön reden. :Daumen runter:

Beiträge: 749

Vorname: Karlheinz

Wohnort: (.de) RT

KTM: 1290 Super Adventure S

  • Private Nachricht senden

284

Montag, 28. Mai 2018, 14:48

Hallo,
das eine stark gefette Kette quitscht habe ich noch nie gehört.
Gut, ich habe auch noch kein neues Motorrad gesehen das Öl aus der Ölwanne verliert.
Ist eine Bastelbude, das läßt sich auch nicht schön reden. :Daumen runter:
Wieso Bastelbude Ralf, meine funktioniert bestens. :Daumen hoch:

Grüßle

Kalle

285

Montag, 28. Mai 2018, 16:45

wenn der Ralf nicht einmal am Tag einen negativen Beitrag verfassen kann, dann bekommt er Koliken und geht daran ein :grins:

Beiträge: 128

Vorname: Marc

Wohnort: keine Angabe

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

286

Montag, 28. Mai 2018, 17:08

Hallo,
das eine stark gefette Kette quitscht habe ich noch nie gehört.
Gut, ich habe auch noch kein neues Motorrad gesehen das Öl aus der Ölwanne verliert.
Ist eine Bastelbude, das läßt sich auch nicht schön reden. :Daumen runter:


Hatte noch kein Neufahrzeug das keine Wehwehchen hatte und muss sagen wenn man die nötige Ruhe hat dann geht sowas auch.

Ja war nervig und musste mir auch anhören wie ein neues Bike so quietschen kann, 10minPutzarbeit später wars ok.

Die Leute die mit sowas dauernd brüllend zum Händler rennen sind der Grund warumHändler schon oft auf Durchzug stellen ehe man mal ein echtesProblem mit Ihnen besprechen konnte.

Beiträge: 1 108

Vorname: Rainer

Wohnort: (.de) ME

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

287

Montag, 28. Mai 2018, 18:40

Ich hatte auch Ölaustritt auf der linken Seite in Höhe Kettenritzel vor der heutigen 1000er Inspektion auf das Doing setzen lassen.Durch meinen Bugspoiler unter dem Motor konnte man das schön sehen.
Das Öl sammelte sich darin.Hatte es Extra nicht weggewischt vor der Inspektion.

Beim abholen heute war alles schön sauber und trocken.
Laut Bericht konnte kein Ölaustritt festgestellt werden.
Schau ma mal weiter..

Bei mir war allerdings von der Auslieferung der Duke soviel Öl eingefüllt, das ich 1300km lang im Schauglas bei waagerechtem Stand komplett bis oben das Öl stehen hatte :Daumen runter:
Selbst bei leichten kippen nach rechts ist es mir nicht gelungen, das freie Auge zu sehen!
Das, was Dir jeder einbläut, nicht zu viel Öl einzufüllen, haben die Jungs in Ösiland geschafft.
Nun, nach dem Ölwechsel ist alles wie gewohnt.
Ich kann nur hoffen, das dies eventuell zu dem Ölaustritt geführt hat und nun Ruhe ist.

  • »Siciliano« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 066

Vorname: Leonardo

Wohnort: (.ch) AG

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

288

Montag, 28. Mai 2018, 19:42

Gute Beobachtung! :Daumen hoch:
Könnte eine plausible Erklärung sein, dass es das Öl an den schwächsten Stellen rausdrückt. Kann das ein Fachkundiger hier bestätigen?
Ein Tag ohne :wheelie:, ist ein völlig vergeudeter Tag!

Beiträge: 1 108

Vorname: Rainer

Wohnort: (.de) ME

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

289

Montag, 28. Mai 2018, 19:51

Gute Beobachtung! :Daumen hoch:
Könnte eine plausible Erklärung sein, dass es das Öl an den schwächsten Stellen rausdrückt. Kann das ein Fachkundiger hier bestätigen?


Ich glaube,das zuviel Öl über den Luftfilterkasten rausgedrückt wird.Hatte ich mal an meiner 690er.Jetzt steinigt mich bitte nicht, wenn ich da im falschen Film bin.. :knie nieder:

Beiträge: 14 314

Vorname: zio Kay, dottore dei motociclisti

Wohnort: (.de) EN

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

290

Dienstag, 29. Mai 2018, 16:20

Hallo,
das eine stark gefette Kette quitscht habe ich noch nie gehört.
Gut, ich habe auch noch kein neues Motorrad gesehen das Öl aus der Ölwanne verliert.
Ist eine Bastelbude, das läßt sich auch nicht schön reden. :Daumen runter:

Wenn das ganze Kettenfett Dreck und kleine Steinchen aufsammelt, dann hast da schnell derartige Geräusche.
Wieder ein Grund mehr froh zu sein, dass ich nen CLS Kettenöler habe – (fast) keine Arbeit, kein Quietschen und letztendlich günstiger als Kettenspray.

Beiträge: 2 092

Vorname: Norbert

Wohnort: (.de) RZ

KTM: 690 Duke 4 R

  • Private Nachricht senden

291

Dienstag, 29. Mai 2018, 18:35

Hallo,
das eine stark gefette Kette quitscht habe ich noch nie gehört.
Gut, ich habe auch noch kein neues Motorrad gesehen das Öl aus der Ölwanne verliert.
Ist eine Bastelbude, das läßt sich auch nicht schön reden. :Daumen runter:

Wenn das ganze Kettenfett Dreck und kleine Steinchen aufsammelt, dann hast da schnell derartige Geräusche.
Wieder ein Grund mehr froh zu sein, dass ich nen CLS Kettenöler habe – (fast) keine Arbeit, kein Quietschen und letztendlich günstiger als Kettenspray.

CLS Öler hin oder her.Die Kette richtig mit Kettenspray versorgen kann auch nicht jeder.
Bei Kettenspray ist weniger mehr. :zwinker:Dann gibt es auch keine Fettklumpen am Moped.

Rechne ich den Anschaffungspreis des Ölers mal dagegen bekomme ich dafür 38 Dosen Kettenspray a 7,00 Euro die Dose.

Bis ich die aufgebraucht habe schiebe ich einen Rollator über den Flur.

Also macht so ein Kettenöler für mich keinen Sinn. :nein:
Gruß
Norbert

Beiträge: 2

Vorname: Thomas

Wohnort: Frankreich

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

292

Dienstag, 29. Mai 2018, 18:37

Ich bin gestern noch knapp 400 Kilometer gefahren. Dabei ist es mir 3 mal (!) passiert, dass der 6. Gang nicht via Quickshifter reingehen wollte. Die Drehzahl ist dann hochgeschossen und der Gang erst "eingerastet", nachdem ich die Kupplung gezogen habe. Ich habe auch definitiv genug Druck auf den Schalthebel gegeben (die Gänge 2-5 sind sauber reingegangen). Hat das sonst schon wer von euch gehabt? Aktueller Kilometerstand: 800.
Kenne ich exakt so!

lg
tom

Beiträge: 35

Vorname: Martin

Wohnort: keine Angabe

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

293

Dienstag, 29. Mai 2018, 21:51

Tankverkleidung scheuert am Tank den Lack weg.
Denke das wird auf Dauer nicht gut sein. (Rost usw.) :Daumen runter:




294

Mittwoch, 30. Mai 2018, 06:51

Da kann man sich zumindest mit Filz oder Lackschutzfolie selbst helfen. Ist bei meinem Auto auch nicht anders. Da scheuert der Türgriff auf dem Lack und rostet.

295

Mittwoch, 30. Mai 2018, 07:48

Tankverkleidung scheuert am Tank den Lack weg.
Denke das wird auf Dauer nicht gut sein. (Rost usw.) :Daumen runter:



An welcher Seite vom Tank scheuert es bei dir?

Beiträge: 35

Vorname: Martin

Wohnort: keine Angabe

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

296

Mittwoch, 30. Mai 2018, 20:14

Tankverkleidung scheuert am Tank den Lack weg.
Denke das wird auf Dauer nicht gut sein. (Rost usw.) :Daumen runter:



An welcher Seite vom Tank scheuert es bei dir?
Links, dort wo sich die seitliche Tankverkleidung
mit der vorderen schwarzen Verkleidung kreuzt.




http://www.swat.at/download/20180529_191201.jpg
http://www.swat.at/download/20180529_191148.jpg

@Phil Tonic
Dafür muss schon KTM sorgen und nicht ich! Wir reden hier von einem Neu Motorrad mit 4500 km.

297

Donnerstag, 31. Mai 2018, 06:25

Zitat

Tankverkleidung scheuert am Tank den Lack weg.
Denke das wird auf Dauer nicht gut sein. (Rost usw.) :Daumen runter:



An welcher Seite vom Tank scheuert es bei dir?
Links, dort wo sich die seitliche Tankverkleidung
mit der vorderen schwarzen Verkleidung kreuzt.




http://www.swat.at/download/20180529_191201.jpg
http://www.swat.at/download/20180529_191148.jpg

@Phil Tonic
Dafür muss schon KTM sorgen und nicht ich! Wir reden hier von einem Neu Motorrad mit 4500 km.
Das ist ärgerlich und ich würde da mal den Händler kontaktieren. Hatte bei meiner SDR 1.0 das Thema das mir die PP Sitzbank den Tank zerkratzt hat. Wurde nach Freigabe durch KTM lackiert und mit Lackschutzfolie beklebt und gut wars.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

Beiträge: 49

Vorname: FB

Wohnort: keine Angabe

KTM: 790 Duke

  • Private Nachricht senden

298

Donnerstag, 31. Mai 2018, 11:53

Ritzel?

Wollte heute nach 2500KM die erste Generalsanierung der Kette machen.

Ritzelabdeckung runter dann kam folgendes zum Vorschein.





Ich weiß nicht ob es von Anfang an so war oder schleichend passiert ist. Gesund sieht es auf jeden Fall nicht aus.
Wollte morgen wieder eine größere Ausfahrt machen aber absolut keine Ahnung ob das gefährlich ist.

:kotz: :kotz: :kotz:

  • »Siciliano« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 066

Vorname: Leonardo

Wohnort: (.ch) AG

KTM: 690 SMC-R

  • Private Nachricht senden

299

Donnerstag, 31. Mai 2018, 11:57

Gib ruhig Gummi, das muss wohl so. Bestimmt dafür gedacht, dass die Mutter nicht abfällt. Gebe dir aber recht, schön ist anders.
Ein Tag ohne :wheelie:, ist ein völlig vergeudeter Tag!

300

Donnerstag, 31. Mai 2018, 12:01

Hallo,
da würde ich mir den Rest vom Bike mal genauer anschauen.
Das war wohl der beste Mitarbeiter der Firma.